[Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

Moderatoren: Alex, wasduwolle, Simon

Antworten
Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

[Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#1

Beitrag von AsturHero » 02.09.2018, 18:14

Hallo alle miteinander, hier wird für den aktuellen Wettbewerb folgender Bass gebaut:

Startnummer: 002
Bass 4 - Saiter, "Stairway to Hell"
Short-Scale 762mm

Body:
Alembesque-Style (kurz, breit)
  • Flügel aus ehemaligen Treppenstufen aus pommeliertem Mahagoni
Hals:
  • durchgehender 5-teilig laminierter Hals aus ehemaliger Treppenstufe und Eichen-Fernsehtisch
  • Griffbrett aus ehemaligem Eichen-Tisch, geräuchert
  • Kopfplattenfurnier entweder Eichentisch geräuchert, oder Mahagoni
Hardware: Holz & Chrom
  • Bridge: Hofner-Violin Bass Style
  • Tailpiece: Chrome Hofner Violin Bass Style
  • Open Gear Mechaniken Chrome "Der Jung"
Pickups:
  • 2 x Rickenbacker/Hofnerstyle Chrome-Humbucker
Elektronik:
  • klassische VOL/TONE Schaltung mit 3-Pol Schalter
  • Knöpfe aus Treppenstufe oder aus Eichentisch
was fehlt noch:
  • Kopfplattenform
  • Position der Knöpfe/Schalter
  • weisses/helles Material für das Halslaminat, ich suche noch auf EBAY Kleinanzeigen für ein langes Ahorn/Escheregal oder altes Ahorn/Esche-Bettrahmengestell oder Ahorn/Esche Garderobenspiegel ;)
erstes Mock-Up ohne Schalter und Kopfplatte:
Unbenannt-2.jpg
Frohes Schaffen und allen Teilnehmern toi toi toi und gutes Gelingen auf die Eigenbauten :)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#2

Beitrag von AsturHero » 03.09.2018, 16:58

Wie man unschwer erkennen kann, liebe ich gewisse barocke/ausladende Formen, siehe auch mein Erstlingswerk "El Classico".
Ich habe bewusst die Bridge und das Tailpiece eines Hofnerbasses gewählt, weil alleine das für mich optisch schon sehr in Richtung Geige/Kontrabass/barockes Instrument geht.
Dabei wollte ich auch bewusst NICHT die Form eines Hofner Beatles Bass kopieren.

Die kleinen dicken Alembic-Bässe haben es mir schon immer optisch angetan, nicht nur alleine wegen der bei ALembic bis auf die Spitze getriebenen Edelholzlaminieraktionen, sodern auch die oftmals sehr barocke Formensprache.

Weitere Gründe, warum dieser Bass so breit wird und keine Höfner Beatles Bass-Kopie:
Da es auch mein allererster NT (Neck Through) BAss sein soll, wird der Hals allgemein recht breit und da die Treppenstufe so eine schöne Maserung hat und ich aus einer Stufe ein "falsches" Bookmatched machen möchte um soviel wie möglich von der Maserung und vom Holz zu erhalten muss das ganze halt in die Breite gehen.

persönliche Herausforderungen:

Halslaminat selber basteln
aus einem 91cm Stück Holz ein ca. 108cm langes Holz basteln
1. Mal "halbe" Schäftung
Body quer aushöhlen

Was ein bisschen tricky für mich sein wird:
saubere Leimkanten für alle möglichen Bauteile selbst herstellen
da Tailpiece & Bridge normalerweise eine andere Halsgeometrie (was bei einem NT natürlich nicht so ohne weiteres realisierbar wäre) und Bodykontur erfordern, muss ich eine Stufe/Designelement auf dem Body einbringen, da sonst die Bridge und somit die Saiten ansonsten viel viel zu hoch kommen würden.
Ich muss versuchen, da die Treppenstufe maximal 91 cm hergibt es aber ein NT werden soll so zu schäften, das ich die Mensur, bzw. auch wirklich einen ganzen Bass erhalte.
Schwierigkeit zusätzlich, da ich irgendwie herausfinden muss, wie ich das rechnerisch irgendwie ermittele, wo und wie ich den Winkelschnitt für die Kopfplatte ansetze ist halt auch die Tatsache, das diese Art Bridge & TAilpiece natürlich auch sehr sehr viel Platz, bzw. cm in Anspruch nimmt von der Gesamtlänge des Basses.
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#3

Beitrag von AsturHero » 08.09.2018, 00:27

da ich gerade am überlegen bin, das ich evtl. die Knöppe und Schalter in der Zarge zu verstecken und das Top naggisch lasse (wie ein altmodisches Istrument)
wäre ein Toggle-Switch zu groß.
Was für ein Minischalter brauche ich, für einen 3-Weg Switch? (Neck/beide/Bridge) den ON/ON/ON Minischalter?
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5892
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#4

Beitrag von bea » 08.09.2018, 01:26

Ja. Siehe Cadfaels Basschaltungen (z.B. Version 4.01 S. 324)

http://161589.homepagemodules.de/t29f2- ... aesse.html
LG

Beate

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#5

Beitrag von AsturHero » 08.09.2018, 14:50

Lieben Dank Bea, ja damit kann ich was anfangen :)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#6

Beitrag von AsturHero » 01.10.2018, 19:34

sodele, noch kein Startbild und schon die nächste Frage:
da dies mein 1. Neck Through wird:
sollte ich die Body-Flügel erst anleimen, dann das Template aufzeichnen und aussägen am Hals
oder
erst die Body-Flügel mittels Template in Form bringen und dann erst anleimen?
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#7

Beitrag von Simon » 01.10.2018, 20:15

AsturHero hat geschrieben:
01.10.2018, 19:34
sodele, noch kein Startbild und schon die nächste Frage:
da dies mein 1. Neck Through wird:
sollte ich die Body-Flügel erst anleimen, dann das Template aufzeichnen und aussägen am Hals
oder
erst die Body-Flügel mittels Template in Form bringen und dann erst anleimen?
erst anzeichnen, aussägen, anleimen und in Form bringen, schau mal hier, Beitrag 41-53

https://gitarrebassbau.de/viewtopic.php ... 7&start=25
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag:
AsturHero

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#8

Beitrag von AsturHero » 01.10.2018, 20:40

dankeschön...gute Idee auch mit den Dübeln und dem Verschnitt später zum anpressen
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#9

Beitrag von Simon » 01.10.2018, 20:46

AsturHero hat geschrieben:
01.10.2018, 20:40
dankeschön...gute Idee auch mit den Dübeln und dem Verschnitt später zum anpressen
erspart beides einiges an Nerven ;)

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1999
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#10

Beitrag von DoppelM » 12.10.2018, 22:51

AsturHero hat geschrieben:
03.09.2018, 16:58

Ich habe bewusst die Bridge und das Tailpiece eines Hofnerbasses gewählt, weil alleine das für mich optisch schon sehr in Richtung Geige/Kontrabass/barockes Instrument geht.
Dabei wollte ich auch bewusst NICHT die Form eines Hofner Beatles Bass kopieren.

Die kleinen dicken Alembic-Bässe haben es mir schon immer optisch angetan, nicht nur alleine wegen der bei ALembic bis auf die Spitze getriebenen Edelholzlaminieraktionen, sodern auch die oftmals sehr barocke Formensprache.

Weitere Gründe, warum dieser Bass so breit wird und keine Höfner Beatles Bass-Kopie:
Da es auch mein allererster NT (Neck Through) BAss sein soll, wird der Hals allgemein recht breit und da die Treppenstufe so eine schöne Maserung hat und ich aus einer Stufe ein "falsches" Bookmatched machen möchte um soviel wie möglich von der Maserung und vom Holz zu erhalten muss das ganze halt in die Breite gehen.

Dass die Höfner-Style Brücken und Tailpieces meist für wesentlich schmalere Saitenabstände ausgelegt sind hast du dabei eingeplant?
Die Höfnerhälse bleiben meist fast komplett gleich Breit auf ganzer Länge, die Hälse haben oben Satte 42mm breite, an der Bridge sind die Saitenabständer aber kaum größer - macht es ungewohnt zu spielen.

Die Bridge lässt sich zwar recht einfach modifizieren, da es ja nur Bundstückchen verschiebbar in Schlitzen sind. Wenn die aber zu leicht rutschen und das Tailpiece nah dran und für schmalere Abstände ausgelegt sind, ziehts dir einfach die Abstände wieder zusammen.

Edith: Noch ein Wort zum Saitenwinkel and der Bridge: ich würde eine abfallende Ebene unters Tailpiec machen so wie die Framus Tennessee und einige Rickenbackers. Das ermöglicht ein tiefer sitzendes Tailpiece, ergo mehr Druck. Die Bridge kannst du wiederum unten etwas Abschleifen, zur Not auch das obere Teil einkürzen - ist auch bei einigen Höfnern nötig
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8411
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 734 Mal
Danksagung erhalten: 658 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#11

Beitrag von Poldi » 16.11.2018, 11:59

Was ist mit Antonio los, ich habe schon länger nichts mehr von Ihm gehört. :o

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2763
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 747 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#12

Beitrag von Yaman » 16.11.2018, 12:30

Poldi hat geschrieben:
16.11.2018, 11:59
Was ist mit Antonio los, ich habe schon länger nichts mehr von Ihm gehört. :o
Ich habe ihm vor längerer Zeit mal diesbezüglich eine PM gesendet, die hat er aber noch nicht gelesen. :?:

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6000
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#13

Beitrag von Simon » 16.11.2018, 15:31

Ja ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe nun mal versucht ihn über seine Homepage zu kontaktieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag:
Poldi

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 612
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#14

Beitrag von 100WChris » 11.12.2018, 11:07

Antooniooooo!! :?
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1527
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: [Recycling] 4-Saiter-Bass NT "Stairway to Hell"

#15

Beitrag von micha70 » 11.12.2018, 12:11

Auf seiner Seite gibt es auch eine Telefonnummer. Hat sich jemand schon getraut dort anzurufen? Für ein sonst so aktives Mitglied ist es schon etwas ungewöhnlich 8 Wochen keine Aktivität zu sehen.

Antworten

Zurück zu „Kategorie Recycling“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast