Modell C1 "Allround"

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Modell C1 "Allround"

#1

Beitrag von gitarrenmacher » 16.06.2018, 17:40

Eine Gitarre für alle Zwecke. Durchsetzungsfähig wie eine Dreadnought, aber durch die Zargenhöhe von 110mm und die stark eingezogene Taille sehr handlich.
Zutaten Brot und Butter, also:
Zargen/Boden ostindischer Palisander - Decke Haselfichte - Hals Khaya Mahagoni - Griffbrett und Brücke Ebenholz.
Zur Ausstattung noch: Riegelahorn, Makassar, Perlmutt, Knochen.
Lack 1K-Nitro. Mechaniken von Scheller. Bünde Wagner. Pickup K&K aktive. Saiten ELIXIR.
Daten:
Korpus Länge/Breite/Tiefe 503/403/110mm
Mensur 640mm. Sattelbreite 46mm. Saitenabstand am Steg 57mm
X-Beleistung mit 98° Öffnungswinkel

Wie alle C1 ist sie sehr ausgeglichen im Ton. Sie ist noch ein bisschen sperrig, mit vielen Obertönen, aber das wird sich, wie gewohnt noch nivellieren. Ansonsten würde ich hier gerne LIZ zitieren, aber die Klangbeschreibung seiner Uke hat er sich bestimmt schützen lassen :lol:
Was mich zufrieden macht, ist der Umstand, dass alle sechs bislang gebauten C1 wirklich sehr ähnliche Eigenschaften in Punkto Ansprache, Lautstärke, Ausgeglichenheit haben. Lediglich die Klangfarbe variiert durch die verschiedene Holzauswahl.

Als nächstes wird in 8-10 Tagen eine L-OO fertig, das wars dann für 2018, vier Neubauten werden dann angefangen und die Erste aus der Serie soll im Januar ausgeliefert werden.
Dateianhänge
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6637
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#2

Beitrag von Poldi » 16.06.2018, 17:45

Sackstark und handwerklich wieder absolut Top.

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1358
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#3

Beitrag von zappl » 16.06.2018, 17:46

Die Mundwinkel gehen nach oben, Daumen und Zeigefinger formen einen Kreis. (clap3) (clap3) (clap3)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 518
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#4

Beitrag von Sven2 » 16.06.2018, 18:15

Ein wunderschönes Instrument, dass nur noch den Wunsch nach einer Hörprobe offenlässt!

Das einzige, was mich etwas irritiert, ist, dass Du die Gitarre vor einem Brennholzstaperl fotografiert hast...
;-)

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#5

Beitrag von gitarrenmacher » 16.06.2018, 18:25

Sven2 hat geschrieben:
16.06.2018, 18:15
Ein wunderschönes Instrument, dass nur noch den Wunsch nach einer Hörprobe offenlässt!

Das einzige, was mich etwas irritiert, ist, dass Du die Gitarre vor einem Brennholzstaperl fotografiert hast...
;-)

Sven
Mit der Hörprobe wird es wohl nix, ich habe kein adäquates Aufnahmegerät, nur ein Eifon, und das gibt nicht das wieder, was wirklich in der Gitarre steckt.
Vorm Brennholzlager war der einzige Platz, wo die Sonne nicht erbarmungslos auf die polierten Flächen geballert hat. UND Ich liebe Brennholz.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 979
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#6

Beitrag von Drifter » 16.06.2018, 19:32

Die interessiert mich v.a. vom Klang. Einfach mit dem Mikro über die Soundkarte direkt in den PC? Ich sage nicht sackstark, aber sie sieht saustark aus!

LG Norbert

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#7

Beitrag von gitarrenmacher » 16.06.2018, 19:51

Drifter hat geschrieben:
16.06.2018, 19:32
Die interessiert mich v.a. vom Klang. Einfach mit dem Mikro über die Soundkarte direkt in den PC?

LG Norbert
Noch nie gemacht, ich habe ein MacBook. Ein Mikro habe ich auch nicht parat, dauerverliehen an einen Freund.
Von einer C1 mit KOA/Fichte Body habe ich was auf Soundcloud, aber leider noch nix von einem Palimodell.
Und wenn ich was veröffentliche, dann muss es vernünftig aufgenommen sein, ist ja schließlich mein Aushängeschild.

Also wenn es gefällt, hier die KOA C1, gespielt von ihrem Besitzer.
https://soundcloud.com/christian-h-benbecker/never
https://soundcloud.com/christian-h-benb ... wie-dieser

Ich hoffe, dass ich Ende July etwas von der hier gezeigten Gitarre bekomme. Da sind dann wieder die Fingerpicking Camps in Himbergen, mit Aufnahmetechnik und hochkarätigen Gitarristen.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 979
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#8

Beitrag von Drifter » 16.06.2018, 19:54

Vielen Dank, das wäre super. Werde ich mir anhören, wenn ich vom Kurzurlaub wieder daheim bin!

LG Norbert

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4274
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#9

Beitrag von liz » 16.06.2018, 20:49

einfach edel!

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1458
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#10

Beitrag von penfield » 16.06.2018, 21:31

Sehr sehr schön!
Klingt auch toll!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 550
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#11

Beitrag von ugrosche » 16.06.2018, 21:37

Wow, echt "fett".
Auf den großen Bildern suche ich die ganze Zeit, ob es nicht doch irgendwo irgendwelche unsaubere Stellen gibt. Nix zu finden, handwerklich ganz großes Kino. Sowas will ich auch können .... ;)

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#12

Beitrag von gitarrenmacher » 16.06.2018, 22:10

ugrosche hat geschrieben:
16.06.2018, 21:37
Wow, echt "fett".
Auf den großen Bildern suche ich die ganze Zeit, ob es nicht doch irgendwo irgendwelche unsaubere Stellen gibt........
Och, da könnte ich dir so 4-8 Stellen zeigen, mit denen ich nicht zufrieden bin......
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Modell C1 "Allround"

#13

Beitrag von filzkopf » 18.06.2018, 11:49

wunderschön! Wie ist denn der Tonabnehmer? Kannst den empfehlen?

Ich finde es sehr elegant, dass man "von außen" nichts davon wahrnimmt....
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 990
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#14

Beitrag von gitarrenmacher » 18.06.2018, 12:39

filzkopf hat geschrieben:
18.06.2018, 11:49
wunderschön! Wie ist denn der Tonabnehmer? Kannst den empfehlen?
Das ist ein K&K Pure Western mit zusätzlichem Prephase add on.
Der passive K&K besteht aus drei Piezoscheiben, die direkt auf der Brückenplatte unter dem Steg positioniert werden.
Der passive PU ist schon nicht schlecht, aber bei so einem resonanten Instrument wird es -wie mit anderen PU´s auch- kopplungsanfällig.
Das Add on macht die ganze Sache dann aktiv, mit Phasenumkehr und Lautstärkeregler.
Die K&K Dinger tun was sie sollen, und klingen recht natürlich. Der passive ist sehr einfach zu installieren, bei der aktiven Lösung ist die Kabelverlegung im Korpus naturgemäß etwas fummeliger.

Für mich ist halt wichtig, dass diese Sachen ohne viel Rumprobiererei funktionieren. Wenn ich da einen ganzen Vormittag verbringe um eine gleichmäßige Abnahme hinzukriegen, verdiene ich kein Geld. Deswegen verbaue ich auch keine C-Cant ;) mehr.
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1899
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modell C1 "Allround"

#15

Beitrag von thoto » 18.06.2018, 20:53

Gefällt mir mal wieder richtig gut! (clap3) (clap3) (clap3)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste