Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
sunrisebrasil
Ober-Fräser
Beiträge: 751
Registriert: 11.08.2013, 06:27
Wohnort: 71334 Waiblingen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#51

Beitrag von sunrisebrasil » 31.12.2014, 01:09

Looks Great !
(clap3) (clap3) (clap3) (clap3)
Grüße
Markus

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4375
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#52

Beitrag von Haddock » 31.12.2014, 08:45

Guten Morgen,

schöne SG! (clap3)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#53

Beitrag von clonewood » 31.12.2014, 10:58

Etwas kann ich noch schreiben....

für den etwa 33mm dünnen Body habe ich relativ schweres Holz genommen (also solches welches ich für eine Les Paul eher nicht verwenden würde)......für den Hals relativ leichtes Holz.......das Bigsby dazu und Kopflastigkeit ist bei einem akzeptabelen Gesamtgewicht von rund 3,2 Kg / ca. 7 lbs kein Thema......

konstruktiv/technisch gesehen hat dieses Modell die mieseste Hals/Korpusverbindung die die Welt bis dato gesehen hat (diese Verbindung wurde in späteren Produktionsjahren abgewandelt/verbessert.....hilft aber nur etwas)........wenn hier eine ungünstige Kraft wirkt, wird es keinen Halsbruch, sondern eher einen Korpusbruch geben.....siehe Bild
na gut.....was, wie und wo es bricht steht dann letztlich in den Sternen....

hier hat es sowohl Body als auch Halsfuss erwischt
also....der Pete (damals SG Special Spieler) wusste schon warum er diese Modelle gespielt hat.......man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen eine Gitarre kleinzukriegen :badgrin: :D

man kann versuchen die Faserrichtung des Bodyholzes so auszurichten, dass ein eventueller Bruch "sauberer" von statten geht .....also so, dass die Gefahr von abscherendem Bodyholz gemindert wird.....etwa so:

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4645
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#54

Beitrag von filzkopf » 31.12.2014, 11:47

sehr schönes Gerät!!! Wunderbar!!! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
tunes650
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 01.05.2011, 11:35
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#55

Beitrag von tunes650 » 06.01.2015, 16:57

Drei Gitarren - und eine so schön wie die andere. Herzlichen Glückwunsch. Besonders die SG hat es mir angetan; sieht aus, als hätte man sie Dickey Betts aus den Händen genommen. Einfach super. Bild 13 (5. Jpg) erstaunt mich: Es sieht aus, als hättest du der SG keinen Halswinkel spendiert - oder zumindest nur einen sehr geringen. Wieviel ° sind das denn?
LG Dieter

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#56

Beitrag von clonewood » 06.01.2015, 22:09

Ich habe mich während der Herstellung nicht um Gradzahlen gekümmert, aber auf eine relativ niedrig einstellbare TOM hingearbeitet, um den Saitenwinkel zum Bigsby hin relativ gering zu halten.....nun gut....fix eine Winkelmesser-App installiert und damit messe ich nach der Kalibrierung auf dem Body 1,5° Halswinkel auf den Bundstäbchen....... ja es ist also ein geringer Winkel, die Fotos täuschen nicht......ich muss aber noch dazusagen dass ich auch die Unterseite der TOM (dort wo sie auf den Thumbwheels, welche oberseitig kegelig-ballig geformt wurden, aufliegt) ballig geformt habe....dort könnte also höhentechnisch noch etwas Material verlorengegangen sein .......

ich finde leider keine besonders ausagekräftigen Fotos....

eventuell hier eins von einer alten Custom.......die Bridge ist recht flach auf dem Body, der Hals ist nicht bis auf die Griffbrettunterseite im Body eingelassen.....so ähnlich habe ich das auch gemacht .... und daraus resultiert der recht flache Halswinkel

Bild

Bild

Bild

UnkieAngus
Neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 26.01.2015, 20:25
Wohnort: Vreden, 48691

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#57

Beitrag von UnkieAngus » 07.02.2015, 20:59

Wow einfach nur wow!

RESPEKT!

Richtig klasse Arbeit!
Cheerz UnkieAngus ;)

_________________________________________________________________________________________

Keiner ist perfekt vom Himmel gefallen ....
Platz da ich bin der erste :D

Benutzeravatar
pinacoco
Halsbauer
Beiträge: 312
Registriert: 18.06.2013, 14:30
Wohnort: Winnenden

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#58

Beitrag von pinacoco » 16.04.2015, 20:16

Wirklich Spitzenklasse - auch der thread war absolut top!
Ich find nix zum Mäkeln, sorry :-)
Gruß
Uli

-------------------
Hör nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Mein erstes Mal Les Paul mit Bigsby

#59

Beitrag von clonewood » 01.10.2015, 19:43

...ist nicht so richtig gut geworden, die Sonne war gerade fast schon unten, daher hat die Kamera etwas komisch belichtet.....

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6386
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#60

Beitrag von Poldi » 01.10.2015, 20:19

Ich oute mich jetzt mal: Ich gehöre ich wohl zu den wenigen Leuten die keine Trems und schon gar keine Bigsbys auf Les Pauls mögen.
Trotzdem, was Du hier raushaust ist schon der Oberhammer, handwerklich wieder 1A und bei der Goldtoplackierung fang ich wieder an zu sabbern.

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4231
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#61

Beitrag von liz » 01.10.2015, 20:20

Absolut professionell, Genial! (clap3)

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9840
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#62

Beitrag von capricky » 01.10.2015, 21:27

Das Badetuch ist der Hammer! :badgrin: Die Farbe kreischt so grell, da hat Gold keine Chance. Man erkennt aber dennoch die perfekte Lackierung. (clap3)

capricky

Benutzeravatar
sunrisebrasil
Ober-Fräser
Beiträge: 751
Registriert: 11.08.2013, 06:27
Wohnort: 71334 Waiblingen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#63

Beitrag von sunrisebrasil » 01.10.2015, 22:34

Absolut Porno !!
Hut ab !

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1601
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#64

Beitrag von DoubleC » 02.10.2015, 09:43

Stööööööhn!


Ich glaube, solche Bilder waren es, die mich zum Süchtigen gemacht haben..........

Meine Fresse! Da müssen sich die Custom-Builder der Firma G, i, b, s, o & n in den U. S. of A aber warm anziehen!!!!!

Wenn Du das Teilchen jetzt noch Erich, dem alten Klapperton auf den Schoß legen kannst (ggf. via PhotoGimp), dann kannst Du mal ganz locker 1/2 Luxus-PKW dafür berechnen...........


Irre!


Gruss


2C

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2583
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#65

Beitrag von hatta » 02.10.2015, 10:04

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Wer da nicht anfängt zu sabbern, der hat woh keine Gefühle (clap3) (clap3)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1107
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#66

Beitrag von Izou » 02.10.2015, 10:27

Hammermässig schön das Teil. (clap3)
Kleine Frage, ist dir das Logo nicht gelungen, dass du es auf dem Foto geschwärzt hast? ;)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4645
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#67

Beitrag von filzkopf » 02.10.2015, 11:10

Wahnsinn!!! So muss eine Paula aussehen, und nicht anders!!! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4375
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#68

Beitrag von Haddock » 02.10.2015, 12:49

Hallo,

super! (clap3)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#69

Beitrag von clonewood » 03.10.2015, 11:57

Izou hat geschrieben: Kleine Frage, ist dir das Logo nicht gelungen, dass du es auf dem Foto geschwärzt hast?
Hui....da scheint wohl während des Uploads dummerweise etwas schief gelaufen zu sein.......ein Virus???


......


ich habe die Bundkronen mal zur Abwechslung etwas flacher gelassen , so wie man das ab Werk schon mal öfter sieht.......es war nur ein Versuch bei dem ich nun feststelle, dass es mir nicht so gefällt.....also werde ich hier nochmal nacharbeiten......

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 733
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#70

Beitrag von frizzle » 03.10.2015, 17:23

(clap3) (clap3) Nur noch gut!!! (clap3) (clap3)
VG
frizzle

Benutzeravatar
Meik
Ober-Fräser
Beiträge: 606
Registriert: 22.10.2012, 20:11

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#71

Beitrag von Meik » 05.10.2015, 20:23

Das gemeine daran ist, dass man das von Dir schon gewöhnt ist! Oberklasse!

Was ist den das für ne Jackplate? irgendwie sieht die komisch aus oder?

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#72

Beitrag von clonewood » 05.10.2015, 22:24

Meik hat geschrieben: Was ist den das für ne Jackplate? irgendwie sieht die komisch aus oder?
Weil sie nicht so gilbig ist? Weil die Ecken eventuell zu rund sind? Weil die Buchsenöffnung zu weit heraussteht?

Ich habe die Platten so und so gesehen. Aber die meisten scheinen wohl eckiger zu sein?

Hier ein Vergleich....

Benutzeravatar
Meik
Ober-Fräser
Beiträge: 606
Registriert: 22.10.2012, 20:11

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#73

Beitrag von Meik » 06.10.2015, 22:06

Ich meine das die recht dick ist. Auch die Radien sehen ziemlich groß aus.

NIcht falsch verstehen, ist alles Top und meilenweit besser als das was ich so zusammen zimmer, dachte nur ich sags mal. ;)

Hier mal auf nem Bild:
Sind das die Kappen die ich mitgebracht habe?

Benutzeravatar
expo
Ober-Fräser
Beiträge: 501
Registriert: 26.04.2010, 00:39
Wohnort: inne Stadt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#74

Beitrag von expo » 09.10.2015, 22:50

Cool und erst der Rhythm Treble Chip :-)

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Nachbau Les Paul, ´ne V und SG

#75

Beitrag von clonewood » 10.10.2015, 21:31

ja...der ist sehr gelungen

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste