Primavera ...

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#51

Beitrag von bea » 13.09.2018, 21:46

Hier ist dank der Wettbewerbsaulobung und meines Häuslebaus nahezu Stillstand. Mit ein Grund war aber auch das verkorkste Griffbrett und vor allem die noch nicht eingetrudelten Tonabnehmer. Aber was lange währt, wird endlich gut.
Rank und schlank wie ein tele-Neck, aber fettere Magnete.

Eigentlich wollte ich ja der Primavera und der Sharkfin je zwei Stück spendieren. Zur Zeit tendiere ich allerdings dazu, beiden Bässen nur je einen Tonabnehmer zu spendieren. Mit Holzcover auf den Magneten.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#52

Beitrag von bea » 08.02.2019, 01:47

Und wenn wir schon dabei sind, mach ich gleich auch den Hals der Primavera - bei Lichte betrachtet waren es doch 4 Bünde weniger als befürchtet. Es reicht aber trotzdem...


Bild
LG

Beate

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2861
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Primavera ...

#53

Beitrag von hatta » 08.02.2019, 10:22

Mensch du bist echt leidensfähig bea!
Ich hätte das gesamte Griffbrett rundergehobelt :lol:
Gruß
Harald

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#54

Beitrag von bea » 08.02.2019, 11:52

Mal abgesehen davon, dass ich sogar noch einen Halsrohling übrig habe - ein neues Griffbrett will auch wieder gekauft, angepasst, geschlitzt... werden. In der Summe ist das noch mehr Arbeit - und ich will das Instrument ja nicht verkaufen.

Als Reparatur ist es für mich auch eine Herausforderung und bei bei meinem handwerklichen Stand auch eine prima Übung.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#55

Beitrag von bea » 10.02.2019, 04:09

Irgendwas ist mit dem Forum oberfaul: die erste Version dieses Beitrags ist wieder mal verschütt gegangen. Das scheint immer nachts so um 1 oder 2 Uhr zu passieren. Hier also nochmal...

... fertig zum Neuanzeichnen der Bünde. Bisher war das weniger Arbeit als ein neues Griffbrett.


Bild
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6911
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Primavera ...

#56

Beitrag von Poldi » 10.02.2019, 10:17

Das sieht wirklich gut aus.

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#57

Beitrag von bea » 09.03.2019, 01:57

Jetzt hab ich die Bünde neu angezeichnet und nochmal ganz genau nachgemessen. Bis auf 5 Bünde sind alle irgendwie aus der Reihe. Nicht so schlimm wie die anderen, aber doch so weit, dass mir das nie gefallen werden wird. Also muss ich noch 6 weitere Bünde schließen und neu sägen :-(

Und vorher natürlich die bereits angezeichneten Bundschlitze erstmal sägen, damit die Arbeit des Anzeichnens nicht für die Katz ist.

Gut Ding will halt Weile haben.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#58

Beitrag von bea » 15.03.2019, 02:25

Hab ich doch tatsächlich erst nach dem Einsetzen der neuen Bünde gemerkt, dass ein weitere Bundschlitz danaeben war - der vierte von rechts unten. Also auch diesen Bund wieder raus, füllen, neu schlitzen und morgen früh einschlagen. Außerdem habe ich in einem Anfall geistiger Umnachtung am 22. Bund eine Markierung angebracht anstatt am 24. Zum Glück keine doppelte.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#59

Beitrag von bea » 15.03.2019, 12:52

So, jetzt endlich mal wieder ein Bild. So halbwegs passt das jetzt. Mal sehen, was ich draus machen kann:
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#60

Beitrag von bea » 03.04.2019, 02:10

Vorhin habe ich mal bei allen drei Halsrohlingen die Halsfüße vermessen. Die Toleranzen waren schon überraschend - auch 2/10 mm sind so viel, dass die Hälse individuell eingepasst werden müssen. Die Nashville-Bässe hatten aber doch eingeleimte Hälse ...
Vor allem der dritte Hals fällt deutlich aus dem Rahmen - er ist allerdings erkennbar roher als die beiden anderen Hälse. Das betrifft vor allem die Breite. Leider kann man sich auf die Lage der zentralen Leimfuge nicht verlassen - die ist nur ungefähr mittig. Schade.

Die Radien kann ich nur ungefähr abschätzen; es deutet einiges darauf hin, dass ein Fräser von 12-14 mm Durchmesser verwendet worden ist. Am sinnvollsten dürfte es wohl sein, die Rundungen des Zapfens zum Halsfuß hin auszustechen, wie ich es vor ein paar Jahren schon mal gemacht hatte.

Hier mal eine Skizze, die das zusammenfasst, was ich bei den beiden bundierten Hälsen ermitteln konnte:
Die Unsymmetrie des Zapfens ist übrigens eine sehr coole Idee: auf diese Weise bleibt auch bei einer Tele-ähnlichen Korpusform genügend Material stehen, dass der Korpus den Fuß auf allen Seiten sicher und stabil umschließt. Auch wenn es bei der Fertigung etwas aufwendiger ist, habe ich das in meinem ersten Projekt mit einem derartigen Hals schätzen gelernt
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#61

Beitrag von bea » 12.04.2019, 02:24

Auch an der Primavera geht es weiter: PU- und Halsausschnitt ins Top gesägt, das Top am E-Fach von unten her ausgehöhlt, meine kleinen Ziehklingen in der anderen "Werkstatt" vergessen, wie üblich diverse Fehler gemacht...
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6911
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Primavera ...

#62

Beitrag von Poldi » 12.04.2019, 05:18

Ich seh keine Fehler, sieht doch gut aus.

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#63

Beitrag von bea » 12.04.2019, 23:30

Aber Du siehst ja nicht den Korpus mit seine vielen Flickstellen, von denen noch ein Flicken fehlt... egal, heute morgen konnte ich den Kabelkanal ausstemmen und auch die Halstasche so weit, dass es an der Zeit ist, das Top aufzuleimen. Hier also das obligatirischen Bild mit zu wenigen Schraubzwingen:
Update: bei der Primavera bietet es sich ja an, einfach die Falz zu füllen und das Griffbrettende zu versäubern. Also ein altes Stück Ahorn aus der Kruschelkiste gefischt - Reststück von der Archtop, fast so alt wie der Hals und daher ähnlich vergilbt (auch der Anschnitt ist deutlich dunkler als bei jüngerem Holz) einen Streifen davon an die Fase gepappt.
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#64

Beitrag von bea » 16.04.2019, 14:56

Hier geht es parallel zur Sharkfin auch weiter. Das Top konnte ich die Tage schon aufleimen, die Halstasche ist auch schon ausgestemmt, und jetzt geht es an die Schritte, die beim Bau von Brettgitarren mit Handwerkzeugen wenig Spaß machen - Ausarbeiten der Außenkontuer. Besonders der Nußbaum ist ganz schön hart...
LG

Beate

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#65

Beitrag von bea » 18.04.2019, 02:48

Der Hals hat bereits seine erste Ölung. Und beim Korpus gehts an die Außenkontur - das, was ich mit Säge und Stecheisen erledigen kann, ist auch schon getan. Dazu noch einiges an Detailarbeit an der Sharkfin.
Ich suche allerdings immer noch nach einer effektiven Vorgehensweise, die das Fräsen vermeidet. Hier werde ich wohl mit im Bohrmobil eingespannter Bohrmaschine und Fächerschleifer ranmüssen - aber das ist alles suboptimal.
LG

Beate

Benutzeravatar
cabriolet
Halsbauer
Beiträge: 319
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Primavera ...

#66

Beitrag von cabriolet » 18.04.2019, 09:59

bea hat geschrieben:
18.04.2019, 02:48
Ich suche allerdings immer noch nach einer effektiven Vorgehensweise, die das Fräsen vermeidet. Hier werde ich wohl mit im Bohrmobil eingespannter Bohrmaschine und Fächerschleifer ranmüssen - aber das ist alles suboptimal.
Ich nehme für sowas gerne die halbrunde Iwasaki. Man muss nur dauernd mit einem Winkel kontrollieren, ob man auch senkrecht zu Boden/Decke arbeitet. Geschliffen wird hinterher dann von Hand mit diversen Schleifklötzen (bzw. mit Schleifleinen beklebten Sprühdosen für die Taille).

Gruß
Markus

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#67

Beitrag von bea » 21.04.2019, 00:19

Gerade hatte ich die Idee, probehalber mal die beiden Hälse zu vertauschen. Wie findet Ihr die Kombination?

Diese Bass soll weiterhin mit ohne fanned frets bleiben, mir gehts grad nur um die Designidee.
LG

Beate

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6911
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Primavera ...

#68

Beitrag von Poldi » 21.04.2019, 09:14

Warum nicht? Geht auch ganz gut.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1274
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Primavera ...

#69

Beitrag von DoppelM » 21.04.2019, 16:39

Hm. Finde das sieht merkwürdig aus. So ein klassisches Design brauch schon klassische Bünde, und Fanned Frets passen besser zu Offset designs finde ich.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1524
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Primavera ...

#70

Beitrag von kehrdesign » 21.04.2019, 18:03

Ja,
nahezu symmetrischer Body (und Kopfplatte) einerseits und Fächerbünde (einschl. schräg montierter PUs u. Bridge) andererseits "beißen" sich nach meinem Empfinden.
Ob sowas üblich ist oder nicht, ist mir dabei egal; es ist einfach eine Frage der Harmonie. Als technisch-ergonomische Studie geht es natürlich durch.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5352
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Primavera ...

#71

Beitrag von bea » 25.04.2019, 00:16

Vorhin letzten Schliff am Korpus, Rampamuffen gesetzt, Bünde abgerichtet und erste Ölung (noch nicht komplett griffest).

Bild
LG

Beate

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1745
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Primavera ...

#72

Beitrag von penfield » 25.04.2019, 07:17

bea hat geschrieben:
21.04.2019, 00:19
Gerade hatte ich die Idee, probehalber mal die beiden Hälse zu vertauschen. Wie findet Ihr die Kombination?

Diese Bass soll weiterhin mit ohne fanned frets bleiben, mir gehts grad nur um die Designidee.
Finde die Idee gar nicht schlecht.
Die Fanfrets ziehen den Blick an, man sucht nach weiteren Asymmetrien, gibt aber keine, nur das im Vergleich zum Body leicht asymmetrische Muster der Bundstäbe ...
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste