Bohrer Kaufempfehlung

Rund um Maschinenwerkzeuge,
Bohrer, Fräser. Schleifbänder, Sägeblätter etc

Moderator: jhg

Antworten
jz5e
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 20.03.2020, 20:51
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 0

Bohrer Kaufempfehlung

#1

Beitrag von jz5e » 16.09.2020, 00:48

Hallo liebe Community,

Ich finde hier sehr viel Rat zu Fräsern, aber wenig über Bohrer.
Gibt es doch einen Thread, in dem Bohrer empfohlen werden?

Wenn nicht, welche Marken verwendet ihr?

Vielen Dank im Voraus,

LG,

Nico

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8714
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 863 Mal
Danksagung erhalten: 817 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#2

Beitrag von Poldi » 16.09.2020, 05:31

Für welche Werkstoffe?
Ich verwende auch für Holz HSS-Bohrer für Metall.
Ich habe aber auch Holzbohrer, die sind meist von Aldi oder Lidl.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
jz5e

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 2259
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 670 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#3

Beitrag von jhg » 16.09.2020, 08:29

Der Tip für Holzbohrer: HSS Holzbohrer von ENT - ich habe früher auch immer die günstigen genommen. Die funktionieren, aber wenn du richtig schöne scharfe Bohrer und saubere Bohrlöcher haben willst, dann sind Duradrill Bohrer super!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jhg für den Beitrag:
jz5e

Benutzeravatar
cabriolet
Zargenbieger
Beiträge: 1129
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#4

Beitrag von cabriolet » 16.09.2020, 09:29

Bei mir gibt´s auch keinen Billig-Kram mehr*, ENT habe ich aber noch nicht probiert. Ich arbeite hauptsächlich mit Famag (HSS Holz-Spiralbohrer und Bormax Forstnerbohrer) und Fisch (Wave Cutter Forstnerbohrer).

Gruß
Markus

* stimmt nicht so ganz, wenn ich mit Schablonen oder Führungen bohre, dannnehme ich die Billig-Bohrer und mache die Schneiden an den Spiralen stumpf, damit die Schablonen länger leben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cabriolet für den Beitrag (Insgesamt 3):
wasduwollejz5e12stringbassman
Meine Wettbewerbsgitarren 2020/2021:
Eine kleine Steelstring: Baubericht und Galerie
Simplex: Baubericht und Galerie

Und die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Galerie

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3153
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#5

Beitrag von thoto » 16.09.2020, 10:27

Ich kaufe seit einiger Zeit nur noch Forstner-und Holzbohrer von FAMAG...
Die Teile von Aldi, Lidl, Baumärkten sind einfach zu teuer für die Qualität, die sie liefern.
Mit den billigen Teilen verkohle ich mir regelmäßig das Holz, anstatt ein sauberes Loch zu bekommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag (Insgesamt 2):
jz5e12stringbassman

Benutzeravatar
derHimself
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 14.09.2016, 10:20
Wohnort: Piesendorf / Salzburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#6

Beitrag von derHimself » 16.09.2020, 11:40

HSS-Metallbohrer von Würth, Holzspiral- & Forstnerbohrer von Fisch.
Kostet alles natürlich ein bisschen, dafür bleiben die Dinger ewig scharf und die Ergebnisse sind durchwegs sauber 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor derHimself für den Beitrag (Insgesamt 2):
jz5e12stringbassman
Wenn's nicht rockt, isses für'n Arsch!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3692
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 686 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#7

Beitrag von hatta » 16.09.2020, 18:51

Ich hab Alles von Alpen HSS im Einsatz.
Gestocken scharfe Bohrlöcher und sauscharf die Bohrer.

Man muss halt auf Aktionen warten um die dinger halbwegs günstig zu bekommen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hatta für den Beitrag:
jz5e
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6337
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 797 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#8

Beitrag von Simon » 17.09.2020, 10:42

hatta hat geschrieben:
16.09.2020, 18:51
Ich hab Alles von Alpen HSS im Einsatz.
Gestocken scharfe Bohrlöcher und sauscharf die Bohrer.
Ich verwende die selben!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag:
jz5e

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 683 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#9

Beitrag von capricky » 17.09.2020, 12:16

Bei den "Bohrern" hier scheint es wohl hauptsächlich um Holzbohrer zu gehen?!
Kleiner Tipp:
Proxxon 28876 HSS-Spiralbohrersatz mit Zentrierspitze 1,5 - 4,0 mm, 6 teilig
Da haben die Bohrer 2mm, und 2,5mm bereits eine Zentrierspitze, das findet man sonst nicht oder schwer.
Sie sind gut und scharf. Etwa 11,-€ der Satz. In jedem Baumarkt zu finden.

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag (Insgesamt 5):
SimonReverend Sykesjz5eDoubleCwildbird

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#10

Beitrag von Docwaggon » 18.03.2022, 22:35

nachdem mich meine unsortierte bohrerkiste nervt suche ich einen guten bohrersatz 1-1x mm am besten in 0,5mm schritten in einer übersichtlichen box für feinere bohrungen in holz und gelegentlich in stahl und alu.
gebohrt wird zu 80% mit dem akkubohrer und 20% mit der bohrmaschine im bohrständer.

gibt es neben den von @capricky empfohlenen proxxon satz noch einen hersteller / set mit box, den ihr empfehlen könnt ?

von den genannten alpen bohrern finde ich z.b. einen satz für 17,- bei hornbach .. das sind aber denke ich andere qualitäten als ihr meint, oder ?
https://www.hornbach.de/shop/Hss-Metall ... tikel.html
die bewertungen bei amazon sind auch.. zwiegespalten.

gehe ich nach den angeboten von z.b. feinewerkzeuge oder sautershop von denen ich eher qualitativ gute werkzeuge erwarte dann tauchen da noch die fa. keil und löher auf.
die bohrer von der fa. keil scheinen aber sehr spröde zu sein was gerade bei bohrungen ohne bohrständer zu brüchen führt.

mein budget wären max. 45,- wenn ich dann wieder mehrere jahre ruhe habe

bin grad verwirrt (think)

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5148
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 523 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#11

Beitrag von Gerhard » 18.03.2022, 22:49

Docwaggon hat geschrieben:
18.03.2022, 22:35
...tauchen da noch die fa. keil und löher auf.
Die Spiralbohrer von Löher hab ich seit Jahren im Einsatz, in der Sortierbox von 1,0 bis 6,0mm in 0,1mm Abstufungen. Gekauft bei Feinewerkzeuge. Klare Empfehlung!
Für Zentrierspitzbohrer verwende ich neuerdings Fisch professional, die gibt's bei Dictum. Nicht zu vergleichen mit den normalen Fisch Zentrierspitzbohrern die man im Baumarkt bekommt. Bei Forstnerbohrern kommen auch bei mir die Wavecutter von Fisch zum Einsatz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag (Insgesamt 3):
SimonDocwaggonhatta

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6337
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 443 Mal
Danksagung erhalten: 797 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#12

Beitrag von Simon » 19.03.2022, 10:33

Die Wavecutter Forstnerbohrer sind Hammer, die verwende ich auch!
Holz- und Metallbohrer verwende ich von Alpen, bin leider gerade noch ein paar Tage in Quarantäne, kann dir danach gerne nachschaun welche ich verwende. Bin seit Jahren glücklich damit! :)

Benutzeravatar
MusikMaxx
Halsbauer
Beiträge: 429
Registriert: 01.10.2020, 11:39
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#13

Beitrag von MusikMaxx » 19.03.2022, 11:16

Als Holzbohrer verwende ich ein Set von ENT und bin sehr happy damit. Gibts als kleineren Satz schon ab etwa 25 bis 30 Euro.
Für Metall hab ich extra einen Metallbohrersatz, ich glaub von Hoffmann
Viele Grüsse

Martin

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#14

Beitrag von Docwaggon » 19.03.2022, 12:53

Simon hat geschrieben:
19.03.2022, 10:33
Die Wavecutter Forstnerbohrer sind Hammer, die verwende ich auch!
Holz- und Metallbohrer verwende ich von Alpen, bin leider gerade noch ein paar Tage in Quarantäne, kann dir danach gerne nachschaun welche ich verwende. Bin seit Jahren glücklich damit! :)
alles klar, keinen stress und gute besserung ! :)

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1294
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#15

Beitrag von Docwaggon » 29.04.2022, 15:46

nachdem Simon mir die Alpen Bohrer empfohlen hat habe ich versucht sie zu bekommen aber leider führt kein Hornbach in meiner Nähe die Bohrer sodass ich sie bestellen müsste.
Damit komme ich aber auch wieder in den Preisbereich von anderen Kandidaten.

Ich habe mir noch mal überlegt wieviele Bohrer mir in den letzten Jahren abgebrochen sind (keiner) und bei welchen ich wirklich die Flexibiltät von HSS-R gebrauchen könnte und habe mir den Satz geschliffener HSS-G Bohrer 1-13mm in 0,5mm Schritten von Löher bei Feinewerkzeuge für 39,- bestellt.

Damit habe ich genaue Bohrer in den wichtigen Schritten und gute Metallbohrer für Alu & Co. mit dem Bohrständer
und für die ekligen Sachen wie Durchgangslöcher für Trockenbauschrauben in Winkelverbinder mit dem Akkubohrer zu bohren nutze ich die alten HSS-R Bohrer.

Wenn ich Erfahrungen mit den Bohrern habe dann poste ich hier gerne mehr.

Benutzeravatar
Janis
Ober-Fräser
Beiträge: 836
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Re: Bohrer Kaufempfehlung

#16

Beitrag von Janis » 10.05.2022, 15:30

Ich habe mir auf die Empfehlung hin auch die Fisch Wavecutter im Set zugelegt und bin hellauf begeistert! In einer Bosch 2-Gang Maschine im Bohrständer werden die Löcher perfekt! Keine Aurisse oder Qualm, nach dem Rausziehen verbleiben nur wenig bis keine Späne in den Bohrungen und der Bohrer wird auch nach vielen Löchern nicht all zu heiß! Klare Weiterempfehlung!
AC787781-76E0-4A6E-9099-371DD7E91634.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Janis für den Beitrag:
hatta
Viele Grüße,
Jan

Antworten

Zurück zu „Maschinenwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste