Hollowbody

Forum für Wettbewerbsinstrumente, die ohne Verstärkung nicht bestimmungsgemäß gespielt werden können

Moderatoren: Ganorin, clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Hollowbody

#1

Beitrag von Poldi » 07.09.2012, 07:03

Hollowbody

Moin Zusammen,

ich mach auch mal mit beim Wettbewerb.
Diesmal soll es eine PR$ Hollowbody werden.
Das Holz, wie immer von kaguit, kam gestern an.
Der Body wird aus Mahagoni geschnitzt, mit einer Decke aus Ahorn.
Zwischen den beiden Hölzern kommt noch eine Lage dunkles Furnier.
Der Hals wird, im Gegensatz zum Original, aus einer Ahornbohle geschnitzt.

Die Hardware wird klassisch gehalten, 2 HB, 1 x Volume, 1x Tone, Wraparound-Bridge.


Das Ganze soll hinterher so aussehen wie auf dem ersten Bild, allerdings bin ich mir mit der Farbgebung noch nicht so ganz einig. Vielleicht wird sie noch farbig gebeizt.

Angefangen hab ich bereits vor ein paar Tagen mit dem Furnier, welches aus 2 Lagen dunklem Holz (Nussbaum schwarz) und einer Lage Ahorn besteht.

Auf die 3 Furniere wurde mit einer Rolle Titebond aufgetragen und das ganze Paket dann zwischen 2 Küchenarbeitsplatten mit Zwingen zusammengepresst.

Das letzte Foto zeigt dann mal ein Teststück von dem Sandwich.

Edit: Mir viel gerade ein, daß dies mein 25ste Gitarre ist (wo ist der Jubiläums-Smily),.... wenn ich mich nicht verzählt habe :roll: .
Dateianhänge
So soll sie mal aussehen
So soll sie mal aussehen
Holz und Hardware
Holz und Hardware
Furnierstapel
Furnierstapel
Furnierpresse
Furnierpresse
Teststück
Teststück

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hollowbody

#2

Beitrag von liz » 07.09.2012, 17:46

Juhui, da freu ich mich aber drauf! Wahnsinn, 25 Gitarren schon.. wo hast du die alle? :D

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#3

Beitrag von Poldi » 08.09.2012, 05:59

liz hat geschrieben:Juhui, da freu ich mich aber drauf! Wahnsinn, 25 Gitarren schon.. wo hast du die alle? :D
Ein großer Teil ist verkauft.

Benutzeravatar
Fuchs
Ober-Fräser
Beiträge: 620
Registriert: 23.04.2010, 14:16
Wohnort: Ibbenbüren/Westf.

Re: Hollowbody

#4

Beitrag von Fuchs » 10.09.2012, 09:00

Feines Projekt, Poldi. Das Teil würde mich auch noch mal reizen.
Viel Spaß und Erfolg dabei. Und gut dokumentieren damit mir der Nachbau dann nicht so schwer fällt. :-)

Gruß,
Axel

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#5

Beitrag von Poldi » 10.09.2012, 09:02

Weiter ging es…
Der Korpus, die Decke und der Hals wurden grob in Form gebracht.
Anschließend wurde der Korpus ausgeforstnert und ausgefräßt.
Ich werde die Fräsung aber noch etwas tiefer setzen.

Danach habe ich die F-Löcher schon mal grob vorgefräßt.
Dank der 6mm Spanzange die die McAlister mitbringt, konnte ich einen langen
6mm Stahlfräser einsetzen.
Die F-Löcher bekommen dann die endgültige Form wenn die Decke auf ca. 4mm
Sollstärke gebracht ist, das ist einfacher. (whistle)
Dateianhänge
Ausgesägt...
Ausgesägt...
Ausgeforstnert
Ausgeforstnert
Viel Späne...
Viel Späne...
Schablone für die Body-Fräsung
Schablone für die Body-Fräsung
Ausgefräßt
Ausgefräßt
F-Löcher  vorgebort...
F-Löcher vorgebort...
...und anschließend ausgefräßt
...und anschließend ausgefräßt
Vorgefräßte F-Löcher
Vorgefräßte F-Löcher

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#6

Beitrag von Poldi » 10.09.2012, 09:10

Fuchs hat geschrieben:Feines Projekt, Poldi. Das Teil würde mich auch noch mal reizen.
Viel Spaß und Erfolg dabei. Und gut dokumentieren damit mir der Nachbau dann nicht so schwer fällt. :-)

Gruß,
Axel
Hi,
schön mal wieder was von Dir zu lesen.
So ganz orginal wird die ja nicht, ich werde z.B. auf die rückseitige Wölbung verzichten.

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Hollowbody

#7

Beitrag von Micha65 » 11.09.2012, 12:46

Da gibt einer aber richtig Gas. Sieht ja schon richtig nach was aus.
Das wird ein schickes Teil. Weiterhin viel viel Spaß.
Wie mir die Finger jucken wenn ich das sehe. :lol:

Gruß Michael

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#8

Beitrag von Poldi » 12.09.2012, 11:53

Micha65 hat geschrieben:Da gibt einer aber richtig Gas... Gruß Michael
Das mit dem Gas geben hat sich erstmal erledigt, da ich erstmal ab morgen Früh, ein verlängertes Wochenende in Kroatien verbringe. 8) 8) 8)
Aber dann..... (los)

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#9

Beitrag von Poldi » 19.09.2012, 07:12

So, weiter ging es mit dem Fräsen der Höhenlinien.
Da ich ja faul bin wollte ich die Kontur nicht allein von Hand schleifen.
Also die Decke mit zur Arbeit, den Winkelschleifer mit einer Fächerscheibe bestückt und auf zum föhlichen
Schleifstaub produzieren. 8)
Anschließend habe ich die Kontur von Hand nachgeschliffen bis die Hände glühten.
Jetzt brauchen meine Hände erstmal Ruhe, der rest wird dann in den nächsten Tagen geschliffen.
Dateianhänge
Höhenlinien gefräßt
Höhenlinien gefräßt
Nach dem Einsatz mit dem Winkelschleifer....
Nach dem Einsatz mit dem Winkelschleifer....
Grob vorgeschliffen
Grob vorgeschliffen

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4749
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Hollowbody

#10

Beitrag von filzkopf » 19.09.2012, 12:08

Immer dieses Höhenlinienverschliefen; ich hab auch andere Beschäftigungen die ich lieber mag ;)
Wölbst du die Decke auch auf der Innenseite? Mir kommts sonst immer so komisch vor wenn man durchs F- Loch die unterschiedliche Deckenstärke sieht!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Hollowbody

#11

Beitrag von 12stringbassman » 19.09.2012, 13:20

filzkopf hat geschrieben:Immer dieses Höhenlinienverschliefen; ich hab auch andere Beschäftigungen die ich lieber mag ;)
Dabei ginge es so einfach ;)
Ich weiß auch nicht, wer diese Unsitte des Höhenlinien-fräsens und -verschleifens aufgebracht hat, aber man muss doch nicht jeden Schmarren nachmachen ;)

BTW: Ich würde die Decke unbedingt auch innen aushöhlen.

Grüße

Matthias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#12

Beitrag von Poldi » 19.09.2012, 20:35

Ja das schleifen hat schon was. Das ist Arbeit für Leute die Vater und Mutter erschlagen haben. Aber ich bin fast fertig.
Einer runden Zieklinge sei dank. Ich krieg die nur nie so richtig scharf, so das sie Späne erzeugen sondern nur Staub.
Aber es ging. Trotzdem hab ich mir danach einen Wolf geschliffen. :evil:

Die Decke wird natürlich auch innen ausgehölt.
Deshalb hab ich ja schon mal die F-Löcher grob ausgefräßt damit ich Deckenstärke in dem Bereich besser einschätzen kann.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#13

Beitrag von Poldi » 24.09.2012, 05:59

"Schatz ich geh noch mal eben schnell in den Keller...."
Findet die Fehler in dem Satz.
(Ich meine nicht das Wort "Schatz") :D
Genau "mal eben" und "schnell" , die Wörter werde ich ab jetzt endgültig aus meinem Vokabular streichen, wenn es um Gitarrenbau geht.

Ich wollte mal eben noch die Auswölbung auf der Innenseite des Tops fräsen.
Was dabei rauskam sieht man auf dem Foto.
Ich könnte mal wieder (igitt)

Mal eine Nacht drüber geschlafen, die Mord- und Suizidgedanken an die Seite gepackt, ein neues Top bei kaguit angefragt und
frohen Mutes an den Hals.
Hier habe ich die errechnete 3 Grad Schräge an den Halsfuß gefräßt, des weiteren die Kopfplatte begradigt und für das Kopfplattenfurnier abgefräßt.
Dateianhänge

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hollowbody

#14

Beitrag von liz » 24.09.2012, 11:38

Ist ja zu blöd, und ich weiß genau wie sich das anfühlt. Solche Schnitzer bau ich auch immer ein, wenn ich irgendetwas "schnell noch" machen will. Aber irgendwie beruhigt es mich, dass dir das bei der 25. Gitarre auch noch passiert. Die Arbeit am Hals sieht jedenfalls top aus!
lg Gerhard

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Hollowbody

#15

Beitrag von 12stringbassman » 24.09.2012, 11:49

Poldi hat geschrieben:Ich wollte mal eben noch die Auswölbung auf der Innenseite des Tops fräsen.
Äh, wie? (think)
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4269
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hollowbody

#16

Beitrag von liz » 24.09.2012, 11:51

12stringbassman hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:Ich wollte mal eben noch die Auswölbung auf der Innenseite des Tops fräsen.
Äh, wie? (think)
Mit Radius-Dish Vorrichtung?

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#17

Beitrag von Poldi » 24.09.2012, 13:37

12stringbassman hat geschrieben:
Poldi hat geschrieben:Ich wollte mal eben noch die Auswölbung auf der Innenseite des Tops fräsen.
Äh, wie? (think)
So....

Um das ganze nicht zuviel mit einem Stechbeitel bzw. Minihobel zu bearbeiten dachte ich mir: fräßte mal kurz. :(
Dateianhänge

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Hollowbody

#18

Beitrag von 12stringbassman » 24.09.2012, 14:25

Autsch!!!!

Ich hab das bei der Byrdland so gemacht:

Wölbung außen fertig wölben.
In den Schraubstock der Ständerbohmaschine das verrundete Ende eines Stück Besenstiels senkrecht stehend eingespannen.
Ins Bohrfutter einen Fostnerbohrer mit ungefähr gleichem Durchmesser wie der Besenstiel einspannen.
Tiefenanschlag so eingestellen, dass zwischen Zentrierdorn des Fostners und Besenstiel ca. 4-5mm mehr Abstand ist als die gewünschte Deckenstärke.
Innenseite Ausfostnern.
Fostner-Spuren mit Höbelchen (12 od. 16mm, gewölbte Sohle) egalisieren. Mit Ziehklinge glätten.
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5083
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Hollowbody

#19

Beitrag von bea » 24.09.2012, 16:41

Das sieht zwar richtig heftig aus - aber die Decke kann man doch noch retten. Nicht von der Optik - jedes eingeflickte Stück Holz wird man sehen können, klar. Aber die Stelle ist doch so am Rand, dass sich die Störung nicht auf den Klang auswirken wird.

Oder man verwendet das Ding als Boden und baut ein Batteriefach ein....

Bei meiner Archtop habe ich auch erst die Außenkontur angefertigt (und durfte da auch ein 8 mm Loch flicken ... kaum sichtbar...). Dann mit Bohrmobil/Tiefenanschlag entlang der Höhenlinien mit 8 mm Spiralbohrer bohren. Vorher natürlich Bohrlöcher markieren. Wegen der fehlenden Zentrierspitze lassen sich die Spuren eines Spiralbohrers leichter glätten als die eines Holzbohrers.
LG

Beate

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Hollowbody

#20

Beitrag von Ganorin » 24.09.2012, 19:09

Autsch, son scheiss....
Poldi, was spricht gegen flicken und dann entweder Burst sprayen oder halt fuer die naechste als Volllackierung nehmen...?

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4749
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Hollowbody

#21

Beitrag von filzkopf » 24.09.2012, 19:27

Ja, flicks und bau daraus noch ne Goldtop, wäre mein Vorschlag!!! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#22

Beitrag von Poldi » 24.09.2012, 21:34

Erst mal danke für die aufmunternden Worte. Das Top wird bestimmt nicht weggeschmissen, ich denke das ich Euren Vorschlag befolge und das ich es spachteln werde.
Eine Goldtop, warum nicht.

@12Stringbasser: Deine Idee hört sich gut an. Hast Du vielleicht noch ein Foto davon wie Du das gemacht hast.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#23

Beitrag von Poldi » 25.09.2012, 05:35

Gestern ging es in Ruhe weiter.
Den TR-Zugang geraspelt und gefeilt.
Anschließend nach altbewärter Methode das GB aufgeleimt.
Dateianhänge
Drahtstifte zum fixieren des GB beim verleimen
Drahtstifte zum fixieren des GB beim verleimen
Sandwich..
Sandwich..

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5000
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Hollowbody

#24

Beitrag von 12stringbassman » 25.09.2012, 10:03

Poldi hat geschrieben:Hast Du vielleicht noch ein Foto davon wie Du das gemacht hast.
Nur vom Ergebnis. Beim bohren hatte ich keine Hand frei ;)
http://www.gitarrebassbau.de/viewtopic. ... =all#p9895
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6568
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Hollowbody

#25

Beitrag von Poldi » 27.09.2012, 07:08

Gestern hab ich mal die Vögelchen ins Nest fliegen lassen....
Dazu erst mal die Geier aufs GB übertragen, anschließend ausgedremelt und mit
einem Epoxi-Schleifstaubgemisch eingeklebt.

Beim nächsten mal werd ich mir aber so eine StewMac-Fräßvorrichtung zulegen/bauen.
Mit dem "Oberfräßvorsatz" der bei dem Aldi-Dremel dabei war hat man so gut wie keine Sicht auf die
angezeichneten Flächen. Für Block-Inlays ist das i.O. aber nicht für die Vögelei.
Dateianhänge

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast