00-28 12Fret

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#51

Beitrag von liz » 02.02.2015, 19:58

Btw, welche Fräsen passen da eigentlich drauf? ist das eine 43mm Aufnahme? Was ist der größte Fräserdurchmesser? Kannst du das mal bitte kurz messen? :)

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#52

Beitrag von pl-guitars » 02.02.2015, 20:28

Ich komme erst in den nächsten Tagen wieder in die Werkstatt, dann messe ich mal nach. Schätze mal ein 8er Fräser könnte passen. Angedacht ist ein 1/4" Fräser, ich benutze einen 6mm Spiralfräser.

Die Bodenplatte hat vorgebohrte Löcher für die in den Staaten gängigen Kantenfräsen. Mein Bosch GKF600 ist baugleich zum US-modell "Colt", hat also durch einfaches Aufschrauben gepasst, was für mich letztlich auch ausschlaggebend war.

Wie das mit den 43mm Fräsen ginge kann ich dir nicht sagen. Wenn aber in der Bodenplatte der Fräse Gewinde sind, kann man sicherlich passende Löcher in den Fräsaufsatz bohren...kann dir auch gerne noch ein Detailbild knipsen, falls das helfen könnte.
Hast du das Video von Robbie O'Brien gesehen?

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#53

Beitrag von liz » 02.02.2015, 20:40

Das Video hab ich noch nicht gesehen, meine Verbindung ist hier zu schwach. Blöd ist halt, wenn ich mir extra eine Bosch oder Dewalt Fräse kaufen muss, wenn ich schon einen Kressmotor hier hab. Wär nett, wenn du noch ein paar Bilder machen könntest, die Webseite ist ja nicht wirklich aufklärungsfreudig. Danke!
lg Gerhard

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#54

Beitrag von pl-guitars » 02.02.2015, 20:52

Ich mach dir mal ein paar Fotos und mess nach.
Extra ne Kantenfräse dafür kaufen lohnt sich dann vielleicht nicht mehr wirklich, dann wärs mir auch zu teuer geworden....

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#55

Beitrag von liz » 02.02.2015, 20:57

Naja.. ich hatte demnächst sowieso vor, eine neue Fräse zu kaufen. Meine OK für 25 Euro tuts (fast) nicht mehr. Die Kress kann man ja auch verkaufen. Wie auch immer, ein nettes Tool, und nun höre ich auf den Thread zu hijacken ;)

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#56

Beitrag von pl-guitars » 02.02.2015, 21:01

passt schon, ich hab ja selbst damit angefangen.... ;-)

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#57

Beitrag von pl-guitars » 05.02.2015, 17:29

Noch etwas Binding, hier der Zargenstoß:


Zuerst noch ein Stück Binding mit s/w/s Streifen verleimt...
Mit der viel zu großen Vorrichtung gefräst..
...und schließlich verleimt....

@liz: check mal deine Facebook-Mails, hast Bilderpost....

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#58

Beitrag von liz » 05.02.2015, 17:46

sauber. oh, danke, bis dort!

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#59

Beitrag von pl-guitars » 07.02.2015, 21:44

Angstgegner Binding: erledigt. ;-)

Nachdem das Fräsen der Fälze gut funktioniert hat, habe ich kurzerhand dem Boden noch ein 1mm s/w/s Purfling spendiert.
Beim Anbringen der Gehrungen der schmalen Purflings am Zargenstoß ist eins zu kurz geraten und musste mit einem angeleimten Stück wieder verlängert werden.
Schließlich habe ich alle Bindings und Purflings mit Monofilamentklebeband angebracht. Verleimt wurden sie mit Fischleim.
Bin gespannt wie es nachher aussieht, wenn alles verputzt und geschliffen ist.
Dateianhänge

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4450
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#60

Beitrag von Haddock » 07.02.2015, 22:27

Guten Abend,

das schaut doch super aus. Bin gespannt auf bilder ohne die Klebstreifen.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 00-28 12Fret

#61

Beitrag von Poldi » 08.02.2015, 10:22

Die wird richtig schön, super Arbeit von Dir.

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#62

Beitrag von pl-guitars » 13.02.2015, 14:20

Ohne Klebeband:
Angleichen mit Ziehklinge und schleifen bis 120:

Das Ergebnis ist ganz ok...was mir nicht so gut gelungen ist, ist der Zwischenraum zwischen Binding und Zargenstoß (auf beiden Seiten), da gibt's jew. eine kleine Lücke, die sich natürlich mit Leim gefüllt hat und jetzt dunkler ist als der Rest vom Binding...immerhin stimmt aber jetzt mal die Breite des Bindings rundum recht ordentlich überein....

Benutzeravatar
pinacoco
Halsbauer
Beiträge: 312
Registriert: 18.06.2013, 14:30
Wohnort: Winnenden

Re: 00-28 12Fret

#63

Beitrag von pinacoco » 14.02.2015, 18:29

du fräst den buttstripe nach dem Einleimen der Bindings ein?
Macht das bezgl. der Gehrungen nicht unnötig Arbeit – oder was ist der Vorteil?
Oder fräst du nur kurz vors purfling und machst den rest mit dem Stemmeisen? so könnt ichs mir noch erklären :-)

Vielleicht kommen die etwas sichtbaren Leimfugen auch daher…
Gruß
Uli

-------------------
Hör nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#64

Beitrag von pl-guitars » 14.02.2015, 18:41

Nein, ich habe alle Fälze und Kanäle vorher gefräst, dann wird der Zargenstoß eingeleimt, anschließend die Gehrungen gestemmt und dann Binding und Purfling eingeleimt. (s. Beschreibung oben) Ich hab schlicht und ergreifend zu viel Holz weggenommen, von der Vorgehensweise ist das gar kein Problem.

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#65

Beitrag von pl-guitars » 11.10.2015, 20:54

Frästag.

Weil die Gitarre doch sehr traditionell wird, dachte ich mir, dass so eine Dovetail Hals-Korpusverbindung ganz nett wäre.
Bisher habe ich allerdings nur geschraubte Hälse verbaut, bei denen ich die Frässchablonen direkt auf die Gitarre bzw. den Hals geklemmt habe. Daher musste erst mal so ne Fräsvorrichtung her wie sie bei Stewmac beschrieben. ist.

Zuerst den Korpus gefräst:
Für den Hals nochmal alle Winkel und Abstände kontrolliert. Halswinkel genau 1°, das wird auf die Säge übertragen und der Halsfuss damit angeschrägt.
Zuerst mal einen Testhals gefräst und die Tiefe der Schablone eingestellt:
Und zum Schluss habe ich dann noch in mehreren Durchgängen die Form des Halsfußes gefräst, mit Hilfe von verschieden großen Anlauffräsern. Zuerst an der Schablone entlang, danach mit dem Dovetail als Auflage entlang der schon gefrästen Fläche:
Anschließend wurde noch der seitliche Überhang neben dem Griffbrett bandgesägt, sodass das Ergebnis folgendermaßen aussieht:
Erster Einpasstest, hat mich zugegebenermaßen schon etwas nervös gemacht, aber es passt soweit. Der Zapfen hat noch etwa 3mm Überstand zum Einpassen...das wird der nächste Schritt, sowie noch etwas feinanpassung der Auflage auf der Zarge. Auf dem letzten Bild kann man in etwa erahnen wie das Ganze dann später mal aussehen soll...
Hier noch die beiden gefrästen Teile:

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 00-28 12Fret

#66

Beitrag von Poldi » 12.10.2015, 05:36

(clap3)

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 738
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 00-28 12Fret

#67

Beitrag von frizzle » 12.10.2015, 12:20

Toll!!
VG
frizzle

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#68

Beitrag von pl-guitars » 18.10.2015, 22:23

Das Griffbrett wurde verleimt:
Anschließend hab ich mich ans Schnitzen des Halsfußes gemacht.
Die verwendeten Werkzeuge: 2 Iwasaki Feilen, Schnitzmesser und Stemmeisen.
Ich fange meistens damit an den Bereicht vor dem Halsfuß mit etwa 2-3mm Übermaß auf die spätere Halsdicke runterzufeile, das gibt nen ganz guten Anhaltspunkt wie weit (tief) geschnitzt werden kann.
Die Halsverbindung habe ich schon vor dem Griffbrettaufleimen angepasst (tiefer gesetzt), sowie den Halsfuß abgelängt. Passt schon ganz ok...
So langsam siehts nach Gitarre aus :roll:
Auch schon zu sehen: das grob vorgeschnitzte Schlagbrett....

Jetzt heißt es erst mal warten auf das CNC-gefertigte Kopflattenfurnier mit Fleur-de-Lis-Inlay und Logo, damit die Kopfplatte gefrast werden kann und das Halsschnitzen weiter gehen kann....

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#69

Beitrag von liz » 19.10.2015, 07:22

Schick schick, hübsches kleines Schlagbrett!!

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#70

Beitrag von pl-guitars » 19.10.2015, 10:47

liz hat geschrieben:Schick schick, hübsches kleines Schlagbrett!!
Eigentlich für eine OM18 gedacht, aber es passt auch ganz gut auf die Kindergitarre :D
Hab ich von hier: http://www.terrapinguitars.com/2011/pdf/OM18V.pdf
(auch in den Resscourcen vorhanden)

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#71

Beitrag von pl-guitars » 21.10.2015, 18:13

Das Furnier braucht noch, da habe ich währenddessen mal die Fräshalterung für die Brücke neu gemacht. Die alte war relativ ungenau, da musste ich zu viel schleifen. Daher hab ich die Brücke in Illustrator neu gezeichnet, das ganze aus 4mm Plexi lasern lassen und davon die Siebdruckplatte kopiergefräst. Mehr dazu dann wenn die Brücke gebaut wird....

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#72

Beitrag von pl-guitars » 26.10.2015, 21:11

Weiter mit der Brücke:

Ein kleines Problem dabei: der Rohling ist nicht tief genug für die normale Größe der Brücke wie sie auch mit o.g. Frässchablone erstellt wird. Allerdings ist dieses Gitarrenmodell auch selbst etwas kleiner, daher habe ich die Maße angepasst. Es mussten dazu nur die äußeren Kurven neu gezeichnet werden, wie auf den Bildern zu sehen.

Rohling auf der Unterseite gerade gehobelt zum Anzeichnen:
danach auf Stärke (mit 1,5mm Übermaß) geschliffen und die Kontur angezeichnet, man sieht dass ich dann doch etwas schleifen muss:
Und testweise auf dem Korpus:

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4273
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: 00-28 12Fret

#73

Beitrag von liz » 31.10.2015, 21:29

Der Stegumriss gefällt mir ausgesprochen gut!!

Benutzeravatar
pl-guitars
Halsbauer
Beiträge: 496
Registriert: 23.04.2010, 17:02
Wohnort: Saarbrücken

Re: 00-28 12Fret

#74

Beitrag von pl-guitars » 07.11.2015, 19:36

liz hat geschrieben:Der Stegumriss gefällt mir ausgesprochen gut!!
Danke, das freut mich. Ich hab dabei versucht die Form der Kopfplatte etwas aufzugreifen....womit ich schon beim Thema wäre:
heute sind die CNC-gefästen Kopfplattenfurniere angekommen. Gleich 4, damit es für die nächsten paar Gitarren reicht. Bin echt begeistert vom Ergebnis. Die Schrift hätte ich von Hand nicht geschafft....nächste Woche wird dann der Hals fertig gebaut.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: 00-28 12Fret

#75

Beitrag von Poldi » 09.11.2015, 05:42

Jau, die sehen echt gut aus.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste