Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

Forum für Wettbewerbsinstrumente, die ohne Verstärkung nicht bestimmungsgemäß gespielt werden können

Moderatoren: Ganorin, clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#26

Beitrag von Micha65 » 28.03.2013, 18:39

Frisch aus dem Keller zurück kommen die versprochenen Fotos der Korpusrückseite.

Nach dem Verleimen des Bodens habe ich die Rückseite auf der Fräse plangefräst.
Anschließend wurde die Rückseite leicht an geschliffen und mal mit einem feuchten
Tuch abgewischt um schon mal einen ersten Eindruck zu erhaschen wie das ganze
nach dem lackieren aussehen könnte.
Jetzt mach ich mir erst mal ein paar Gedanken welche Größe der Radius bekommt, mit dem die Korpuskanten
verrundet werden.

Michael

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#27

Beitrag von Ganorin » 28.03.2013, 19:32

sehr nette Idee! (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#28

Beitrag von Poldi » 28.03.2013, 19:50

Ganorin hat geschrieben:sehr nette Idee! (clap3) (clap3)
Dito (dance a)

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#29

Beitrag von Micha65 » 28.03.2013, 19:54

Ganorin hat geschrieben:sehr nette Idee! (clap3) (clap3)
Danke Alex. Danke Poldi. Ich muss mich aber auch richtig anstrengen, ihr hab die Latte so was von hoch gelegt. :shock:
Und ich bin ja mit meinen 1,93 wirklich nicht klein. :lol: Hoffe mir fallen noch ein zwei tolle Sachen ein. ;)
Sonst mach ich noch den letzten Platz. :?

Aktuell arbeite ich an einer Methode um die Bundschlitze auf der CNC sägen zu können.
Eilgang hin Eilgang her in Z zustellen Eilgang hin etc.
Geht schon ganz gut. Sägeblatt ist von eine Aldisäge.
Vorschub 2m/min Zustellung in Zehntelschritten.

Michael

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#30

Beitrag von 12stringbassman » 28.03.2013, 19:58

Fett!! (clap3) (clap3)
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#31

Beitrag von Ganorin » 28.03.2013, 20:07

Geht schon ganz gut. Sägeblatt ist von eine Aldisäge.
Vorschub 2m/min Zustellung in Zehntelschritten.
so inovativ und cool ich das finde...aber warum fräst Du die frets nicht...dann musst Du auch nicht bis zum Rand raus fräsen...0.6mm fraeser in Holz ist realtiv sicher...0.3mm Zustellung, Vorschub 200mm pro Minute, langsame Beschleunigung einstellen, drehzahl vollstoff
Perlmutt ist ekelhaft, aber Holz geht wirklich gut...

Benutzeravatar
white jack
Ober-Fräser
Beiträge: 622
Registriert: 28.09.2012, 10:12
Wohnort: Crowfield

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#32

Beitrag von white jack » 28.03.2013, 20:11



I need a minute for myself ... 8) :D


(clap3) (clap3) (clap3)
george
... the unstoppable psychedelic fuzz machine have returned ...
─────────────────────────────────────────────────

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#33

Beitrag von Micha65 » 28.03.2013, 22:26

Oha, ich duck mich schon mal.

Hätte ich dieses Foto
wie geplant am 1. April hoch geladen,
ich glaub dann wäre es dem Alex aufgefallen. :badgrin: :badgrin:

Meine liebe Frau sagt ich soll das jetzt doch endlich klarstellen,
und mit dem ollen grinsen aufhören. Ach die gönnt mir aber auch keinen
Spaß.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#34

Beitrag von Ganorin » 28.03.2013, 22:36

:oops: :oops: :oops:
Du Sack :lol: :lol: :lol: :lol:

Da hast Du mich vll reingelegt, auch am ersten April waere ich Dir auf den Leim gegangen...ich haette mir wirklich gut vorstellen koennen dass das geht...bei Deinem Einfallsreichtum...na warte... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#35

Beitrag von liz » 29.03.2013, 10:18

Eigentlich fast schade, dass du es nicht wirklich so gemacht hast, so genial finde ich diese Idee :D

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#36

Beitrag von Micha65 » 29.03.2013, 11:28

Heute konnte ich zum ersten mal die einzelnen Teile zusammen setzen. (dance a)
Und wer genau hin schaut sieht zwischen den Bohrungen für die Saitendurchführung einen Patzer. Da kommt ja die Bridge
drüber. Aber das wird auf alle Fälle noch geflickt. Was muss das muss.

Und dann hab ich zum ersten mal Alu gefräst. Eine Tele braucht einfach eine Halsplatte. Und wenn´s geht mit Gravur.

Naja da hab ich die falsche Schriftart gewählt. Es dürfen einfach keine Doppellinien-Schriften sein. Aber für den ersten
Versuch bin ich sehr zufrieden. Selbst die Bohrungen hab ich mit einem 3mm Fräser gemacht, so brauchte ich nur noch die
Senkungen von Hand machen. Also muß ich hier mal eine neue schicke Schriftart für meine Gravuren suchen, und dann gibt's
eine neue Platte.
Wünsche einen ruhigen bastelreichen Feiertag.
Michael

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#37

Beitrag von Micha65 » 29.03.2013, 11:30

liz hat geschrieben:Eigentlich fast schade, dass du es nicht wirklich so gemacht hast, so genial finde ich diese Idee :D
:lol: Ich bin mir wirklich sicher das das gehen würde, aber wie Alex schon schrieb, es gibt ja 0,6 mm Fräser. :lol:

Michael

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1428
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#38

Beitrag von Arsen » 29.03.2013, 16:06

Ein Wahnsinns-Tempo legst du hier vor!

Zwei Anregungen noch von mir:
- Ich würde die Aluplatte an den Ecken noch viel stärker barunden, aber ich vermute mal, das hast du eh noch vor.
- Wie wärs, wenn du die Platte in Poldi-Manier versenkst (zumindest ein paar Milimeter), irgendwie sieht das dann edler aus... :)
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#39

Beitrag von Micha65 » 29.03.2013, 17:18

Arsen hat geschrieben:Ein Wahnsinns-Tempo legst du hier vor!

Zwei Anregungen noch von mir:
- Ich würde die Aluplatte an den Ecken noch viel stärker barunden, aber ich vermute mal, das hast du eh noch vor.
- Wie wärs, wenn du die Platte in Poldi-Manier versenkst (zumindest ein paar Milimeter), irgendwie sieht das dann edler aus... :)
Ja, versenkt wird sie auf alle Fälle, so das sie gerade ein paar zehntel rausschaut.
Und das mit den Eckenradien gefällt mir auch so nicht, die neue wird auf alle Fälle
schon ab gerundet.

Naja, zum Tempo .... Es lief alles recht rund .... und von den Stunden her sind es schon einige. Das schlechte Wetter
muß ja auch einen Vorteil haben, und wenn man mal einen Samstag und Sontag richtig durch arbeiten, dann hat man
schon richtig was geschafft.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#40

Beitrag von Micha65 » 29.03.2013, 20:01

Heut wurde auch noch der kleine Patzer repariert.

Jetzt gefällt mir das schon besser. Auch wenn der kleine Fehler hinter der Brücke verschwinden würde,
ärgern tut einen so was ja immer.
Ein kleines Stück Holz wurde in die Nut geleimt, beigeschliffen und dann hab ich die
Löcher von der Rückseite aus wieder durchgebohrt.

Jetzt bin ich wieder zufrieden.
Der Body wurde auch schön von Hand geschliffen. Ich liebe diese Handarbeit.

Michael

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#41

Beitrag von Micha65 » 30.03.2013, 06:24

Na da hab ich ja ganz vergessen das Griffbrett zu dokumentieren.

Wenn man ein GB mit Hilfe einer CNC erstellt, ist es hilfreiche immer wieder die gleiche Aufspannsituation
des GB auf der Fräse sicherstellen zu können. Also hab ich mit das Bohrbild der eh schon im Hals befindlichen
Zentrierbohrungen in das GB in die Rückseite 2,5 mm tief gefräst, und auch gleich in eine MDF-Platte.
Auf die Holzdübel gedrückt und mit Doppelseitige Klebeband fixiert.
Eine 12er Bohrung dient wieder zum Wiederfinden der Koordinaten für den Fall das sie Vorrichtung mal
abgebaut werden musss bevor das GB fertig ist. Am oberen Ende des GB sind natürlich auch noch zwei
Zentrierbohrungen.
Dann kam die Sattelnut an die Reihe.
Und dann waren auch schon die Bundschlitze dran. Wer hat sich das eigentlich ausgedacht das die eine so
kleine Nut brauchen. :lol:
Die Aussenkontur hab ich in zweit Duchgängen mit etwas Aufmaß zum Feinschleifen gefräst. Ein
ganz schlanker Gravierstichel diente hier mal als Versuch zum Schlitzen. Mit diesem Fräser kann man
sehr flott und in nur einem Durchgangfräsen und hat die Bundabstände schön genau vorgefräst.
Nur muss man dann natürlich noch einmal klassisch mit der Säge die Nut nach sägen, aber das geht ja
in der vorgefrästen V-Nut wirklich gut.
Nachdem Fräsen hab ich das GB schon mal gut vorgeschliffen.
Die Taschen für die Dots hab ich noch nicht ein gefräst. Zu dem Thema bin ich mir noch nicht sicher
was ich da machen soll. Klassisch, oder was anderes, wenn was anderes, dann was? :roll: ;)
Es gibt aber auch viele Möglichkeiten.

Michael

PS: Laut Paketverfolgung muss heute ein Paket mit ganz vielen Teilen für die Tele kommen.
Ich bin so aufgeregt. (dance a) (dance a)

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#42

Beitrag von liz » 30.03.2013, 10:57

Die Reparatur ist dir ja gut gelungen, wenn man nur schnell hinschaut fällts garnicht auf. Eigentlich schade, dass da die Brücke drüberkommt :p
Am Samstag kommt bei euch Post?

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#43

Beitrag von Micha65 » 30.03.2013, 11:25

JAAAAAAAA, der Postbote war gerade da. Danke an Andreas Rall, der auf die Stunde genau anliefern läßt.

Heut morgen hab ich den Body noch mal auf die Fräse genommen. Es mussten noch die Senkungen für die
Saitendurchführungshülsen gefräst werden, und die neue Halsplatte wollte ich ja auch aller "Poldi" versenken.
Ist ja modern. :lol: :lol: :D :lol: :lol: Und besser aussehen tut es auch.

Die neue Halsplatte ist klasse geworden. Zuerst hab ich die Oberfläche einmal leicht plan gefräst, damit die
Gravur auch schön gleichmäßig wird. Zur Zeit ist sie erst nur mit einem Polierschwämmchen leicht vorpoliert.
Fotos von der Hardware folgen, bis auf den Bridge-Pickup der Lieferverzögerung hat, ist alles da.
Warum haben wir auch nur immer so spezielle Wünsche?? (think) (think)

Michael

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#44

Beitrag von Micha65 » 30.03.2013, 11:57

Gerade hab ich mal die Mechaniken angeschaut und mit Gedanken zu den Dots gemacht.

Ich denke ich nehme Pelmutdots, das paßt gut zu den Mechaniken. Diese gefallen mir richtig
gut. Das Gehäuse ist schwarz und ganz leicht. Dazu etwas Chrom und die Pelmutflügel. *lecker.

Vielleicht könnte man um die 6mm Dots noch einen Ringe aus Alurohr ø8x1 legen. Das könnte
dann noch einen kleinen Extrakick erzeugen.
Sollte jemand noch eine Idee dazu haben ..... her damit. ;)
Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#45

Beitrag von capricky » 30.03.2013, 12:07

Das sind mal Löcher in einer Reihe! Schade, kann ick nich mehr meckern :cry:


...aber die Jahreszahl auf dem Blech ist etwas "krakelig"... :badgrin:

capricky ;)

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#46

Beitrag von Micha65 » 30.03.2013, 12:14

capricky hat geschrieben:Das sind mal Löcher in einer Reihe! Schade, kann ick nich mehr meckern :cry:


...aber die Jahreszahl auf dem Blech ist etwas "krakelig"... :badgrin:

capricky ;)
Ohje, der Meister hat wieder die Lupe genommen. Das schaue ich mir aber gleich genau an. ;)
Ich vermute das ich da nicht der Staub vom polieren weg gepustet habe. Und wenn nicht
dann kommt ein neues Stück Alu auf die Fräse. :lol: :lol:

Michael

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10092
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#47

Beitrag von capricky » 30.03.2013, 12:21

Micha65 hat geschrieben:Und wenn nicht
dann kommt ein neues Stück Alu auf die Fräse. :lol: :lol:
Das ist nicht fair! :cry:

Ich denke mal, da wird nur noch etwas Grat dran sein, alles andere sieht ja sauber aus. (clap3)

capricky

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#48

Beitrag von Poldi » 30.03.2013, 16:04

Die Platte sieht ja mal krass aus (dance a)

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#49

Beitrag von 12stringbassman » 30.03.2013, 16:47

Poldi hat geschrieben:Die Platte sieht ja mal krass aus (dance a)
Ja!
Menno! Das ist echt unfair :?

;)
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Start-Nr 147 oder eine Tele Thinline

#50

Beitrag von Micha65 » 30.03.2013, 20:24

Hm, gerade hab ich mir mal die Anordnung der Potis und Schalter betrachtet. Geplant im CAD
hatte ich die nach dem originalen Vorbild.
Ich überlege echt ob man da noch ein bisschen was verlegen sollte. Irgendwie sind die ja recht nah zusammen.

Die Öffnung für die E-Teile müsste zwar noch einmal etwas vergrößert werden, aber das stellt ja kein
Problem dar. Noch hab ich mit dem Bau des Pickguard´s nicht gefangen.

Michael

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste