Stingray Corona

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#26

Beitrag von Rallinger » 31.03.2020, 12:50

So, nachdem ich am Wochenende eine kleine Pause eingelegt habe weil ich mich (darf man das sagen?) ein wenig kränklich gefühlt habe, geht's hier auch ein Stückchen weiter. Da demnächst die letzten Beizen und auch das Holz-Siegel eintrudeln sollten, geht's erstmal ein wenig mit dem Body weiter.

Zuerst waren die Bohrungen für die Halsschrauben dran ...
Die bereits vorgebohrten Löcher fast durchgebohrt, so dass nur die Zentrierspitze durchs Holz schaute ...
Die bereits vorgebohrten Löcher fast durchgebohrt, so dass nur die Zentrierspitze durchs Holz schaute ...
... und mithilfe dieser "Körnungen" dann von hinten die Senkungen für die Pitten gebohrt.
... und mithilfe dieser "Körnungen" dann von hinten die Senkungen für die Pitten gebohrt.
Dann hieß es den Fasefräser einspannen, ein kurzes Stoßgebet auf die Reise schicken und das Top 1x rundum mit einer 45-Grad Fase versehen. Da "Dranfräsen" bekanntlich nicht ganz so einfach ist, hat der Body damit seine endgültige Form gefunden.
45-Grad Fase rundum
45-Grad Fase rundum
Das Stoßgebet hat geholfen, mir gefällt's (dance a) Ich find es schaut immer noch recht "klassisch" aus, aber nicht so brav wie eine Rundung. Jetzt noch die Fase als Fakebinding in Kombination mit dem gebeizten Top? Ja, ich glaube damit kann ich mich anfreunden.

Inzwischen habe ich das Ganze noch 120/180 geschliffen und gewässert. Der Plan wäre jetzt nochmal mit 180 zu schleifen und dem Nussbaum dann eine Schicht Porenfüller zu verpassen. Danach nochmal schleifen, Porenfüllen ggf wiederholen, und danach wässern&schleifen hoch bis 400er Körnung. Das sollte dann hoffentlich als Vorbereitung fürs Beizen&Lackieren reichen ...?

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5468
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal

Re: Stingray Corona

#27

Beitrag von Simon » 31.03.2020, 13:59

Die Fase gefällt mir sehr gut! (clap3)

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1676
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stingray Corona

#28

Beitrag von zappl » 31.03.2020, 14:07

Ich finde die Fase auch sehr passend. Aber sind das wirklich 45°? Sieht leicht gerundet aus, wie mit einem großen Abrundfräser hergestellt.

Mann, bei dem Anblick bekomm ich soooo Lust endlich mal wieder zu bassbauen. :(
Rallinger hat geschrieben:
31.03.2020, 12:50
Das sollte dann hoffentlich als Vorbereitung fürs Beizen&Lackieren reichen ...?
Klar. Es sollten sich nach dem Beizen halt keinerlei Fasern mehr aufstellen können (logisch...)

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#29

Beitrag von Rallinger » 31.03.2020, 14:14

zappl hat geschrieben:
31.03.2020, 14:07
Ich finde die Fase auch sehr passend. Aber sind das wirklich 45°? Sieht leicht gerundet aus, wie mit einem großen Abrundfräser hergestellt.
Mein 45Grad Fasefräser erreicht nicht ganz die Höhe des Tops. Daher blieben unten im Anschluss zum Nussbaum noch da 2mm Ahorn stehen. Das hab ich dann händisch runtergeschliffen. Und damit es ein wenig ergonomischer wird, hab ich das bewusst "manuell", ergo verrundet geschliffen. Manchmal hab ich leider etwas zu tief geschliffen. Das könnte beim Abkleben/Lackieren des Fakebindings noch spannend werden ...
zappl hat geschrieben:
31.03.2020, 14:07
Rallinger hat geschrieben:
31.03.2020, 12:50
Das sollte dann hoffentlich als Vorbereitung fürs Beizen&Lackieren reichen ...?
Klar. Es sollten sich nach dem Beizen halt keinerlei Fasern mehr aufstellen können (logisch...)
Da bin ich ganz guter Dinge. Ich hab vor genügend zu schleifen. Aber vor allem ist das Alkoholbeize, und da stellen sich schon bei einer ungeschliffenen Oberfläche kaum Fasern auf.

Benutzeravatar
atomicxmario
Holzkäufer
Beiträge: 149
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stingray Corona

#30

Beitrag von atomicxmario » 31.03.2020, 14:41

Die Fase ist top!
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 999
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Stingray Corona

#31

Beitrag von micha70 » 31.03.2020, 16:47

atomicxmario hat geschrieben:
31.03.2020, 14:41
Die Fase ist top!
Na klar ist die Fase im Top. Aber wie findest Du sie jetzt? Oben, wo denn sonst? ...Ahhhhh, schaut sie jetzt gut aus? Ja, tut sie! (clap3)

Sorry, der war (sehr) schlecht. Nur spontan die Konversation die in meinem Kopf stattgefunden hat. Musste irgendwie raus.

LG
Micha

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1657
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Stingray Corona

#32

Beitrag von Drifter » 31.03.2020, 17:38

Ja, die Fase gefällt mir.

Aber ich hab immer noch das Korona Burst im Kopf.....

Das krieg ich nicht raus.


lG

Norbert

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#33

Beitrag von Rallinger » 31.03.2020, 17:44

Drifter hat geschrieben:
31.03.2020, 17:38
Aber ich hab immer noch das Korona Burst im Kopf..... Das krieg ich nicht raus.
Geht mir ähnlich. Drum schleif ich mir ja gerade einen Wolf - damit ich am Start bin, wenn Schwarz und Gelb als die letzten beiden Farben eintrudeln. Ist zwar vermessen bis fahrlässig, nie einen Burst gebeizt zu haben - und jetzt dann gleich einen mit fünf Farben ... aber mei, wenn ich noch alle Tassen im Schrank hätte würde ich mir einen Stingray kaufen und viel Geld sparen ... :lol:

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7618
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 509 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Stingray Corona

#34

Beitrag von Poldi » 31.03.2020, 20:18

Simon hat geschrieben:
31.03.2020, 13:59
Die Fase gefällt mir sehr gut! (clap3)
Dito. So is gut.

Benutzeravatar
atomicxmario
Holzkäufer
Beiträge: 149
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stingray Corona

#35

Beitrag von atomicxmario » 01.04.2020, 09:29

micha70 hat geschrieben:
31.03.2020, 16:47
atomicxmario hat geschrieben:
31.03.2020, 14:41
Die Fase ist top!
Na klar ist die Fase im Top. Aber wie findest Du sie jetzt? Oben, wo denn sonst? ...Ahhhhh, schaut sie jetzt gut aus? Ja, tut sie! (clap3)
Sorry, der war (sehr) schlecht. Nur spontan die Konversation die in meinem Kopf stattgefunden hat. Musste irgendwie raus.
:lol: - manchmal muss es eben raus !! :D
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#36

Beitrag von Rallinger » 01.04.2020, 09:36

Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Stingray Corona

#37

Beitrag von DoppelM » 02.04.2020, 23:26

Ich finde auch dass Fasen aus klassischen Formen etwas eigentständiges machen.... steht dem Stingray gut!
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#38

Beitrag von Rallinger » 06.04.2020, 16:04

Die Tage war ich hauptsächlich mit Schleifen beschäftigt. Ätzend, aber hilft ja nix. Erst den Body auf 400er Körnung, dann das Griffbrett. 120-180-240-320-600-1200-2000 ... :?
Da schleifste dir einen Wolf, aber es bleibt matt ...
Da schleifste dir einen Wolf, aber es bleibt matt ...
... obwohl, mit so ein bisschen Brennspiritus zum Reinigen ...
... obwohl, mit so ein bisschen Brennspiritus zum Reinigen ...
... spiegelt ...
... spiegelt ...
... und leuchtet sogar ;-)
... und leuchtet sogar ;-)
:D

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 999
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Stingray Corona

#39

Beitrag von micha70 » 06.04.2020, 16:17

Hi!

Die Mooreiche ist echt krass. Sieht aus wie der Grand Canyon, ist aber glatt wie Babypo. Sieht saustark aus mit den Inlays. Auch mit Korona (clap3)

LG
Micha

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1496
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Stingray Corona

#40

Beitrag von Arsen » 06.04.2020, 19:39

Das Griffbrett sieht toll aus, vor allem zusammen mit den Dots!
Woher hast du denn das Griffbrett?
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#41

Beitrag von Rallinger » 06.04.2020, 19:53

Danke dir! Die Rohlinge habe ich vor zwei Jahren bei Nebelheim gekauft. Das waren damals die letzten beiden, sorry ... ;-)

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#42

Beitrag von Rallinger » 07.04.2020, 19:47

Heute kam nach geschlagenen zwölf Tagen Lieferzeit endlich das Holz-Siegel an. Und da für morgen die letzte Beize angekündigt ist ... flugs Top und Zarge abgeklebt und das Fakebinding gepinselt, bevor ich noch mehr Angst vor der eigenen Courage bekomme ...
Tja, und jetzt fühle ich mich ein wenig wie der Mann, der von einem fünfzigstöckigen Hochhaus springt. Aktuell: 40. Stockwerk. Alles in bester Ordnung ... :D

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Happy Burstday ...

#43

Beitrag von Rallinger » 10.04.2020, 16:59

Gestern kam endlich die Beize an (13 Tage Lieferzeit ... :( ) also war heute nicht Karfreitag sondern Happy Burstday :D

Zuerst mal in aller Frühe das Maskingtape abgepult und das Fakebinding freigelegt ...
Bei diesem Ergebnis bin ich auch guter Dinge, eine anständige Lackierung hinzukriegen. Das sind drei Schichten Holz-Siegel 80:20, wobei ich die erste Schicht mit einer 600er Körnung bis fast zum Holz runtergeschliffen hatte.

Nochmal rundum alles mit 400er geschliffen und den Lack auf dem Burst minimal angefast um eine harte Kante zu bekommen. Dann das Fakebinding abkleben ... (Dabei hab ich meinen Garten als Werkstatt missbraucht ... und ein neues Projekt: eine alte Hobelbank zum Gartentisch herrichten :D Aber ich fürchte meine Freundin kennt mich gut genug und wird das durchschauen ... :( )
Dann drei Mal tief durchatmen, Material zurechtlegen und Beizen. Erst die Rückseite (Angelus Leather Dyes - light brown/Coffee).
Und dann die Vorderseite (Angelus - Yellow / Tan / Army Tan / Jet Black)
Zum Schluss noch das Maskingtape abgepult ... ein wenig hat's die Beize druntergezogen. Vor allem oben, wo die Radien stärker sind. Aber nichts wirklich Dramatisches, hoffe ich. Das sollte ich hinkriegen.
Alles in allem: nicht perfekt, aber das war ja auch nicht zu erwarten. 35. Stockwerk, bisher alles in Ordnung ...

Ich bin jedenfalls zufrieden, mir gefällt's. :D Was meint ihr?

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1970
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 474 Mal

Re: Stingray Corona

#44

Beitrag von Yaman » 10.04.2020, 17:36

Mir gefällts! Sehr schön.

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 999
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Stingray Corona

#45

Beitrag von micha70 » 10.04.2020, 18:00

Ich finds absolut klasse! Auch, aber lang nicht nur, wegen der helleren Korpuskante. Sieht cool aus. Hoffe nur, das schwarze Osterei deckt nicht zu viel von dem Burst, vor allem vom Gelb, ab und die Beiznasen gehen gut raus.

Bei dem Ergebnis vergisst man beinahe... Gratulation für den Mut gleich mit einem Mehrfarbenburst anzufangen (clap3)

LG
Micha

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2410
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Stingray Corona

#46

Beitrag von penfield » 10.04.2020, 19:03

Sehr Schön.
Die Beizefahnen stören nicht.
Geben dem Ganzen einen relic Touch
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7618
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 509 Mal
Danksagung erhalten: 376 Mal

Re: Stingray Corona

#47

Beitrag von Poldi » 10.04.2020, 19:45

Für ein gebeiztes Burst echt super.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#48

Beitrag von Rallinger » 10.04.2020, 20:12

Danke euch. Ich muss aber auch sagen dass diese Lederbeizen wirklich saugut sind. Kein Vergleich zu diesem Tütenzeugs aus dem Baumarkt. Angelus Leather Dyes. Eine echte Empfehlung!

Der Alk verfliegt wie nix, nichts quillt auf oder wird fleckig. Wenn man neue Farbe aufträgt sieht man sofort das Ergebnis und mit reinem Alkohol kann man super eingreifen. Damit kann man dann astrein faden oder auch mal überschüssige Farbe auswaschen. Und die Farbtöne sind wirklich schön. Stahlwolle hilft auch.
micha70 hat geschrieben:
10.04.2020, 18:00
Hoffe nur, das schwarze Osterei deckt nicht zu viel von dem Burst, vor allem vom Gelb, ab und die Beiznasen gehen gut raus.
Naja, das Pickguard wird auf jeden Fall transparent - ich habe schwarz transparentes da und ich denke das wird schon gut aussehen. Allerdings überleg ich auch gerade ob ich einfach ein transparent farbloses Pickguard draufsetzen soll. Dann ist zwar der "Korona"-Witz weg, aber den kapiert eh keiner der diesen Thread hier nicht liest. Aber das kann ich ja irgendwann mal entscheiden. Vermutlich werde ich mehrere Pickguards machen und dann entscheiden, welches es wird ...

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2482
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Stingray Corona

#49

Beitrag von thoto » 11.04.2020, 08:11

Mir gefällt es auch sehr gut. Muss man bei Alkoholbeize eigentlich sehr schnell arbeiten?

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1829
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Stingray Corona

#50

Beitrag von Rallinger » 11.04.2020, 08:17

thoto hat geschrieben:
11.04.2020, 08:11
Mir gefällt es auch sehr gut. Muss man bei Alkoholbeize eigentlich sehr schnell arbeiten?
Nein, eigentlich nicht. Du hast ja jederzeit die Möglichkeit die Pigmente mit reinem Alkohol wieder anzulösen und zu verteilen. Oder Farbe rauszunehmen, entweder mit sauberen Lappen und Alk oder mit Stahlwolle. An dem Top habe ich eine gute Stunde gearbeitet und immer wieder Kleinigkeiten geändert bis ich zufrieden war. Ein recht meditatives Arbeiten. Und mit mehr Übung geht das auf jeden Fall noch wesentlich besser.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste