2 kleine Übungsverstärker .....

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5863
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Wohnort: aufm Dorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

2 kleine Übungsverstärker .....

#1

Beitrag von clonewood » 16.05.2019, 23:26

.... habe ich "gebaut" ...... also Doppelmono = Stereo? ......

wichtige Details....

ca. 10 Watt beide zusammen.....
jeweils ein 10 Zoll-Speaker pro Gerät....
ca. 10 Kg bringt ein einzelnes Gerät auf die Waage.....
Potiscalen bis 10 ....
mehr als 10 Std. Arbeit...

Grundlage waren 2 alte Taperekorder....wäre eine passende Kategorie vorhanden, so hätte ich diese beiden Kleinverstärker spasseshalber im Wettbewerb dokumentiert....

ein paar Bilder....
die Bedienfelder und Zirkulationsgitter befinden sich in den ursprünglichen Speakeröffnungen
innen Chaos
die Vorstufenröhre gummigelagert....die Endröhre aus Platzmangel "tiefergelegt"
die Innereien sind technisch wohl eher unspektakulär.......äusserlich sind diese Kisten wahrscheinlich polarisierend.....

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1585
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#2

Beitrag von kehrdesign » 17.05.2019, 00:27

Das ist für mich Recycling in allerbester Weise. (clap3)
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 5027
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#3

Beitrag von filzkopf » 17.05.2019, 00:54

Grandios!!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7130
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#4

Beitrag von Poldi » 17.05.2019, 05:19

filzkopf hat geschrieben:
17.05.2019, 00:54
Grandios!!
Du sagst es, einfach nur schön die beiden anzusehen.
Und vor allem eine super Idee richtig gut umgesetzt. (dance a) (clap3)

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1213
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#5

Beitrag von Drifter » 17.05.2019, 07:06

Geil!

Und wie klingen sie?

lG

Norbert

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#6

Beitrag von micha70 » 17.05.2019, 08:30

clonewood hat geschrieben:
16.05.2019, 23:26
......äusserlich sind diese Kisten wahrscheinlich polarisierend.....
...wohl nur in eine Richtung: Bockstark! (clap3)
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5863
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Wohnort: aufm Dorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#7

Beitrag von clonewood » 17.05.2019, 12:42

Drifter hat geschrieben:
17.05.2019, 07:06
Geil!

Und wie klingen sie?

lG

Norbert
extrem klangprägend wird dieses schwere C-Profil sein, aus dem ich die Chassis geschnitzt habe....
nun im Ernst....erstaunlicherweise klingen beide Geräte leicht unterschiedlich, obwohl sie völlig identisch aufgebaut sind

also, gleiche Widerstände, Kondensatoren, Trafos, Potis......nicht nur gleiche gemessene Werte, sondern auch gleiche Fabrikate.....und auch eine identische Bauteilanordnung......auch identische Lautsprecher

einziger Unterschied....ein Verstärker ist mit Telefunkenröhren bestückt, der andere mit Valvoröhren

ein Gerät ist etwas lauter und dieses liefert auch etwas mehr Bässe als das andere

allgemein ist der Klang dann so, wie man es bei einem einfachen Verstärker erwartet......in der Vorstufe arbeitet eine Pentode (EF86).....die Vorstufe übersteuert nicht, der Dreck kommt dann von der Endröhre, wenn man möchte.....bei diesen Verstärkern bereitet die Ton und Lautstärkeregelung an der Gitarre Spass (am Amp dabei alles auf Rechtsanschlag gestellt)......mit einspuligen Tonabnehmern erfreue ich mich des Klangs mehr als mit Doppelspulen.....

.....auch eine abmikrofonierte Harp kommt sehr gut rüber.......ich würde sagen besser als bei allen anderen Geräten, die ich besitze.....

ein Genuss ist der Simultanbetrieb beider Geräte, da das dann, sofern beide auf einer passenden Distanz voneinander positioniert sind, sehr "raumfüllend" ist.....raumfüllender als ein stärkerer Verstärker über einen einzelnen Lautsprecher.....

das I-Tüpfelchen zum "abspacen" bildet dann noch die Spielwiese aus vorgeschalteter Hallmaschine und / oder Stereoeffekte wie Chorus, Delay etc pp ..... wenn man es denn mal braucht

ich bin immer noch nicht dazu gekommen einen Reparaturversuch an meiner Soundkarte zu wagen....dort ist ein Elko hinter dem Netzteil durchgeschlagen :cry:

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1630
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: 2 kleine Übungsverstärker .....

#8

Beitrag von DoubleC » 19.05.2019, 12:20

Einfach nur Geil!

Gruss


2C

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste