Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

Einlegearbeiten und Bindings aller Art, Späne, Ränder und anderes
Antworten
tobias_l
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2021, 11:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#1

Beitrag von tobias_l » 19.05.2021, 11:40

Hallo zusammen,

ich plane gerade meine erste Gitarre und bin nun auf ein Thema gestoßen, zu dem ich leider bisher keine Informationen gefunden habe.

Ich möchte gerne am Hals ausschließlich Side Dots aufbringen. Diese sollen sich in die Optik der Mechaniken einfügen, die in Chrom gehalten sind.

Leider habe ich dazu bisher nichts gefunden. Habt ihr da einen Tipp für mich? Einen Post, den ich beim Suchen übersehen habe? Einen Link wo ich so etwas bekomme? Oder läuft es auf ein "Schmelze Metall im Hochofen und tropfe es in die Löcher" hinaus ;) ?

Düsentrieb
Planer
Beiträge: 80
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#2

Beitrag von Düsentrieb » 19.05.2021, 11:48

Kleine Metallstäbe kannst du auch in die Löcher setzen ohne sie vorher schmelzen zu müssen ;)
Mit Schleifpads oder Stahlwolle lassen die sich auch richtig auf Hochglanz polieren. Was am besten geeignet für den Chrom-look ist, keine Ahnung, vielleicht Edelstahl?

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3048
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#3

Beitrag von thoto » 19.05.2021, 12:11

Ich habe das mal mit Fahrradspeichen realisiert.

tobias_l
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2021, 11:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#4

Beitrag von tobias_l » 19.05.2021, 12:53

Vielen Dank für die Hilfe!
:) Da hätte ich ja auch mal selber drauf kommen können ;).

@thoto: Mit welchem Kleber hast Du die Speichen eingeklebt? Oder hast Du die einfach nur festgesteckt?

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8431
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 671 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#5

Beitrag von Poldi » 19.05.2021, 13:49

Einfach ein Stück 6er Rund aus VA in 3mm Scheiben gesägt und mit Epoxid eingeklebt, anschließend mit dem GB-Radius verschleifen und polieren.
Für die Sidedots kann man 2mm Alu oder auch VA nehmen, das wird dann mit einem Tropfen Sekundenkleber befestigt.

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1256
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 330 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#6

Beitrag von ugrosche » 19.05.2021, 14:04

Genau! @Poldi hat's beschrieben:
2 mm Aludraht lässt sich leichter bearbeiten als Fahrradspeichen (läuft bei ebay & Co unter "Schmuckdraht").
1,5 mm hatte ich auch mal probiert, das war mir aber zu "unauffällig".
Sieht dann hinterher z.B. so aus.
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3048
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#7

Beitrag von thoto » 19.05.2021, 14:17

Yo, Sekundenkleber war's bei mir. Ich schließe mich dem Alu auch an, würde das aber vorher testen.
Alu ist halt eklig vom Schleifstaub her, das graue Zeug kriegt man nicht sauber aus dem Holz, weshalb ich das nur bei dunklen Hölzern einsetzen würde.

Es sei denn, du planst das Aging gleich mit ein. :badgrin:

Benutzeravatar
cabriolet
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#8

Beitrag von cabriolet » 19.05.2021, 15:57

ugrosche hat geschrieben:
19.05.2021, 14:04
Genau! @Poldi hat's beschrieben:
2 mm Aludraht lässt sich leichter bearbeiten als Fahrradspeichen (läuft bei ebay & Co unter "Schmuckdraht").
Genau den nehme ich auch gerne, auch meine beiden Wettbewerbsgitarren haben 2mm-Alu-Draht bekommen. Allerdings habe ich den noch nie wirklich auf Hochglanz poliert, sondern zusammen mit den Griffbrettflanken mit 600er Papier geschliffen. Da ginge definitiv deutlich mehr Glanz, aber besser erkennbar finde ich die leicht matte Oberfläche.

Hier ein Bild aus der Bauphase der "Simplex", ein besseres habe ich gerade nicht gefunden:
IMG_2811.JPG
Gruß
Markus

Edit sagt mir gerade, dass ich ja auch Bilder von anderen Gitarren mit Alu-Sidedots habe, z.B. hier:
IMG_1860.JPG
IMG_0516.JPG
Meine aktuellen Wettbewerbsgitarren:
Eine kleine Steelstring: Baubericht und Galerie
Simplex: Baubericht und Galerie

Und die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Galerie

tobias_l
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 19.05.2021, 11:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#9

Beitrag von tobias_l » 20.05.2021, 10:27

Super. Ihr seid einfach klasse.

Vielen Dank für die Tips. Dann besorge ich mir da mal was und schaue, wie das wird. Mein Griffbrett ist aus Ahorn, also hell. Ich möchte aber keinen riesengroßen Kontrast haben. Daher werde ich mir dann vielleicht doch die Arbeit mit dem VA machen. Ich hab ja Zeit ;).

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1809
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

Re: Side Dots in Chrom Optik (Metall/Silber)

#10

Beitrag von zappl » 20.05.2021, 14:34

cabriolet hat geschrieben:
19.05.2021, 15:57
nie wirklich auf Hochglanz poliert, sondern zusammen mit den Griffbrettflanken mit 600er Papier geschliffen. Da ginge definitiv deutlich mehr Glanz, aber besser erkennbar finde ich die leicht matte Oberfläche.
Das würd ich gern nochmal hervorheben! Auf Glanz geschliffen können die Alu-Dots bei flachem Lichteinfallwinkel nahezu unsichtbar werden - äußerst unangenehm bei schummriger Bühnenbeleuchtung... :cry:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zappl für den Beitrag:
Arsen

Antworten

Zurück zu „Inlays, Binding - Material und Techniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste