Fräser für Griffbrettradius

Rund um Maschinenwerkzeuge,
Bohrer, Fräser. Schleifbänder, Sägeblätter etc

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Fräser für Griffbrettradius

#1

Beitrag von Yaman » 29.05.2021, 20:00

So kann man auch einen Griffbrettradius fräsen:

https://www.precisionbits.com/guitar-fr ... 13005.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yaman für den Beitrag (Insgesamt 3):
zapplhattaDrifter

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1996
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#2

Beitrag von DoppelM » 29.05.2021, 22:17

WTF?! Irgendwie wirkt das auf mich sehr merkwürdig.
Riesen Schneiden, verdammt günstig, für eine Aufgabe die enorm Präzision erfordert? Das kann doch nur schiefgehen?!

Da würd ich mich nich rantrauen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DoppelM für den Beitrag:
capricky
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#3

Beitrag von Drifter » 30.05.2021, 19:18

Ja bist Du kaputt, sowas muss man sich aber trauen!

lG

Norbert

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1526
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 486 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#4

Beitrag von micha70 » 30.05.2021, 19:53

Was mich bei diesem Fräser etwas wundert ist, dass die Anlauflager immer 2-3mm vor den Schneiden laufen + halbe Lagerbreite. Entweder das Lager läuft genau auf der Mittellinie und damit fräst man nicht den kompletten Radius oder er läuft oberhalb der Mittellinie und dann ist die zweite Hälfte niedriger weil das Lager nicht mehr am höchsten Punkt laufen kann. Oder Varianten von beiden. Wie auch immer. Es bleibt Nacharbeit oder Einstellerei übrig und damit ist für mich eher der Wunsch der Vater des Gedanken in zwei Zügen einen Radius fixfertig zu haben.

LG
Micha

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1996
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#5

Beitrag von DoppelM » 30.05.2021, 20:01

micha70 hat geschrieben:
30.05.2021, 19:53
Was mich bei diesem Fräser etwas wundert ist, dass die Anlauflager immer 2-3mm vor den Schneiden laufen + halbe Lagerbreite. Entweder das Lager läuft genau auf der Mittellinie und damit fräst man nicht den kompletten Radius oder er läuft oberhalb der Mittellinie und dann ist die zweite Hälfte niedriger weil das Lager nicht mehr am höchsten Punkt laufen kann. Oder Varianten von beiden. Wie auch immer. Es bleibt Nacharbeit oder Einstellerei übrig und damit ist für mich eher der Wunsch der Vater des Gedanken in zwei Zügen einen Radius fixfertig zu haben.

LG
Micha
Das zweite Bild zeigt die Nutzung: auf Frästisch mit Zaun, auf einem Halsrohling aufgeleimt. Funktioniert aber so meiner Meinung nach auch nur wenn man eine Symmertrische Kopfplatte mit Öhrchen plant und letztere noch nicht angeleimt hat.

Für eine Massenproduktion mit entsprechend präzise für genau diesen Schritt eingestelltem Frästisch und einem immer perfekt scharf gehaltenem hochwertigem Fräser
fettem Schaft mag das Verfahren grundsätzlich praktikabel sein, aber so???
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fräser für Griffbrettradius

#6

Beitrag von jhg » 30.05.2021, 20:23

Also ein einfaches Griffbrettradiusfräsjig ist schnell gebaut, günstiger als der Fräser und zudem durch verschiedene Radienschablonen auch universell einsetzbar. Außerdem ist es sicherer in der Handhabung und man braucht keine Oberfräse mit 1/2" Fräseraufnahme.

Ob der Fräser das auch ordentlich und ohne Ausrisse fräsen kann, sei noch dahingestellt. Im schlechtesten Fall gibt es Kleinholz und blutige Finger.

In der Serienfertigung nehmen die eine Tischfräse mit einem entsprechenden Fräser für das gesamte Griffbrett - aber das ist ja eine völlig andere Nummer.

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 369
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#7

Beitrag von thonk » 30.05.2021, 22:41

Grau ist alle Theorie...
image.jpg
wenn ich damit ein paar mehr Erfahrungen gesammelt hab, kann ich ja nochmal berichten.
bislang habe ich nur einen test mit einem Restholz gemacht und das sah sehr gut aus. Soll heißen, der radius war mit der Lehre überprüft so wie er sein soll.
nacharbeiten mit den feineren Körnungen hätte ich bei einem echten Griffbrett wohl noch gemacht, denke aber, dass das in 5 Minuten erledigt gewesen wäre, weil da nichts mehr zu formen war.
zumindest werde ich keinen radius mehr mit Schleifklotz und Tennisarm herstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thonk für den Beitrag:
DoppelM

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 284 Mal
Danksagung erhalten: 746 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#8

Beitrag von Yaman » 31.05.2021, 10:22

@thonk: Ein Fall von Synchronizität: ich finde einen Link zu diesen Fräsern und du testet sie schon :)

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1996
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#9

Beitrag von DoppelM » 31.05.2021, 11:34

Bin sehr gespannt wie das in Bezug auf Sauberkeit und Ausrisse wird :)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 369
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräser für Griffbrettradius

#10

Beitrag von thonk » 31.05.2021, 13:40

Es gibt ja noch einen anderen Hersteller in Australien:
sje-tools.com
Die haben auch Fräser für Halsprofile im Programm.

Hier gehts aber nochmal um den Griffbrettradius:
https://youtu.be/g7iyOj_zY-k
mit geschlitzem Griffbrett:
https://www.youtube.com/watch?v=4rqVIcG3sYQ

Antworten

Zurück zu „Maschinenwerkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste