Les Paul 0 0815

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Les Paul 0 0815

#1

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 19:34

die Dinger schiessen ja hier momentan wie Pilze aus dem Boden.........da möchte ich auch mitmischen....

also habe ich zunächst mal abgewogen und ein paar Hölzlein zusammengestellt

Korpus mit 5 mm Übermass an den Kanten und 47 mm dick .....2,3 Kg
Hals grob ausgeschnitten mit Öhrchen und Griffbrettlein........0,75 Kg
Ahorn 17 mm dick ..........1,85 Kg
summa summarum 4,9 Kg .... also so richtig leicht ist es nicht wenn man mit einer Les Paul anfängt
den Ahorn habe ich schonmal gefügt
das Holz ist zwar bereits gut abgelagert aber das ganze Zeug lasse ich zur Entspannung erstmal noch etwas liegen bevor es die endgültigen Dimensionen erreicht

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#2

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 19:42

Juhuu, noch ein Paulabeitrag :lol: Nee, freue mich ernsthaft, besonders weil sich hier ja anscheinend gleich mehrere Leute bemühen eine möglichst originalgetreue zu bauen. So kommen sehr gut Daten und Erfahrungswerte zusammen. Gefällt mir ausgesprochen gut, diese Ansammlung von Bekloppten(mich natürlich eingeschlossen) ;)

Sagst du nochmal was zu den (Holz)Arten die du verbauen willst?

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#3

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 19:49

also die Holzarten sind klassisch......Hondurasmahagoni (super leicht).....kanadischer Ahorn (ganz schön schwer)....wohlriechender Palisander (mittelschwer).....äh und Ilex (hart)

Benutzeravatar
Ganorin
Moderator
Beiträge: 3468
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#4

Beitrag von Ganorin » 19.10.2010, 19:50

Hallo clonewood...ich seh schon, zweiter Beitrag und Du bist uns vorraus :-) ...aber ich wills diesmal besonders genau machen, Geschwindigkeit ist da nicht wichtig...super dass Du auch eine anfaengst...wird eine geclonete Paula und ein clonewood Paula?

Wer macht die naechste? Hiasl +Bine?

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#5

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 19:59

mir ist die Geschwindigkeit auch nicht wichtig......im Grunde habe ich gar keine Zeit für solcherlei Spässe......aber was soll man schon tun wenn man´s nicht lassen kann (titti)

ich versuche mich (was den Rahmen angeht) so gut es geht an die Endfünfziger Paulas zu halten.....werde dafür aber nicht allzuviel Energie aufbrauchen....Hardware und Plastik lassen sich ja noch nachträglich austauschen.....

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#6

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 20:18

die Inlays habe ich nun schonmal grob zusammengestellt....da geht es dann schon los mit den Abweichungen vom Original...meine haben nur 1,5 mm Dicke statt 1,8 mm wie beim Vorbild.....wollte ich dickere nehmen müsste ich teuer bezahlen (möchte ich nicht) oder auf ein unruhigeres Bild ausweichen......aber ich wühle die Pearloidschatulle vorsichtshalber nochmal durch....

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1521
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#7

Beitrag von wasduwolle » 19.10.2010, 20:51

Was hat den dafür dran glauben müssen, wieder eine arme kleine Quetschkomode?
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#8

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 20:54

Ich denke die 0,3 mm werden nicht auffallen, es gab bei den originalen durch den Schliff des Griffbrettes bestimmt eh Toleranzen.
Und 130,-€ für die richtige Stärke wären mir ebenfalls zuviel Holz.
Eine Alternative wären noch die Zamm Inlays, allerdings werden die seit einiger Zeit nicht angeboten.

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#9

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 21:08

wasduwolle hat geschrieben:Was hat den dafür dran glauben müssen, wieder eine arme kleine Quetschkomode?
Grüsse
Wasduwolle
Opas Lichtschalterrosetten waren es nicht......auch nicht Tante Ernas antike Rasiermesserhefte......Onkel Alfreds Seifendose auch nicht......ja ein Akkordeon war der Teileträger :cry: ......das Schlachtfest ist längst verjährt..........ich verspreche....im nächsten Leben werde ich ein besserer Mensch.....
Ich denke die 0,3 mm werden nicht auffallen, es gab bei den originalen durch den Schliff des Griffbrettes bestimmt eh Toleranzen.
ich denke auch....da gibt es ganz andere Dinge die vorher auffallen.......äh .....die Toleranzen durch Schliff wird es bei mir ja auch noch geben......ich denke, ich sollte das tolerieren.....

so ..... die Kinder sind bestimmt alle im Bett.....also nun etwas Peep Show (titti)

so ein verleimtes Top bietet bekanntlichermassen 4 Möglichkeiten....

Welches Schweinderl hätten's denn gern?

Benutzeravatar
SabbathSibby
Holzkäufer
Beiträge: 106
Registriert: 18.06.2010, 22:42
Wohnort: HH

Re: Les Paul 0 0815

#10

Beitrag von SabbathSibby » 19.10.2010, 21:17

Ich find das dritte (von oben) gut. Das wirkt auf mich am harmonischsten...

Benutzeravatar
Joe
Bodyshaper
Beiträge: 273
Registriert: 23.04.2010, 17:04
Wohnort: 47.45232010 11.27340603

Re: Les Paul 0 0815

#11

Beitrag von Joe » 19.10.2010, 21:22

SabbathSibby hat geschrieben:Ich find das dritte (von oben) gut. Das wirkt auf mich am harmonischsten...
Dem kann ich nur zustimmen.
Ist das flitchmatched?
Meine Gitarren auf
http://www.dozauer.de

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#12

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 21:25

Ich tendiere zu Nummer eins. Durch die Wölbung wird es sich aber eh noch verändern. Ist es ein Riftschnitt? Sieht mir fast so aus.

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#13

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 21:28

das Top ist bookmatched verleimt, ja Riftschnitt......die ersten beiden Fotos zeigen die Oberseite .... die anderen beiden die Unterseite......den Fotos nach tendiere ich auch zu Nr. 3......ich muss es mir gleich nochmal in Natura anschauen.....

Benutzeravatar
Datzi
Holzkäufer
Beiträge: 122
Registriert: 29.04.2010, 17:14
Wohnort: SüdOstBayern

Re: Les Paul 0 0815

#14

Beitrag von Datzi » 19.10.2010, 21:30

Ich bin fürs erste von oben. Es bleibt aber bekanntermaßen deine Entscheidung.

Gruß Vinz
Vinz

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1521
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#15

Beitrag von wasduwolle » 19.10.2010, 21:31

1 und 3 finde ich beide gut.
Wenn ich gedanklich die PU's einbaue und ein Schlagbrett montiere, tendiere ich eher ein wenig zu 3
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
Lex Luthier †
Board-Admin
Beiträge: 914
Registriert: 23.04.2010, 13:33

Re: Les Paul 0 0815

#16

Beitrag von Lex Luthier † » 19.10.2010, 21:35

2

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4706
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#17

Beitrag von filzkopf » 19.10.2010, 21:37

Ich finde Nummer 2 am besten :)
Achja ich finds super wie viele Paulas hier entstehen... ;)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1242
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#18

Beitrag von Herr Dalbergia » 19.10.2010, 21:45

Hallo,

ich mag es überhauptgarnicht (bahhhh) wenn die Riegel einer Paula "grinsen", also V-Förmig stehen. Ich finde /\ Förmig, also "traurig" viel eleganter. Übrigens, wenn man sich bei denen umschaut die daß schon länger machen, Geigenbauern, wird man feststellen daß Flammen grinsend gefügte Böden die absolute Außnahme sind, Lehrbuchmäßig ist "ernst". Hätte nicht gedacht daß das hier mal Thema wird, und meine Meinung einfach jemandem aufschwatzen wollte ich nie, aber wenn du direkt fragst, darf ich ja antworten: Grinsende Paultops sehen scheiße aus...

Außerdem hast du doch nur zwei Möglichkeiten, oder? Der Bookmatch ist doch nur auf einer Seite "echt". Ich denke das wäre dann nr. 2


Bitte.......?dann versuch ich auch mal Fotos zu posten von meinen momentanen 10 Decken die ich verbaue

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#19

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 21:49

Ich finde, daß zu regelmäßige Tops an sich nicht so schön sind, lieber etwas wilder, das, was bei PRS wohl als Ausschußware übrigbleibt, wäre für mich genau richtig. Nix mit AAAAA Tops :D

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#20

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 22:04

es geht ja jetzt hier nicht darum wer welche Tops am schönsten findet....noch möchte ich einen Schönheitspreis gewinnen

.....

das gezeigte Top ist mit Sicherheit kein AAAAA-Top.....ich denke sowas läuft unter gut geflammt oder so ähnlich
ich mag es überhauptgarnicht (bahhhh) wenn die Riegel einer Paula "grinsen", also V-Förmig stehen. Ich finde /\ Förmig, also "traurig" viel eleganter. Übrigens, wenn man sich bei denen umschaut die daß schon länger machen, Geigenbauern, wird man feststellen daß Flammen grinsend gefügte Böden die absolute Außnahme sind, Lehrbuchmäßig ist "ernst". Hätte nicht gedacht daß das hier mal Thema wird, und meine Meinung einfach jemandem aufschwatzen wollte ich nie, aber wenn du direkt fragst, darf ich ja antworten: Grinsende Paultops sehen scheiße aus...

Außerdem hast du doch nur zwei Möglichkeiten, oder? Der Bookmatch ist doch nur auf einer Seite "echt". Ich denke das wäre dann nr. 2
ich habe heute morgen schonmal ein paar Möglichkeiten durchgespielt und die Riegel durch einen virtuellen Schnitt gerade gestellt.....das sah so aus.....
das hätte bei diesem Top aber dazu geführt, dass die Maserung V-förmig gewesen wäre...diese Möglichkeit habe ich aus reinem Geschmacks- bzw. Authentizitätsnutzen verworfen.....

grinsend ... traurig ... verstehe ich nicht wirklich....von wo aus betrachtest du....ah ich habe es verstanden ....wenn die Gitarre im Ständer steht.....naja ....ich weiss nur, dass mir eine zu extreme Schrägstellung egal in welche Richtung nicht gefällt.....aber was soll man dann mit so einem Top machen....in den Ofen schmeissen? :badgrin:

ja der Bookmatch ist nur auf einer Seite echt.....aber darum geht es nicht.....auch der echte Bookmatch würde sich bei dieser Art Einschnitt durch die noch kommende Wöbung nicht mehr richtig spiegeln....

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#21

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 22:19

ok .... dann mal die 4 Ansichten um 90° gedreht....um das Grinsen/traurig sein besser beurteilen zu können....
so betrachtet ist mein Favorit nun die Nr. 4

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1242
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#22

Beitrag von Herr Dalbergia » 19.10.2010, 22:21

"das hätte bei diesem Top aber dazu geführt, dass die Maserung V-förmig gewesen wäre...diese Möglichkeit habe ich aus reinem Geschmacks- bzw. Authentizitätsnutzen verworfen....."

Nein, klar so nicht, die Jahrringe des holzes müssen an der Fuge schon so parallel wie irgend möglich laufen, ich finde es auch schön wenn der Riegelm einen leichten Winkel bekommt, aber halt so daß die Gitarre einen nicht doof angrinsd.

Grinsend:
http://www.edroman.com/parts/images/lp1.jpg

(fast) neutral, also Riegel 90 grad zu Jahrringen:
http://www.edroman.com/guitars/gibson/i ... Raw116.jpg

schon leicht grinsend, würg....
http://www.edroman.com/guitars/gibson/i ... op-148.jpg

Noch blöder grinsend:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... jAejy9GmAg

Hui, geil, aber anderes Thema...ich such gerade so eine richtige grinsebacke...

http://l.yimg.com/www.flickr.com/images/spaceball.gif

find grad nix, aber ich denke du eißt jetzt was ich meine, oder?

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#23

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 22:22

Meine Aussage bezog sich auch nicht auf dein vorgestelltes Top, sondern war allgemein gemeint. Damit wollte ich nur meinen persönlichen Geschmack zum Ausdruck bringen, finde diese Edelriegeltops halt einfach etwas zu perfekt.

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#24

Beitrag von clonewood » 19.10.2010, 22:32

taxman hat geschrieben:Meine Aussage bezog sich auch nicht auf dein vorgestelltes Top, sondern war allgemein gemeint. Damit wollte ich nur meinen persönlichen Geschmack zum Ausdruck bringen, finde diese Edelriegeltops halt einfach etwas zu perfekt.
von den alten Les Pauls waren wohl die wenigsten perfekt gebookmatched.....ich hatte auch noch so ein Blistertop in die engere Auswahl mit einbezogen was mir aber letztendlich zu wirr war.....irgendwann dachte ich auch schon über ein Plaintop nach was ich dann aber doch irgendwie zu langweilig fand....naja was solls...Holz ist ein Naturprodukt....Perfektion hat da Seltenheitswert und dadurch auch die Preise....für eine alte Les Paul ist im Grunde gewöhnliche Dielenware so wie sie aus der Maschine kommt....und zusammengeklatscht.....perfekt.....
find grad nix, aber ich denke du eißt jetzt was ich meine, oder?
ja....die Bilder zu drehen hat geholfen :D :(

Benutzeravatar
taxman
Zargenbieger
Beiträge: 1505
Registriert: 23.04.2010, 22:16
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Les Paul 0 0815

#25

Beitrag von taxman » 19.10.2010, 22:37

Jup, so sehe ich das auch. Die alten Paulas leben gerade von diesem schlichten look.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste