Tele (wieder mal)

Forum für Wettbewerbsinstrumente, die ohne Verstärkung nicht bestimmungsgemäß gespielt werden können

Moderatoren: Ganorin, clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4128
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tele (wieder mal)

#76

Beitrag von liz » 19.09.2012, 18:31

Ich kaufe Adler beim Farbenfachhandel (mit angehängter Malerei) im Nachbarort, die bestellen das gewünschte Produkt direkt im Werk.

Simon.. wenn du z.B. den pur Glanzlack nimmst (da ist UV-Schutz drin), nehme ich an, dass das das ( :D ) Vergilben zumindest eine Zeit lang aufhalten sollte.. Aber wissen tu ichs auch nicht - Anfrage bei Adler? die wissen des bestimmt...

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#77

Beitrag von filzkopf » 25.09.2012, 13:28

So!
Die Würfel sind gefallen, und das schon vor einer Woche! Leider hatte ich die letzten Tage nur Internet am iPhone und so wollte ich den aktuellen Stand nicht posten!
Ich hab die Poren mit Epoxiharz von R&G gefüllt!
Dazu hab ich mir eine Vorrichtung gebaut vonderaus ich die Gitarre in alle Richtungen drehen kann und so das Harz besser auf die Gitarre schmieren kann
Dann wurde angemischt! Insgesamt hab ich 60g Harz angemischt, das reicht mehr als genug!!!!!! Noch dazu hab ich Trottel die Gitarre mit Harz beschichtet und nicht nur die Poren gefüllt... Ich hab geschliffen wie ein Wahnsinniger! Also wenns wer nachmachen will dann bitte DÜNN EINSTREICHEN!!!!
So sah die Gitarre nach der ersten Füllung aus:
Ich hab dann nachdem ich die Sauerei abgeschliffen hab eine zweite Schicht aufgetragen da noch nicht alle Poren gefüllt waren.
Dieses Mal hab ich 40g angemischt, hat auch mehr als ausgereicht...
Das Harz hab ich zuerst mit einer Plastikspachtel über den ganzen Body verteilt und dann mit Handschuhen eingerieben.
2 Tage später (also heute) hab ich alles eben geschliffen bis Korn 1000 und werde bald starten die Gitarre zu lackieren.
Hoffentlich klappt alles so wie ich will... :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

aljosha
Ober-Fräser
Beiträge: 923
Registriert: 25.04.2010, 19:21
Wohnort: Dornbirn

Re: Tele (wieder mal)

#78

Beitrag von aljosha » 25.09.2012, 18:58

was für ne Farbe wirds denn jetzt?

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#79

Beitrag von filzkopf » 25.09.2012, 20:13

Mal ne Schicht Klarlack... Denke ich werd auch dann bei dem bleiben... im Moment gefällt mir das am besten!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#80

Beitrag von filzkopf » 03.10.2012, 12:38

Zwischenupdate ohne Fotos:
Gitarre ist fertig lackiert; blieb beim Klarlack...
Pics gibts dann wieder vom Zusammenbau!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#81

Beitrag von filzkopf » 12.10.2012, 22:09

Lang ist nichts mehr passiert hier, der Lack musste aushärten und bei mir ging das Studium wieder los, das heißt unter der Woche fast 12h Labor pro Tag, da hab ich abends einfach keine Lust an der Gitarre zu arbeiten bzw hätte Angst aus Unkonzentriertheit noch was kaputt zu machen...
Der Hals wurde mit 2 Schichten Auro 121 und schließlich mit 3 Schichten 126er eingeölt, aber das Öl wurde immer schnell wieder abgewischt; ich wollte beim Palisander keinen schichtbildenden Auftrag!
Das ganze trocknete jetzt einige Zeit durch und so hab ich den Hals bis 1500 geschliffen und dann mit einer kleinen Polierscheibe am Dremel das ganze poliert; das ergibt einen schönen Matteffekt!
Was ich aber unbedingt anmerken will sollte wer seinen einteiligen Hals ölen: Ich würde nächstes Mal den Hals ölen und dann erst bundieren! Das Problem war das mir das Öl unter die Bünde geronnen ist. Hab ich nun das Öl alles weggewischt und den Hals zum trocknen aufgehangen/gelegt ist das Öl von unter den Bundstäbchen Richtung Bundzwischenraum gekrochen. Das hab ich natürlich immer erst Tage später gemerkt; an diesen Stellen lag das Öl an der Oberfläche und musste mühsam rausgerubbelt werden!
Das hätte ich mir gerne sparen können!
Dann gings weiter, ich habe angefangen die Gute zusammenzubauen!

Hier mal ein Bild von meinen Mechaniken, die sind nicht zum festschrauben sondern haben so Zäpfchen die sie in Position halten:
Also die Mechaniken ausgerichtet und ins Holz gedrückt (oder besser gesagt: mit einem Gummihammer einmal leicht draufgeschlagen, drücken kann man in Palisander fast nichts...
Dann die Löcher gebohrt
und montiert
Den Klemmsattel hab ich von oben festgeschraubt, ich hab nie verstanden warum dieser durch den Hals gebohrt wird, in meinen Augen ist dies total sinnfrei, sollte ich hier falsch liegen dann bitte ich um Aufklärung! :)
Die Buchse wurde ausgerichtet und zum Bohren der Schraublöcher hab ich sie mit Tape festgeklebt, so kann gut gebohrt werden!
Achja, heute war ganz schön ein Saustall in der Werkstatt; normalerweise würde ich so etwas nicht zeigen, aber ich fand es doch amüsant was sich alles innerhalb kürzester Zeit angesammelt hat. Bitte nicht nachmachen! ;)
Und noch ein Bild...
Ich war heute leider ganz schlecht im dokumentieren, aber ich finde auch das das Zusammenbauen der langweiligste Teil des Gitarrenbauens ist.
Sollte sich wer fragen warum ich den Body noch nicht poliert habe oder ob das noch gemacht wird: Nein!
Ich lass ihn seidenmatt, die Gitarre wird in erster Linie für die Bühne gebaut, sie ist sowieso innerhalb kürzester Zeit zerkratz, da spar ich mir das polieren, auch finde ich das der Mattlack besser zum matten Ölfinish passt!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#82

Beitrag von filzkopf » 12.10.2012, 22:15

Schöne Bilder gibt es sobald hier mal wieder die Sonne scheint, auch bin ich mit der Gitarre noch nicht ganz fertig:
-Ich hab einen Halsschrauben verloren, und die gibts bei uns nirgendwo zu kaufen, ich muss mir noch einen bestellen
-Die Bundenden muss ich nochmal nacharbeiten, sie sind mir noch zu scharf
-Die Folie vom Pickguard muss runter
-Die Gitarre muss noch signiert werden

Aber ich konnts mir nicht verkneifen ein paar Bilder von ihr mir ihrer Schwester zu schießen und euch zu präsentieren!
Und dies ist mein Abschlussbild für meine (erste) Wettbewerbsgitarre:
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#83

Beitrag von filzkopf » 19.10.2012, 15:40

IN DER GALERIE GEHTS WEITER

An dieser Stelle nochmal 1000x Dank an Oliver (M5PM) für die letzte Schraube!!!!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Abazu
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2013, 09:41

Re: Tele (wieder mal)

#84

Beitrag von Abazu » 13.06.2013, 09:48

Ich lese schon seit längerem sehr interessiert mit und bin echt fasziniert, wie viel Energie ihr in den Bau euer eigenen perfekten Gitarre steckt! Ich selbst spiele noch nicht allzu lange, bin aber begeistert und ambitioniert und träume schon länger davon, mir mein persönliches Instrument zu basteln. Mein Opa hat eine kleine Werkstatt, da würde er mich arbeiten lassen und mit Rat und Tat zur Seite stehen (meine Handwerklichen Erfahrungen sind nicht ganz so umfangreich).
Diese Seite ist auf jeden Fall super zur Inspiration - so kann man sich langsam etwas Wissen anlesen, aus den Erfahrungen von euch anderen Gitarrenbauern lernen und früher oder später selbst damit anfangen.
Aber eine Frage habe ich direkt: Habt ihr euch beim Gitarre Bauen schon einmal böse an der Hand verletzt? Das ist nämlich meine große Befürchtung. Mein Geschick hält sich in Grenzen und ich hab keine Lust, dass ich am Ende eine großartige Gitarre habe, aber nur noch 4 Finger an jeder Hand. :lol:

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Tele (wieder mal)

#85

Beitrag von Micha65 » 13.06.2013, 12:38

Zu sagen dabei kann nichts passieren, wären völlig falsch. Je nachdem was für Maschinen du einsetzen willst bestehen schon
Gefahren. Beim Umgang mit der Kreissäge haben Menschen schon Finger verloren, hier im Forum zwar noch nicht, aber die Möglichkeit besteht nunmal. Auch der Umgang mit einer Oberfräse bringt gewisse Gefahren mit. Man muß einfach wissen was passieren kann, den Respekt vor der Karaft von Maschinen nicht verlieren, dann ist das ganze nicht gefährlicher als autofahren.

Wenn du wirklich Spaß daran hast, dann starte dein Projekt, nimm deinen Opa zu Seite und sammele deine Erfahrungen im Umgang mit Werkzeug und Maschinen. Du kannst nur lernen und gewinnen.

Gruß Michael

PS: Am besten stellst du mal im Member Center kurz vor und erzählst uns was von deiner Traumgitarre.

Hilfe wirst du hier immer bekommen.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9719
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#86

Beitrag von capricky » 13.06.2013, 12:47

Abazu hat geschrieben: Aber eine Frage habe ich direkt: Habt ihr euch beim Gitarre Bauen schon einmal böse an der Hand verletzt? Das ist nämlich meine große Befürchtung. Mein Geschick hält sich in Grenzen und ich hab keine Lust, dass ich am Ende eine großartige Gitarre habe, aber nur noch 4 Finger an jeder Hand. :lol:
Fingerverlust ist kein Problem (Django Reinhardt, Tony Iommy), Daumen ab ist übel! :badgrin:

capricky

Abazu
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2013, 09:41

Re: Tele (wieder mal)

#87

Beitrag von Abazu » 13.06.2013, 14:34

Micha, danke für deine motivierenden Worte! Ich bin auch schon ganz "heiß" endlich anzufangen. Aber ich kenne mich, ich bin so ein Schussel, ich arbeite einen Tag mit der Kreissäge und schon schneide ich mich böse. Hab mal ein bisschen rumgeguckt, vielleicht investiere ich einfach 10 Euro und kaufe mir diese Schnittschutz Handschuhe von Ansell. Mit denen kann ja theoretisch nichts mehr schiefgehen.
Und ich schaue gleich einmal im Vorstellungsthread vorbei und berichte mehr. :)
Capricky, ich bin nicht so optimistisch, dass ich ein so brillianter Gitarrenkünstler bin, dass ich mit nur 4 Fingern solche Wunder vollbringen kann. :lol:

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 1983
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#88

Beitrag von Titan-Jan » 13.06.2013, 15:16

Also ich persönlich arbeite an Maschinen immer ohne Handschuhe. Unsere Haut ist eigentlich schon optimal. Bei kleinen Wunden heilt es wieder von selbst (ist also nicht schlimm, wenn auch kurzzeitig schmerzhaft und beeinträchtigend) und bei so richtig üblen Unfällen helfen Handschuhe doch sowieso nicht, sondern erhöhen das Risiko eher (Horrorszenario: Ein loses Faden zieht sich in die Fräse...). Vlt bin ich paranoid aber ich arbeite an Maschinen lieber ohne Handschuhe :roll:
Wie sehen das die anderen?

Benutzeravatar
Micha65
Ober-Fräser
Beiträge: 615
Registriert: 24.06.2011, 20:11
Wohnort: NRW

Re: Tele (wieder mal)

#89

Beitrag von Micha65 » 13.06.2013, 15:33

Zum Thema Handschuhe: Bei vielen Arbeiten ist das tragen von Handschuhen sogar verboten. Zum Beispiel beim Bohren.

Wenn sich ein Span im Handschuh verhakt, reist es dir die Hand um die Spindel. Also da musst du immer entscheiden was du gerade machst.

Aber zum Thema sicheres arbeiten sollte vielleicht ein extra Thread eröffnet werden. Wir wollen ja hier keinen Thread aus dem Wettbewerb kapern.

Vielleicht kan ein Admin das ja mal verschieben. Ist ja ein wichtiges Thema.

Michael

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tele (wieder mal)

#90

Beitrag von Haddock » 13.06.2013, 15:34

Hallo Allerseits,

nein Titan-Jan, Du bist nicht paranoid! Bei Arbeiten an Kreissäge, Hobelmaschine, Oberfräse etc. Trägt man keine Handschuhe. Du hast absolut Recht und gut erklärt. Auch lose T-Shirt oder offene lange Haare sind genau so tabou!

Handschuhe.....sind doch nicht im Schlachthaus hier. :badgrin:

Gruss
Urs

Edit sagt: Michael war schneller ;)

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#91

Beitrag von Ganorin » 13.06.2013, 15:36

Die Handschuhe machen es im Zweifel dem Chirurgen schwerer Deine Finger wieder anzunaehen...die helfen gegen Schnitte eines scharfen Bleches, aber nicht gegen eine 1KW Fraese...die Lacht da nur...

Weh tun kann man sich mit messer, Stemmeisen, schleifpapier...nimms wie ein Mann, jammere und gut :D
Richtig verletzen kann man sich mit elektrischen Werkzeugen, die braucht man aber nur selten: Stichsaege, da reicht wirklich Vorsicht. Oberfraese: Da reicht auch Vorsicht, aber man sollte wissen wie man das Geraet bedient. Wenn Du das nicht weisst, dann findet sich sicher jemand der das kann....wo wohnst Du denn?
Gruesse
Alex

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Tele (wieder mal)

#92

Beitrag von filzkopf » 13.06.2013, 15:59

Na da hat wohl wer meinen Thread gekapert!!!
Zum Thema Handschuhe: Ich trage die nur zum Schleifen, oder schnitzen! Sobald ich eine elektrische Maschine betätige werden diese ausgezogen!
Wichtig für alle Langhaarigen wie den Hias: Immer die Haare zusammenbinden, niemand will gerne skalpiert werden...
Auch Vorsicht auf Kordeln von Kapuzen, Jacken usw...
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast