Irish Bouzouki

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9973
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Irish Bouzouki

#26

Beitrag von capricky » 25.03.2013, 12:23

Hier ist noch einer, der ist sicher "buzuckitauglich", leider keine Längenangabe:

http://www.ebay.de/itm/Piezo-Pickup-Uku ... 4d015851ff

capricky

Benutzeravatar
Pannekowski
Neues Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 06.03.2013, 18:39
Wohnort: Hamburch

Re: Irish Bouzouki

#27

Beitrag von Pannekowski » 25.03.2013, 15:04

Hallo zusammen,
ist dem "Artikelstandort Hongkong" eigentlich zu trauen, oder holt man sich da außer subtropischen Holzböcken auch noch andere Unannehmlichkeiten ins Haus (sofern überhaupt etwas ankommt :D )?
Erfahrungen?
Gruß
Leif

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9973
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Irish Bouzouki

#28

Beitrag von capricky » 25.03.2013, 15:43

Pannekowski hat geschrieben:Hallo zusammen,
ist dem "Artikelstandort Hongkong" eigentlich zu trauen, oder holt man sich da außer subtropischen Holzböcken auch noch andere Unannehmlichkeiten ins Haus (sofern überhaupt etwas ankommt :D )?
Erfahrungen?
Gruß
Leif
Mit diesem Schatz an Vorurteilen würde ich besser nirgendwo in der Welt etwas bestellen.
Meine Erfahrungen ist , dass hier in in D Käufe über das Internet das größte Risiko beinhalten. Meine Verluste bei internationalen Bestellungen sind Null und da geht es schon mal um Summen im vierstelligen Bereich.

capricky

Benutzeravatar
Pannekowski
Neues Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 06.03.2013, 18:39
Wohnort: Hamburch

Re: Irish Bouzouki

#29

Beitrag von Pannekowski » 25.03.2013, 18:38

Gut, dass du nichts ins Feld geführt hast, was meine aufwändig kultivierten Vorurteile ernsthaft beschädigen könnte... :D
Nee, Ernst beiseite: Mir sind schon öfter einige Angebote von dort aufgefallen, die mich sehr interessiert haben - nur geschenkt bekommt man ja bekanntlich nix. Lauern da noch Folgekosten, juristische Probleme wegen Piraterie ö.ä.?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9973
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Irish Bouzouki

#30

Beitrag von capricky » 25.03.2013, 19:24

Pannekowski hat geschrieben:Gut, dass du nichts ins Feld geführt hast, was meine aufwändig kultivierten Vorurteile ernsthaft beschädigen könnte... :D
Nee, Ernst beiseite: Mir sind schon öfter einige Angebote von dort aufgefallen, die mich sehr interessiert haben - nur geschenkt bekommt man ja bekanntlich nix. Lauern da noch Folgekosten, juristische Probleme wegen Piraterie ö.ä.?
Bis 22€ ist alles frei (Versandkosten immer dazurechnen), von 22€ bis 150€ kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer dazu und über 150€ muss dann Zoll bezahlt werden. Der Zoll ist dann abhängig von der Warenart.
Was meinst Du denn mit Piraterie? Und wenn, die 2 Jahre sitzt man doch auf einer Backe ab!

capricky

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9973
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Irish Bouzouki

#31

Beitrag von capricky » 25.03.2013, 19:44

Für eine irische Bouzouki, aber auch für eine griechische und für Mandolinen sowieso ist dieser Pickup eigentlich der Richtige, Stegeinlagenpiezos passen ja gar nicht in die dort üblichen Brücken... (think)

http://www.ebay.de/itm/Mandoline-Twin-i ... 416c8d137b

Bouzicky

Benutzeravatar
Pannekowski
Neues Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 06.03.2013, 18:39
Wohnort: Hamburch

Re: Irish Bouzouki

#32

Beitrag von Pannekowski » 25.03.2013, 21:13

"Nur noch zweimal singen"... :D

Danke dir! Noch heute werde ich den Hongkonesen die Gelegenheit geben, sich zu bewähren!

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1603
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Irish Bouzouki

#33

Beitrag von DoubleC » 26.03.2013, 10:34

Wo wir schon dabei sind, die Piraterie (Entern, Kapern, Hijacken, Entführen....) volle Breitseite aus allen Rohren weiter zu treiben:

Was ist eigentlich von folgenden Produkten zu halten:

Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich diese Piezoscheiben für einen Apfel und ein Ei (aber nicht BIO!) irgendwo gesehen habe. Im Prinzip enstpricht das doch den Schaller Oysters oder den K&K-Teilchen........Oder Shadow Quadducer...?

Leider finde ich die "unverlöteten" Piezoscheiben nicht mehr......aber bei diesem Kollegen gibt es 10 verdrahtete Piezoscheiben für >15,--

Die dazugehörigen DI-Boxen/Preamps kann man sich doch eigentlich durch Montage der von Capricky aufgeführten Zargenpreamps in ein sexy-Holzkistchen mit Steckernetzteil sparen........oder erliege ich da irgendeinem Irrtum??


Gruss


Double"Dagobert"C

BTW: EDITH sagt: DIe beiden Piezo-PUs die ich da (im Shmuckshop) für weniger als den Preis einer Schachtel Cigaretten oder 1/2 g Maria y Juana geordert habe, waren innert 6 Tagen bei mir!!!!!

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9973
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Irish Bouzouki

#34

Beitrag von capricky » 26.03.2013, 11:11

http://www.henri.de/audiotechnik/kleinl ... piezo.html
DoubleC hat geschrieben:
Die dazugehörigen DI-Boxen/Preamps kann man sich doch eigentlich durch Montage der von Capricky aufgeführten Zargenpreamps in ein sexy-Holzkistchen mit Steckernetzteil sparen........oder erliege ich da irgendeinem Irrtum??
Das dürfte kein Problem werden.

capricky

Antworten

Zurück zu „Bauthreads sonstige Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast