#2 Misty

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

#2 Misty

#1

Beitrag von Zexion » 18.02.2016, 09:32

So meine lieben Leute,

ich hab endlich ein wenig Zeit gefunden mich mehr mit meinem nächsten Projekt, der Misty, auseinanderzusetzen.
Korpus wird im Telecaster-Stil, Hals einer der alten Framus-Basshälse dies in der Bucht gibt als Fretless.

So weit so gut, jetzt steht die Kopfplatte an. Der erste Plan war ein reverse Tele Headstock, doch der geht sich beim besten Willen nicht gut aus auf der vorhandenen Kopfplatte des Halses. Also hab ich was eigenes entworfen was mir eigentlich auch ganz gut gefällt und auch mMn ganz gut zu einem teleähnlichen Korpus passt.
Anbei mal die 2 Headstockversionen die ich gezeichnet habe.
Ich persönlich tendiere zur ersten Version, also mit dem Spitz nach oben. Was meint ihr?
Zusätzlich noch eine grobe Skizze des ganzen Basses um die Kopfplatte in Verbindung mit dem Korpus zu sehen. (Die Korpusform wird noch ein wenig abgeändert).
Heute werde ich dann auch die Frässchablone für den Korpus bauen.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6382
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: #2 Misty

#2

Beitrag von Poldi » 18.02.2016, 11:44

Die 1.

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4643
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: #2 Misty

#3

Beitrag von filzkopf » 18.02.2016, 12:54

Jap; die 1
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#4

Beitrag von Zexion » 18.02.2016, 14:41

Ja das dachte ich mir dass den meisten die 1. Version besser gefällt :D

Und außerdem gings ein bisschen weiter. Zumindest ein bissl.
Korpuszeichnung ausgeschnitten und auf MDF abgezeichnet. Anschließend hab ich die Konturen noch ein bisschen verändert. Doch bevor ich die Schablone wirklich aussäge und fertig mache wollte ich noch eure Meinung einholen was ihr so dazu meint.
Alles was Dick angezeichnet ist, wurde von mir verändert, die paar dünnen Linien die noch zu sehen sind, sind die von der originalen Tele-Form.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1714
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 Misty

#5

Beitrag von thoto » 18.02.2016, 14:44

Zexion hat geschrieben:Ja das dachte ich mir dass den meisten die 1. Version besser gefällt :D ...
YEAH! Die Statistik hat immer Recht! 100% Prozent Zustimmung und das auch noch von den meisten! Ich geh' kaputt! :lol: :lol: :lol: (whistle)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#6

Beitrag von Zexion » 18.02.2016, 14:47

Ich hab alle anderen Stimmen aus diversen anderen Quellen mitgezählt :D
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4370
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 Misty

#7

Beitrag von Haddock » 18.02.2016, 19:37

Guten Abend,

jaja die Tele Form....die macht wirklich süchtig....ich schuster auch gerade wieder an einer solchigen :D

Kopfplatte klar Nr.1

Zu Deiner abgeänderten Form, mir ist sie zu rund, kugelig! Aber sie soll ja Dir gefallen.

Viel Spass am Bau Gruss
Urs

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#8

Beitrag von Zexion » 18.02.2016, 19:49

Richtig Urs! Deshalb hab ich die Schablone auch schon ausgesägt und zurecht geschliffen und die Kanten mit Titebond eingeschmiert.
Die Sumpfesche für den Korpus hab ich heut noch auf 40mm Stärke runterhobeln lassen. Mal schauen, vielleicht säge und fräse ich morgen den Korpus schon aus.
Dateianhänge
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#9

Beitrag von Zexion » 19.02.2016, 17:19

Soo, heute ging einiges weiter! *freu*
Zuerst hab ich mal dem Griffbrett einen Radius von 20" verpasst und vorher den Hals noch ein bisschen geschliffen um ihn zu reinigen.
Anschließend hab ich den Korpus grob mit der Stichsäge ausgesägt. Danach die Schablone wieder draufgeklebt und losgefräst.
Um den unteren Teil fertig zu fräsen für den der Fräser mit oben liegendem Lager zu kurz war, hab ich mir vor einiger Zeit einen Fräser mit unten liegendem Lager von Bosch besorgt. Was soll ich da noch sagen. Bescheiden ausgedrückt, das Ding ist fürn A****. Für die eine Runde hats gereicht, doch fürs nächste mal kauf ich mir einen bei Dieter Schmid. Ihr dürft raten wo der Fräser von Bosch zum Einsatz kam :)
Anschließend hab ich auf der Rückseite mit einem 20mm Radiusfräser die Kanten abgerundet, im Bereich der Halstasche jedoch nicht.
Danach hab ich mir für den Halszapfen vom Framus Nashville Hals eine Schablone gebaut und diese auf einem alten Stück ausprobiert. Und der Hals hält schön fest!
Danach hab ich mich an die Halstasche im Korpus gemacht und diese gefräst. Da hab ich noch ein bisschen herumschieben müssen damit ich endlich die passende Position gefunden habe, da der Zapfen nicht den selben Abstand zum Rand des Halses hat.
Was ich genau mit der Rückseite der Halstasche bzw. des Halses mache weiß ich noch nicht, irgendwelche Ideen?
Danach auf der Vorderseite auch mit dem Radiusfräser die Kanten gefräst und zack ist der Fräser mal paar Millimeter runtergerutscht und hat eine schöne Kante reingemacht, ich habs dann rundherum gezogen und anschließend verschliffen.
Zusätzlich dann noch mit der Bierbauchmulde angefangen, aber dann fehlte die Zeit um heut noch weiter zu machen.
Und so sieht das Ding momentan aus.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 874
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: #2 Misty

#10

Beitrag von Drifter » 20.02.2016, 07:47

Schaut gut aus, schönes Holz!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#11

Beitrag von Zexion » 21.03.2016, 19:12

Heute gings nur bisschen weiter, irgendwie trotz Osterferien keine Zeit :(
Zuerst hab ich mir für den nächsten Bass die Hölzer hobeln und abrichten lassen und den Body verleimt, dafür gibts aber demnächst einen eigenen Thread.
Sonst habe ich heut nur paar Testbeizungen gemacht, erstes Mal beizen, ganz viel spannend :D
Ich hoffe man kann die Beschriftungen lesen. Das ganz rechts (abgeschnitten) ist 2x rot.
Momentan tendiere ich zu Schwarz, dann 2x Rot oder Orange dann Rot.
Das unbeschriftete in der Mitte weiß ich nicht mehr, das ist vermutlich 1x oder 2x orange.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#12

Beitrag von Zexion » 03.09.2016, 20:28

Heute gings endlich wieder ein wenig weiter!
Zuerst hab ich mir die Frässchablonen für das E-Fach gebaut, da konnte ich die von #1 nicht verwenden, das Fach wäre zu groß gewesen.
Anschließend zuerst das Fach gefräst und danach die Rand für den Deckel.
Danach hab ich mich daran gemacht die Mechaniklöcher und Brückenlöcher zu bohren um ein erstes Zusammenbauen zu erreichen.
Und dann schön die Brücken festgeschraubt.
Was erkennt man? Richtig, die Brücke für die D-Saite fehlt. Warum? S*** Chinaschrauben. Schön der Kopf abgerissen, bei beiden gleich. Bei einer weiteren Schraube beim abmontieren der Brücke dann auch noch :(
Die Schrauben haben einen Durchmesser von 3mm, Schraubenausdreher hab ich leider keinen :/
Habt ihr da irgendwelche Tipps wie ich das anders lösen kann? Dass ich dann aufbohren und zudübeln muss ist mir eh klar.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#13

Beitrag von Zexion » 03.09.2016, 21:51

So, kurzes Update.
Nachdem ich bei Nachbars einen Tipp mit einem Zapfenbohrer bekommen habe, so einen jedoch nicht besitze, hat mir mein alter Herr den Tipp gegeben ich soll einfach drumherum mehrere Löcher bohren und dann die Schraube rausbrechen/rausdrehen.
Gesagt getan, viele schmerzhafte Umdrehungen mit der Spitzzange später waren die 3 Schrauben dann draußen. Morgen werd ich mich dann wenn ich Zeit finde, dem Hals widmen und am Montag dann bei Obi mir Rundholz in passendem Durchmesser besorgen und dann zudübeln. Gott sei Dank decken die Brücken dann alles oder so gut wie alles vom zugedübelten Loch ab.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9823
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: #2 Misty

#14

Beitrag von capricky » 04.09.2016, 09:26

Vergessen vorzubohren? Bei einer 3mm Schraube etwa 1,5mm.

capricky

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#15

Beitrag von Zexion » 04.09.2016, 09:33

Nein, ganz brav mit 1,5mm vorgebohrt.
Werde für die Endmontage andere Schrauben verwenden schätze ich. Ich traue den Chinadingern nimmer.
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#16

Beitrag von Zexion » 05.09.2016, 19:12

Hab heut wieder bisschen weitergebastelt!
Zuerst im Body die hässlichen Löcher der abgerissenen Schrauben auf 12 oder 14mm aufgebohrt und dann zugedübelt und verleimt.
Danach am Hals die Bünde angezeichnet und immer bis zur Mittellinie gesägt. Schreckliche Arbeit, hab einiges mit Messern nacharbeiten müssen um die Furniere dann reinzubekommen! Außerdem bin ich beim Sägen paar mal abgerutscht da ich keinen anständigen Winkel zur Hand hatte, außerdem war das Griffbrett sowieso kein Rechteck mehr :(
So hat das dann während dem einkleben der Furniere ausgesehen.
Und so dann nachdem ich alle Bünde eingeklebt hatte und grob verschliffen.
Alles in allem bin ich recht zufrieden damit was da rausgekommen ist, auch wenn da noch sehr sehr viel Platz nach oben ist!
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#17

Beitrag von Zexion » 16.09.2016, 16:59

Hab wieder ein bisschen weitergearbeitet in der letzten Woche, viel ging jedoch nicht weiter :(

Zuerst hab ich die Löcher für die Halsverschraubung gebohrt und bei den Versenkungen für die Pitten was ausgerissen :(
Also einen Kitt aus Leim und Schleifstaub gemixt und wieder zugespachtelt. Scheinbar hab ich davon keine Fotos gemacht.

Dann heute das zugespachtelte Loch wieder schön aufgebohrt und dann Kopfplatte und Korpus mit schwarzer Holzpaste zugekleistert. Das wird später dann wieder abgeschliffen und dunkelrot gebeizt. Ich hoffe es wird so wie mein Probestück :D
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1183
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: #2 Misty

#18

Beitrag von zappl » 16.09.2016, 23:27

Viel Spaß beim Abschleifen. :D Kommt später bestimmt gut mit der roten Beize.

Ich nehme an mit dem Shaping denkst du dann soweit durch zu sein? Ich finde das sieht immernoch recht ballig und ungleichmäßig aus. Nehm's mir bitte nicht böse, aber du legst überwiegend, passend zum Chaos in der Werkstatt, eine recht unsaubere Arbeitsweise an den Tag und das häufig begleitet von Missgeschicken. Gönn dir doch etwas mehr Geduld und Ruhe bei der Arbeit und überlege dir vorher möglichst genau wann und wie du welchen Arbeitsschritt machst. Oder woran liegt's? Ist doch irgendwie schade sonst...
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#19

Beitrag von Zexion » 17.09.2016, 02:15

Ja, die Unordnung ist wohl der aktuellen Arbeit geschuldet, ich hab sogar die Tage aufgeräumt, bin aber wohl eher ein unordentlicher Mensch :D Die klobige Form ist tatsächlich gewollt, ich hab da mehrmals überlegt und mir gefällts tatsächlich, auch wenn ich nicht genau weiß wieso ^^ Die audgerissenen Schrauben sind halt blöd gelaufen :/ Und der Ausriss bei den Halspitten ist tatsächlich meiner Ungeduld und Faulheit geschuldet, ab jetzt werden solche Löcher nimmer mit dem Akkuschrauber gebohrt, Schande über mein faules Haupt!
Grüße
Bernhard

Benutzeravatar
Zexion
Holzkäufer
Beiträge: 125
Registriert: 08.11.2014, 12:11
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: #2 Misty

#20

Beitrag von Zexion » 10.10.2016, 14:18

Heut hab ich das Ding fertiggestellt, hier gehts weiter. :)
Grüße
Bernhard

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste