Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#26

Beitrag von Titan-Jan » 13.09.2014, 17:16

Hey Urs,

danke der Nachfrage! Nun, ich hatte einen Baustop wegen dem kaputten Fräser (der aber bald wieder ausgetauscht sein dürfte). Ja, es ging ein bissl weiter aber nur schleppend und nichts fotogenes. Urlaub ist halt rum... :'-( Aber in den nächsten 2-3 Wochen passe ich die anderen beiden Hälse ein und dann sieht man wieder richtig was!

LG, Jan

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#27

Beitrag von Titan-Jan » 23.09.2014, 20:30

Also in kleinen Schritten geht es weiter.

Die erste Box hat ihre Brücke bekommen (Sattel wird aus dem gleichen Holz). Habe mal bei ebay so eine Edelholzreste-Kiste ersteigert... könnt ihr mir helfen (rein aus Interesse, falls einer von den ganz schlauen nachfragt), was das wohl für ein Holz ist? Ich tippe mal Palisander (das heißt aber nichst, hab keinen blassen Schimmer).
Dann hab ich für die nächste Box noch dieses Holz rausgesucht. Was wird das wohl sein? Olive?

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#28

Beitrag von Titan-Jan » 23.09.2014, 20:30

(Referenzholz ist jeweils Ahorn... falls das hilft ;) )

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4790
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#29

Beitrag von filzkopf » 23.09.2014, 20:42

Würde auch Ostinder- Palisander und Olive tippen.....
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#30

Beitrag von Titan-Jan » 28.09.2014, 19:19

So dieses Wochenende hab ich wieder etwas geschafft.

Eine Gitarre wurde schon vorreserviert und muss in ca. 2 Wochen fertig sein. Deswegen musste ich etwas Gas geben ;)

Wie oben schon erwähnt: Haben Olivenholz für die Brücke gewählt.
Zugesägt
In Form geraspelt und gefeilt
Und aufgeklebt.
Außerdem haben wir den ersten Hals bundiert!

Die BESTE Nachricht des Tages ist allerdings, dass die erste von 5 Gitarren schon verkauft ist!!!

Eine Freundin hat die Einzelteile für ihren Freund (zum Geburtstag) gekauft! Er wird dann in den nächsten Wochen ab und zu mal vorbei kommen und das Ding mit mir zusammen bauen, was wohl schon immer sein Traum war. Vlt mach ich dann auch mal "den Alex" und lass andere arbeiten und knippse dafür mehr Bilder :p (whistle)
Damit sind die ersten 100€ für die "A21 Campaign" schon gesammelt, sogar bevor ich die erste Gitarre fertig habe. Wie cool ist das denn? (dance a) (dance a) (dance a)

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4790
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#31

Beitrag von filzkopf » 28.09.2014, 19:31

Cool!!!! Freut mich das eine schon weg ist!!! :) :) :)
Achja, hast du den Lack der Schachtel vorm Verleimen abgekratzt oder womit hast du geklebt?
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4450
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#32

Beitrag von Haddock » 28.09.2014, 20:07

Hallo,

Super Jan! :)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#33

Beitrag von Ganorin » 28.09.2014, 21:01

hehe ... i like it!!!

Benutzeravatar
M5PM
Ober-Fräser
Beiträge: 737
Registriert: 14.05.2010, 07:14
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#34

Beitrag von M5PM » 28.09.2014, 23:10

Freut mich! Und gleichzeitig ein cooles Geschenk (dance a).
Gruß Oliver



Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#35

Beitrag von Poldi » 29.09.2014, 05:26

Jau, sehr schön.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#36

Beitrag von Titan-Jan » 29.09.2014, 07:45

filzkopf hat geschrieben: Achja, hast du den Lack der Schachtel vorm Verleimen abgekratzt oder womit hast du geklebt?
Also ich habe tatsächlich zuerst einfach direkt mit Holzleim auf den Lack geklebt. Hat GAR nichts gehalten... (jaaaa, ich bin so einer, der jeden Fehler selber machen muss) ;)

Dann hab ich den Lack teilweise abgekratzt (nicht komplett, damit die Brücke auch ja alles wieder verdeckt) und mit Sekundenkleber geklebt. Das scheint ganz gut funktioniert zu haben. Es geht ja auch nicht unbedingt um enorme Festigkeit, die Brücke soll ja eigentlich nur fixiert werden.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#37

Beitrag von Titan-Jan » 13.10.2014, 18:18

Also, die Casa Magma wurde rechtzeitig fertig und ist inzwischen verkauft! Und das coolste daran: Unsere Trauzeugin hat sie gekauft und schenkt sie ihrem Dad, der früher (vor ca. 15 Jahren) mal mein Pfadfinderleiter war. Er hat eine riesige Gitarrensammlung daheim (inkl. Banjo, Resonator,...) und wird sie sicherlich in Ehren halten!

200€ sind also schon geschafft! (dance a) (dance a) (dance a)

Hier ein kleiner Leckerli:
für die restlichen Fotos hab ich einen eigenen Thread in der Galerie eröffnet:
http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=9&t=4779

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#38

Beitrag von Titan-Jan » 23.10.2014, 16:48

Das Problem beim Einstellen der Saitenlage ist ja folgendes:
Für den Bottleneck braucht man eine relativ hohe Saitenlage. Wenn man dann aber zwischendurch mal einen Ton greifen will, klingt dieser dann recht verstimmt, weil die Saite recht stark gedehnt werden muss, bis sie auf dem Bund aufliegt. Jetzt habe ich mir überlegt, bei der nächsten den Sattel mal 3mm (kann dann ja Earvana-mäßig noch genauer angepasst werden) näher an die Brücke zu legen , also nur den ersten Bundabstand quasi künstlich zu verkürzen. Dann kann man auch mit hoher Saitenlage verstimmungsfrei greifen, muss dann allerdings mit dem Bottleneck immer etwas "vor" den Bünden spielen. Was haltet ihr von der Idee?

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1606
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#39

Beitrag von DoubleC » 23.10.2014, 22:15

Titan-Jan hat geschrieben:Das Problem beim Einstellen der Saitenlage ist ja folgendes:
Für den Bottleneck braucht man eine relativ hohe Saitenlage. Wenn man dann aber zwischendurch mal einen Ton greifen will, klingt dieser dann recht verstimmt, weil die Saite recht stark gedehnt werden muss, bis sie auf dem Bund aufliegt. Jetzt habe ich mir überlegt, bei der nächsten den Sattel mal 3mm (kann dann ja Earvana-mäßig noch genauer angepasst werden) näher an die Brücke zu legen , also nur den ersten Bundabstand quasi künstlich zu verkürzen. Dann kann man auch mit hoher Saitenlage verstimmungsfrei greifen, muss dann allerdings mit dem Bottleneck immer etwas "vor" den Bünden spielen. Was haltet ihr von der Idee?
Naja, soooo hoch muss es nun auch nicht sein..........Wenn die Saiten dick/hart genug sind. Mit etwas Übung habe ich es mittlerweile auf einer 12-string hinbekommen. Und die Teile sind echt tiefergelegt ;)

Meinen Dobro-Klon werde ich auch mal tieferlegen...........viel zu hoch........


Gruß


2C

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#40

Beitrag von Titan-Jan » 06.12.2014, 16:52

Tut mir leid, dass ich die Berichterstattung hier so schleifen lasse. Ist grad viel los und ich will unbedingt bald fertig werden und komme deswegen kaum zum Fotoles machen :roll: ;)

Nun die verbleibenden drei Gitarren sind schon recht weit:
Ganz links meine eigene, dann die drei aktuellen Baustellen, dann ein paar Zigarrenkisten für künftige Projekte und die rote Box ganz rechts ist ja schon verkauft und wird gerade parallel mit einem Freund zusammen fertiggestellt.
Ganz links meine eigene, dann die drei aktuellen Baustellen, dann ein paar Zigarrenkisten für künftige Projekte und die rote Box ganz rechts ist ja schon verkauft und wird gerade parallel mit einem Freund zusammen fertiggestellt.
Gestern habe ich eine davon mit Saiten bespannt und die Saitenlage (fast) fertig eingestellt:
In 1-2 Wochen will ich fertig sein, mal sehen ob das klappt (schließlich sind zwei der drei Gitarren schon als Weihnachtsgeschenke verkauft) (whistle).

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1451
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#41

Beitrag von kehrdesign » 07.12.2014, 12:01

Hi Jan, beeinduckender Einsatz für den guten Zweck. Ich finde es mehr als traurig, dass in unserer so reichen Gesellschaft die soziale Verantwortung so verkümmert ist und es derartiger privater Initiative bedarf.

Zu welchem Ergebnis bezüglich der Saitenlage bzw. Sattelkorrektur bist Du denn inzwischen gekommen? Ja falls ich's übersehen habe, welche Saiten und welche Stimmung hast Du gewählt?
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4450
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#42

Beitrag von Haddock » 07.12.2014, 14:14

Hallo Jan,

schöne CBG's die Du da machst. Cool das es dem Ende entgegen geht. Ich hoffe das Du alle verkaufen kannst.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#43

Beitrag von Titan-Jan » 08.12.2014, 08:08

Bis auf eine sind schon alle verkauft! Das ist schon ziemlich gut gelaufen... ;)

Zur sozialen Verantwortung:
Es stimmt, es ist wirklich schockierend, wie gelähmt die Gesellschaft angesichts mancher großen sozialen Probleme ist. Es ist den meisten Leuten allerdings überhaupt nicht gleichgültig (das merke ich jetzt auch immer, wenn ich mit Leuten über dieses Projekt spreche), sondern viele wissen einfach nicht, was man tun kann, und fühlen sich überwältigt von der Größe mancher sozialer Probleme und machen dann einfach erst mal gar nichts. Nach dem Motto: Wer nichts macht, macht auch keinen Fehler. Das ist in diesem Zusammenhang aber ziemlicher Blödsinn.
Denn es ist so einfach:
Wir können nicht alles tun aber JEDER kann ETWAS tun.
Es geht mir ja mit diesem Projekt auch nicht darum, die Welt zu retten. Sondern ich kann einen kleinen Teil beitragen und dadurch vielleicht 1 oder 2 Menschen aus der Sklaverei helfen und 50...100 Menschen auf das Problem aufmerksam machen, von denen dann wiederum vlt 10% auch aktiv werden. Das ist doch schon einmal was ;)

Wegen Saitenlage:
Also ich benutze ganz normale EAD-Saiten von der E-Gitarre. Das hat sich anfangs so ergeben, weil die eh immer übrig bleiben (weil ja meistens nur die hohen Saiten reißen) ;) Außerdem passt es dann von der Stimmung her ganz gut, wenn ich die Cigarboxguitars dann je nach Mensur auf DAD, EHE, FCF oder GDG.
Die 2mm-Kompensation funktionieren für A- und D-Saite schon sehr gut! Für die E-Saite bräuchte ich scheinbar sehr viel mehr (ca. 5mm habe ich experimentell ermittelt). Das ist aber wahrscheinlich auch von der Stimmung abhängig oder nicht? Jedenfalls würde das schon etwas seltsam aussehen, wahrscheinlich...

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2078
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#44

Beitrag von Titan-Jan » 26.12.2014, 11:34

So Freunde,

das Projekt ist abgeschlossen.
Alle fünf Gitarren sind verkauft, davon ging sogar eine nach Berlin und eine nach München. Schon erstaunlich, was für einen Radius man mit social media auf einmal hat, wenn man halt die Nachteile auch bewusst in Kauf nimmt.

Ich bin mega happy, dass die Gitarren sich so leicht verkaufen ließen und ich schon erste Rückmeldungen von begeisterten, beschenkten Gitarristen (es wurden übrigens alle fünf Gitarren als Geschenke gekauft) bekomme. 500€ konnte ich damit nun an A21 (http://www.thea21campaign.org/index.php) spenden.
Manche würden sagen, dass sei ein Tropfen auf den heißen Stein und haben damit in gewisser Weise auch Recht. Aber irgendwo muss man anfangen und ich weigere mich, angesichts solcher Verbrechen wie Menschenhandel passiv zu bleiben. Dann doch lieber versuchen etwas zu ändern und mal sehen, was daraus entstehen kann. Und wenn am Ende nur ein Mensch gerettet wird, hat es sich für diesen doch auch schon mehr als gelohnt! :!: :!: :!:

Danke auch hier für eure Unterstützung in jeder Hinsicht: So viele von euch haben mir Bauteile gespendet, besonders hervorheben möchte ich Karlheinz (danke für drei wunderschöne Halshölzer) und Alex (danke für die tollen Saitenhalter). Außerdem danke auch für eure "Likes" bei facebook. Es war interessant zu verfolgen, wie dadurch Leute erreicht wurden, die ich selber gar nicht kenne.
So macht das Spaß, schon toll, dass man gemeinsam einfach mehr schafft als alleine.

Ich persönlich werde das auf jeden Fall wieder machen und hoffe, dass ich den ein oder anderen zu ähnlichem inspiriert und ermutigt habe.

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3469
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#45

Beitrag von Ganorin » 26.12.2014, 13:06

Hallo Jan
Ein tolles Projekt, und ein super engagement von Dir! DANKE!!!

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4450
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#46

Beitrag von Haddock » 26.12.2014, 13:48

Hallo Jan,

Gratulation! War ein schönes Projekt.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#47

Beitrag von Poldi » 26.12.2014, 14:18

Ganorin hat geschrieben:Hallo Jan
Ein tolles Projekt, und ein super engagement von Dir! DANKE!!!
Seh ich auch so (clap3)

Holzkarle
Halsbauer
Beiträge: 349
Registriert: 01.05.2010, 11:05
Wohnort: 74747 Ravenstein-Ballenberg
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#48

Beitrag von Holzkarle » 26.12.2014, 19:36

Solche Projekte werde ich immer unterstützen. Tolle Umsetzung!!!

Benutzeravatar
sunrisebrasil
Ober-Fräser
Beiträge: 751
Registriert: 11.08.2013, 06:27
Wohnort: 71334 Waiblingen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#49

Beitrag von sunrisebrasil » 26.12.2014, 23:58

Hallo Jan,
Stark, was Du da umgesetzt hast!
Viele Grüsse
Markus

Benutzeravatar
the bird
Halsbauer
Beiträge: 385
Registriert: 01.07.2014, 08:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Das 500-Projekt, 5 CBG gegen die Sklaverei

#50

Beitrag von the bird » 27.12.2014, 09:32

Hut ab, wirklich eine vorbildliche Aktion und ein tolles Ergebnis.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads sonstige Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast