Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Sven
Ober-Fräser
Beiträge: 855
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Und Saiten drauf

#276

Beitrag von Sven » 21.11.2019, 23:56

Nach dem Schellack sind nun auch Sattel und Stegeinlage fertig geworden. Und heute kamen die Mechaniken und die Saiten drauf.
Diesmal habe ich mich für schwarze Knöpfe entschieden. Das passt gut zu dem dunklen Zirikote.
Das Zirikote hat sich ja beim Schellackieren selbst verfärbt und ist viel dunkler geworden, als es im unlackierten Zustand war. Ich finde das etwas schade, bin aber trotzdem sehr glücklich mit der Optik.
Leider hat das Zirikote auch die Randeinlagen verfärbt, was man deutlich an dem Streifen im Zargenstoß sieht.
Der Boden ist aber deutlich klarer geblieben. Vielleicht haben die Zargen stärker gefärbt, weil sie im Bender heiß gemacht wurden.
Auch bei dieser Gitarre ist es wieder schwierig mit der Kamera die Maserung des Holzes einzufangen. Mit zwei Augen betrachtet, sieht es viel schöner aus, als auf dem Foto.
Klanglich erscheint sie mir auf Anhieb die beste der vier zu sein. Ich glaube, sie klingt sogar besser als meine Wettbewerbsgitarre. Aber das wird sich erst in den nächsten Tagen zeigen, wenn ich mehr Zeit zum Spielen habe.
Und da ich so begeistert von ihr bin, hat sie direkt ihren Koffer gepackt und mir gesagt, dass sie bei mir einzieht!
Sven

Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben.
Vom Pfusch nie.
(Goethe)

Benutzeravatar
Sven
Ober-Fräser
Beiträge: 855
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Was war. Was wird.

#277

Beitrag von Sven » 22.11.2019, 00:43

Endlich!
Nach über zweieinhalb Jahren habe ich die vier Gitarren fertig gestellt! Sitkafichte-Kirsche, Rotzeder-Birne, Fichte-Palisander und Fichte-Zirikote. Die Rotzeder-Birne-Gitarre ist als erste fertig geworden, was aber auch schon wieder über ein Jahr her ist! So ist das als Feierabendbauer. Es geht langsam voran, aber man wird doch fertig.
Alle vier Gitarren klingen gut, aber die Zirikote-Gitarre sticht extrem heraus. Dennoch hat jede Gitarre ihren eigenen Klangcharakter. Hier machen sich wohl die unterschiedlichen Hölzer bemerkbar, denn baulich ähneln sich die vier sehr.
Ich werde nun noch eine Galerie vorbereiten, die auch Klangbeispiele enthalten wird.

Was war
Ich habe damals begonnen vier Gitarren gleichzeitig zu bauen, um durch die mehrfach wiederholten Arbeitsschritte mehr Routine und damit mehr Sicherheit in meine Hände zu bekommen. Diese Strategie ist voll aufgegangen. Das habe ich besonders bei der Arbeit an meiner Wettbewerbsgitarre gemerkt. Ich habe nun sieben Gitarren selbst gebaut und es macht von mal zu mal mehr Spaß.
Und ich denke, ich habe nun den Welpenstatus hinter mir gelassen und bin kein Anfänger mehr.

Was wird
Die nächsten Gitarren sind schon in der Mache. Natürlich! Aber ich habe mich entschlossen, mich von der Hauser-Plantilla zu verabschieden und bald meine eigene Plantilla zu machen, auf Basis des Umrisses meiner zweiten Gitarre. Das heißt, ich muß eine Umrissschablone (Plantilla) machen, sowie Solera-Außenformen und Biegeformen für den Foxbender.
Auch das Thema "Rosette selbst machen" werde ich bald angehen. Deckeneinlagen habe ich ja schon hinbekommen.
Ich habe genug Holz für mehrere Gitarren vorrätig, will mich aber in Zukunft vom Palisander fern halten. Einen Satz Zirikote werde ich aber sicher nochmal kaufen und verbauen, und dann passiert mir das mit dem Verfärben nicht wieder.
Aber am allerdringensten muss ich mir nun endlich einen Etikett für in die Gitarren ausdenken, denn in keiner meiner Gitarren steht bisher mein Name...


Sven

Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben.
Vom Pfusch nie.
(Goethe)

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7347
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

#278

Beitrag von Poldi » 22.11.2019, 05:55

Auch wieder eine wunderschöne Gitarre, allererste Sahne. (dance a)
Ich bin dann schon mal auf die nächsten gespannt.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1360
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

#279

Beitrag von Drifter » 22.11.2019, 06:52

Bei Deinen Gitarren bin ich immer sprachlos.

Großes Kino!

lG

Norbert

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 801
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

#280

Beitrag von frizzle » 22.11.2019, 06:54

Sehr gut!! 👏👏👏
VG
frizzle

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2341
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

#281

Beitrag von thoto » 22.11.2019, 12:46

Die sehen echt Klasse aus! Respekt! (clap3) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5688
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal

Re: Die Dritte, Die Vierte, Die Fünfte und Die Sechste

#282

Beitrag von bea » 22.11.2019, 18:39

Wirklich klasse. Schade, dass ich sie nicht mal in echt sehen konnte.
LG

Beate

Antworten

Zurück zu „Bauthreads akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste