Pottinger - meine neue Axt

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#26

Beitrag von basementmedia » 02.10.2020, 09:27

Hab gerade eine Antrwort bekommen:
Leider ist der Schalter auch 35mm hoch (also von der Platte abwärts).
ABer ich hab mir mal einen Economy-Schalter bei Rockinger bestellt für 5 Euro und lass mich überraschen, wie hoch der ist.

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5689
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#27

Beitrag von Simon » 02.10.2020, 10:07

basementmedia hat geschrieben:
02.10.2020, 09:27
Hab gerade eine Antrwort bekommen:
Leider ist der Schalter auch 35mm hoch (also von der Platte abwärts).
ABer ich hab mir mal einen Economy-Schalter bei Rockinger bestellt für 5 Euro und lass mich überraschen, wie hoch der ist.
der sollte passen! ich verbaue den immer, und habe auch nie mehr als 35mm Bodystärke bei meinen Gitarren! :)
Wenn du willst mess ich dir am Wochenende einen aus!

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11008
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 848 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#28

Beitrag von capricky » 02.10.2020, 11:05

Simon hat geschrieben:
02.10.2020, 10:07


der sollte passen! ich verbaue den immer, und habe auch nie mehr als 35mm Bodystärke bei meinen Gitarren! :)
Wenn du willst mess ich dir am Wochenende einen aus!
Der passt, ich hatte den bereits gestern ausgemessen. Wenn man die Lötösen umbiegt, ist die Einbautiefe knapp unter 30mm.

capricky

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 536
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#29

Beitrag von KNGuitars » 02.10.2020, 11:11

spät aber doch, hatte das selbe problem, und diesen verwendet:

https://www.thomann.de/at/harley_benton ... halter.htm

gibts auch als 3wege schalter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KNGuitars für den Beitrag:
capricky
lg klaus

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11008
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 848 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#30

Beitrag von capricky » 02.10.2020, 11:21

KNGuitars hat geschrieben:
02.10.2020, 11:11
spät aber doch, hatte das selbe problem, und diesen verwendet:

https://www.thomann.de/at/harley_benton ... halter.htm

gibts auch als 3wege schalter
Der Preis gefällt mir! 8)
...und wie schon geschrieben - der Preis lässt keine Rückschlüsse auf die Qualität zu, die ist gut!

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 536
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#31

Beitrag von KNGuitars » 02.10.2020, 11:31

stimmt, qualität war 1A 8)
lg klaus

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1202
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#32

Beitrag von micha70 » 02.10.2020, 11:47

Kann ich auch nur bestätigen und weil das bei mir auch mal viel flacher werden musste hab ich das Blech für den Knopf um 90° abgewinkelt und flach liegend eingebaut. Macht dann nur einen Kreisbogen als Schlitz notwendig und fühlt sich erstmal komisch an. Dafür sind es jetzt nur noch 10mm Höhe und die zwei Schrauben für die Befestigung verschwinden von der Decke 8)

LG
Micha

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#33

Beitrag von basementmedia » 03.10.2020, 09:17

micha70 hat geschrieben:
02.10.2020, 11:47
Kann ich auch nur bestätigen und weil das bei mir auch mal viel flacher werden musste hab ich das Blech für den Knopf um 90° abgewinkelt und flach liegend eingebaut.
An sowas dachte ich zuerst auch, wollte das aber als letzten Ausweg wählen. Aber wenn's funktioniert ists ja top.

Ich hab mir zum Fräsen des Binding Kanals gestern ein kleines Jig zusammengebastelt.
20201002_230628.jpg
20201002_230618.jpg
20201002_230613.jpg
Eine leichte Oberfräse dazu hab ich mir bei Amazon bestellt. Mal sehen, obs hinhaut.

https://www.amazon.de/dp/B07FQ9NVYF/ref ... EFbG3YCKHH

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#34

Beitrag von Lollipop » 03.10.2020, 10:25

Coole Idee! (clap3)
Winkel und Schublandenauszüge oder?
Wie fixierst du dass dann in der Höhe?

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#35

Beitrag von basementmedia » 03.10.2020, 11:07

Ja, Schubladenauszüge, Regalwinkel und ein Balkenschuh🤟 Kostenpunkt 23 Euro, Aufbauzeit 20 Minuten. Aber was meinst du mit Fixieren? Ist das Prinzip vom dem Jig nicht, das der Schlitten nicht fixiert ist sondern man den Body drunter entlang schiebt und sich die Höhe des Schlittens gleitend an die Body Kontur anpasst?
Aber ich hab nich Bedenken, dass das die Auflagefläche zu breit ist...müsste da unten am Schlitten evtl. auch noch ne Rolle oder was Ähnliches hin, oder? Denn der ganze Schlitten darf ja nicht auf dem Body aufliegen, stimmts?

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 840
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#36

Beitrag von cabriolet » 03.10.2020, 11:17

Ja, da solltest du dir so eine Art "Donut" ´drunterbauen, aus irgendeinem gut gleitenden Kunststoff.
Ungefähr sowas wie hier: https://www.mandolincafe.com/forum/atta ... 1346355679

Gruß
Markus
Bauprojekte: Die "Couch-Gitarre"
und natürlich die aktuellen Wettbewerbsgitarren: Noch so´n hohles Ding: Die kleine Schwester
und Simplex

Die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#37

Beitrag von basementmedia » 03.10.2020, 11:30

Ah ok...sowas dachte ich mir schon...muss mal gleich googeln wo es sowas gibt...oder meine Frau soll einen Donot backen

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#38

Beitrag von basementmedia » 03.10.2020, 11:40

Gleich noch ne Frage hinterher: an welcher Stelle sollte der Donot platziert sein und wie breit / hoch...kannst du mir von deinem ein Foto von unten machen und die Maße schicken? Das wäre echt ne super Hilfe😊

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 350
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#39

Beitrag von Lollipop » 03.10.2020, 11:58

ok, mit einem Donut verstehe ich die konturgeführe Führung. Der Balkenschuh war mir zu breit ummir vorstellen zu können dass der zB der Kontur im Berich des Horns bei ein Les Paul folgen könnte.
Aber cooles Ding. Lass uns unbegingt wissen wie es v.a. auch mit der kleinen Oberfräse funktioniert

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 840
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#40

Beitrag von cabriolet » 03.10.2020, 12:18

basementmedia hat geschrieben:
03.10.2020, 11:40
kannst du mir von deinem ein Foto von unten machen und die Maße schicken?
Kann ich leider nicht, ist nämlich ein Bild, das ich einfach aus dem Netz gefischt habe. Ist aber relativ egal, bei einer flachen Decke kann das sogar ein flacher Ring sein, das gewölbte Teil im Bild brauchst du ja nur bei gewölbten Decken, damit es nicht auf der Wölbung aufliegt und der Fräser an der Zarge immer in der richtigen Höhe ist. Und jeder baut das sowieso irgendwie anders.

In deinem Fall (flache Decke) reicht also einfach eine Scheibe, die du von einem Stück (z.B. POM-)Rundmaterial abschneidest. Loch in die Mitte, durch das dein Fräser passt, alles schön glatt gemacht, fertig.

Edit hat noch ein paar Bilder gefunden:
Hier einmal flach, wie es in deinem Fall reicht (der schmale schwarze Ring um das Loch für den Fräser): https://blackwaterriverguitars.com/imag ... 24x683.jpg Der Ring ist hier sogar so schmal, dass das auch für gewölbte Decken taugt.
Und hier das käuflich erhältliche Teil von StewMac mit 45°-Winkel: https://www.stewmac.com/freeinfo/i-5993/5993-11.jpg
Bauprojekte: Die "Couch-Gitarre"
und natürlich die aktuellen Wettbewerbsgitarren: Noch so´n hohles Ding: Die kleine Schwester
und Simplex

Die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#41

Beitrag von basementmedia » 03.10.2020, 12:46

Top, Danke;-)

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#42

Beitrag von basementmedia » 05.10.2020, 21:21

Der Donot ist gebacken und hängt bereits am Jig. Ich hab ihn dick mit Kleber eingeschmiert und mit Schrauben stramm befestigt. Morgen will ich die Schrauben dann aber wahrscheinlich wieder rausnehmen, da ich mir ansonsten was überlegen müsste, dass die Fräse plan aufliegt. Eine Möglichkeit wäre kürzere Schrauben und Gewinde in die Löcher schneiden...

Außerdem bin ich morgen sehr gespannt, ob das Teil so funktioniert, wie es soll;-)

Der 35 Euro Makita Klon von Katsu macht auf jeden Fall einen sauguten Eindruck. Richtig robust.
Dateianhänge
20201005_173559.jpg
20201005_190953.jpg
20201005_190910.jpg
20201005_165512.jpg
20201005_163705.jpg
20201003_135007.jpg
20201003_132833.jpg
20201003_132706.jpg
20201003_130858.jpg

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2305
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#43

Beitrag von Yaman » 05.10.2020, 21:43

basementmedia hat geschrieben:
05.10.2020, 21:21
Der 35 Euro Makita Klon von Katsu macht auf jeden Fall einen saugutes Eindruck. Richtig robust.
Ich habe auch diese Fräse und habe bei meinem Paravent-Projekt die ganzen Leisten damit gefräst, weil sie schön leicht ist. Ich bin auch sehr zufrieden damit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yaman für den Beitrag:
basementmedia

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#44

Beitrag von basementmedia » 06.10.2020, 22:09

So....Body-Kontur is fertig und der Bindingkanal ist gefräst. Hat gut geklappt. Allerdings hat komischerweise die Anlaufrolle des Bindingfräsers eine durchgängige Rille beim Fräsen hinterlassen. Da diese aber nicht tief war, konnte ich sie rausschleifen...

Den Body will ich Hochglanz lackieren....wobei ich mir noch nicht sicher bin ob schwarz oder z.b. Dunkelgrün... und vor allem, ob ich das selber mit der Sprühdose mach oder es für 80 Euro von einer Lackiererei machen lass...wobei das mein Ego wahrscheinlich nicht zulässt...

Inspiriert wurde ich übrigens von dem Video hier. Das grün gefällt mir und er verbaut an der Kopfplatte auch Perlmut...

https://youtu.be/nu6wCqqPkew
Dateianhänge
20201006_194423.jpg
20201006_204705.jpg
20201006_204338.jpg
20201006_194519.jpg
20201006_191210.jpg
20201006_191220.jpg
20201003_181633.jpg
20201003_181147.jpg
20201003_172543.jpg
20201003_172455.jpg
20201003_161829.jpg
20201003_160801.jpg

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2141
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#45

Beitrag von Rallinger » 07.10.2020, 07:36

basementmedia hat geschrieben:
06.10.2020, 22:09
Inspiriert wurde ich übrigens von dem Video hier. Das grün gefällt mir und er verbaut an der Kopfplatte auch Perlmut...
Wenn du dich an diesem Video orientierst musst du deinen Body aber auch stimmen! :lol: (dazu gab's hier schon mal eine längere Diskussion ... :roll: ).

Scherz beiseite. Super Arbeit und Jig! Die Lösung mit dem Balkenschuh ist so einfach und effizient dass man sich fragt, warum man da nicht schon selber drauf gekommen ist! Magst du das vielleicht auslagern und nochmal kurz im "Jig-Thread" posten? Da wäre es ggf länger als Ressource auffindbar - wäre schade, wenn deine Lösung verloren ginge.

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#46

Beitrag von basementmedia » 07.10.2020, 07:44

Hi,

Klar kein Thema, mach ich später.
Übrigens filme ich den kompletten Bau (auch den Einsatz und die Vorstellung des Jigs) und mach ein YouTube Bauvideo draus 😃
Da könnt ihr mir dann beim Murksen zuschauen 😆

Grüßle Daniel


Benutzeravatar
atomicxmario
Bodyshaper
Beiträge: 293
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pottinger - meine neue Axt

#48

Beitrag von atomicxmario » 07.10.2020, 12:06

Gute Arbeit! Die Form gefällt mir... die Band hör ich mir mal später an!
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

basementmedia
Planer
Beiträge: 60
Registriert: 09.06.2020, 09:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Pottinger - meine neue Axt

#49

Beitrag von basementmedia » 07.10.2020, 12:50

atomicxmario hat geschrieben:
07.10.2020, 12:06
Gute Arbeit! Die Form gefällt mir... die Band hör ich mir mal später an!

Ich seh mir grad deine Entwürfe an, auch alle sehr sehr schick!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basementmedia für den Beitrag:
atomicxmario

Benutzeravatar
atomicxmario
Bodyshaper
Beiträge: 293
Registriert: 27.05.2013, 08:34
Wohnort: in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pottinger - meine neue Axt

#50

Beitrag von atomicxmario » 07.10.2020, 21:53

basementmedia hat geschrieben:
07.10.2020, 12:50
atomicxmario hat geschrieben:
07.10.2020, 12:06
Gute Arbeit! Die Form gefällt mir... die Band hör ich mir mal später an!
Ich seh mir grad deine Entwürfe an, auch alle sehr sehr schick!
Vielen Dank!

Cooler Sound, geiler Song... nimmt einen mit... finde es besonders interessant wie du mit deiner Stimme verschiedene Facetten abbildest... da findet man interessante Details!

Das Fräs-Jig ist auch nicht übel... Bin gespannt auf den Binding-Jig-Fred...

Hast du vor das Binding vorzubiegen? Ich meine besonders im Bereich der Armstütze...
Gruß Mario

Madl-Guitars-Website
Hello friend. Hello friend? That's lame. Maybe I should give you a name. But that's a slippery slope, you're only in my head, we have to remember that. Shit, this actually happened, I'm talking to an imaginary person.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: captainmur und 7 Gäste