Das Gearbuilderforum ...

Dies und das
Antworten
Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Das Gearbuilderforum ...

#1

Beitrag von bea » 09.12.2019, 15:56

... ist ja schon seit einiger Zeit Geschichte.

Kurz vor dem Ende habe ich (mit wget) eine statische Kopie der Inhalte gezogen, die sogar halbwegs vollständig und funktional zu sein scheint.

Grundsätzlich könne ich sie etwas aufbereiten (Links korrigieren, das Obermotz-spezifische Framework mit all den statisch nicht funktionalen Dingen entfernen und ins Netz stellen. Vielleicht sogar mit swish oder htdig eine echte Suche implementieren.

Den Nutzungsbedingungen kann ich nicht entnehmen, dass das ausgeschlossen ist, würde das im Zweifelsfall aber abklären.

Wie würdet Ihr das sehen? Interesse?

Von den Inhalten von gearbuilder 1 findet man ein ganz klein wenig auf archive.org - aber auf den ersten Blick wurde dort leider nichts relevantes archiviert.
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7466
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#2

Beitrag von Poldi » 09.12.2019, 18:47

Ich würde das super finden.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1663
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#3

Beitrag von Rallinger » 09.12.2019, 19:32

Ich würde das natürlich auch interessant finden. Aber darf man das so einfach?

Benutzeravatar
Trisman
Halsbauer
Beiträge: 431
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#4

Beitrag von Trisman » 09.12.2019, 19:57

Fände ich prinzipiell ganz gut, es gab ja wirklich viele interessante und lehrreiche Informationen.
Allerdings ist die Frage ob du dir nicht Probleme mit den Beitragsverfassern einhandelst. So wie ich mich noch an die "Abschlussdiskussion" im Gearbuilder Forum erinnern kann waren da auch ein paar Leute dabei, die nicht zustimmen wollten, wenn das irgendwo veröffentlicht würde. Aber 100% sicher bin ich mir da auch nicht mehr.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3205
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#5

Beitrag von hatta » 09.12.2019, 20:13

Trisman hat geschrieben:
09.12.2019, 19:57
Fände ich prinzipiell ganz gut, es gab ja wirklich viele interessante und lehrreiche Informationen.
Allerdings ist die Frage ob du dir nicht Probleme mit den Beitragsverfassern einhandelst. So wie ich mich noch an die "Abschlussdiskussion" im Gearbuilder Forum erinnern kann waren da auch ein paar Leute dabei, die nicht zustimmen wollten, wenn das irgendwo veröffentlicht würde. Aber 100% sicher bin ich mir da auch nicht mehr.
Hab das auch irgendwie noch so in Erinnerung, hab mich da dann aber ausgeklinkt.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#6

Beitrag von bea » 10.12.2019, 00:55

Das werde ich vorher ganz sicher noch im Detail klären.
LG

Beate

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1663
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#7

Beitrag von Rallinger » 10.12.2019, 08:19

bea hat geschrieben:
09.12.2019, 15:56
Den Nutzungsbedingungen kann ich nicht entnehmen, dass das ausgeschlossen ist, würde das im Zweifelsfall aber abklären.
Der Zweifelsfall ist gegeben. Ich fürchte dass du dich da rechtlich auf sehr dünnem Eis bewegst. Ich bin kein Jurist, aber als Journalist/Fotograf natürlich von Urheber- und Persönlichkeitsrechtsfragen direkt betroffen bzw ich muss mich ständig damit auseinandersetzen.

Eine Verwendung urheberrechtsgeschützer Inhalte muss dort nicht ausgeschlossen sein, da das bereits durch das Urheberrecht geregelt ist. Meine (Bauchgefühl) Einschätzung: wenn in den Nutzungsbedingungen nicht explizit geregelt war, dass mit dem Upload die Nutzungsrechte an den Betreiber gehen und auch das Recht auf eine "Weitergabe an Dritte" inkludiert ist - dann ist deine geplante Aktion klar illegal. Und selbst wenn das so geregelt sein sollte - was ich bezweifle - müsstest du dir die Inhalte vom damaligen Betreiber weitergeben lassen. Die Inhalte zu nehmen und sie anderweitig online zu stellen ... huiuiui, so wünschenswert das für die Erhaltung des dort enthaltenen Know-Hows wäre, so riskant sehe ich das.

Wie gesagt ich bin kein Jurist. Aber wenn ich wetten müsste ob bei so einer Aktion Abmahnungen oder gar Klagen kommen, würde ich eher nicht auf dich setzen.

Deine Aktion wäre wirklich im Sinne aller (zumindest aller, die sich für den Gitarrenbau interessieren. Nicht unbedingt aller, die damals Inhalte gepostet haben). Danke dass du bereit wärst, dir diese sicher sehr umfangreiche Arbeit aufzuhalsen. Aber ich halte das Risiko, dass du dir damit ins Knie schießt, für sehr hoch. Ein möglicher Kläger muss ja noch nicht einmal Recht haben - den juristischen Ärger hast du trotzdem am Hals. Sei vorsichtig, und überlege dir das gut!

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 780
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#8

Beitrag von Bermann » 10.12.2019, 09:14

Aber Bea,
nach meiner Meinung darfst Du über Deine eigenen Beiträge selber verfügen und sie wieder veröffentlichen. Zum Bleistift hier ;)

Gruß Hermann

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#9

Beitrag von bea » 10.12.2019, 15:42

Die Nutzungsbedingen des Forums habe ich studiert. Die schließen sowas nicht aus, sie sichern dem ehemaligen Betreiber tatsächlich nur das Recht zu, die Beiträge in dem Forum nutzen zu können. Ich hab selbst gestaunt...

Übrigens hatte uns der ehemalige Obermotz ausdrücklich aufgefordert, zu sichern, was uns wichtig sei. Das ist in den Daten auch verewigt.

M.E. hat er sich da tatsächlich die Möglichkeiten genommen. Übrigens hätte ich ihn vorher zumindest der Form halber auf jeden Fall noch gefragt.

Das Recht der Nutzer an ihren eigenen Beiträgen ist natürlich nochmal ein gänzlich anderes Thema. Und wird wohl auch - nicht zuletzt in Anbetracht der jüngeren Rechtsprechung, Stichwort "Recht auf Vergessen", dazu führen, dass das Backup wohl eher nicht für alle frei im Internet verfügbar sein wird. Ob und wenn ja was und wie werde ich wohl noch herausfinden müssen.
Aber wenn wollte ich die Daten ja eh so aufbereiten, dass sie auch ohne Webserver nutzbar sind.
LG

Beate

Benutzeravatar
thonk
Holzkäufer
Beiträge: 174
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#10

Beitrag von thonk » 10.12.2019, 16:42

darf ich fragen von welchem Datenvolumen wir hier sprechen?
Vielleicht gibt es ja noch andere Wege, die Daten hier interessierten Nutzern zur Verfügung zu stellen, so dass man zu Hause offline in einem Medium stöbern kann, wenn man will.

Benutzeravatar
potomac
Halsbauer
Beiträge: 315
Registriert: 28.06.2011, 10:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#11

Beitrag von potomac » 10.12.2019, 19:22

Eine kleine Anmerkung am Rande:

Der Ex-Obermotz hat damals versucht sein Forum und seine Rechte an uns (die GB-Mods) und andere zu verkaufen, wir haben das (recht teure) Angebot dankend abgelehnt. Der wird den Teufel tun und Bea die Nutzung gratis überlassen, aber wer weiß, sicher hat Bea mehr Charme als wir, der ein oder andere hier kann das sicher bestätigen :D Charme war noch nie unsere Stärke ;)

Ich persönlich hätte kein Einwände gegen die Nutzung meiner fachbezogenen Beiträge, wäre aber verschnupft über die Veröffentlichung aller off-topic Inhalte, die ich je dort eingestellt habe. Die haben nichts mehr in der Öffentlichkeit zu suchen, da sie aus dem Kontext fallen würden. Ich bin auch sicher, dass einige andere Ex-Nutzer diese Veröffentlichung bzw. interne Weitergabe missbilligen würden. Zu welchen Gegenmaßnahmen die sich hinreißen lassen würden, kann und will ich nicht abschätzen.

So, nun verziehe ich mich wieder in meinen DeLorean und springe "Zurück in die Gegenwart", schöne Zeit noch ;)
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#12

Beitrag von bea » 10.12.2019, 22:19

Bermann hat geschrieben:
10.12.2019, 09:14
Aber Bea,
nach meiner Meinung darfst Du über Deine eigenen Beiträge selber verfügen und sie wieder veröffentlichen. Zum Bleistift hier ;)
Meine Beiträge waren doch eh in beiden Foren. Den größeren Teil der Zeit hier sogar ausführlicher.
LG

Beate

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1711
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Gearbuilderforum ...

#13

Beitrag von kehrdesign » 10.12.2019, 22:41

Abgesehen von OT's und persönlichen Befindlichkeiten ist doch mittlerweile das meiste (an Fachlichem) auch hier zu finden.

Lasst doch das verblichene GB-Forum einfach ruhen.
potomac hat geschrieben:
10.12.2019, 19:22
... Zu welchen Gegenmaßnahmen die sich hinreißen lassen würden, kann und will ich nicht abschätzen. ...
Das will der Obermotz auch nicht wirklich wissen. :evil:
Verhinderer haben Gründe, Macher suchen nach Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#14

Beitrag von bea » 10.12.2019, 22:50

Mein ganz persönliches Interesse beschränkt sich auf ein paar interessante handwerklich-technische Informationen, die es nicht hier gab.
Die alten Bauthreads als solche sind zumindest für mich Geschichte, und den Zoff fand ich immer schon abstoßend.
LG

Beate

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1711
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Gearbuilderforum ...

#15

Beitrag von kehrdesign » 10.12.2019, 22:59

Wer von den jeweiligen Autoren dazu bereit war/ist, hat immer noch die Möglichkeit seine Beiträge auch hier zu posten. Ich habe das jedenfalls getan.
Verhinderer haben Gründe, Macher suchen nach Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1663
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#16

Beitrag von Rallinger » 11.12.2019, 08:42

potomac hat geschrieben:
10.12.2019, 19:22
Ich bin auch sicher, dass einige andere Ex-Nutzer diese Veröffentlichung bzw. interne Weitergabe missbilligen würden. Zu welchen Gegenmaßnahmen die sich hinreißen lassen würden, kann und will ich nicht abschätzen.
... zumal es ja noch nicht einmal die Urheber selbst sein müssten, die Widerspruch einlegen. Ich werfe da nur mal das Stichwort "Abmahnanwalt" in die Runde. Was man da genau abmahnen könnte weiß ich nicht, weil mir die kriminelle Energie fehlt, solche Gedankengänge zu verfolgen. Und ich weiß auch nicht wie real solch eine Gefahr wäre - ich hatte mit solchen Subjekten zum Glück noch nichts zu tun (u.a. weil ich selbst grundsätzlich das Thema "Urheber- und Persönlichkeitsrechte" checke, bevor ich etwas veröffentliche).

Der Punkt ist halt: nützliche handwerkliche Dinge die dort enthalten waren aber nicht hier zu sieben, sich das Einverständnis abzuholen und sie dann zugänglich zu machen - das wäre natürlich ein toller Benefit. Aber ein riesiger Aufwand. Sie nicht zu sieben und ohne explizites Einverständnis im Einzelfall einfach zugänglich zu machen - egal ob online, als Download-Package oder auf DVD per Post - halte ich für ein großes Risiko. Wenn das kein Urheberrechtsverstoß ist, habe ich zum Thema Urheberrecht nichts verstanden.

Bea, mir täte es Leid, wenn du dir für eine solche uneigennützige Aktion für die Community (in diesem Fall mehr als vorhersehbare) Probleme einhandeln würdest. Uns würdest du damit einen Gefallen tun - danke, dass du dazu bereit wärst! - aber ich glaube dir tust du damit keinen Gefallen. Wenn ich du wäre, würde ich das bleiben lassen. Mir wäre das zu heiß, bei aller Liebe.

Edit:
bea hat geschrieben:
10.12.2019, 15:42
Die Nutzungsbedingen des Forums habe ich studiert. Die schließen sowas nicht aus, sie sichern dem ehemaligen Betreiber tatsächlich nur das Recht zu, die Beiträge in dem Forum nutzen zu können. Ich hab selbst gestaunt... Übrigens hatte uns der ehemalige Obermotz ausdrücklich aufgefordert, zu sichern, was uns wichtig sei. Das ist in den Daten auch verewigt. M.E. hat er sich da tatsächlich die Möglichkeiten genommen. Übrigens hätte ich ihn vorher zumindest der Form halber auf jeden Fall noch gefragt.
Das kannst du knicken, Bea. Mit der Aufforderung zur Sicherung hat sich der damalige Betreiber maximal die Möglichkeit genommen, dich wegen der Anfertigung einer Sicherheitskopie zu belangen - was im Übrigen qua gültiger Rechtssprechung ohnehin legal ist, solange du diese Kopie nicht weitergibst. Dass man den damaligen Betreiber vor einer Weiternutzung fragt, ist eine Frage der guten Kinderstube. Wenn er sich damals nicht explizit von jedem Nutzer das Recht hat einräumen lassen, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte auch an Dritte weiterzugeben, dann hat er in dieser Frage gar nichts zu melden. Zumindest nicht in einer Form, die für dich rechtssicher wäre. Die mögliche juristische Gefahr geht von den damaligen Nutzern, ergo den Urhebern aus. Und ggf von unbeteiligten, schrägen Subjekten, die gerne auf dem Rücken anderer Schindluder treiben.

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1132
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#17

Beitrag von vrooom » 12.12.2019, 10:45

Ist das ein Fall von hohem Arbeitsaufwand bei hohem Risiko und eher mäßigem Nutzen? Ich würde wohl alles betreffs Gearbuilder ruhen lassen...

Benutzeravatar
thonk
Holzkäufer
Beiträge: 174
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Das Gearbuilderforum ...

#18

Beitrag von thonk » 12.12.2019, 11:28

Diejenigen, die aus dem Gearbuilder noch irgendwelche Themen, Tutorials, Produktempfehlungen etc. als besonders wertvoll, erinnerungswürdig oder für nachahmenswert hielten, könnten doch hier oder in einem eigenem Thread eine Themenliste aufmachen.
Ich finde ein Forum lebt ja von der Teilnahme und dem konstanten Zufluss, Austausch und der Neuerung.
Das Potential hier ist riesig und ich bin mir sicher, dass sich diese Liste nach und nach mit hochwertigem Inhalt füllen würde. Wir können alle daran in irgend einer Form partizipieren.

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste