Interceptor5

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4674
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Interceptor5

#1

Beitrag von Haddock » 07.08.2019, 18:32

Guten Abend,

vor knapp 8 Monaten hab ich den Thread "Es soll ein Saitenkraft Bass werden"eröffnet. Mit Eurer Hilfe das ganze Thema der Formgebung und der Kopfplatte durchgearbeitet und nun ist er fertig, der Saitenkraft Interceptor5! Danke für Eure Hilfe :D Ich bin sehr zufrieden mit dem Endresultat, nicht zu vergessen es ist der erste, also der Prototyp. Zwei, drei Sachen werde ich noch abändern, wie zB. die Batteriefächer.....eigentlich also nur eine Sache :D

Der Darkglass Preamp ist der Wahnsinn, von angenehm weichem und warmen Sound bis zu, ich drück jetzt eben mal die Scheibe zum Fensterrahmen raus, ist alles drin. Ich bin begeistert!

Zum Bass:

-Räuchereichen Hals mit Pao Ferro gesperrt und Ebenholz Griffbrett mit Kraken Inlay
-Räuchereichen Korpus mit Riegelahorn Decke in zwei blautönen gebeizt
-Duesenberg Z Tuners
-Darkglass Tone Capsule Preamp mit Blend- und Volume Poti
-Nordstrand Dingstrand Nordwall 5
-ABM Einzelbrücken
-37" auf 34" Fächerbundierung
-Edelsahl Bünde

und nun die Fotos, viel Spass :D
Der Bass verlässt morgen dann schon das Saitenkraft Labor und geht direkt zu Videoclip Dreh der Band.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1065
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Interceptor5

#2

Beitrag von hansg » 07.08.2019, 18:39

Wunderschön, und mit vielen sehenswerten Details.
Klasse. (clap3) (clap3) (clap3)

Gruß
Hans

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Interceptor5

#3

Beitrag von micha70 » 07.08.2019, 19:01

Fantastisch wie immer. Ich hatte schon vermutet, dass er von Hinten mindestens genauso gut ausschaut.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4465
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#4

Beitrag von liz » 07.08.2019, 19:08

der ist ein Traum!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2973
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 349 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Interceptor5

#5

Beitrag von hatta » 07.08.2019, 19:20

Da kann man nicht mehr dazu sagen :)
Wiedermal eine Augenweide mit vielen schönen details :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2161
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#6

Beitrag von thoto » 07.08.2019, 19:29

Die finde ich super, aber was anderes KANN ich ja auch gar nicht behaupten! 8) :D (clap3) (clap3) (whistle)

Mich beruhigt ein wenig, dass du offensichtlich dieselben Beizprobleme hast, wie ich beim Fakebinding des letzten Projekts (Signaturlink), auch wenn ich dir anderes gewünscht hätte und dann deinen Rat geholt hätte.

Ganz große Klasse, die Verarbeitung ist wieder mal grandios!!!

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 783
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Interceptor5

#7

Beitrag von ugrosche » 07.08.2019, 20:53

Hammer, ich bin schwer begeistert. (clap3)
Habe den Bauthread schon gespannt verfolgt und finde das Resultat sehr gelungen. Sehr schöne Details wie die Sidedot-Lösung und die Griffbrettkrake. Gelungenes Saitenkraft-Gesamtkonzept. (dance a)

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1333
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Interceptor5

#8

Beitrag von Yaman » 07.08.2019, 21:23

Toll!

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 5034
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: Interceptor5

#9

Beitrag von filzkopf » 07.08.2019, 22:51

Wunderschön!! Der sieht wirklich super toll aus! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5572
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 251 Mal

Re: Interceptor5

#10

Beitrag von bea » 08.08.2019, 00:29

Beeindruckend
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7136
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 263 Mal

Re: Interceptor5

#11

Beitrag von Poldi » 08.08.2019, 05:16

Stark, wie fast alles was aus Deiner Manufaktur kommt.
Sehr schöne Details, wie die seitliche GB-Markierung, die Deckelbeschriftung und das Potiknopfdesign.
Bis auf die etwas zu hohen Potiknöpfe ein echtes Sahnestück.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1218
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Interceptor5

#12

Beitrag von Drifter » 08.08.2019, 15:59

Sensationell. Einfach nur sensationell.

Nothing more to say.

LG Norbert

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4674
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#13

Beitrag von Haddock » 10.08.2019, 11:33

Guten Tag,

herzlichen Dank Euch allen für das Lob, schön das der Bass Euch gefällt. :D
thoto hat geschrieben:
07.08.2019, 19:29
Mich beruhigt ein wenig, dass du offensichtlich dieselben Beizprobleme hast, wie ich beim Fakebinding des letzten Projekts (Signaturlink), auch wenn ich dir anderes gewünscht hätte und dann deinen Rat geholt hätte.
Na das ist ja schön, dass es Dich beruhigt wenn andere Probleme haben :roll:
Bei mir war das einzig ein Zeit Problem. Der Bass musste auf diesen Termin fertig werden. Während dem Bau wurde ich aus Familiären gründen um 2 Wochen zurück geworfen, deshalb konnte ich das Fake Binding schlussendlich nicht machen wie ich wollte.

Meine Rat kriegst Du trotzdem.
Die Lösung Deines Beizproblem währe, zuerst alles abdecken bis auf das Fake Binding, mit Klarlack versiegen und danach beizen. Noch einfacher, zuerst den ganzen Body Mit Klarlack versiegen, Fake Binding abdecken, mit eingefärbtem Klarlack die Farbe / Burst auftragen und danach nochmals mit Klarlack versiegeln. Ich hoffe das hilft Dir für Dein nächstes Projekt weiter.
Gruss
Urs

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2161
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#14

Beitrag von thoto » 11.08.2019, 09:58

Haddock hat geschrieben:
10.08.2019, 11:33
Na das ist ja schön, dass es Dich beruhigt wenn andere Probleme haben :roll:
Bitte entschuldige, Urs!
So war das nicht gemeint. Und ich weiß ja, das du immer am Optimum deiner Möglichkeiten und Fähigkeiten arbeitest.

Vielen Dank für deinen Rat, so ungefähr habe ich mir das auch gedacht.
Alternativ habe ich überlegt, einfach ein dunkles Furnier als Zwischenschicht einzuziehen, welches solche "Ausblutungen" dieser Art verdeckt.

Benutzeravatar
cabriolet
Halsbauer
Beiträge: 399
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Interceptor5

#15

Beitrag von cabriolet » 11.08.2019, 11:34

Sehr geil, vor allem die Rückseite.

Auf der Vorderseite gibt´s zwei Dinge, die mich optisch ein wenig stören: Erstens die Poti-Knöppe, aber das haben andere ja auch schon gesagt. Sind für meinen Geschmack zu hoch, zu kantig und zu "bunt". Handwerklich top, aber da hätte ich schlichtes schwarz schöner gefunden.
Zweitens die PU´s, die vom Winkel her nicht zu den Winkeln der Bundierung und der Einzelbrücken passen. Aber ist ja klar, der Klang hat da Vorrang, außerdem ist´s ja ein Prototyp und spätere Kunden haben bestimmt auch andere Wünsche was die PU-Bestückung und deren Position angeht.

Das Wichtigste aber: Der Bass ist sofort als Saitenkraft erkennbar (dance a) .

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4674
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#16

Beitrag von Haddock » 11.08.2019, 16:47

Hallo Markus,

danke für Lob und Kritik!

Bei Punkt eins sind die Geschäcker verschieden. Da ich aber nochmals neue Potiknöpfe, mit Pigment Epoxy ausgefülltes Bandlogo, machen muss, werde ich die dann etwas niedrieger machen.

bei Punkt zwei geb ich Dir recht. Das kann Optisch stören. Bei diesen Pickups ist das die maximale Schräge, so dass die Magnete noch unter den Saiten sind und das muss sein. Design hin oder her :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1593
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#17

Beitrag von kehrdesign » 11.08.2019, 17:10

Über Detailes kann man immer streiten, da meistens persönliche Geschmacksache. Deshalb lasse ich Detailes außen vor und lasse nur den Gesamteinduck zählen:
(clap3) Und das bedarf keiner Worte.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1131
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Interceptor5

#18

Beitrag von Rallinger » 12.08.2019, 13:11

Wow. Das ist zwar ein Instrument bei dem ich mich ernsthaft frage wie man es spielen soll - 34/37 ist halt schon extrem, die klassische Greiftechnik dürfte da ausfallen - aber eins ist klar: auf dem Bass hätte ich Bock zu spielen! Sehr gelungen. Eins meiner Lieblingsdetails zählt zu den eher Unauffälligen: Wie sich der Schwung des Halsfuß in einer Linie im unteren Korpusbauch fortsetzt. Das war die haargenau richtige Entscheidung den Halsfuß nochmal dahin gehend zu überarbeiten. Chapeau!

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4674
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#19

Beitrag von Haddock » 12.08.2019, 16:35

Guten Tag,

danke Euch zwei :D

Es ist schon eine sehr lange Mensur, aber die Djent Jugend von heute schafft das! :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
100WChris
Halsbauer
Beiträge: 322
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Interceptor5

#20

Beitrag von 100WChris » 14.08.2019, 15:59

Also.. der gefällt mir sehr gut :)
Nur eine kritische Anmerkung: Kraken haben acht Arme :lol:
Grüße
Chris

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2161
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#21

Beitrag von thoto » 14.08.2019, 16:42

100WChris hat geschrieben:
14.08.2019, 15:59
Also.. der gefällt mir sehr gut :)
Nur eine kritische Anmerkung: Kraken haben acht Arme :lol:
Grüße
Chris
Es ist bestimmt ein Sepia!

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4674
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interceptor5

#22

Beitrag von Haddock » 14.08.2019, 18:14

Hallo,

100WChris hat geschrieben:
14.08.2019, 15:59
Also.. der gefällt mir sehr gut :)
Nur eine kritische Anmerkung: Kraken haben acht Arme :lol:
Grüße
Chris
Kunden Wundsch blindlings umgesetzt! :roll: :lol:

Gruss
Urs

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1907
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Interceptor5

#23

Beitrag von penfield » 14.08.2019, 21:16

(clap3) (clap3) Super Cool!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1401
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Interceptor5

#24

Beitrag von DoppelM » 15.08.2019, 08:05

100WChris hat geschrieben:
14.08.2019, 15:59
Also.. der gefällt mir sehr gut :)
Nur eine kritische Anmerkung: Kraken haben acht Arme :lol:
Grüße
Chris
Du hast recht. Allerdings ist das hier ein Kalmar und kein Krake (erkennbar an dem spitzen Körper), und die haben 8 Arme plus zwei verlängerte Fangarme. 🤪
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1907
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Interceptor5

#25

Beitrag von penfield » 15.08.2019, 20:32

DoppelM hat geschrieben:
15.08.2019, 08:05
100WChris hat geschrieben:
14.08.2019, 15:59
Also.. der gefällt mir sehr gut :)
Nur eine kritische Anmerkung: Kraken haben acht Arme :lol:
Grüße
Chris
Du hast recht. Allerdings ist das hier ein Kalmar und kein Krake (erkennbar an dem spitzen Körper), und die haben 8 Arme plus zwei verlängerte Fangarme. 🤪
Würde ich auch so sehen, der pfeilförmige Kopflappen und die 10 Arme, ganz klar Architeuthis 8) ;)
obwohl die Fangarme ein wenig kurz geraten sind...
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste