Mini CNC 1419

Moderatoren: jhg, Izou

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Re: Stromstärke

#26

Beitrag von Yaman » 28.12.2020, 09:20

Yaman hat geschrieben:
27.12.2020, 09:44
Also werde ich die Endstufe auf 1,34 A RMS und 1,9 A Peak einstellen und mal sehen, wie sie dann laufen und wie warm sie werden.
Jetzt werden die Motoren leicht warm.

Hier gibt es fundiertes Hintergrundwissen zum Phasenstrom bei Schrittmotoren:

http://www.schrittmotor-blog.de/untersc ... euerungen/

raumneun
Planer
Beiträge: 99
Registriert: 22.10.2012, 09:50
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Stromstärke

#27

Beitrag von raumneun » 28.12.2020, 16:15

Yaman hat geschrieben:
27.12.2020, 09:44
Dabei habe ich nebenbei festgestellt, dass in anderen Foren ein deutlich anderer Umgangston herrscht als hier. Auch findet sich viel Halbwissen, teilweise auch falsch, das trotzdem weitergegeben wird. Dumm ist es nur für diejenigen, die das nicht beurteilen können.
Das fällt mir auch immer erst auf, wenn ich mal in anderen Foren nach Informationen suche. Das ist oft nur mit Vorsicht zu genießen weil, anders als hier, sich die Teilnehmenden oft aufspielen und Fachwissen vorgaukeln, wo keins ist. In den sehr seltenen Fällen, in denen das hier mal passiert, wird hierauf freundlich von anderen Usern auf die Unstimmigkeiten hingewiesen, ohne dass es zu großen Anfeindungen kommt. Das ist wirklich sehr angenehm hier.

@Rallinger: die JMCs sollten sich m.W. per Software einstellen lassen, aber sollten auch ab Werk schon passen. Eine Reduktion des Phasenstroms ist höchstens dann sinnvoll, wenn die Gehäuse nur mit Stehbolzen gehalten werden statt vollflächig, das reduziert die Wärmeabfuhr nämlich spürbar.

Allerdings ist das nie abhängig von der Last. Schrittmotoren sind da "dumm": der Strom geht immer in die Spule und wenn nicht in Bewegung, dann in Wärme. Das macht sie ineffizient, aber Momentenstark und Positionstreu, weil sie dadurch ein Haltemoment haben können.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2293
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal

Re: Stromstärke

#28

Beitrag von Rallinger » 28.12.2020, 17:23

raumneun hat geschrieben:
28.12.2020, 16:15
@Rallinger: die JMCs sollten sich m.W. per Software einstellen lassen, aber sollten auch ab Werk schon passen. Eine Reduktion des Phasenstroms ist höchstens dann sinnvoll, wenn die Gehäuse nur mit Stehbolzen gehalten werden statt vollflächig, das reduziert die Wärmeabfuhr nämlich spürbar.
Allerdings ist das nie abhängig von der Last. Schrittmotoren sind da "dumm": der Strom geht immer in die Spule und wenn nicht in Bewegung, dann in Wärme. Das macht sie ineffizient, aber Momentenstark und Positionstreu, weil sie dadurch ein Haltemoment haben können.
Danke dir, aber ich hab keine JMC's. Das ist ein normaler Schrittmotor mit einer Endstufe Huckepack: https://www.omc-stepperonline.com/de/is ... 38vdc.html
Aber der ist eh nicht für meine CNC gedacht, sondern für ein anderes Projekt. Aber das ist eine andere Geschichte und wird ein anderes Mal erzählt werden (ich bin eh schon verwirrt ...) ;-)

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Endschalter

#29

Beitrag von Yaman » 29.12.2020, 10:10

Da die Mini-CNC einen sehr überschaubaren Arbeitsbereich (14 x 19 x 4 cm) hat, verwende ich Endschalter jeweils an einem Ende jeder Achse. Die nutze ich in Estlcam für die Referenzfahrt und damit verbunden zur Überwachung des Arbeitsraums. Ansonsten kann bei einer Eilfahrt bei diesen kurzen Wegstrecken schon das Ende der jeweiligen Achse erreicht sein, bevor ich stoppen kann. Es funktioniert tadellos, die Wiederholgenauigkeit der Endschalter liegt nach wilder Fahrerei meistens im Bereich von 0,01 mm.
Um den Begriff Eilfahrt bei dieser Fräse zu konkretisieren: nach eingängigen Geschwindigkeitstests (in der Online-Hilfe von Estlcam erklärt) und Abzug von 30% Sicherheitsreserve kommt die Kleine auf eine Maximalgeschwindigkeit von 3000 mm/min.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

Re: Mini CNC 1419

#30

Beitrag von Drifter » 12.01.2021, 10:27

@Yaman

Hast Du eigentlich mal darüber nachgedacht, diese CNC zu verlängern um z.B. Griffbretter zu machen? Oder Dir eine zweite zuzulegen?`

lG

Norbert

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Re: Mini CNC 1419

#31

Beitrag von Yaman » 12.01.2021, 12:46

Hallo Norbert, nachgedacht habe ich schon, sie zu verlängern. Das ist auch mit Standardteilen relativ leicht möglich. Aber ich habe bisher keine Verwendung für mich gefunden. Bundschlitze säge ich mit der Hand viel schneller und Inlays kann ich auch mit der kleinen CNC machen, da in Y-Richtung bei längeren Teilen nichts im Weg ist. Ich muß lediglich umspannen.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

Re: Mini CNC 1419

#32

Beitrag von Drifter » 12.01.2021, 15:16

Alles klar, Danke!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Staubabsaugung

#33

Beitrag von Yaman » 24.01.2021, 19:22

Beim Fräsen werden Späne bzw. bei MDF Staub erzeugt. Da die Fräse sehr klein ist, ist an eine Absaugung nicht zu denken, weil kaum Platz vorhanden ist. Trotzdem brauchte ich eine Lösung für die anfallenden Späne, da der Ventilator des Fräsmotors diese auch noch wunderschön in der Gegend verteilte :?.
Ich habe mir aus MDF einen Ring gefräst, den ich mit vier Schrauben am unteren Ende des Fräsmotors befestigt habe. Der Fräsmotor hat da netterweise vier Gewinde. Auf den Ring schiebe ich dann einen Spanschutz aus flexiblem Kunststoff, der unten geschlitzt ist, damit die Tiefenzustellung des Fräser nicht beeinträchtigt ist. Wenn ich den Fräser wechseln muss, ziehe ich den Schutz einfach ab.
Mit dem Staubsauger sauge ich dann während des Fräsvorgangs ab und zu die Späne auf der Arbeitsfläche weg. Es fliegt aber nichts mehr durch die Gegend und die Fräsenmechanik bleibt sauber.
Staubring.JPG

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Falscher Zusammenbau

#34

Beitrag von Yaman » 22.05.2021, 18:58

Leider ist bei dem Bausatz dieser CNC keine Aufbauanleitung dabei und auch in den entsprechenden YouTube-Videos zum Aufbau orientieren sich alle an den Produktfotos. Die haben aber einen Fehler, auf den mich @micha70 hingewiesen hat.
Auf allen Fotos ist der Schlitten der Y-Achse falsch herum eingebaut worden. Das funktioniert zwar auch, aber man verschenkt dadurch 10 mm beim Durchgang der Z-Achse.

So ist es auf allen Fotos zusammengebaut worden:
Fräse1.jpg
Und so sollte es sein (die Abrundung des Alu-Profils macht dann auch Sinn):
Fräse2.JPG
Durch diese richtige Montage entspricht der Durchgang der Z-Achse dann auch in etwa dem Verschiebeweg der Z-Achse.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yaman für den Beitrag:
thoto

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Elektronik

#35

Beitrag von Yaman » 22.05.2021, 19:29

Die Original-Steuerplatine der Fräse (an der Fräse montiert) verwende ich nicht mehr, sondern ich habe die gesamte Elektronik in einen Alu-Kasten eingebaut.
Elektronik.JPG
  • Unten das große Netzteil für den Fräsmotor, darauf rechts das elektronische Relais für den Fräsmotor, welches von der Software geschaltet wird.
  • Links daneben das kleinere Netzteil für die Endstufen der Motoren und den Arduino.
  • Über dem Relais die Drehzahlsteuerung des Fräsmotors.
  • Oben links der Arduino mit aufgesetztem CNC-Shield. Das CNC-Shield ist unbestückt, da ich andere Endstufen verwende. Das CNC-Shield verwende ich nur, weil so die Ein- und Ausgänge des Arduino besser zugänglich sind (Endschalter für die drei Achsen, Spindel Ein/Aus, Stop, Pause, Resume, Reset und der Werkzeuglängensensor).
  • Danaben die drei Endstufen für die Motoren.
  • Oben im Gehäuse drei Schalter, die von der Software abgefragt werden: Stop, Pause, Resume.
Zusätzlich ist die gesamte Stromversorgung mit einem externen Notaus-Schalter abgesichert.

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1526
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Mini CNC 1419

#36

Beitrag von micha70 » 22.05.2021, 19:32

Haha…es noch nicht auf die Kette gebracht zu haben auch nur ein einziges Teil auf einer CNC zu fräsen aber vorlaute Empfehlungen an Kollegen aussprechen. Da bin ich ja fast so wie auf Arbeit :lol:

Nein, im Ernst. Freut mich, dass es bei Dir auch geklappt hat. Damit ist quasi auch mein kleines schmutziges Geheimnis gelüftet.
6C9A247A-19BF-4C2B-BA6D-EA8D0DE59D42.jpeg
Angespornt von diesem Thread hab ich mir das Dingelchen auch gegönnt, samt größerer Frässpindel 8)

Die Beweggründe sind genau die gleichen wie bei Hilmar und wenn die CNC so robust ist wie es beim Aufbau zunächst den Anschein hat, möchte ich gerne wissen ob sie auch Messing kann. Nicht Alu wie in unzähligen YT Videos. Alu ist eh eklig spanend zu bearbeiten. Nur der Arbeitsbereich reicht ja für eine Bridge ;)

Alles kann, nichts muss. Inlays, PU-Rahmen, Schablonen oder das ein oder andere Teil für ein Jig reichen mir schon.

LG
Micha

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1526
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Mini CNC 1419

#37

Beitrag von micha70 » 22.05.2021, 21:48

@Yaman Deinen Steuerschrank find ich sehr beeindruckend (clap3)

Als kleine zusätzliche Ergänzung wie die doch einiges größere Fräsmotoraufnahme ziemlich einfach an das 20‘er Aluprifil passt. Der mitgelieferte Fräsmotor ist ein Witz. Offensichtlich ein Zugeständnis an den günstigen Verkaufspreis.

Die Schrauben der 52mm Aufnahme sind M6 für die es keine fertigen Nutensteine auf das kleine Profil gibt. Ich habe daher 10x2,5mm Bandmaterial genommen und die entsprechenden Gewinde geschnitten.
8A548497-1957-4F90-9AF0-C88F532C5F92.jpeg
Passt genau rein und hebt den Motor sicher in Position auch wenn das Bandmaterial eigentlich ein wenig zu dünn ist.
74420B3F-D081-417C-9B38-8A00FE694C13.jpeg
Zur zusätzlichen Sicherung und weil die Schrauben auch noch ein wenig zu lang waren Sperrkantringe mit montiert.
432174B4-1B62-4A18-9C5A-6EDE00C5DD6B.jpeg
Eine andere Lösung wäre das Aluprofil der Z-Achse ganz auszubauen und anstatt dessen die Motoraufnahme dort hinzusetzen. Damit käme der Motor 17-18mm näher an die Führung was der Stabilität durch die kleineren Hebel helfen würde. 20mm werden es nicht weil das Lüfterrad sonst den Schrittmotor berühren würde…außer man druckt sich einen neuen Lüfter. Zusätzlich müsste man auch die Platten etwas um den Motor herum freischneiden.

Mein Plan ist aber eher am Lüfterrad/Motorwelle eine gewuchtete Schwungmasse anzubringen um mehr Laufruhe zu bekommen.

Dies nur um ein paar Ideen und Gedanken zu diesem Typ zu sammeln. Man findet sonst recht wenig zu dieser Maschine. Möchte den Thread nicht entern.

LG
Micha

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Re: Mini CNC 1419

#38

Beitrag von Yaman » 22.05.2021, 22:15

micha70 hat geschrieben:
22.05.2021, 21:48
Dies nur um ein paar Ideen und Gedanken zu diesem Typ zu sammeln. Man findet sonst recht wenig zu dieser Maschine. Möchte den Thread nicht entern.
Kannst du aber bedenkenlos. Da man, wie du schon geschrieben hast, wenige Informationen zu dieser Maschine findet, sind andere Suchende sicher erfreut, wenn Tante Google sie hierhin führt.

Antworten

Zurück zu „CNC Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste