E-Gitarre Heavy Explorer

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#51

Beitrag von KNGuitars » 11.03.2020, 11:45

beim epoxy gleich aufs holz hab ich bedenken wegen dem durchschleifen ins holz deshalb hätt ich unterm epoxy erstmal ein paar schichten klarlack quasi als schutz gespritzt ... oder gleich überall eine dickere schicht epoxy? (think)
lg klaus

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5610
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#52

Beitrag von Simon » 11.03.2020, 11:56

ich versteh nicht was der Lack für Schutz unterm Epoxi sein soll, wie soll der das Druchschleifen verhindern?
lieber ne dickere Schicht Epoxi

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4975
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#53

Beitrag von Haddock » 11.03.2020, 12:47

Hallo,

das Chambering kommt mir doch sehr bekannt vor...

Gruss
Urs
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Haddock für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#54

Beitrag von KNGuitars » 11.03.2020, 13:31

Haddock hat geschrieben:
11.03.2020, 12:47
Hallo,

das Chambering kommt mir doch sehr bekannt vor...

Gruss
Urs
von dir? zeig her :o
meinst du die dreiecke, oder den kanal zum hals-PU?
gute ideen schaut man sich natürlich gerne ab, beim chambering hab ich jetzt aber nix bewusst kopiert ... die idee mit dem kanal zum hals-pu hab ich mir bei simon abgeschaut, aber die dreiecke würd mich überraschen wenns die schon wo gibt :shock:
lg klaus

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4975
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 439 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Kontaktdaten:

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#55

Beitrag von Haddock » 11.03.2020, 14:07

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Haddock für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#56

Beitrag von KNGuitars » 11.03.2020, 14:32

Haddock hat geschrieben:
11.03.2020, 14:07
Gemini7

https://www.gitarrebassbau.de/viewtopi ... 54#p156122

47C94F14-E6A6-428D-AB81-93B600B608F0.jpeg

Gruss
Urs
:oops:

wer hats erfunden, die schweizer :D

...jetzt wo ich das foto seh kommts mir natürlich bekannt vor, hab den beitrag sicher auch gesehen ... aber auch wenns unglaubwürdig klingt, ist nicht bewusst nachgebaut
(bewusst von dir nachgebaut, bzw nach deinem vorbild hab ich die zur kopfplatte hin schmäler werdenden streifen im hals, das hab ich bei dir mal gesehen und war mega beeinduckt, die dreiecke sind durchs rumspielen im CAD entstanden)
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#57

Beitrag von KNGuitars » 01.04.2020, 08:47

momentan gehts nur langsam voran, aber zumindest etwas bin ich weitergekommen ...

"beizversuch" an der toprückseite:
IMG_20200327_213828.jpg
schwarzes trennfurnier zwischen tup und body aufgeklebt
c345ea63-0a00-40f9-9ff6-ec846a9d9769.jpg
danach hab ich die hohlen stellen vom furnier befreit, und siehe da, durchs e-fach sieht man jetzt den beizversuch des tops, so ein zufall aber auch :lol:
ab833958-93b8-4f00-9347-891d06b21a49.jpg
das finish der top-unterseite ist noch nicht perfekt, bis jetzt nur pinsellackierung, am wochenende wirds dann mit der pistole fertig lackiert.
so ein e-fach hinte einem geschlossenen deckel zu verstecken ist ja fast zu schade, deshalb hab ich mir paralell zum kirsch-ahorn-deckel noch einen transparenten deckel anfertigen lassen, mal schauen was schlussendlich verbaut wird 8)

eine auflagefläche fürs e-fach muss ich auch noch einleimen, diese wegen des durchfräsens durch den body leider nicht mehr vorhanden

edit:
ganz vergessen, musikalischer gruß aus der werkstatt, diesmal mit einer combo mit der wohl vor einem jahr noch niemand gerechnet hat, parkway drive und casper (bravo) (solidarity)
https://www.youtube.com/watch?v=4-h3NPRvVTQ
lg klaus

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#58

Beitrag von penfield » 01.04.2020, 09:57

Schaut gut aus. Bin schon neugierig, wie das schwarze Trennfurnier zwischen Top und Body wirkt.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#59

Beitrag von KNGuitars » 06.04.2020, 10:14

Vorm aufleimen des tops sind noch ein paar kleinigkeiten zu erledigen:

1. feinschleifen des E-faches -> erledigt
2. das top ist ca 7mm dick, das heißt die pickups würden nur wenig oben raus schauen, also hab ich den bereich der schrauben an der hinterseite etwas abgefräst ... problem: nur geringe reststärke der decke. also hab ich den bereich dann mit carbon verstärkt. sieht etwas chaotisch aus, aber mit dem zeug ists eine echte patzerei (wall) ->erledigt
200406-1.jpg
3. einleimen von auflagen für den e-fach deckel aus einem reststück räuchereiche. ... ja, der transparente deckel ist schon drauf, mit potis und schalter drinnen wirds denk ich ganz lecker 8) ->erledigt
200406-2.jpg
noch zu machen:
werd die später sichtbaren bereiche vorm aufleimen der decke noch lackieren, später komm ich nicht mehr gut ran . dann kanns auch schon mit dem hals losgehen (dance a)
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#60

Beitrag von KNGuitars » 17.04.2020, 09:09

So, gestern bin ich wieder einen paar schritte weitergekommen:

Top Aufgeleimt (leider kein foto)

Fräsen des Griffbrettradius:
Griffbrettradius.jpg
Glätten des griffbrettes mit der ziehklinge ... hab 3 Ziehklingen extra geschärft, meine schärftechnik muss ich noch verbessern, nur eine kante einer ziehklinge hat ordentlich späne gemacht, der rest hat eher staub produziert
Glätten.jpg
Bundschlitze fräsen:
Bundschlitze.jpg
Griffbrett fertig:
Griffbrett.jpg
Griffbrett auf body gelegt 8)
Gitarre.jpg
und noch ein kleiner blick nach dem aufleimen der decke ins E-Fach
E-Fach.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#61

Beitrag von KNGuitars » 20.04.2020, 09:53

Schön langsam siehts nacht gitarre aus 8)

Fräsen der Abschrägungen vorne am Body
10.1 - Fräsen.jpg
So siehts nach dem fräsen aus:
10.2 - Ansicht.jpg
10.3 - Ansicht.jpg
10.4 - Ansicht.jpg
mit dem Ergebnis bin ich extrem zufrieden , auch das schwarze Trennfurnier kommt durchs abschrägen sehr gut rüber, einzig die maserung des furnieres sieht man durch die schräge sehr stark :?
das fehlende eck (im letzten bild gut zu sehen) wird noch abgerundet

inzwischen noch das Griffbrett feingeschliffen
10.5 - Griffbrett.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7842
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#62

Beitrag von Poldi » 20.04.2020, 12:07

Das sieht echt klasse aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#63

Beitrag von thoto » 20.04.2020, 12:20

Poldi hat geschrieben:
20.04.2020, 12:07
Das sieht echt klasse aus.
+1
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
Barbarossa
Bodyshaper
Beiträge: 275
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#64

Beitrag von Barbarossa » 20.04.2020, 23:20

Sehr schick, das gefällt mir ausgesprochen gut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Barbarossa für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#65

Beitrag von KNGuitars » 07.05.2020, 09:16

in letzter zeit ist einiges weiter gegangen hier :D

mal ein kleines suchspiel hier: wer findet den fehler? (wall)
Foto.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#66

Beitrag von penfield » 07.05.2020, 09:39

Schaut gut aus. Das Trennfurnier und die Kante untenhinten wirken sehr gut.
Die Ausrichtung von Saitenbohrungen, HB und SC Schacht und Griffbrett scheinen zueinander nicht ganz stimmig,
aber das kann am Foto täuschen.
Ist die Halstasche schon gefräst und der Hals eingesetzt?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag:
KNGuitars
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2233
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 540 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#67

Beitrag von Yaman » 07.05.2020, 09:49

KNGuitars hat geschrieben:
07.05.2020, 09:16
mal ein kleines suchspiel hier: wer findet den fehler? (wall)
An der Brückenposition sind doppelte Bohrungen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Yaman für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#68

Beitrag von KNGuitars » 07.05.2020, 10:17

das ging ja schnell, beide richtig, HB und SC fräsungen stimmen nicht, ebenso die bohrungen für dir Brücke (deshalb die doppelten Bohrungen)
wie kahms dazu? : vor lauter eile hab ich beim programm erstellen fürs fräsen wohl den falschen startpunkt gewählt, und schon waren die Tonabnehmer-fräsungen und Brückenbohrungen 7mm zu weit am unteren rand (wall)

die falschen bohrungen der brücke werden später hoffendlich verdeckt, problematisch wirds bei den Tonabnehmern, hab ja vorgehabt diese direkt in die Decke zu bauen, das ist jetzt natürlich nicht mehr möglich, echt ärgerlich wenn man denkt wieviel arbeit die einbaumöglichkeit in der decke war (wall)
werd sie jetzt vermutlich doch mit rahmen verbauen, bzw vielleicht fällt mir nochwas ein
lg klaus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7842
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#69

Beitrag von Poldi » 07.05.2020, 12:16

Das ist aber super ärgerlich.
Hast Du noch was von dem Deckenholz und dem Trennfurnier? Daraus könnte man ein 2-lagiges PG machen.
Unten das Trennfurnier, darauf das Deckenholz....alles so schön angefast wie am Body.
It´s not a bug, it´s a feature.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#70

Beitrag von KNGuitars » 07.05.2020, 13:06

inzwischen bin ich schon froh dass mir nur so ein kleiner fehler passiert ist, meistens bau ich gröbere schnitzer ein :lol:
ja, das ist ja das intressante beim Gitarrenbau, fehler so kaschieren dass man im nachhinein denkt es sei ist so gewollt 8)

inzwischen find ich schwarze pickuprahmen würden ihr auch gut stehen, die bobbins der pickups die eingesetzt werden sind transparent, da würd denk ich ein schwarzer rahmen sowieso nicht schaden als Kontrast 8)
lg klaus

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1191
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#71

Beitrag von micha70 » 07.05.2020, 13:47

Man könnte auch Fake-Rahmen bündig in die Decke einlasen und die PUs doch wieder direkt montieren. Entweder aus (schwarzem) Kontrastholz oder gleiches Deckenholz mit Trennfurnier drumrum. Kann mich nicht entsinnen das schon mal gesehen zu haben. Müsst man mal aufskizzieren...

LG
Micha
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor micha70 für den Beitrag (Insgesamt 2):
PoldiKNGuitars

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#72

Beitrag von penfield » 08.05.2020, 05:19

Sehr ärgerlich. Ein farblicher Akzent wie PU Rahmen, egal ob fake oder echt, schadet bestimmt nicht.
Diese Art der Designanpassung gehört zu den spannenden Seiten des Bauens. Frag nicht warum ich das weiss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag (Insgesamt 2):
KNGuitarsYaman
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 495
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#73

Beitrag von KNGuitars » 02.06.2020, 13:32

in knapp 2 wochen urlaub ist jetzt einiges weiter gegangen an der gitarre:

Carbon Versteifungen in Hals und Kopfplatte eingeklebt:
20.1.jpg
Kopfplattenfurnier inkl Ausschnitt für Trussrodzugang
20.2.jpg
Kopfplatte inkl Trussrodcover
20.3.jpg
Kopfplatte grob ausgeschnitten
20.4.jpg
Schwarz bzw dunkelgrau gebeizt:
20.5.jpg
Geschliffen:
20.6.jpg
Danach kahmen noch weitere schichten hellgrau
schließlich wurde die beize mal mit lack versiegelt als chutz beim weiteren verarbeiten
20.7.jpg
danach griffbrett aufgeleimt
finales shaping des halses
hier ein bild vom hals-korpus-übergang
20.8.jpg
hier ist zum ersten mal meine neue iwasaki feile zum einsatz gekommen, obwohl ich nur die kleine kurze hab ging das bearbeiten des halses echt fix, werd mir aber trotzdem noch eine größere holen, ich nenn das ding jetzt Kawasaki :lol:

weiter gings nebenbei noch mit dem füllen der löcher und risse im maserpappel, davon hab ich leider kein foto.

die nächsten schritte:
mechanik-löcher
poti-löcher und pickup wahlschalter
letzter feinschliff
dann kann auch schon mit dem lackieren begonnen werden

bei den nötigen pickup-rahmen hab ich mich jetzt gegen schwarz entschieden und werde transperente fräsen
lg klaus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7842
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#74

Beitrag von Poldi » 02.06.2020, 14:16

Die Decke sieht schon mal geil aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
Barbarossa
Bodyshaper
Beiträge: 275
Registriert: 02.10.2019, 10:08
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#75

Beitrag von Barbarossa » 02.06.2020, 14:17

Wow, das sieht echt scharf aus :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Barbarossa für den Beitrag:
KNGuitars

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste