{015} [Elektrisch] Teleman Bass

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

{015} [Elektrisch] Teleman Bass

#1

Beitrag von Drifter » 21.04.2020, 21:31

Vorweg: Foto gibt es morgen, heute ist es mir schon zu dunkel! :D Ich werde sie dann hier herein editieren.

Und anfangen tu ich überhaupt erst in ein paar Wochen oder gar Monaten, zuerst wird einmal theoretisiert, bis zu dem Zeitpunkt, wo ich wieder körperlich fähig sein werde.

Was habe ich: vom Holz her alles, Body ist eine sägeraue Planke, möglicherweise Kirsche, möglicherweise was anderes, das wird gerade hier diskutiert: https://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=25&t=8154
Eine Schmalseite hat mir ein Freund heute mit seiner Maschine gehobelt, Bohle wird abgelängt und verleimt, also 2-teilig und bis auf den Bereich unter den Saiten ausgehöhlt.

Als Decke hab ich Ahorn zur Verfügung, kann aber sein, dass sie ein klein wenig zu kurz ist für das obere Horn, da muss ich tricksen, aber gleich ordendlich, da würde dann was artfremdes hinkommen.

Hals..... ich müsste endlich mal meine Ahorn-Kanteln abholen, die ich schon vor ewiger Zeit zum Auftrennen gegeben habe.

Griffbrett wollte ich ursprünglich geschlitzt zukaufen, ich probiere es, alles selber zu machen. Kann sein, dass ich das dünklere Holz aus obigen link dazu verwenden kann, vielleicht hole ich mir auch was anderes, das ist noch offen.

Form: 52-er Precision, aber mit einigen Änderungen. PU wird ein MM-Style HB, Pickguard wird es nicht geben, ebenso keine rückseitige Abdeckung für das E-fach, sondern vorne, und zwar eine Controlplate einer Telecaster. Warum? Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich für dieses Projekt ein paar Restteile aufbrauchen wollte. Davon hab ich noch ein paar liegen, und ich kann mir vorstellen, dass das gut aussieht. Mit dem PU Wahlschalter würden sich ein paar Möglichkeiten ergeben: HB - SC - Out of Phase z. B. oder HB (passiv) - SC (passiv) - HB (aktiv). Die zweite Schaltung würde ich überhaupt spannend finden, dann würde der zweite Poti gestackt werden. Zugang der Batterie wäre dann entweder unter der Controllplate (optisch schöner), oder aber in der Zarge in Höhe, wo normalerweise die Klinkenbuchse wäre, die dann auf die Decke wandern würde.

Von der Hardware hab ich bis auf die Controllplate, Potis und den Schalter gar nichts, die angedachte Brücke entfällt, ich müsste dann alles in Gold machen, weil ich die vorhandene Schaller 3D in dieser Ausführung habe und das will ich nicht. Derzeit durchforste ich gerade das Angebot aus China.

Finish: einfach, die Lederbeizmethode von @Rallinger würde mich reizen, probier ich an Reststücken aus.

Schauen wir mal, was daraus wird.

lG

Norbert

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#2

Beitrag von Drifter » 22.04.2020, 09:51

Und hier noch das Foto:
IMG_7761.JPG
Holz für Hals fehlt, ich will Ahorn haben, beim Griffbrett bin ich mir nicht sicher, ob ebenfalls Ahorn oder das dunkle Kantel, bei dem ich auch nicht weiß, was es ist. Tendenz: eher nur zwei Holzsorten.

lG

Norbert

Edith meint: fotografisch bin ich wohl ein Antigenie. Aber man kann es lesen.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4990
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal
Kontaktdaten:

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#3

Beitrag von Haddock » 06.05.2020, 18:37

Hallo Norbert,

freue mich auf Deinen Baubericht :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#4

Beitrag von Drifter » 15.06.2020, 10:35

Der Plan, so schnell wie möglich nach der OP anzufangen, ist Makulatur. Im Gegenteil, nächste Woche ist wieder eine OP (die dauert aber nicht so lange) und danach ist Chemo angesagt, auch da wird es nichts mit einem Start.

Das ist insofern schade, da mir im Spital etwas einmaliges eingefallen ist, um den Bass aufzupeppen. Nur braucht das Zeit. Ich hoffe, im Oktober anfangen zu können, mit dem Ende wird es dann halt sehr knapp. Kann also sein, sollte ich nicht bis spätestens November anfangen kann, dass ich dieses Projekt erst nachträglich zu Ende bringe.....

lG

Norbert

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2664
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#5

Beitrag von thoto » 15.06.2020, 10:46

Oh Shit! :(
Ich drücke dir beide Daumen, dass du bald wieder fit bist!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3397
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#6

Beitrag von hatta » 15.06.2020, 12:39

Gesundheit geht vor Norbert, wende deine Kraft erstmal dazu auf das Ganze zu besiegen :) und das wirst du auch.
Wenn du wieder erholt bist, dann kannst du voller Elan an Gitarren werken 8)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7893
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#7

Beitrag von Poldi » 15.06.2020, 20:17

thoto hat geschrieben:
15.06.2020, 10:46
Oh Shit! :(
Ich drücke dir beide Daumen, dass du bald wieder fit bist!
Dito.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#8

Beitrag von Drifter » 16.06.2020, 08:19

Umf bin schon wieder im Spital....

Die Rückschläge hören nicht auf .

LG

Norbert

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2664
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#9

Beitrag von thoto » 16.06.2020, 08:28

Och Mensch, ich wünsche dir Gute Besserung! Du packst das!

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1662
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#10

Beitrag von wasduwolle » 16.06.2020, 13:43

Alles Gute, Norbert, du schaffst das!

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#11

Beitrag von Drifter » 16.06.2020, 16:19

Muss ich wohl. Habe gerade erfahren, das es diesmal mehr als 2 Wochen dauern wird, bis ich wieder heim kann.
Mit viel Glück darf ich am Wochenende einen Tag raus, schlafen aber wieder im Spital.

LG

Norbert

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#12

Beitrag von Drifter » 13.10.2020, 19:33

Seit Freitag weiß ich, dass ich dieses Scheixxx Viech besiegt habe. Da ist nix mehr zu finden! Yesss!

Nur fehlt mir die Kraft - und zwar wirklich die körperliche Kraft - länger als 15 oder 20 Minuten konzentriert zu arbeiten. Kleinere Sachen gehen schon, aber an Musikinstrumente trau ich mich noch nicht ran. Das wird aber besser werden, v.a. wenn ich die Nebenkriegsschauplätze (Übersäuerung des Körpers, Magen-Darm-Probleme) in den Griff bekomme.

Leider hat sich mein Korpusholz verzogen, da muss ich mir was einfallen lassen. Ich fange zumindest schon mal an, mir wieder Gedanken zu machen, also ein gutes Zeichen.

Schauen wir mal, wie es weitergeht!

lG

Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag (Insgesamt 3):
ugroschehattacapricky

triple-U
Holzkäufer
Beiträge: 114
Registriert: 29.02.2020, 23:15
Wohnort: Rheinhessen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#13

Beitrag von triple-U » 13.10.2020, 21:04

Download.png
Liebe Grüße - und bleibt gesund!
Uli

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7893
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#14

Beitrag von Poldi » 13.10.2020, 21:13

Das liest sich doch schon mal sehr gut. (dance a)

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 343
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#15

Beitrag von Lollipop » 13.10.2020, 21:30

Das sind doch tolle Nachrichten!

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2601
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#16

Beitrag von penfield » 14.10.2020, 00:22

Ausgezeichnet!
Deine Ungeduld ist verständlich, aber lass Dir Zeit ordentlich zu regenieren.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2279
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#17

Beitrag von Yaman » 14.10.2020, 10:05

Gute Nachrichten!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3397
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

Re: {015} [Elektrisch] Teleman Bass

#18

Beitrag von hatta » 17.10.2020, 20:12

(dance a) Das sind ja mal sehr gute Nachrichten Norbert

Freut mich, dass du den scheixx besiegt hast :)

Jetzt bloß nix überstürzen, lass es langsam angehen 8)
Gruß
Harald

Antworten

Zurück zu „Kategorie: Elektrische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast