Schellackmeisters P-Projekt

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Schellackmeister
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 02.05.2010, 07:28
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#26

Beitrag von Schellackmeister » 25.06.2018, 17:50

Gerade geht ein wenig. Am Wochenende habe ich die Bundschlitze gesägt und das Griffbrett verleimt. Bundschlitzsägen mag ich nicht wirklich. Ich glaub, ich muss mir mal eine bessere Säge kaufen.

Heute habe ich die Ausenkontur des Halses gefräst. Und heute ist es mir tatsächlich nach über einem Dutzend Instrumenten tatsächlich passiert. Ein Ausriss im Ahorn. Ist aber egal, da es ja eh die Rückseite des Halses betrifft. Das Material fällt beim weiteren Bearbeiten ja eh noch weg.
Dateianhänge

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#27

Beitrag von hatta » 25.06.2018, 18:14

Die Bundschlitz Sägerei ist auch mit Abstand die Arbeit, die ich am meisten hasse :D

Der Bass wird schön, das Griffbrett gefällt mir außerordentlich gut, wirklich eine schöne Maßerung. :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5038
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#28

Beitrag von 12stringbassman » 26.06.2018, 10:56

Diese sog. "Bundsäge", die Du da benützt, ist auch nicht wirklich gut. Damit macht die Arbeit keinen Spaß. Nacvh längerem Zögern habe ich mir diese da geleistet: https://shop.rall-online.net/epages/615 ... s/04080001
Damit geht das echt geschmeidig.

Grüße

Matthias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4813
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#29

Beitrag von filzkopf » 26.06.2018, 15:57

Nachdem ich mir die japanische Bundsäge inkl Templates von Stewmac geholt habe macht Bünde schlitzen auf einmal Spaß ;)

Kann ich nur empfehlen! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#30

Beitrag von AsturHero » 26.06.2018, 18:37

was ich auch nett finde ist das 0,5/0,6 Kreissägeblatt von Rall, aber bisher hat mich der Preis noch abgehalten...vielleicht der Geburtstag oder das Christkind bringt mir das Sägeblatt...dann wirds auf alle Fälle gleich tief und gleich gerade :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Schellackmeister
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 02.05.2010, 07:28
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#31

Beitrag von Schellackmeister » 27.06.2018, 18:39

:D Da habt ihr schon recht, die Säge ist wirklich nicht mein bestes Werkzeug! Es ist halt ein Erbstück meines Vaters. Da nimmt man auch eine wirklich bescheidene Schnittleistung in kauf. Ich muss sie dringend aber mal ersetzen. Aber eins nach dem anderen. Bei jedem Projekt wurde neues Werkzeug angeschafft. Diesmal waren es Sattelfeilen für den Bass, Bohrer für die 17,5 Bohrlöcher, ein neuer Schleifzylinder, ein passender Radiusschleifklotz und eine vernünftige Halsunterlage. Zudem muss ich mir gerade noch eine vernünftige Vorrichtung zum Biegen der Bünde machen. Das muss für dieses Projekt aber auch genug sein.

Der Schleifzylinder leistete mir heute beim Herstellen des Übergangs von Kopfplatte zu Griffbrett auch gleich schon gute Dienste.
Dateianhänge

Benutzeravatar
Schellackmeister
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 02.05.2010, 07:28
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#32

Beitrag von Schellackmeister » 30.07.2018, 08:45

Trotz Sommerhitze ging es langsam aber stetig voran. Der Body benötigt noch auf der Rückseite die Abrundungen und das Bodyshaping. Der Hals braucht noch sein C-Shaping und die Bünde. Ansonsten sind die Holzarbeiten dann soweit abgeschlossen. Bisher läuft es sehr gut und weitgehenst Fehlerfrei. Für die Halstasche habe ich zuerst eine Frässchablone erstellt. Danach ging es weiter mit den Pickupausfräsungen und dem Elektronikfach. Im Anschluss wurde die Kontur abgerundet. Zuletzt habe ich den Griffbrettradius aufgeschliffen und die Bünde nachgesägt.
Dateianhänge

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#33

Beitrag von AsturHero » 30.07.2018, 18:25

JEHOVA JEHOVAAAAAAA ER HAT KEIN HALSTASCHENSCHWEBEBEWEISSFOTO GEMACHT; JEHOVA JEHOVAAAAAAA (hoffe du kennst den Film "das LEben des Brian" ;) )

fein das sie auch bald fertig wird und die wird TOP!
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1929
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#34

Beitrag von thoto » 30.07.2018, 18:35

AsturHero hat geschrieben:
30.07.2018, 18:25
JEHOVA JEHOVAAAAAAA ER HAT KEIN HALSTASCHENSCHWEBEBEWEISSFOTO GEMACHT; JEHOVA JEHOVAAAAAAA (hoffe du kennst den Film "das LEben des Brian" ;) )

fein das sie auch bald fertig wird und die wird TOP!
:roll:

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1558
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#35

Beitrag von wasduwolle » 30.07.2018, 19:01

Chmeisst ihn zu Poden den Purchen!

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2762
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#36

Beitrag von hatta » 30.07.2018, 20:49

wasduwolle hat geschrieben:
30.07.2018, 19:01
Chmeisst ihn zu Poden den Purchen!
Diesen phösen phurschen :D
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2101
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#37

Beitrag von Titan-Jan » 08.08.2018, 08:58

Der Purche ist ein Widerporst!

Benutzeravatar
Schellackmeister
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 02.05.2010, 07:28
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#38

Beitrag von Schellackmeister » 15.09.2018, 09:29

Nach einer langen Sommerpause geht es nun weiter. Der Body ist fertig, rot gebeizt und mit Osmo Hartwachsöl versiegelt.
Dateianhänge

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1520
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#39

Beitrag von penfield » 15.09.2018, 09:58

(clap3) Sehr schön!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1929
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#40

Beitrag von thoto » 15.09.2018, 10:16

penfield hat geschrieben:
15.09.2018, 09:58
(clap3) Sehr schön!
dito!
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Schellackmeister
Planer
Beiträge: 91
Registriert: 02.05.2010, 07:28
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#41

Beitrag von Schellackmeister » 11.10.2018, 08:43

Sagt mal, ich bin mir unsicher. Die kürzeren Schrauben würden 13 mm in den Korpus reichen, die längeren 19 mm. Ich bin mir echt unsicher, welche ich nehmen soll. Die 13 mm kommen mir kurz vor, die 19er aber ganz schön lang. Ich habe zuletzt immer nur noch Hälse verleimt und kann mich daher einfach nicht entscheiden.

Mit dem neu selbst gebauten Fretbender macht das Biegen doch gleich mehr Spaß. Das ganze steht kurz vor der Vollendung.
Dateianhänge

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4304
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#42

Beitrag von liz » 11.10.2018, 09:37

meine Meinung: die kurzen Schrauben sind häufig genug.

Benutzeravatar
Docwaggon
Ober-Fräser
Beiträge: 881
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#43

Beitrag von Docwaggon » 11.10.2018, 10:29

Schellackmeister hat geschrieben:
11.10.2018, 08:43
Sagt mal, ich bin mir unsicher. Die kürzeren Schrauben würden 13 mm in den Korpus reichen, die längeren 19 mm. Ich bin mir echt unsicher, welche ich nehmen soll. Die 13 mm kommen mir kurz vor, die 19er aber ganz schön lang.
ich denke die kurzen schrauben reichen völlig zumal du noch 6 stück einsetzt

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1467
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#44

Beitrag von kehrdesign » 11.10.2018, 10:35

Man kann auch die Spitze der langen Schrauben (die tragen sowieso kaum) ca. 2 ... 3 mm abschleifen; dann sind's nur noch 16 ... 17 statt 19 mm. Ordentlich vorgebohrt sollte allerdings sein.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4813
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#45

Beitrag von filzkopf » 11.10.2018, 13:51

ich bin auch der Meinung, dass die Kurzen ausreichend sind!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1520
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Schellackmeisters P-Projekt

#46

Beitrag von penfield » 11.10.2018, 14:02

ich auch...vor allem 6 davon
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste