Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Niko1909
Halsbauer
Beiträge: 325
Registriert: 09.04.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#26

Beitrag von Niko1909 » 04.10.2019, 15:04

Genau. Fräsen ist ziemliche Gefühlssache. Nie mit Druck arbeiten würd ich empfehlen.

Hightower
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 23.09.2019, 16:13

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#27

Beitrag von Hightower » 04.10.2019, 16:54

Ja, das habe ich auch bemerkt.
Die Oberseite der Zarge und die Cutaways habe ich ruhiger angehen lassen, da ist das Ergebnis entsprechend besser.

Ich überlege, mir eine zweite, kleinere Oberfräse für Halstasche und Pickupfräsungen zuzulegen. Die Fräse im Tisch ist ok, da wo sie ist, die würde ich aber nicht mehr so viel umbauen wollen.

Mal sehen, bis dahin ist's noch ein Stückchen. Zum Forstnern kann ich glücklicherweise auf eine solide, alte Tischbohrmaschine zurückgrefen.

Nachher folgt noch das letzte Update bis zum aktuellen Stand und dann geht's morgen in den Urlaub... (holiday)

Viele Grüße
Ralf
Hier könnte meine Signatur stehen...

Benutzeravatar
100WChris
Halsbauer
Beiträge: 345
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#28

Beitrag von 100WChris » 04.10.2019, 18:56

Hightower hat geschrieben:
04.10.2019, 16:54
Ih überlege, mir eine zweite, kleinere Oberfräse für Halstasche und Pickupfräsungen zuzulegen. Die Fräse im Tisch ist ok, da wo sie ist, die würde ich aber nicht mehr so viel umbauen wollen.
Hi Ralf,
ich mache inzwischen fast alles mit der kleinen Makita RC700 Oberfräse. Die ist so schön handlich und leicht. Wäre vielleicht eine gute Ergänzung zur stationären Fräse?

Korrektur-EDIT: Sie heißt eigentlich RT0700CX2J!! 8)
Grüße
Chris
beste Grüße
Chris

Niko1909
Halsbauer
Beiträge: 325
Registriert: 09.04.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#29

Beitrag von Niko1909 » 04.10.2019, 21:35

@Chris : Wie ist es mit der Absaugung bei der Makita? -Gibt es entsprechende Adapter?
Ich benutze die Bosch Professional GOF 1600 CE.... und ein wenig kleiner wäre ab und an schon nett!;)

Hightower
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 23.09.2019, 16:13

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#30

Beitrag von Hightower » 05.10.2019, 00:26

100WChris hat geschrieben:
04.10.2019, 18:56
Hi Ralf,
ich mache inzwischen fast alles mit der kleinen Makita RC700 Oberfräse. Die ist so schön handlich und leicht. Wäre vielleicht eine gute Ergänzung zur stationären Fräse?
Grüße
Chris
Hi Chris,
an so etwas dachte ich.
Mal schaun, ob es für das Original reicht - die Fräser müssen auch noch her...

So, leider wird's mit der Schleiferstory heute nix mehr. Ist schon reichlich spät und morgen geht's früh auf die Bahn.
In zwei Wochen geht es weiter.

Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!

Viele Grüße
Ralf
Hier könnte meine Signatur stehen...

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1284
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#31

Beitrag von Drifter » 05.10.2019, 00:53

Schönen Urlaub!

lG

Norbert

Benutzeravatar
100WChris
Halsbauer
Beiträge: 345
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Erstversuch: Ein Bass als Therapiegerät...

#32

Beitrag von 100WChris » 05.10.2019, 01:07

Hightower hat geschrieben:
05.10.2019, 00:26
an so etwas dachte ich.
Mal schaun, ob es für das Original reicht - die Fräser müssen auch noch her...
Hi Ralf,
versteh ich. Ich geb immer viel mehr Geld für die "schneidenden" Werkzeuge aus als für die "bewegenden"…
Aber die kleine Makita ist eine Fräse die man immer brauchen kann, nicht nur beim Gitarrenbauen.
Niko1909 hat geschrieben:
04.10.2019, 21:35
@Chris : Wie ist es mit der Absaugung bei der Makita? -Gibt es entsprechende Adapter?
Ich benutze die Bosch Professional GOF 1600 CE.... und ein wenig kleiner wäre ab und an schon nett!;)
In meinem Set waren die typischen transparente Absaugschuhe dabei, da passt mein Sauger drauf. Müsste den Durchmesser mal nachmessen, kann ich gerne machen.
Aber ehrlich gesagt fräse ich meist ohne Absaugung, weil die Plastikteile meist die Sicht verdecken und mich der Schlauch nervt :)

Nachgemessen-EDIT: zwei Absaugadapter, Durchmesser außen 37 mm, innen 32 mm.
Achja: Heiko Rech bemängelt ins seinem Blog-test die Absaugung und dass sein Schlauch nicht gepasst hat…

Grüße
Chris
beste Grüße
Chris

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste