Konzertukulele Sapeli/Fichte

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4229
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Konzertukulele Sapeli/Fichte

#1

Beitrag von liz » 15.06.2018, 19:15

Sodale, meine zweite Ukulele ist fertig. Hier gab's dazu einen Bauthread: https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=64&t=6834
Zum Klang kann ich nicht viel sagen, sie macht Pling Plong. Klingt sehr ähnlich wie meine erste.
Boden & Zargen: Sapeli
Decke: Fichte
Hals: Cedro
Ränder: Ebenholz
Griffbrett: Ebenholz
Steg: Palisander
Mensur: 380mm
Mechaniken: Rubner
Finish: Schellack & Antikwachs Seidenmatt

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Holzkäufer
Beiträge: 192
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#2

Beitrag von glambfmbasdler » 15.06.2018, 21:16

Ich weiß, ich wiederhole mich: sehr schön! (clap3) Du haust ja ein Schmuckstück nach dem anderen raus!
Grüße
Eduard

Benutzeravatar
ugrosche
Halsbauer
Beiträge: 479
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#3

Beitrag von ugrosche » 15.06.2018, 21:20

Wahnsinn, was Du hier ablieferst!
(respekt)
Soo saubere Arbeit, beneidenswert. Allein die Randeinlagen sind ein Traum. Extrem hohe Meßlatte.

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4894
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#4

Beitrag von bea » 15.06.2018, 22:59

Der Liz ist ja auch Profi. Neidisch über das Können bin ich trotzdem ein wenig.

Nein, wirklich sehr schön.

Ich könnte mir vorstellen, dass es eine Uke guttun könnte, wenn man sie klanglich ein bisserl in Richtung Mandoline trimmt.
LG

Beate

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3459
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#5

Beitrag von Ganorin » 16.06.2018, 08:26

Hallo Gerhard, die ist soooooo schoen....tolle Arbeit! Ich finde eine unheimlich ausgewogene Komposition!!

Benutzeravatar
gitarrenmacher
Ober-Fräser
Beiträge: 957
Registriert: 27.04.2010, 09:46
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#6

Beitrag von gitarrenmacher » 16.06.2018, 09:24

liz hat geschrieben:
15.06.2018, 19:15

Zum Klang kann ich nicht viel sagen, sie macht Pling Plong. Klingt sehr ähnlich wie meine erste.
:lol: :lol: :lol:
Großartig!
Du solltest Redakteur bei einem "Fachblatt" werden
Munterbleiben
Chrischan
www.gitarrenmacher.de

Never underestimate the stupidity of idiots

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4229
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#7

Beitrag von liz » 16.06.2018, 10:08

gitarrenmacher hat geschrieben:
16.06.2018, 09:24
:lol: :lol: :lol:
Großartig!
Du solltest Redakteur bei einem "Fachblatt" werden
hmm ob ich dafür wohl ausreichend qualifiziert bin :D

Benutzeravatar
MiLe
Luthier
Beiträge: 2687
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#8

Beitrag von MiLe » 16.06.2018, 14:10

liz hat geschrieben:
16.06.2018, 10:08
gitarrenmacher hat geschrieben:
16.06.2018, 09:24
:lol: :lol: :lol:
Großartig!
Du solltest Redakteur bei einem "Fachblatt" werden
hmm ob ich dafür wohl ausreichend qualifiziert bin :D
Naja - Du solltest schon dazu in der Lage sein, einen zwingenden Zusammenhang zwischen dem schwarzen Bindung und dem dunklen Timbre hinzufabulieren. Dann klappt das auch mit dem Redakteursposten :lol:
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4229
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#9

Beitrag von liz » 16.06.2018, 14:23

MiLe hat geschrieben:
16.06.2018, 14:10
Naja - Du solltest schon dazu in der Lage sein, einen zwingenden Zusammenhang zwischen dem schwarzen Bindung und dem dunklen Timbre hinzufabulieren. Dan klappt das auch mit dem Redaktursposten :lol:
:lol: ok. Sie hat überhaupt kein dunkles Timbre, aber das krieg ich hin!

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6384
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#10

Beitrag von Poldi » 16.06.2018, 17:47

:lol: (clap3) (dance a)

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1493
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#11

Beitrag von wasduwolle » 16.06.2018, 18:38

Wunderschön, das Teil (clap3) (clap3) :

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4894
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#12

Beitrag von bea » 16.06.2018, 19:21

liz hat geschrieben:
16.06.2018, 14:23
:lol: ok. Sie hat überhaupt kein dunkles Timbre, aber das krieg ich hin!
Du schreibt dann eben, sie macht "ein bronciges Plong Plong..."
LG

Beate

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1493
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#13

Beitrag von wasduwolle » 17.06.2018, 10:00

Müsste dann aber glockenbroncig heissen, sonst ist es nicht Fachblattgeeignet

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1520
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#14

Beitrag von AsturHero » 17.06.2018, 13:25

nicht zu vergessen: der aus jahrhunderte alten Geheimformel gebraute Schellackpolitur der die obertonreichen broncigen Plong Plongs nachhaltig betont :D

btw @liz

ein ausserordlich traumhaft schöne Uke!!! Das ist ein Exemplar, welches mir richtig vor Augen führt, warum gute UKEs nicht billiger sein müssen als erwachsene Gitarren...in Ausführung und Optik steht sie einer großen in gar nichts nach sondern sieht richtig edel und erwachsen aus!
Glückwunsch :)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4643
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#15

Beitrag von filzkopf » 18.06.2018, 11:45

Grandiose Ukulele Gerhard, (clap3)

besonders die Form des Stegs finde ich sehr gelungen, und die Fensterkopfplatte!!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4229
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#16

Beitrag von liz » 18.06.2018, 15:36

noch ein paar Fotos wo man Details sieht...

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4935
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#17

Beitrag von 12stringbassman » 18.06.2018, 16:18

Grandios! Vor allem der Halsfuß. Das ist wirklich großes Kino.
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4229
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#18

Beitrag von liz » 18.06.2018, 16:38

12stringbassman hat geschrieben:
18.06.2018, 16:18
...Vor allem der Halsfuß.
DER gefällt mir auch besonders.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2042
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#19

Beitrag von Titan-Jan » 19.06.2018, 11:24

W.U.N.D.E.R.S.C.H.Ö.N.
filzkopf hat geschrieben:
18.06.2018, 11:45
besonders die Form des Stegs finde ich sehr gelungen, und die Fensterkopfplatte!!
Steg und Kopfplatte sind auch meine Highlights! Und die Korpusrückseite... also eigentlich alles? ;-)

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1720
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#20

Beitrag von thoto » 19.06.2018, 12:18

Mal wieder klasse! (clap3) (clap3) (clap3)

Obwohl: ich persönlich finde das unterbrochene Binding am Fuß eher störend, aber ich lasse mich auch gerne überstimmen. :D
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
12stringbassman
Luthier
Beiträge: 4935
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#21

Beitrag von 12stringbassman » 19.06.2018, 19:49

thoto hat geschrieben:
19.06.2018, 12:18
Obwohl: ich persönlich finde das unterbrochene Binding am Fuß eher störend, aber ich lasse mich auch gerne überstimmen. :D
Naja, egal ob es gefällt oder nicht. Allein auf die Idee muss man erst mal kommen.
Und dann die Ausführung! Da muss alles genau passen, den Falz fräsen, dann die Nut exakt fluchtend weiter ausstechen, den Einlegespan sauber auf Gehrung abstechen, an beiden Enden in der Länge genau passend. Und Du hast nur den einen Versuch. Also ich krieg da eine Gänsehaut nur vom Hinschauen!

Grüße

Matthias

PS.: Die Volute ist natürlich auch vom Feinsten, so wie das ganze Instrument.
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1720
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konzertukulele Sapeli/Fichte

#22

Beitrag von thoto » 19.06.2018, 20:05

12stringbassman hat geschrieben:
19.06.2018, 19:49
thoto hat geschrieben:
19.06.2018, 12:18
Obwohl: ich persönlich finde das unterbrochene Binding am Fuß eher störend, aber ich lasse mich auch gerne überstimmen. :D
Naja, egal ob es gefällt oder nicht. Allein auf die Idee muss man erst mal kommen.
Und dann die Ausführung! Da muss alles genau passen, den Falz fräsen, dann die Nut exakt fluchtend weiter ausstechen, den Einlegespan sauber auf Gehrung abstechen, an beiden Enden in der Länge genau passend. Und Du hast nur den einen Versuch. Also ich krieg da eine Gänsehaut nur vom Hinschauen!

Grüße

Matthias

PS.: Die Volute ist natürlich auch vom Feinsten, so wie das ganze Instrument.
Ich finde die Arbeit insgesamt ja auch auf höchstem Niveau, das ist gar keine Frage!!!
Aber das habe ich ja auch nie bestritten, ich habe lediglich gesagt, dass mir persönlich die Optik nicht zusagt.
Mein eigener Geschmack, andere finden es toll! Alles gut. Keine Aufregung.

Denoch denke ich, Liz wird mit dem Binding an der schwierigsten Stelle angefangen haben, also am Halsfuß, denn das andere Ende ist dann evtl. wieder einfacher.

Also nochmal: Tolle Arbeit, 1+, alle Daumen hoch! (clap3) (clap3) (clap3)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste