5 Saiter Glücks-Piratenbass

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4838
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

5 Saiter Glücks-Piratenbass

#1

Beitrag von Haddock » 26.10.2019, 16:21

Guten Tag,

der Glücks-Piratenbass, ein absolut schlichter 5 Saiter Bass aus einheimischen Hölzern und ohne firlefanz. Für mich eine schlichte Schönheit, hat richtig Spass gemacht den Bass zu bauen. Alles Oldshool, ohne CNC......ausser das Griffbrett.

-Schweizer Esche als Korpus
-Schweizer Ahorn und Räuchereiche für den Hals
-Räuchereiche Griffbrett
- Hipshot Tuner
-Singlestring Bass Bridge
-Lace Bass Pars Tonabnehmer
-Volume und Blend Poti
-37" auf 34" Mensur
-Öl und Wachs Finisch

Die Bilder möchte ich Euch nicht vorenthalten :D
Das E-Fach.
Der Bass ist nun bei seinem überglücklichen Kunden agekommen :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Sven
Ober-Fräser
Beiträge: 923
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#2

Beitrag von Sven » 26.10.2019, 16:45

Haddock hat geschrieben:
26.10.2019, 16:21
Guten Tag,

der Glücks-Piratenbass, ein absolut schlichter 5 Saiter Bass aus einheimischen Hölzern und ohne firlefanz. Für mich eine schlichte Schönheit, hat richtig Spass gemacht den Bass zu bauen. Alles Oldshool, ohne CNC......ausser das Griffbrett.

[...]
Ein toller Bass aus tollem Holz! Und die schwarzen Mechaniken auf dem hellen Holz sind echt genial!
Ich hätte aber zwei Fragen:
- Warum Piratenbass?
- Warum ohne die CNC?

Sven

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4838
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#3

Beitrag von Haddock » 26.10.2019, 17:42

Hallo Sven,

danke für's Lob! :D

Frage 1: Das kommt vom Kunden, der ist ein Glückspirat
Frage 2: Weil ich noch alle Schablonen hatte und das schneller ging als erst alles zu Zeichnen. Dieser Bass ist wohl der letzte seinen Art. Zukünftig möchte ich eigentlich nur noch den Interceptor5, und seinen Singlecut Bruder bauen.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7466
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 467 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#4

Beitrag von Poldi » 26.10.2019, 17:48

Schlicht, einfach, aber handwerklich ganz oben.
So muss das. (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1736
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 417 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#5

Beitrag von Yaman » 26.10.2019, 17:58

Poldi hat geschrieben:
26.10.2019, 17:48
Schlicht, einfach, aber handwerklich ganz oben.
So muss das. (clap3) (clap3)
Das wollte ich doch auch schreiben, aber du warst schneller :D

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 906
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#6

Beitrag von ugrosche » 26.10.2019, 18:36

Puristisch schön.
Schlicht aber trotzdem edel.
Gefällt trotz oder gerade wegen der Reduktion aufs Wesentliche.
Und das E-Fach ist auch hier wieder großes Kino.
Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1516
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#7

Beitrag von Drifter » 26.10.2019, 23:50

Ja, ja, das E-Fach....

So was spukt mir schon die ganze Zeit im Kopf herum....

Und der Bass ist sowieso einfach schön.

lG

Norbert

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2289
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#8

Beitrag von penfield » 27.10.2019, 00:35

(clap3) (clap3) Elegant!
Schönes Holz!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#9

Beitrag von bea » 27.10.2019, 01:41

Haddock hat geschrieben:
26.10.2019, 17:42
Zukünftig möchte ich eigentlich nur noch den Interceptor5, und seinen Singlecut Bruder bauen.
Mhmm, zeig die Bässe mal in Bassic. Beide. Und schau Dir die Reaktionen an.

Vermutlich wirst Du mit dieser Form hier eine andere Zielgruppe ansprechen und somit Deine Reichweite vergrößern.
LG

Beate

Benutzeravatar
Lollipop
Bodyshaper
Beiträge: 299
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#10

Beitrag von Lollipop » 27.10.2019, 08:01

So viel Schlichtheit ist man von Dir, Urs, gar nicht gewohnt ;)

Toller Bass!!!

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4838
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#11

Beitrag von Haddock » 27.10.2019, 16:31

Guten Abend,

Dank Euch für's Lob :D
bea hat geschrieben:
27.10.2019, 01:41
Vermutlich wirst Du mit dieser Form hier eine andere Zielgruppe ansprechen und somit Deine Reichweite vergrößern.
Da geb ich Dir recht Bea, aber ich möchte mich zuerst mit 3-4 Gitarren modellen und 2 Bass modellen ganz klar in der modernen Metal / Djent Ecke platzieren. Das ist schon ein harter Weg, derzeit 3 Gitarren und ein Bass am Start und Dir ist ja bekannt wie lange ich da schon am Ball bin.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4610
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#12

Beitrag von Gerhard » 27.10.2019, 18:05

bildschön!

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5356
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#13

Beitrag von Simon » 28.10.2019, 10:47

Urs, sehr sehr schön, schlicht und elegant!

PS: aber diese farbigen Ballends von Daddario, damit werd ich mich wohl nie anfreunden können (ja ich spiele sie auch, sind meine Lieblingssaiten.... trotzdem ;) )

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5755
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#14

Beitrag von bea » 28.10.2019, 11:07

Es gibt genügend andere Hersteller, die gutes Zeugs machen. Gerade bei Bassaiten.
Sogar die beiden deutschen Hersteller haben da was zu bieten.

Unser 13bass-Daniel verwendet m.W. ganz gern Pyramids, zumindest in den von ihm gerne mal benötigten Sondergrößen. Der ist mit seinen Bässen ebenfalls in der Metall-Szene unterwegs.

Und wenn es Ami-Saiten sein sollen - für mich fällt Daddario meistens gegenüber LaBella oder GHS ab.
LG

Beate

Benutzeravatar
lemmy
Bodyshaper
Beiträge: 251
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#15

Beitrag von lemmy » 28.10.2019, 17:26

Manchmal sind die schlichtesten Dinge am Ende die schönsten!
Die aufgeräumte Optik und das wirklich schöne Holz bedürfen hier keiner weiteren Verzierung.
Absolut tolles Instrument (clap3)
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4838
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: 5 Saiter Glücks-Piratenbass

#16

Beitrag von Haddock » 28.10.2019, 17:54

Guten Abend,

herzlichen Dank für Euer Lob :D

Gruss
Urs

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste