[Elektrik] Puzzle Bass

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

[Elektrik] Puzzle Bass

#1

Beitrag von Ganorin » 22.01.2011, 23:06

Hallo Zusammen
Ich moechte meinen Puzzle Bass ins Rennen schicken. Ich werde kein bestehendes Instrument kopieren, habe mich aber sicher von verschiedenen Modellen inspirieren lassen. (z.B hab ich schon mal einen Bass mit Puzzle Steinen von Sandberg gesehen ).
Wie ihr seht wird es sich um ein fretless design handeln. Als Hoelzer wird definitv alles reinkommen, was ich lustiges finden werde.
Die Decke wird gewoelbt sein, das Puzzle natuerlich durchgehend. Und hier liegt die Krux: Wenn wir es nicht schaffen so praezise zu arbeiten, dass man die Puzzlesteine sinnvoll verleimen kann, dann gibts keinen Puzzlebass und auch kein Projekt.

Nagelt mich nicht auf entgueltige Formen fest, sowas formt sich bei uns oft waehrend des Baus.

Hier ist der Diskussionsthread zum Bau: http://www.gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=62&t=1263

Gruesse
Alex

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#2

Beitrag von Ganorin » 13.05.2011, 22:22

Hi
Heute Nachmittag hatte ich mal Zeit zum Testen,ob das Puzzle-fraesen funktionieren kann.
Hier das Template:
Das Puzzleteil haben wir mit CAD konstruiert und dann beim Laserservice lasern lassen (sehr guenstig).

Das Jig von oben,die Griffe moeglichst weit weg vom Fräser:
so und hier jetzt mit einem ca 20mm Lindenholz und einem 20mm Fichtenholz (was anderes hatte ich nicht rumliegen). DIe Teile passen sehr gut zusammen, das koennte werden...
P.S. DIe Loecher in der MItte gibts nachher natuerlich nichtmehr, dann schraube ich das Holz am Rand fest...

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#3

Beitrag von Ganorin » 04.07.2011, 17:55

Hallo
Hier das Holz fuer den Bau, ich habe es beschriftet, vieles kannte ich vorher nicht...Holz ist von Espen
Es kommen zum Einsatz:
Body:
Masserpappel
Nussbaum
Satine
Linde
Katalox
Wenge
Guariuba
Bras. Perlholz
Teak
Salomon Padouk
Red Heart
Ulme
Mahagonie (nicht im Bild, wird nur ein kleines Teil)

Griffbrett:
Ebenholz

Hals:
leicht geflammter Vogelaugenahorn

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#4

Beitrag von Ganorin » 08.08.2011, 21:46

so los gehts, heute wurden die ersten zwei wirklichen Teile ausgeschnitten und gefraest...wie ueblich meine Frau an der Bandsäge und ich am Pinrouter...die Nutzung des Pinrouters geht schon leichter, vorallem wenn auf 2mm vorgesägt wird...man (wir :lol: ) muss dennoch stets aufpassen nur 5mm aufeinmal wegzunehmen und natuerlich immer nur Gegenlauffräsen!!
Beim Bandsägen
Beim Bandsägen
fast fertig
fast fertig
ausgefräst
ausgefräst
neues Teil
neues Teil
auf der Fräse
auf der Fräse
fertig
fertig

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#5

Beitrag von Ganorin » 09.08.2011, 22:21

heute wurde noch das einzige wirkliche komplette Puzzleteil gefraest, Gott hat das Red Heart einen starken Eigengeruch...(mit Maske richt man nix, aber kaum nimmt man sie ab...puh... :lol: ) Das Ding war ganz schoen sproede, trotz Spiralfräser hatten wir hier und da leichte absplitterungen...schau mal mal wie man das gut kaschiert...
ausgesägt
ausgesägt
an der Maschine
an der Maschine

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#6

Beitrag von Ganorin » 15.08.2011, 16:01

Heute wurden zwei weitere Teile roh fertig gestellt (wie man im Bild sieht, stimmt noch keine Hoehe und kleine Ausrisse sind auch noch nicht ausgebessert worden

Die Guariuba war eine Matz, beim Fraesen sind mir recht haeufig die Fetzen um die Ohren geflogen, ergo hat sich auch leichte Ausrisse...naja ist halt wieder Nacharbeit angesagt...dafuer war die Pappel ein Traum zum Bearbeiten!

Langsam koennte man ahnen was es werden soll...
P.S. die Guariuba soll nachher noch nachbraeunen, die bleibt wohl (leider) nicht so gelb...

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#7

Beitrag von Ganorin » 18.08.2011, 22:17

so, die naechsten zwei Teile sind fertig.
Yvi bei der Vorbereitung eines Teiles...(mit der Stichsaege, da die Bandsaege nicht richtig laeuft... :( )
Und da die Wettbewerbskollegen unglaublich schoene Instrumente in Reihe bauen, muessen wir mal bei der Doku andere Weg gehen :D :D :D
...deswegen das erste GBB Wettbewerb Bau Video :D ...meine Wenigkeit beim Pin Routen des Wenge Puzzle Teils
http://www.youtube.com/watch?v=PzGFt8exJA4

Hier die fertigen Teile bis jetzt

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#8

Beitrag von Ganorin » 19.08.2011, 23:32

Fertisch!!!!!!!...wow jetzt sind wir platt und geniesen ein Feierabendbier!
Alle Teile sind gefräst, alles passt hervorragend zusammen, lediglich den einen oder anderen Ausriss muessen wir noch ausbessern.
nur die Werkstatt schaut aus wie Sau, der Pinrouter schafft es ganz gut alles mit Spaenen einzudecken
so am Wochenende gehts dann mit den Paulas weiter...

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#9

Beitrag von Ganorin » 03.09.2011, 11:30

Um die Stuecke zum verkleben (Epoxy) fertig zu machen, werden die einyelnen Puzzleteile auf der unterseite fertig geschliffen. Fraes-, Saegespuren etc, sollen so verschwinden, denn die untere Seite soll nicht mehr duenner werden (sonst uns wird der Bass zu duenn, das duennste Teil hat schon entgueltige Dicke).
vor dem schleifen:
nach dem schleifen:
und hier ein Video vom Schleifen an unserem neuen Tellerschleifer. Der Tellerschleifer ist wie unschwer zu erkennen eine Verlaengerung des Dickenschleifers.

http://www.youtube.com/watch?v=8s5pO8u0Xow

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#10

Beitrag von Ganorin » 04.09.2011, 12:38

Hatte ja erzählt, dass es auch Ausrisse gab
Hier mal ein closeup wie das Aubessern funktioniert hat...orginalteil habe ich nur ein einziges wiedergefunden, die anderen mussten alle mit Reststücken ausgebessert werden...beide Teile mit dem Tellerschleifer so plan wie moeglich angeschliffen und dann mit Knochenleim drangeleimt
danach alle Teile angepasst, die Teile haben schliesslich wirklich gut gepasst

http://www.youtube.com/watch?v=FJzbhlBDSZs

im Hintergrund summt uebrigens mein Kleiner, er hat das musikalische Talent vom Vater :lol: (whistle)

Danach mit Epoxy verkleben
ich kann es kaum abwarten den Body zu schleifen...oben sieht er sehr gut aus, ich hoffe auchgleichzeitig unten. Ich denke wir muessen auch nochmal mit Epoxy drüber um die restlichen kleinen Spalten entgueltig zu füllen

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#11

Beitrag von Ganorin » 05.09.2011, 21:58

Hallo
Heute wurde der Puzzlebass auf dicke geschliffen
Hinein in den Dickenschleifer
so wird auf Dicke geschliffen...am Anfang noch alleine,nachher gehts zu zweit besser...aber dann filmt es sich so schlecht :lol:
http://www.youtube.com/watch?v=0X0NN4Kejpw

nach den ersten paar durchgaengen (es wird hoechstens 1 Zehntel auf einmal weggenommen)
und..tata... (dance a) fertig
jetzt heisst es nochmal die Luecken zu fuellen, und dann werden wir wohl anfangen muessen die Form entgueltig festzulegen 8)

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#12

Beitrag von Ganorin » 07.09.2011, 22:33

Heute ist nicht viel passiert...aber wir haben den body mal grob ausgesägt...wie üblich chefin an der Bandsäge
und jaja, wir muessen jetzt auch die Paulas endlich zu Ende schleifen :lol:

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#13

Beitrag von Ganorin » 17.09.2011, 18:19

so, irgendwann muss man mit dem Hals ja auch anfangen...gemuschelter Vogelaugenahorn...Headstockwinkel ist 10 Grad...den Rest habe ich wieder in einem Video festgehalten
http://www.youtube.com/watch?v=S7OzEBBsjsk
und fuer die die kein Video guggen wollen, hier noch ein Bild
Dateianhänge

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#14

Beitrag von Ganorin » 18.09.2011, 13:03

kleiner update
mal versucht die Puzzleteile fuer die Kopfplatte zu basteln
Vorlage (Piratenpuzzle vom Zwerg ausgeliehen, nix erzaehlen (whistle) )
Mit der Laubsaege aussaegen
Zurecht feilen
und einpassen
ausserdem noch kurz das Griffbrett plan gemacht
vorher
nachher
das sah in der Werkstatt noch besser aus, da muss ich wohl nochmal drueber gehen :lol:

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#15

Beitrag von Ganorin » 18.09.2011, 17:23

eigentlich waren wir ja fertig mit basteln fuer heute...das nun folgende habe ich auch nur in Auftrag gegeben...Unser Kleiner hat bei seinen Grosseltern uebernachtet und er hatte die Aufgabe mit Opa eine Pickupwickelmaschine zu bauen...
ich bin dermassen begeistert und kann es gar nicht abwarten die Maschine fuer den Puzzlebass MM Style pickup zu testen...
Mein Papa :D STOLZ :D
Die Maschinen kann stufenlos in der Geschwindigkeit geregelt werden und hat eine automatische Fuehrung mit 1:24 um den Draht gleichmaessig zu fuehren...das Rad senkrecht zu PU Aufnahme ist fuer den Tacho...der mitnehmer zwischen PU Aunahme und Drahtrolle soll ein Loch bekommen, dort wird der Kupferdraht durchgefaedelt...schau ma mal obs funktioniert :lol:
http://www.youtube.com/watch?v=G2Hb67OqZ_c

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#16

Beitrag von Ganorin » 21.09.2011, 23:13

Heute ging wieder ein bisschen was...
Hier wird der Body zurechtgeschliffen, das geht deutlich relaxter als fräsen...man kann sich solange rantasten bis es einem passt.
http://www.youtube.com/watch?v=WedWhOswzrc
Danach ging es an den Hals
Erst den Halsstab fräsen,wir wollten diesmal den Hals unter den Sattel nicht angehen um eine Schwächung zu vermeiden
Aus rund (vom Fräser) mach eckig
einlegen
testen
passt :lol:

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#17

Beitrag von Ganorin » 24.09.2011, 00:08

weiter im Gedicht
Der Halsstab hat eine Abdeckung bekommen
Das Griffbrett soll einen Compound Radius bekommen, Sattel 12'', Steg 16'' . Bekanntermassen entsteht der CR wenn mann den Saiten entlang schleift. Die Technik an der Kantenschleifmaschine hat uns der Uli Teuffel gezeigt, das wollte ich bei diesem Bass unbedingt mal ausprobieren
http://www.youtube.com/watch?v=cNwy9JBEVtU
ist in aller Bescheidenheit recht gut geworden (whistle)
und Yvi beim kurzen feinschliff und endkontrolle
am Schluss unter den Schablonen gleichmaessiger Schein, das Griffbrett schnurgerade...das machen wir naechstes mal wieder so

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#18

Beitrag von Ganorin » 25.09.2011, 12:53

Hier kommen die inlays Teil 1 (Herstellung, mit graust es jetzt schon vor Teil 2, einpassen... :D )

http://www.youtube.com/watch?v=EStJZidG38k

(im Hintergrund laeuft uebrigens Sendung mit der Maus :lol: )

es sollen Puzzleteile sein, die das Griffbrett runterpurzeln

Die Haelfte der Teile ist fertig geschliffen, die anderen muessen noch gemacht werden (allerdings ist das Wetter einfach zu schoen)

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#19

Beitrag von Ganorin » 26.09.2011, 21:55

Heute waren die Pickups dran...das erste mal pickup wickeln (dance a)
Ich bin ehrlich...es sind schon ein paar Meter draht drauf gegangen bis alles gestimmt hat, aber man lernt ja...auf alle Faelle macht das wirklich tierisch Spass

Wir haben auf 4000 Umdrehungen gezielt, errechnet knapp ueber 4k

Achja,man kann es hundert mal lesen, dass fuer Humbucker die Wicklungen entgegengesetzt sein muessen und die Magnete ebenfalls entgegengesetzt eingesetzt werden.......
die Magnete waren noch richtig rum drin......
aber die Wicklungen im Eifer des Gefechts natuerlich gleichrum (wall) (wall) (wall)
lernen durch Schmerz :lol:

die Magnete sind uebrigens von http://www.pickupschmiede.com (etwas Schleichwerbung, aber Bernd-Axel war mir noob sehr hilfsbereit (clap3) )
Magnete in Eschengehaeuse
im Wickeln
im Wachsbad zum Relaxen
Blick in den Mülleimer :lol:
und noch ein kurzes Video...
http://www.youtube.com/watch?v=RJFHL2sZjL0

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#20

Beitrag von Ganorin » 28.09.2011, 23:06

Heute gings am Bass weiter...die Sidedots sind fertig und verhobelt, jetzt geht es an die Puzzle inlays...ganz schoene Arbeit (aber die macht ja Yvi :lol: :lol: ). Zeit pro inlay ca 15min...ich hab waehrenddessen an den Paulas geschliffen (auch keine wirklich spannende Aufgabe)
http://www.youtube.com/watch?v=iv0__TlnRso

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#21

Beitrag von Ganorin » 01.10.2011, 11:30

inlays fertig fräsen und einkleben war heute vormittag noch auf dem Program...

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#22

Beitrag von Ganorin » 07.10.2011, 20:03

Weiter mit der Kopfplatte...
alle Puzzleteile fertig (puh, das war eine fieselarbeit...ich plane schon an einer CNC Maschine, so eine Plackerei muss nicht nochmal sein... :D )

Puzzleteile auf Mahagoniefurnier mit Knochenleim aufgeleimt
und auf die Kopfplatte geklebt...Zwigen kann man nie genug haben (vorallem weil die Puzzleteile nicht gleich dick waren)
auf Dicke schleifen
schaut schon mal ganz nett aus
mit der Ausbesserunglösung ein bisschen nachgebessert
jetzt wird in Formgeschliffen (zuvor hat Yvi die Form auf der Bandsäge grob ausgesägt)
und hier grob auf Form geschliffen, die Mechaniklöcher sind schon mal mit kleinem Bohrer angebohrt

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#23

Beitrag von Ganorin » 07.10.2011, 22:11

nur noch kurzer update:
in der Halbzeitpause noch das Griffbrett
vorher
nachher
und zum 2:0 wieder da :lol:
P.S. Mist 2:1 :lol:

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#24

Beitrag von Ganorin » 08.10.2011, 10:55

und weiter geht, wir muessen uns ja ranhalten, der Abgabetermin rueckt näher....
Hals mit Schleifer auf form gebracht
von vorne
und von hinten
und hier mal wieder ein kleines video von der Schleiferei
http://www.youtube.com/watch?v=ys_amVR2030

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3470
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: [Elektrik] Puzzle Bass

#25

Beitrag von Ganorin » 10.10.2011, 22:26

Heute habe ich mal am Pickup-Cover rumgespielt...(Yvi hat an den Paulas geschliffen (clap3) )

Mich wuerde Euer feedback interessieren:
Spricht Euch die PU Kappe an ((die PU Kappe wird noch einen weiteren schwarzen Rahmen als Abschluss bekommen), oder wuerdet Ihr persoenlich lieber eine einfache (unifarbene) Holz PU Kappe vorziehen ?
Danke und Gruesse
Alex

Gesperrt

Zurück zu „Wettbewerb 2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast