Sharkfin

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#76

Beitrag von bea » 28.05.2019, 02:11

Es gibt noch diese Variante - der Rusticus hat ebenfalls diese Sorte Hals.

Bild


Das blöde ist ja, dass der 35 Jahre alte Hals in sich deutlich dunkler ist als frischer Ahorn. Sonst würde ich eine Ahornkappe verwenden.
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7130
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Sharkfin

#77

Beitrag von Poldi » 28.05.2019, 05:10

filzkopf hat geschrieben:
27.05.2019, 20:54
ich würde kein Stück Nuss aufleimen, ich würde den Übergang eher wie bei einer SG gestalten.....
dito.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1904
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 180 Mal

Re: Sharkfin

#78

Beitrag von penfield » 28.05.2019, 09:31

Poldi hat geschrieben:
28.05.2019, 05:10
filzkopf hat geschrieben:
27.05.2019, 20:54
ich würde kein Stück Nuss aufleimen, ich würde den Übergang eher wie bei einer SG gestalten.....
dito.
sehe ich auch so.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#79

Beitrag von bea » 29.05.2019, 00:14

So, es gab ne Entscheidung. Ganz anders. Sowas ähnliches habe ich schon mal bei der Stormy Monday probiert - auf der Vorderseite. Mal sehen, ob es hier besser gelingt ... aber wer nicht wagt, der auch nicht gewinnt. Endgültig angepasst wird das nach dem Einleimen des Halses.

Bild

EDIT: eine weitere Entscheidung. Kopfplatte. VNach vielem Hin und Her wird es der erste Entwurf. Ein ganz klein wenig möchte ich aber noch an den Proportionen feilen:

Bild
Dateianhänge
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7130
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Sharkfin

#80

Beitrag von Poldi » 29.05.2019, 05:06

Auch schön, nee...besser.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1213
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Sharkfin

#81

Beitrag von Drifter » 29.05.2019, 08:14

Poldi hat geschrieben:
29.05.2019, 05:06
Auch schön, nee...besser.
Korrekt!

lG

Norbert

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1064
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Sharkfin

#82

Beitrag von hansg » 29.05.2019, 08:21

Viel besser (thumb)

Gruss
Hans

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1545
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sharkfin

#83

Beitrag von zappl » 29.05.2019, 09:04

Find ich auch gut gelöst.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#84

Beitrag von bea » 12.06.2019, 02:23

Dieses Pappelholz bekommt ja sogar beim Schleifen in Faserrichtung Ausrisse - so schön es ist, auch mit dem Handschleifklotz eine hohen Abtrag zu erzielen - das ging ja mit FiTa besser.... aber jetzt ist eine Entscheidung für die Rundung der Außenkorrektur gefallen, und ich bin am Schleifen. Noch geht es um die Korrektur der Dellen...

Weil ich zwischendurch immer wieder den Hals einpassen und ihn auch gegen Ende der Grobschliffphase bereits werde einleimen müssen, brauch ich noch eine Idee für das Griffbrettende. Was mich stört sind die Ausrisse am Ende des Griffbretts. Aber irgendwie passen die harten Kanten des Griffbretts nicht so recht zu dem doch jetzt schön runden Korpus?
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#85

Beitrag von bea » 13.06.2019, 02:18

Mit der Gestaltung des Griffbrettendes kämpfe ich immer noch... mal eine Skizze meiner letzten Idee - besser als bisher oder schlechter?
Und wenn besser, eine dünne Lage Palisander stehen lassen oder bis auf den Ahorn gehen, sodaß vor dem Griffbrettende eine helle Fläche zum Vorschein kommt?

Bild

Ach so: den unteren Teil des Griffbretts muss ich auf jeden Fall stehen lassen - der ist Teil des Halsfußes.
Dateianhänge
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7130
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Sharkfin

#86

Beitrag von Poldi » 13.06.2019, 05:37

Wenn so, dann bis auf´s Ahorn runter und mit kleinem PG.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1396
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Sharkfin

#87

Beitrag von DoppelM » 13.06.2019, 07:40

Hm. Ich hätte jetzt gesagt auf keinen Fall bis aufs Ahorn runter. Bei so flachen Übergängen wird der Verlauf der Kante extrem schwer kontrollierbar.
Der Schwung muss sichburgebdwie der Korpusform anpassen, sonst bringts nichts. Auf deiner Zeichnung kann ich das nicht beurteilen.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Sharkfin

#88

Beitrag von micha70 » 13.06.2019, 08:57

+1 für Ahorn. Wäre es allerdings denkbar die Abschrägung weiter vorzuziehen, ohne dass der letzte Bund flöten geht, um die gerade Kante des Ahorn zu erhalten und den Schwung nur im Palisander zu machen? Vorzugsweise in der Breite der anderen Streifen auf der Decke. Würde einen zusätzlichen Kontrast bringen.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#89

Beitrag von bea » 23.06.2019, 16:39

DoppelM hat geschrieben:
13.06.2019, 07:40
Hm. Ich hätte jetzt gesagt auf keinen Fall bis aufs Ahorn runter. Bei so flachen Übergängen wird der Verlauf der Kante extrem schwer kontrollierbar.
Eben.

Deshalb schiebe ich die Entscheidung noch vor mir her. Aber bald sind alle Fehlstellen im Korpus so weit ausgebessert, dass der Hals vorbereitet werden muss. Und vor dem Einleimen und dem Anpassen des Hals-Übergangs muss das fertig sein.

Eine Entscheidung für die Kopfplatte habe ich vorhin gezeichnet. Und damit begonnen, die Ausbrüche am Griffbrett zu beseitigen.

Bleiben beide Enden des Griffbretts. Falls ich es hohl ausgestalte wie oben gezeigt, werde ich erst einmal eine dünne Lage Palisander stehen lassen. Entfernen geht ja immer.
Hinter dem Sattel habe ich vor längere Zeit mal versucht, eine Hohlkehle anzubringen. Auch die ist grandios missglückt - die Kanten sind zu rund, und es gibt einen kleinen, aber häßlichen Ausriss.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#90

Beitrag von bea » 26.06.2019, 01:19

So, gerade trocknet der Leim der Sidedots. Zahnstocher, die Schaschlikspieße fand ich bei der Primavera doch ein bisserl zu dick. Fehlt noch die Kopfplatte - danach darf dann Hochzeit sein.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#91

Beitrag von bea » 26.06.2019, 21:29

Formen der Kopfplatte, Schleiforgie, und dann Hochzeit. Der Hals-Korpsus-Übergang muss noch ausgeformt werden.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#92

Beitrag von bea » 28.06.2019, 00:58

Fertig zum Ölen. Zumindest beinahe - ein Schraubenloch im E-Fachdeckel muss noch vertieft werden. Der Hals-Korpus-Übergang ist deutlich besser gelungen als bisher - aber perfekt ist was anderes. Ich hatte Angst, die Halstasche noch tiefer zu machen, weil ich die untere Fläche nicht als Leimfläche verlieren wollte.
LG

Beate

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 778
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Sharkfin

#93

Beitrag von ugrosche » 28.06.2019, 06:57

Mit der Form konnte ich bisher nicht so richtig warm werden. Jetzt, wo sie fast fertig da steht, sieht das doch sehr überzeugend aus. Und das Shaping der Rückseite sieht angenehm ergonomisch aus.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7130
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 363 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Sharkfin

#94

Beitrag von Poldi » 28.06.2019, 09:02

Sehr schön. Ich find den Halsübergang echt gelungen.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1213
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Sharkfin

#95

Beitrag von Drifter » 28.06.2019, 11:50

Der hat was....

Ist bei mir ähnlich wie bei @ugrosche .

lG

Norbert

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#96

Beitrag von bea » 29.06.2019, 11:29

Nun gibt es aber ein Problem: Holzöl auf Pappel ergibt keine schöne Färbung. Ich werde wohl ein paar Experimente mit heller Beize machen müssen.
LG

Beate

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Sharkfin

#97

Beitrag von micha70 » 29.06.2019, 11:51

Mein Proto ist auch aus Pappel und mit Öl wurde das so grüngelb 🤢 Die Kombi aus Beize und Schellack hat’s gebracht auch die (wenige) Zeichnung wunderschön rauszubringen.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5560
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Sharkfin

#98

Beitrag von bea » 29.06.2019, 12:28

micha70 hat geschrieben:
29.06.2019, 11:51
Mein Proto ist auch aus Pappel und mit Öl wurde das so grüngelb 🤢 Die Kombi aus Beize und Schellack hat’s gebracht auch die (wenige) Zeichnung wunderschön rauszubringen.
Eben, genau das Grüngelb ist das Problem. Welche Farbe hatte denn der Schellack, den Du genommen hattest? Ich wollte schon immer mal mit Schellack anfangen; das wäre sowas wie der ganz dicke Wink mit dem Zaunpfahl.

Unabhängig davon werde ich auch mal ausprobieren, wie Clou Hartöl auf Wasserbeize "Eiche hell" kommt. Das hab ich beides gebrauchsefertig in der Bude, und Reste für Probestücke gibt es ja auch genug...
LG

Beate

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1396
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Sharkfin

#99

Beitrag von DoppelM » 29.06.2019, 13:38

ugrosche hat geschrieben:
28.06.2019, 06:57
Mit der Form konnte ich bisher nicht so richtig warm werden. Jetzt, wo sie fast fertig da steht, sieht das doch sehr überzeugend aus. Und das Shaping der Rückseite sieht angenehm ergonomisch aus.
Stimmt, der hat was jetzt :)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Sharkfin

#100

Beitrag von micha70 » 29.06.2019, 13:52

bea hat geschrieben:
29.06.2019, 12:28
Welche Farbe hatte denn der Schellack, den Du genommen hattest?
Kurz fotografiert. Am Füllstand kann man schon sehen was am meisten drauf kam.
Der Dunkle kam nur für 2-3 Schichten drauf, hat aber eine schöne Wärme. Stark mit Allohol verdünnt. Wird deutlich dunkler. Sieht man hier am Beispiel
Farben zu beschreiben ist genauso schwer wie Töne.

Edit sagt mir gerade, dass bei der Box ein Danish Oil + Bimsstein Mix drunter ist. Der Farbton kommt aber vom Schellack.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast