{014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 480
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

{014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#1

Beitrag von KNGuitars » 16.04.2020, 14:40

Hiermit starte ich auch mal den Thread für mein diesjähriges Wettbewerbsinstrument, diesmal mit dem festen Vorsatz meine Überlegungen auch wirklich in die Tat umzusetzen

Vielmehr wie den Namen gibts noch nicht zu meiner Gitarre: die Wochenend-Gitarre.
Wie komme ich darauf: da ich an meinem aktuellen Projekt schon 4 Monate baue, und ich mich oft in Details verstricke solls diesmal anders werden. Ich werd die Gitarre an einem Wochenende bauen, Wochenende bedeutet bei mir Freitag nachmittag bis Sonntag 24:00, bzw werd das zumindest versuchen.

Das ist denk ich mir ist der Zeitraum in dem sich der Bau einer Gitarre umsetzen lässt, ohne Experimente, ohne Schnickschnack, einfach mit einem festen Plan starten, und alles an einem wochenende durchziehen, Holz + Teile Muss natürlich zum start des Projektes alles bereit liegen. Bei Projektstart gibts dann natürlich den ausgefüllten Startzettel ;)

Kontra:
das Finish geht sich aufgrud der Trocknungszeiten natürlich nicht an einem Wochenende aus, Plan ist die Gitarre an dem Wochenende so weit fertig zu bauen, das ich mit dem Finish beginnen kann ;)

mal schauen ob ich mit meiner Einschätzung dass es zu schaffen ist richtig liege.

an dem Wochenende hab ich dann vermutlich keine Zeit den Bau parallel hier zu dokumentieren, werd aber viele Fotos schießen, und den Baubericht im nachhinein erstellen ;)

so, das wars fürs erste, jetzt gehts ans überlegen was genau gebaut wird, mir schwebt da schon was vor 8)
lg klaus

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1021
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#2

Beitrag von Sven » 16.04.2020, 19:47

Hallo Klaus,

ich hatte dir die Nummer 014 gegeben.
Kannst du den Titel noch ändern?


Sven

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7684
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal

Re: {012} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#3

Beitrag von Poldi » 16.04.2020, 22:12

Da bin ich mal gespannt ob dir das gelingt.

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2067
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal

Re: {012} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#4

Beitrag von Yaman » 16.04.2020, 22:14

Ich arbeite scheinbar viel zu langsam. Oder es liegt an meiner Säge, oder an meinem Fräser, oder an meinem Hobel.

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 480
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: {012} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#5

Beitrag von KNGuitars » 17.04.2020, 08:38

Schon vorm Baustart der erste schwere Fehler , startnummer ist jetzt richtiggestellt 8)
Yaman hat geschrieben:
16.04.2020, 22:14
Ich arbeite scheinbar viel zu langsam. Oder es liegt an meiner Säge, oder an meinem Fräser, oder an meinem Hobel.
bis jetzt gehts mir auch so, ich verbring oft viel zu viel Zeit mit Details, die man im nachhinein sowieso nicht sieht, bzw versuch ich immer alles so perfekt wie möglich machen, aber dazu ein sprichwort eines lehrers von mir: Nie so genau wie möglich arbeiten, nur so genau wie nötig
diesmal wird wert gelegt auf gute bespielbarkeit, hoffendlich guter klang, und gut aussehen soll sie natürlich auch, es muss nicht jedes detail zu 100% perfekt sein ... soll aber nicht heißen das ich schnell was zusammenpfusch, ich erwarte mir trotz der knappen zeit ein top instrument

meine cnc-fräse wird mich aber natürlich auch unterstützen (whistle)
lg klaus

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 719
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#6

Beitrag von cabriolet » 17.04.2020, 10:10

Über ein solches Wochendendprojekt hatte ich in der Tat auch für diesen Wettbewerb nachgedacht, dann aber für mich selber ganz schnell wieder verworfen, da ich einfach lieber mit "handbetriebenen" Werkzeugen arbeite, als mit elektrischen Maschinen. Und das mit den Details geht mir genauso wie dir.
Deshalb ist in meinem Fall das Wettbewerbs-Projekt "Simplex" entstanden, eine zwar einfach zu bauende Gitarre, an der ich aber ganz bewusst meine eigene Arbeitsweise zeigen kann, aber immer mit dem Hinweis darauf, wie bzw. mit welchen Mitteln man das auch alternativ erledigen kann. Außerdem beziehe ich auch gerne die Planung mit in den Wettbewerb mit ein.
Und, nicht zu vergessen: Auch die Dokumentation im Bauthread braucht Zeit. Oft sogar viel Zeit.

Trotzdem, oder eher genau deshalb, bin ich sehr gespannt auf deinen Bau. Bei guter Planung und Vorbereitung gelingt dir das sicher.

Also hau´rein!

Gruß
Markus
Bauprojekte: Die "Couch-Gitarre"
und natürlich die aktuellen Wettbewerbsgitarren: Noch so´n hohles Ding: Die kleine Schwester
und Simplex

Die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4924
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#7

Beitrag von Haddock » 06.05.2020, 18:36

Hallo Klaus,

unteschätze den Zeitfaktor nicht...ist mir schon öfters passiert...vorallem ums Osterwochenende!

Bin gespannt was hier geht :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 480
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Die Zündende Idee ... oder nur ein Hirngespenst

#8

Beitrag von KNGuitars » 12.05.2020, 16:15

Gerade eben hab ich eine entscheidende Idee zur gitarre gehabt (dance a)

die gitarre bekommt kein aufgeleimtes Top, und auch kein aufgeschraubtes Pickguard, die Gitarre bekommt ein aufgeschraubtes Top 8)

wie ich das ganze umsetzen weiß ich noch nicht, pickups und potis werden direkt ins top eingebaut, brücke im top wird nicht halten, jedes mal abnehmen ist aber auch mühsam ...

Fächerbundierung ist auch geplant, 6 oder 7 Saiten

das sind mal die ersten spärlichen daten, oder doch nur ein Hirngespenst, mal schauen (whistle)
lg klaus

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2587
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#9

Beitrag von thoto » 12.05.2020, 16:22

Diese Idee hatte ich auch vor längerer Zeit, habe sie aber noch nicht umgesetzt.
Ich dachte, man könnte dann auswechselbare Tops anbieten.

Wenn du die Brücke auf ein - auf den Korpus geleimtes - Podest baust und das Top einen entsprechenden Ausschnitt hat, ist das auch kein großes Problem, denke ich. Das Podest müsste halt neutral in der Farbgebung sein.

Mach das auf jeden Fall.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4924
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Zündende Idee ... oder nur ein Hirngespenst

#10

Beitrag von Haddock » 12.05.2020, 16:43

Hallo Klaus,
KNGuitars hat geschrieben:
12.05.2020, 16:15
die gitarre bekommt kein aufgeleimtes Top, und auch kein aufgeschraubtes Pickguard, die Gitarre bekommt ein aufgeschraubtes Top 8)
entschuldige, aber was versprichst Du Dir davon?

Gruss
Urs

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1076
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 281 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#11

Beitrag von micha70 » 12.05.2020, 16:51

Ist variabel in der Gestaltung und um was zu ändern hat man gleich alles in der Hand. So was ähnliches plane ich auch bei meiner 8) Das mit der Brücke könnte so aussehen
MusicMan Steve Morse Y2D.

LG
Micha

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2067
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal

Re: Die Zündende Idee ... oder nur ein Hirngespenst

#12

Beitrag von Yaman » 12.05.2020, 18:12

KNGuitars hat geschrieben:
12.05.2020, 16:15
die gitarre bekommt kein aufgeleimtes Top, und auch kein aufgeschraubtes Pickguard, die Gitarre bekommt ein aufgeschraubtes Top 8)
Peter Malinoski macht das bei vielen seiner Gitarren:

https://www.petermalinoskiart.com/galle ... allery.htm

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 480
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Die Zündende Idee ... oder nur ein Hirngespenst

#13

Beitrag von KNGuitars » 13.05.2020, 08:48

Haddock hat geschrieben:
12.05.2020, 16:43
...
entschuldige, aber was versprichst Du Dir davon?
...
eigentlich nur ein design-element ;)
wechselbare tops sind nicht angedacht, das ganze ist entstanden da ich eine allergie gegen pickguards habe, aber trotzdem gerne pickups ohne rahmen wie in pickguards verbaue ... also einfach top und pickguard kombiniert 8)
lg klaus

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2444
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: {014} [Elektrisch] - Wochenend-Gitarre

#14

Beitrag von penfield » 13.05.2020, 09:13

Die Idee aufgeschraubter Tops gefällt mir
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Antworten

Zurück zu „Kategorie: Elektrische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast