Finalisten, Bewertung, Preise

1. April 2020 bis 31. März 2021

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Finalisten, Bewertung, Preise

#1

Beitrag von Sven » 07.04.2021, 22:13

So, nun wird es Zeit unsere Sieger zu ermitteln!

Wir haben 15 Finalisten, die alle ihr Bauprojekt inklusive Galerie rechtzeitig abgeschlossen haben. Und es sind echte Schönheiten dabei! (die Gitarren, nicht die Finalisten... :D)

Dem stehen 15 tolle Preise (Stand: Heute) gegenüber. Damit bekommt jeder Finalist einen Preis!
Außerdem erhält jeder Finalist noch eine persönliche Urkunde. Vielen Dank an @Kellermann, der sich dazu bereit erklärt hat, diese zu erstellen.

Zunächst müssen wir uns aber noch auf einen Abstimmungsmodus einigen, und ich beginne mal mit meinem Vorschlag.

Bewertung:
- Bewerten darf jedes Forumsmitglied, egal ob Teilnehmer oder nicht
- Jedes Projekt bekommt Punkte für die Dokumentation
- Jedes Projekt bekommt Punkte für das Endergebnis und für die handwerkliche Umsetzung
- Es können 1 bis 6 Punkte oder keine vergeben werden. Pro Projekt können also 3 x 6 Punkte vergeben werden. Eine abgegebene Bewertung ist auch dann gültig, wenn z.B. die Dokumentation gar nicht bewertet wurde.
- Gewinner ist das Projekt mit der höchsten Punktzahl für das Endergebnis plus handwerkliche Umsetzung plus Dokumentation
- Gewinner ist auch das Projekt mit der höchsten Punktzahl für die Dokumentation (Siehe: Reihenfolge der Preisauswahl)

Preisauswahl (Reihenfolge):
Die Finalisten dürfen sich Preise aussuchen, beginnend mit der höchsten Gesamt-Punktzahl und dann absteigend; mit einer Ausnahme: Der Finalist mit der höchsten Punktzahl für Dokumentation hat den Vortritt vor allen anderen.

Erläuterung:
Da die Bewertung unvollständig sein darf, was durch den Aufwand, alle Bauthreads lesen zu müssen, um die Dokumentation bewerten zu können, wohl von einigen Bewertern in Anspruch genommen werden wird, soll der zu erwartende Punkte-Nachteil, der sich für manche Projekte ergeben könnte, teilweise ausgeglichen werden, durch den Vortritt bei der Preisauswahl für den Finalisten mit der höchsten Punktzahl für Dokumentation.
Darüberhinaus ist die Dokumentation das wertvollste, was wir alle von den Teilnehmern bekommen haben. Auch dies soll durch den Vortritt bei der Preisauswahl gewürdigt werden.

Ich bitte darum, meinen Vorschlag rege zu diskutieren!

Sven
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sven für den Beitrag (Insgesamt 2):
flyawayaeky24

Benutzeravatar
Kellermann
Ober-Fräser
Beiträge: 559
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#2

Beitrag von Kellermann » 07.04.2021, 23:15

Okay, dann frage mal ich als erster, das, was du beschrieben hast, gilt dann für ZWEI Kategorien: d.h. insgesamt vier "erste" Plätze (jeweils in den Kategorien elektrisch und akustisch) Sieger Gesamtpunktzahl alle drei Kategorien addiert und Sieger beste Doku?
Ansonsten ist die Art der Bewertung schlüssig.

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
Titan-Jan
Luthier
Beiträge: 2533
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#3

Beitrag von Titan-Jan » 07.04.2021, 23:29

Super Vorschlag!

Mein Input noch dazu:
- Meiner Meinung nach müssen es nicht unbedingt 15 Preise sein. Es kann ja auch sein, dass bei den "niedrigen" Rängen vlt der ein oder andere Preis gar nicht angenommen wird, weil es keinen Bedarf dafür gibt. Ich denke, das ist dann auch ok so. Ich würde also schon ab Platz 10 oder so, nicht mehr unbedingt mit einem Preis rechnen. Aber hey, Preise bis Platz 10 ist doch auch schon der Hammer!
- Wichtig ist halt: Wenn jemand EIN Projekt bei der Dokumentation bewertet, bewertet er automatisch alle anderen mit "0", auch wenn er sie NICHT bewertet. Ich denke, das muss jedem klar sein. Man sollte entweder alle Projekte auch bei der Doku bewerten oder gar keins. Sonst kommt ein starkes Ungleichgewicht rein.
- Abstimmen können sollten alle Forumsmitglieder (finde ich auch), aber sollten noch zusätzliche Bedingungen rein? Zum Beispiel: Mitglieder, die schon mindesten 2 Monate Mitglied und schon mindestens 10 Beiträge verfasst haben oder so ähnlich... Ich denke, die Gründe dafür sind klar. Nicht, dass ich das jemandem unterstellen würde, aber ich fände es auch eine unangenehme Aufgabe für die Jury, FALLS es da einen Verdacht geben sollte, dass viele "neue" Accounts auf ein Mal mitbewerten und einfach um die Jury diesbezüglich zu entlasten wäre das eine Idee...

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#4

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 00:46

Kellermann hat geschrieben:
07.04.2021, 23:15
Okay, dann frage mal ich als erster, das, was du beschrieben hast, gilt dann für ZWEI Kategorien: d.h. insgesamt vier "erste" Plätze (jeweils in den Kategorien elektrisch und akustisch) Sieger Gesamtpunktzahl alle drei Kategorien addiert und Sieger beste Doku?
Ansonsten ist die Art der Bewertung schlüssig.

Grüße
Kellermann
Nein, so kompliziert meinte ich es nicht.
Es werden alle Punkte addiert und derjenige mit den meisten Punkten ist der Sieger.
Aber derjenige mit den meisten Punkten für die Dokumentation darf sich als erster seinen Preis aussuchen.

Ich sollte noch ergänzen, dass jeder nur einen Preis bekommt.
Sollte der Sieger Dokumentation auch derjenige mit den meisten Punkten sein, kann er trotzdem nur einen Preis bekommen.
;-)

Sven
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sven für den Beitrag:
aeky24

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#5

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 00:50

Wir haben nun 15 Preise, also bekommt jeder Finalist etwas.
Vielen Dank an @micha70 !

Sven

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#6

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 01:13

Titan-Jan hat geschrieben:
07.04.2021, 23:29
[...]
- Wichtig ist halt: Wenn jemand EIN Projekt bei der Dokumentation bewertet, bewertet er automatisch alle anderen mit "0", auch wenn er sie NICHT bewertet. Ich denke, das muss jedem klar sein. Man sollte entweder alle Projekte auch bei der Doku bewerten oder gar keins. Sonst kommt ein starkes Ungleichgewicht rein.
[...]
Nun. Bei meinem Vorschlag soll niemand gezwungen sein entweder alle Dokumentationen zu bewerten oder keine.
Begründung: Das Lesen der Bauthreads ist zeitaufwendig und dies hat beim letzten Wettbewerb viele davon abgehalten überhaupt an der Bewertung teilzunehmen. Diese Hürde würde ich den Leuten diesmal gerne ersparen.
Und ja: Es könnte dadurch ein Ungleichgewicht entstehen, aber ich glaube, dass wir das erstmal abwarten sollten. Mal sehen was passiert.
Titan-Jan hat geschrieben:
07.04.2021, 23:29
[...]
- Abstimmen können sollten alle Forumsmitglieder (finde ich auch), aber sollten noch zusätzliche Bedingungen rein? Zum Beispiel: Mitglieder, die schon mindesten 2 Monate Mitglied und schon mindestens 10 Beiträge verfasst haben oder so ähnlich... Ich denke, die Gründe dafür sind klar. Nicht, dass ich das jemandem unterstellen würde, aber ich fände es auch eine unangenehme Aufgabe für die Jury, FALLS es da einen Verdacht geben sollte, dass viele "neue" Accounts auf ein Mal mitbewerten und einfach um die Jury diesbezüglich zu entlasten wäre das eine Idee...
Eine solche Prüfung wäre arbeitsaufwändig, und dafür müsste man auch jemanden finden. Ich glaube auch nicht, dass hier jemand haufenweise neue Accounts anlegt, um seine eigenes Projekt nach oben zu bringen. Dafür halte ich unsere Teilnehmer für zu erwachsen und fair.

Sven
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sven für den Beitrag:
aeky24

Benutzeravatar
Reverend Sykes
Ober-Fräser
Beiträge: 802
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#7

Beitrag von Reverend Sykes » 08.04.2021, 02:31

Sven hat geschrieben:
07.04.2021, 22:13
- Es können 1 bis 6 Punkte oder keine vergeben werden. Pro Projekt können also 3 x 6 Punkte vergeben werden. Eine abgegebene Bewertung ist auch dann gültig, wenn z.B. die Dokumentation gar nicht bewertet wurde.
Titan-Jan hat geschrieben:
07.04.2021, 23:29
- Wichtig ist halt: Wenn jemand EIN Projekt bei der Dokumentation bewertet, bewertet er automatisch alle anderen mit "0", auch wenn er sie NICHT bewertet. Ich denke, das muss jedem klar sein. Man sollte entweder alle Projekte auch bei der Doku bewerten oder gar keins. Sonst kommt ein starkes Ungleichgewicht rein.
Wenn die Punktzahl in den jeweiligen Kategorien durch die Anzahl der abgegebenen Bewertungen in ebendiesen Kategorien geteilt wird, gibt es keine Ungerechtigkeit durch nicht abgegebene Bewertungen mehr.

Den Vorschlag, die beste Dokumentation zuerst den Preis wählen zu lassen, unterstütze ich dennoch, denn davon profitiert dieses Forum schließlich am meisten.

Ceterum censeo, daß unsere Bewertungsskala bis 11 gehen sollte. Warum muss ich in einem Gitarren- und Bass-Bau-Forum nicht erklären, oder? ODER? ;-)
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2271
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 602 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#8

Beitrag von Rallinger » 08.04.2021, 07:40

Was genau würde man denn unter "Endergebnis" verstehen? Bzw wo genau verläuft da die Trennlinie zu "handwerkliche Umsetzung"? Ist das nicht ein großes Stück weit redundant?

Weil um ehrlich zu sein: wenn ich eine neue Gitarre in der Galerie sehe denke ich meist 3 Sekunden lang "oh wie hübsch". Und dann klicke ich auf die Bilder und meine Augen fangen automatisch an die üblichen Knackpunkte zu scannen. Volute, Spaltmaße, Bundierung, Lackierung ... Man weiß ja wo man hinschauen muss. Ich kann gar nicht anders.

Wenn das Handwerkliche gut gemacht ist muss mir das Instrument nicht gefallen, ich finde das Endergebnis trotzdem gelungen. Wenn nicht, kann die Möhre pornoholzig daherkommen wie sie mag ...

Kurz gesagt: die handwerkliche Umsetzung bestimmt für mich das Endergebnis. Mir ist unklar, wie ich das auseinanderhalten soll.

@Sven könntest du bitte kurz erläutern wie du dir das gedacht hast?

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1206
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#9

Beitrag von ugrosche » 08.04.2021, 11:48

Titan-Jan hat geschrieben:
07.04.2021, 23:29
...
- Wichtig ist halt: Wenn jemand EIN Projekt bei der Dokumentation bewertet, bewertet er automatisch alle anderen mit "0", auch wenn er sie NICHT bewertet. Ich denke, das muss jedem klar sein. Man sollte entweder alle Projekte auch bei der Doku bewerten oder gar keins. Sonst kommt ein starkes Ungleichgewicht rein.
...
Ich schlage vor, das wie beim letzten Wettbewerb auszuwerten. Es fließen nur abgegeben Bewertungen in die Gesamtbewertung ein. Um zu erklären, wie ich das meine: Gibt es für Instrument A 12 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 12 geteilt. Gibt es für Instrument B nur 3 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 3 geteilt. Das gilt dann für alle Instrumente/Kriterien.
So können nicht abgegebene Bewertungen oder Teilbewertungen das Ergebnis nicht verzerren.
So hatten wir das letztes Mal auch gehandelt, geht ja mit Excel-Formeln zum Glück recht einfach. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ugrosche für den Beitrag (Insgesamt 2):
Titan-Janatomicxmario
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
Reverend Sykes
Ober-Fräser
Beiträge: 802
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#10

Beitrag von Reverend Sykes » 08.04.2021, 12:46

ugrosche hat geschrieben:
08.04.2021, 11:48
Gibt es für Instrument A 12 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 12 geteilt. Gibt es für Instrument B nur 3 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 3 geteilt.
genau so hab ich das gemeint.
Reverend Sykes hat geschrieben:
08.04.2021, 02:31
Wenn die Punktzahl in den jeweiligen Kategorien durch die Anzahl der abgegebenen Bewertungen in ebendiesen Kategorien geteilt wird, gibt es keine Ungerechtigkeit durch nicht abgegebene Bewertungen mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reverend Sykes für den Beitrag:
ugrosche
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
atomicxmario
Halsbauer
Beiträge: 395
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#11

Beitrag von atomicxmario » 08.04.2021, 16:00

ugrosche hat geschrieben:
08.04.2021, 11:48
Ich schlage vor, das wie beim letzten Wettbewerb auszuwerten. Es fließen nur abgegeben Bewertungen in die Gesamtbewertung ein. Um zu erklären, wie ich das meine: Gibt es für Instrument A 12 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 12 geteilt. Gibt es für Instrument B nur 3 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 3 geteilt. Das gilt dann für alle Instrumente/Kriterien.
So können nicht abgegebene Bewertungen oder Teilbewertungen das Ergebnis nicht verzerren.
So hatten wir das letztes Mal auch gehandelt, geht ja mit Excel-Formeln zum Glück recht einfach. :D
Genau das wäre sinnvoll... die Punkte in Relation setzen. Quasi die Durchschnittliche Punktezahl... besser und fairer kann man das Ergebniss kaum abbilden...
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2973
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#12

Beitrag von thoto » 08.04.2021, 16:17

@Reverend Sykes Ich gebe zu, ich habe deinen Vorschlag mit den 11 Punkten nicht verstanden. (think)

Benutzeravatar
atomicxmario
Halsbauer
Beiträge: 395
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#13

Beitrag von atomicxmario » 08.04.2021, 17:05

thoto hat geschrieben:
08.04.2021, 16:17
@Reverend Sykes Ich gebe zu, ich habe deinen Vorschlag mit den 11 Punkten nicht verstanden. (think)
Ich glaube dass ist eine scherzhafte Assoziation zu dem Verstärker, wo die Volumenscala bis 11 geht... wie hieß denn der Film noch gleich... ???
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor atomicxmario für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sventhoto
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

Benutzeravatar
Haddock
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5136
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#14

Beitrag von Haddock » 08.04.2021, 19:11

Guten Abend,
atomicxmario hat geschrieben:
08.04.2021, 17:05
[quote=thoto post_id=177939 time=<a href="tel:1617891430">1617891430</a> user_id=1216]
@Reverend Sykes Ich gebe zu, ich habe deinen Vorschlag mit den 11 Punkten nicht verstanden. (think)
Ich glaube dass ist eine scherzhafte Assoziation zu dem Verstärker, wo die Volumenscala bis 11 geht... wie hieß denn der Film noch gleich... ???
[/quote]

Was das nicht Spinal Tap?

Gruss
Urs
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Haddock für den Beitrag:
Reverend Sykes

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#15

Beitrag von 100WChris » 08.04.2021, 20:22

Haddock hat geschrieben:
08.04.2021, 19:11
Was das nicht Spinal Tap?
Jep :D
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#16

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 21:52

Rallinger hat geschrieben:
08.04.2021, 07:40
Was genau würde man denn unter "Endergebnis" verstehen? Bzw wo genau verläuft da die Trennlinie zu "handwerkliche Umsetzung"? Ist das nicht ein großes Stück weit redundant?

Weil um ehrlich zu sein: wenn ich eine neue Gitarre in der Galerie sehe denke ich meist 3 Sekunden lang "oh wie hübsch". Und dann klicke ich auf die Bilder und meine Augen fangen automatisch an die üblichen Knackpunkte zu scannen. Volute, Spaltmaße, Bundierung, Lackierung ... Man weiß ja wo man hinschauen muss. Ich kann gar nicht anders.

Wenn das Handwerkliche gut gemacht ist muss mir das Instrument nicht gefallen, ich finde das Endergebnis trotzdem gelungen. Wenn nicht, kann die Möhre pornoholzig daherkommen wie sie mag ...

Kurz gesagt: die handwerkliche Umsetzung bestimmt für mich das Endergebnis. Mir ist unklar, wie ich das auseinanderhalten soll.

@Sven könntest du bitte kurz erläutern wie du dir das gedacht hast?
Unter Endergebnis hatte ich mir vorgestellt, eine geschmäckerische Bewertung abzugeben, also ganz subjektiv zu sein.
Wie gut gefällt mir, was ich zu sehen bekomme? Gehöre ich zur Fankurve von Beitrag X?

Die handwerkliche Umsetzung kann man schon objektiver beurteilen. So wie du sagtest "Volute, Spaltmaße, Bundierung, Lackierung, Gehrungen, etc."

Natürlich kann man eine saubere handwerkliche Arbeit auch ästhetisch ansprechend finden, und das wäre dann die weiche Grenze, die du angesprochen hast. Ich glaube aber, dass man das bewusst trennen kann.


Sven

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#17

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 21:54

Reverend Sykes hat geschrieben:
08.04.2021, 12:46
ugrosche hat geschrieben:
08.04.2021, 11:48
Gibt es für Instrument A 12 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 12 geteilt. Gibt es für Instrument B nur 3 Bewertungen für Doku, wird die Summe der Bewertungspunkte durch 3 geteilt.
genau so hab ich das gemeint.
Reverend Sykes hat geschrieben:
08.04.2021, 02:31
Wenn die Punktzahl in den jeweiligen Kategorien durch die Anzahl der abgegebenen Bewertungen in ebendiesen Kategorien geteilt wird, gibt es keine Ungerechtigkeit durch nicht abgegebene Bewertungen mehr.
Also die Idee gefällt mir auch!
Ich wäre dafür.

Sven

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#18

Beitrag von Sven » 08.04.2021, 21:57

Reverend Sykes hat geschrieben:
08.04.2021, 02:31
[...]
Ceterum censeo, daß unsere Bewertungsskala bis 11 gehen sollte. Warum muss ich in einem Gitarren- und Bass-Bau-Forum nicht erklären, oder? ODER? ;-)
Also gut.
1 - 11 soll es werden!
:D

Sven
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sven für den Beitrag:
Reverend Sykes

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2973
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#19

Beitrag von thoto » 09.04.2021, 09:26

100WChris hat geschrieben:
08.04.2021, 20:22
Haddock hat geschrieben:
08.04.2021, 19:11
Was das nicht Spinal Tap?
https://www.gitarrebassbau.de/posting.p ... 2&p=177952#

Jep :D
Oh, da ist wohl was komplett an mir vorbeigegangen. :D

Bezgl. der Bewertungsrange bis 11: Ich habe im Prinzip auch nichts dagegen, möchte aber trotzdem eine praktische Anmerkung machen:
Je größer eine Skala ist, desto schwieriger wird es, eine schnelle Bewertung durchzuführen, da man dazu tendiert, sich in den feinen Abstufungen zu verlieren.
Besser wäre meiner Meinung nach, eine Skala von 1-5. Da kann man mit "3" eine neutrale Position einnehmen und hat (im Gegensatz zu einer Skala von 1-3) die Möglichkeit, zwischen "der absolute Hammer/Favorit" (5) und "neutral" (2) mit einem "schon ganz geil, aber das geht noch was" (4) zu bewerten. Das Ganze natürlich auch im negativen Bereich.
Nicht umsonst werden diese "Sterne-Bewertungen" auch auf 5 an der Zahl beschränkt.

Das nur als Anmerkung, wenn die Mehrheit für 11 ist, bin ich der Letzte, der sich weigert.

Mit allen anderen Ausführungen bin ich fine. (clap3)

Danke nochmal an die Organisatoren, die das alles möglich machen! Ist ne Menge Arbeit! (clap3) (clap3) (clap3)
(aber ich stelle mich jetzt nicht auf den Balkon und singe :lol: )
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag (Insgesamt 6):
YamanPoldijhgglambfmbasdlerReverend Sykesatomicxmario

Benutzeravatar
jonneck
Halsbauer
Beiträge: 429
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#20

Beitrag von jonneck » 09.04.2021, 09:31

Ich finde 1 bis 5 auch besser, genau aus den von Thoto angeführten Gründen.

Bewerten die Finalisten sich eigentlich auch selbst?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jonneck für den Beitrag:
atomicxmario
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1206
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#21

Beitrag von ugrosche » 09.04.2021, 10:45

jonneck hat geschrieben:
09.04.2021, 09:31
...
Bewerten die Finalisten sich eigentlich auch selbst?
Das verbietet ja irgendwie der Anstand. Ich weiß nicht, ob das letztes Mal geregelt war, aber es kam nicht vor, dass jemand sein eigenes Instrument bewertet hat. So würde ich das auch diesmal vorschlagen: Falls es auf dem Stimmzettel eine Bewertung des eigenen Instrumentes gibt, zählt diese nicht in der Auswertung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ugrosche für den Beitrag (Insgesamt 2):
atomicxmarioSven
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
flyaway
Halsbauer
Beiträge: 312
Registriert: 19.09.2017, 23:18
Wohnort: Bermatingen
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#22

Beitrag von flyaway » 09.04.2021, 13:32

ugrosche hat geschrieben:
09.04.2021, 10:45
jonneck hat geschrieben:
09.04.2021, 09:31
...
Bewerten die Finalisten sich eigentlich auch selbst?
Das verbietet ja irgendwie der Anstand. Ich weiß nicht, ob das letztes Mal geregelt war, aber es kam nicht vor, dass jemand sein eigenes Instrument bewertet hat. So würde ich das auch diesmal vorschlagen: Falls es auf dem Stimmzettel eine Bewertung des eigenen Instrumentes gibt, zählt diese nicht in der Auswertung.
Danke für die Frage, das hatte mich auch interessiert 🤔
Das Vorgehen wie von @ugrosche vorgeschlagen klingt gut.

Benutzeravatar
dieratec
Holzkäufer
Beiträge: 151
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#23

Beitrag von dieratec » 09.04.2021, 13:45

Hallo,
da ich zum 1. Mal an so einer Bewertung teilnehmen möchte würde ich es befürworten, wenn zur Bewertung eine Tabelle (Excel?) zum ausdrucken angelegt wird. In dieser kommen dann die Schwerpunkte für die Doku, für die Ausführung, das Ergebnis und die mögliche Punktzahle.

Bei der Ausführung würde ich es begrüßen, wenn es dort eine Unterteilung geben würde, in Handarbeit oder mit CNC – Maschine gefertigt.
Und wenn das Handwerk auch noch sauber ausgeführt wurde, ist das für mich wertvoller als die schönsten Schnörkel in Griffbrett, die mit einer CNC – Maschine gefertigt wurden.

Ich war ein paar Jahre in einem Prüfungsausschuss und glaube daher, dass so eine Tabelle die Bewertung sehr vereinfachen wird und auch zu einer einheitlichen fairen Bewertung führt.

Auch denke ich, dass sich die ersten drei Gewinner über eine Urkunde sehr freuen würden.

Gerne bin ich bereit mich an der Ausarbeitung einer solchen Tabelle zu beteiligen.
Gruß Rainer

Benutzeravatar
cisiamo
Neues Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 27.10.2020, 09:21
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#24

Beitrag von cisiamo » 09.04.2021, 14:59

Wenn Ihr euch schon die ganze Arbeit hier macht, würde ich mich auch gerne beteiligen.

Ich finde auch die 1-5er Skala aus den schon genannten praktischen Grünen sinnvoller, obwohl die Idee mit der 11 ja ansonsten sympathisch finde.

Zur Frage der Zählweise würde ich noch anmeken, dass ein Durchnschnittswert al la Bewetungspunkte durch -anzahl rechnerisch zwar korrekt ist aber natürlich auch dazu führen kann, dass wenig beachtete aber von den wenigen dann extrem gut bewertete Instrumente automatisch nach vorne kommen. Also ein Instrument mit einer einzigen Höchstbewertung von einer Person würde automatisch die volle Punktzahl erhalten während ein anderes mit 10 Bewertungen, unter denen ein paar nicht die volle Punktzahl haben, dahinter läge.

Ich bin jetzt kein Statistik-Freak. Da könnte man bestimmt irgendeinen Wert herholen, der das berücksichtigt. Vielleicht sollte man der Einfachheit halber eine Mindestanzahl abgegebener Stimmen ansetzen, damit ein Beitrag in die Bewertung mit eingehen kann?
Einfach mal ausprobieren. Wird schon gut werden.
Mondrian ST-Style Bausatz
Lattenrost-Gitarre

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1247
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: Finalisten, Bewertung, Preise

#25

Beitrag von Sven » 09.04.2021, 22:25

dieratec hat geschrieben:
09.04.2021, 13:45
Hallo,
da ich zum 1. Mal an so einer Bewertung teilnehmen möchte würde ich es befürworten, wenn zur Bewertung eine Tabelle (Excel?) zum ausdrucken angelegt wird. In dieser kommen dann die Schwerpunkte für die Doku, für die Ausführung, das Ergebnis und die mögliche Punktzahle.

Bei der Ausführung würde ich es begrüßen, wenn es dort eine Unterteilung geben würde, in Handarbeit oder mit CNC – Maschine gefertigt.
Und wenn das Handwerk auch noch sauber ausgeführt wurde, ist das für mich wertvoller als die schönsten Schnörkel in Griffbrett, die mit einer CNC – Maschine gefertigt wurden.

Ich war ein paar Jahre in einem Prüfungsausschuss und glaube daher, dass so eine Tabelle die Bewertung sehr vereinfachen wird und auch zu einer einheitlichen fairen Bewertung führt.

Auch denke ich, dass sich die ersten drei Gewinner über eine Urkunde sehr freuen würden.

Gerne bin ich bereit mich an der Ausarbeitung einer solchen Tabelle zu beteiligen.

Ein solches Excel ist bereits in Arbeit durch @ugrosche
Und Urkunden gibt es für alle Finalisten

Sven

Antworten

Zurück zu „Gitarrebassbau Wettbewerb 20/21“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast