Kress Insolvent

Rund um Maschinenwerkzeuge,
Bohrer, Fräser. Schleifbänder, Sägeblätter etc

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
JürgenLut
Neues Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 17.06.2017, 16:57
Wohnort: 59063 Hamm
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Kress Insolvent

#1

Beitrag von JürgenLut » 13.04.2018, 13:41

http://www.kress-elektrik.de vermeldet:

"Leider müssen wir insolvenzbedingt unseren Geschäftsbetrieb zum 30.04.2018 einstellen.

Aus diesem Grund können wir Ihre Reparaturen und Bestellungen nur noch bis Freitag, 13.04.2018 entgegen nehmen. "

Schade, ich denke vielen hier wird etwas fehlen.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 920
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Kress Insolvent

#2

Beitrag von Yaman » 13.04.2018, 13:54

Mein Kress-Fräsmotor ist schon aus der Garantie. Schade um die Firma.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1465
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Kress Insolvent

#3

Beitrag von wasduwolle » 13.04.2018, 14:29

Das ist traurig.
Mein Schwingschleifer ist jetzt schon 35 Jahre alt und läuft noch immer..... und ich hab mir grade eine Bohrmaschine von denen gekauft.
Vielleicht gibts ja doch noch Rettung?
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 920
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Kress Insolvent

#4

Beitrag von Yaman » 13.04.2018, 14:44

wasduwolle hat geschrieben:
13.04.2018, 14:29
Vielleicht gibts ja doch noch Rettung?
Nein, das ist jetzt endgültig: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/b ... 83585.html

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2548
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Kress Insolvent

#5

Beitrag von hatta » 13.04.2018, 15:05

Die haben anscheinend zu hochwertig gebaut und deshalb zu wenig neues verkauft...

Schade! :?
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Pilpui
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 23.03.2018, 13:40
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kress Insolvent

#6

Beitrag von Pilpui » 30.04.2018, 11:07

Sehr schade, vielleicht nimmt jemand anderes den guten Platz ein.

Edit:
Sorry, erst jetzt gesehen, dass das hier etwas älter ist.
Klimper Klimper, meist folgt nix dahinter

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1326
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kress Insolvent

#7

Beitrag von kehrdesign » 30.04.2018, 14:10

Yaman hat geschrieben:
13.04.2018, 14:44
... das ist jetzt endgültig: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/b ... 83585.html
Sehr bedauerlich sowieso, aber auch sehr interessant, was die Steuerbehörde so praktiziert. Für mich abartig, wie knallhart und selbstherrlich gegenüber Kleinen und Mittelständlern "Recht" gesprochen und durchgesetzt wird, wobei andererseits direkte und versteckte Spekulationsgewinne und Gewinne der monopolistischen Global Players in deutschen Landen steuerlich geschont bis verschont bleiben.
... nicht dass das auch noch Absicht wäre?! 8) ;)
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1379
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Kress Insolvent

#8

Beitrag von AsturHero » 30.04.2018, 20:09

das zieht sich auch in sämtlichen Sparten.....siehe Gastronomie..da wird ein Internationaler Hotel-Konzern wie Hyatt, MAritim etc. mit Steuervergünstigungen belohnt, und der Kleingastronom mit 35 Sitzplätzen darf mehr Abgaben zahlen an die Stadt Köln wie so ein Mega-Bunker ;)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2582
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kress Insolvent

#9

Beitrag von MiLe » 01.05.2018, 11:27

Wenn man nicht selbst drin steckt kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen, was da in der Praxis abläuft.

Zitat der Prüferin nach meiner letzten Betriebsprüfung nach 6 Wochen Prüfung (für 3 Jahre, 4 Mitarbeiter-Kleinbetrieb): "Alles Einwandfrei, aber mein Chef möchte keine ergebnisneutrale Prüfung - irgend was müssen Sie nachbezahlen" :shock:
Rechtsstaat? Unschuldsvermutung? :lol:
So wie ich das sehe, habe ich als kleiner Hansel genau 2 Rechte:
1. Zahlen!
2. Klappe halten!

3 Jahre nachdem ich mit der Entwicklung (großteils im Alleingang, später mit Hilfe eines OEM-Hersteller) des Coaxial-Treibers angefangen hatte (komlett neue Bauform, neue Entwicklung = eigenes Druckguss-Chassis, Membranen, Sicken, Zentrierungen, Schwingspulen, Werkzeuge dazu) meinte die Betriebsprüfung: " Bisher kein Umsatz - kein Gewinn - sieht nach Hobby aus" Wie lange dauert es, bis bei Eminence und Co mal ein neues Chassis auf den Markt kommt? Und das ist keine komplett eigenständige und aus der Norm fallende Neuentwicklung.
Egal - wenns Hobby ist, sind die Entwicklungskosten steuerlich irrelevant. Später damit erzielte Umsätze aber selbstverständlich nicht. ;)

Und weils noch nicht genug ist, wird (Bargeld-Geschäft - arbeitet mal in 'ner Waschstraße mit Kartenlesern (whistle) ) verlangt: Ab sofort jeden Tag Zählprotokoll des Bargeldes. Also nicht nur die Summe, sondern auch die Anzahl der 1 Cent-Münzen, Anzahl der 2-Cent-Münzen...........................................................
Dabei versteuere ich nicht frei Schnauze sondern nach einem absolut manipulationssichern Maschinenzähler - kein Auto fährt durch die Waschstraße, was nicht mit Uhrzeit Programm und Preis von der Maschine erfasst und dokumentiert wird - fortlaufend lückenlos seit Januar 1999.
Egal - Schreib' halt jeden Abend noch ein Zählprotokoll weil - die Summe alleine genügt nicht :evil:

Sorry, aber bei dem Thema sehe ich regelmässig rot und bekomme ein Instant-Magengeschwür. Vor Allem wenn ich sehe, wie die großen behandelt werden die dann versuchen, mich mit großzügiger Unterstützung des Finanzamtes vom Markt zu drängen und auch, wie dann mit den erbeuteten Steuergeldern umgegangen wird. Sündteure Prachtbauten, Schwachsinige Baumaßnahmen........

Kein Wunder, wenn man da manchmal ans Aufhören und Auswandern denkt.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4776
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Kress Insolvent

#10

Beitrag von bea » 01.05.2018, 11:56

Du sagst es. Mir haben sie mal die Einfuhrumsatzsteuer gestrichen, weil sie sonst nix fanden. Übrigens: tägliches Zählprotokoll bei 1-3 Kunden pro Tag... und einer Tätigkeit, bei der Du am am Ende des Tages so platt ist, dass Geld zählen nicht mehr sicher klappt.
LG

Beate

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 920
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Kress Insolvent

#11

Beitrag von Yaman » 01.05.2018, 18:20

Es geht weiter, aber nur der Fräsmotorenbereich mit anderer Firma: http://www.amb-elektrik.de

Antworten

Zurück zu „Maschinenwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste