Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

Anleitungen zu Techniken in Gitarrebassbau.de
Antworten
Benutzeravatar
Diego Dee
Holzkäufer
Beiträge: 112
Registriert: 21.08.2019, 10:21
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#1

Beitrag von Diego Dee » 13.05.2023, 15:46

Ich habe vor einiger Zeit diesen netten Zeitgenossen auf YouTube entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=VsOp1oP ... I&index=16
Ich finde daß er sehr sauber baut und das gefällt mir.
Der bietet sogar Einzelkurse zum Bau einer Klassik/Flamencogitarre in der Nähe von Granada an.
Wäre ganz nett dachte ich mir.
So ein Kurs dauert allerdings 4 volle Wochen und kostet 5K (dazu kommen noch An/abreise und Unterbringung).
Das kann ich von der benötigten Urlaubsmenge und von den Kosten nicht stemmen.

Meine Überlegung ist nun die ob es nicht hierzulande eine Möglichkeit zum Bau einer Flamencogitarre in einem kürzeren Zeitrahmen geben könnte (z.B. 2Wochen am Stück oder 2 mal eine Woche).
Beim PLZ Bereich wäre ich ziemlich tolerant.
Ich wäre schon dankbar wenn ich unter Anleitung folgendes erlernen könnte:
Biegen der Zargen
Ausarbeiten der Decke und der Beleistung.
Vor allem das richtige Zusammenfügenvon Decke und Hals/Korpus wäre mir am wichtigsten weil ich hier am meisten Ehrfurcht davor habe.
Es ist mir klar, daß es in 2 Wochen so gut wie nicht möglich sein wird ein komplett fertiges Instrument zu bauen.

Wer könnte mir hierzu weiterhelfen?
Mein Forenstatus ist derzeit Planer, ja ich plane und vorbereite noch ;-)

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 2484
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Gladenbach-Weidenhausen
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 798 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#2

Beitrag von jhg » 13.05.2023, 16:55

Das solltest du mal @Gerhard fragen - der bietet sowas in seiner Werkstatt an!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jhg für den Beitrag:
Diego Dee

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5278
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See
Hat sich bedankt: 655 Mal
Danksagung erhalten: 578 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#3

Beitrag von Gerhard » 13.05.2023, 16:59

jhg hat geschrieben:
13.05.2023, 16:55
Das solltest du mal @Gerhard fragen - der bietet sowas in seiner Werkstatt an!
Nicht mehr Jörg. Zu viel Arbeit, und zu unregelmäßige Arbeitszeiten momentan. Aber danke für die Werbung!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag (Insgesamt 2):
jhgDiego Dee

Benutzeravatar
dieratec
Halsbauer
Beiträge: 427
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 248 Mal

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#4

Beitrag von dieratec » 13.05.2023, 17:57

Hier in Cologne (Köln) gibt es jemand der das anbietet.
https://www.gitarre-selber-bauen.de/kosten.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dieratec für den Beitrag:
Diego Dee
Gruß Rainer

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1427
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 468 Mal

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#5

Beitrag von Sven » 14.05.2023, 11:39

Hallo Diego,

es gibt noch den Wolfgang Teller in der Nähe von Erlangen, der ebenfalls Kurse anbietet:
https://www.teller-gitarren.de/gitarrenbaukurse/

Dort habe ich meinen Einstieg in den Gitarrenbau gemacht :-)


Sven
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sven für den Beitrag:
Diego Dee
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben,
vom Pfusch nie.
(Goethe)

Benutzeravatar
Diego Dee
Holzkäufer
Beiträge: 112
Registriert: 21.08.2019, 10:21
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#6

Beitrag von Diego Dee » 14.05.2023, 22:18

Danke für die Antworten, ich werde mich mal reinknien und schauen was sich machen lässt.
Mein Forenstatus ist derzeit Planer, ja ich plane und vorbereite noch ;-)

Benutzeravatar
Diego Dee
Holzkäufer
Beiträge: 112
Registriert: 21.08.2019, 10:21
Wohnort: 73527 Schwäbisch Gmünd
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#7

Beitrag von Diego Dee » 18.05.2024, 21:30

Ein Jahr ist es nun her daß ich mich nach einem bezahlbaren Kurs zum Bau einer Klassischen/Flamencogitarre umgeschaut habe.
Das naheliegendste für mich war der Kurs bei Wolfgang Teller oberhalb Nürnberg.
Im Jahr 2023 waren alle Kurse bei ihm ausgebucht und so habe ich mich in die Warteliste setzen lassen.
Kurz vor Weihnachten 2023 kam dann von Wolfgang die Nachricht daß von 09.-12. Mai 2024 ein neuer Kurs stattfinden soll.
Kurzerhand habe ich mich angemeldet und nun war es endlich soweit.

Der Kurs hat alle meine Erwartungen übertroffen (und die der anderen 5 Teilnehmer nach deren Angaben ebenso).
Wolfgang Teller ist ein mit allen Wassern gewaschener Vollblut Handwerker.
Alles war sehr gut von Wolfgang vorbereitet um in der vorgesehenen Zeit wie versprochen ein spielfertiges Instrument mit nach
Hause nehmen zu können.
Unlackiert zwar aber fertig gebaut.

Schon zu Beginn war ich sehr angenehm bzgl. der Qualität der Holzauswahl überrascht.
Die Fichtendecke war ordentlich steif und bereits mit Schalloch Rosette versehen.
Die Zargen (Ahorn) waren vorgebogen, mit Reifen versehen und einem bestimmten Boden passend zugeordnet. Das Holzbild vom Korpusahorn war sehr hübsch, besser als ich erwartet hätte.

Die Hälse/Kopfplatte aus Erle waren grob vorgefräst.

In den folgenden Tagen haben wir Leisten und Balken verleimt und selber konturiert.
Dann die Decke mit dem Hals verleimt und den Zargenkranz mit der Decke und dem Boden in spanischer Bauweise verbunden.
Danach hat die Decke ein Binding eingefräst bekommen, beim Boden haben wir auf ein Binding verzichtet.
Dann noch Griffbrett und Steg aufgeleimt und Bünde eingearbeitet und abgerichtet.
Das war für 2 volle und 2 halbe Tage schon ein ordentliches Programm finde ich.
Zum Schluss haben wir dann am Sonntag nach dem Mittagessen unsere Gitarren mit Saiten bespannt und probiert.
Das allerdings nur kurz weil die finale Verleimung von Griffbrett und Steg noch recht zeitnah war.

Die ersten Klänge der sechs Gitarren waren sehr vielversprechend.
Meine hat eine etwas andere Deckenverbalkung als die der übrigen Teilnehmer weil ich Wolfgang zu Beginn gebeten hatte daß, wenn möglich, ich mein Instrument klanglich gerne in Richtung Flamenco haben möchte.
Das war alles kein Problem.
Wolfgang hat den einen oder anderen Sonderwunsch der einzelnen Teilnehmer souverän begleitet und so sind sechs sehr individuelle Gitarren entstanden.

Ein zusätzliches Highlight waren unsere Mittagstische (von Freitag bis Sonntag) die von Wolfgangs Frau fränkisch und liebevoll angerichtet
wurden.


Alles in allem war das verlängerte Kurswochenende bei Wolfgang Teller ein sehr schönes und sehr lehrreiches Erlebnis.
Sehr empfehlenswert finde ich.


Hier ein paar Imressionen.
Dateianhänge
IMG_0260 4.jpeg
IMG_0272 3.jpeg
IMG_0287 3.jpeg
IMG_0290 3.jpeg
IMG_0294 2.jpeg
IMG_0295 2.jpeg
IMG_0309 2.jpeg
IMG_0313 2.jpeg
IMG_0318 2.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Diego Dee für den Beitrag (Insgesamt 2):
jhgU. Fischer
Mein Forenstatus ist derzeit Planer, ja ich plane und vorbereite noch ;-)

Benutzeravatar
U. Fischer
Holzkäufer
Beiträge: 112
Registriert: 05.04.2018, 10:28
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#8

Beitrag von U. Fischer » 19.05.2024, 00:33

Toller Kurs und schöner Bericht. Danke dafür.

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1427
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 427 Mal
Danksagung erhalten: 468 Mal

Re: Wer macht mit mir eine Flamencogitarre?

#9

Beitrag von Sven » 19.05.2024, 01:19

Diego Dee hat geschrieben:
18.05.2024, 21:30
Ein Jahr ist es nun her daß ich mich nach einem bezahlbaren Kurs zum Bau einer Klassischen/Flamencogitarre umgeschaut habe.
Das naheliegendste für mich war der Kurs bei Wolfgang Teller oberhalb Nürnberg.
[...]
Ach, da werden Erinnerungen wach...
Ich glaube, du hast sogar an der selben Werkbank gearbeitet wie ich damals!

Sven
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben,
vom Pfusch nie.
(Goethe)

Antworten

Zurück zu „Tutorials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast