Nummer 9

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Nummer 9

#1

Beitrag von lemmy » 13.10.2018, 03:10

Hallo Zusammen,

wie schon in meiner Vorstellung angedroht, hier nun der Bericht zu meinem aktuellen Projekt.

Genau genommen bau ich hier nur ein Instrument nach. Und zwar eine Ibanez RG. Wobei ich mich nur grob an einem bestimmten Instrument orientiere.

Der Body wird aus Khaya Mahagoni und bekommt ein Top aus Eur. Esche.
Der Hals wird fünfstreifig (Ahorn, Nuß, Padouk,Nuß, Ahorn) und bekommt ein Griffbrett aus Madagaskar Palisander.

Begonnen habe ich mit dem Hals, bzw. dem Anschäften der Kopfplatte. Hier hat sich dann gleich mal gezeigt das ich wohl ein bisschen aus der Übung bin. Zum einen ist mir - trotz festzwingen der Teile auf der Werkbank - die Kopfplatte gaaanz leicht verrutscht beim Aufleimen (vieleicht auch iwie ein Krümel drunter gekommen), und zum anderen hab ich beim Glatthobeln der verleimten Stelle ein paar Macken in's Holz gemacht die ich dann mit Titebond aufgefüllt und plan geschliffen habe (sieht auf dem Bild schlimmer aus als es in natura ist) :(
Der Hals soll später 19mm am ersten und 21mm am 12ten Bund stark sein. Das Griffbrett bekam ich in 8,5mm Stärke geliefert. Ich möchte an der dünnsten Stelle des Halses ober und unterhalb des Trussrod 5mm Material haben, damit das auch stabil bleibt. Also habe ich das Griffbrett auf 5,5mm runtergearbeitet. Die ersten zwei mm mit dem Handhobel, den letzten mm mit der Oberfräse. Das Griffbrett bekommt einen Radius von 14". Da sollte mir der halbe mm als Schleifzugabe reichen.
Die Kopfplatte bekam noch einen Aufleimer aus Esche.
Weiter geht's dann nach dem Wochenende...
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6636
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Nummer 9

#2

Beitrag von Poldi » 13.10.2018, 10:57

Das sieht doch schon mal gut aus. Weiterhin gutes Gelingen.

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#3

Beitrag von lemmy » 15.10.2018, 18:35

Danke Poldi!

Ein bisschen konnte ich weitermachen.

Das Kopfplatten Furnier habe ich beigeschliffen und die Bundschlitze in's Griffbrett gesägt. Mensur 648mm.
Ausserdem habe ich die Frässchablone für den Body fertig gemacht, den Body mit der Stichsäge ausgesägt und bündig gefräst. Die Flanken müssen aber noch verschliffen werden.
Der Korpus besteht aus Khaya Mahagoni und bekommt noch ein Top Top aus Eur. Esche.
Zuerst muss ich aber noch den Armrest einarbeiten. Und mir eine passende Pressbeilage basteln. Einen Vakuumsack habe ich nicht. Bin mal gespannt wie ich das hinbekomme...
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1458
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Nummer 9

#4

Beitrag von penfield » 15.10.2018, 22:45

Sieht gut aus.
Der buntgesperrte Hals gefällt mir.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#5

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 00:31

Danke dir!

Kurzes mitternächtliches Update...

Ich habe den Armrest gemacht. Das grobe mit der Raspel. Den Rest dann geschliffen.
Zuvor hab ich die Flanken noch vorgeschliffen. Wenn das Top dann drauf ist mach ich noch die Feinheiten.

Die beiden Hälften des Tops hab ich inzwischen auch miteinander verleimt.
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1356
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nummer 9

#6

Beitrag von zappl » 16.10.2018, 01:25

Das Top sieht sehr dünn aus, 2-3 mm? Dann genügt evtl. schon Wasser und Föhn um es über den Armrest zu biegen.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#7

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 02:31

Das Top hat 3,5mm. Hat aber noch ein paar Spuren vom Sägen. Dafür geht mindestens noch ein halber mm beim Schleifen drauf.
Habe vor das schön nass zu machen und mit einem Bügeleisen oder einem Heißluftföhn vorab schon etwas in Form zu bringen.
Gruß, Daniel

Goldschmied
Holzkäufer
Beiträge: 108
Registriert: 03.08.2016, 20:23
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Nummer 9

#8

Beitrag von Goldschmied » 16.10.2018, 07:37

Ich hab mal von Carvin/Kiesel ein Video gesehen wo die das machen. Allerdings ohne Hitze sondern nur mit Wasser.

https://youtu.be/-Rxc67NDaA4

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#9

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 09:57

Danke dir für das Video.

Die leimen zuerst die ebenen Flächen und danach den Armrest. Da hätte ich bei mir jetzt Bedenken das mir herausquillender Leim das Verleimen der Schräge erschwert (think)
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#10

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 14:11

Hab das Top jetzt grob ausgesägt, die betreffende Stelle gewässert und mit dem Bügeleisen vorgebogen. Das hat auch relativ gut funktioniert.
Aufgeleimt habe ich es inzwischen auch. Davon gibt es aber keine Bilder. Das kann man echt niemandem zeigen wie ich das gemacht habe :?
Ob das was geworden ist sehe ich heute Abend wenn ich die Zwingen wieder löse...
Gruß, Daniel

Goldschmied
Holzkäufer
Beiträge: 108
Registriert: 03.08.2016, 20:23
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Nummer 9

#11

Beitrag von Goldschmied » 16.10.2018, 14:39

Ich drücke die Daumen!!!

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#12

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 15:05

Danke!

Mal noch ne Frage in die Runde.
Aktuell bin ich mir noch nicht sicher welchen Steg ich verbauen soll. Habe hier noch eine ganz einfache Hardtail liegen, für String through.
Tendiere aber eher zu Topmount.
In's Auge gefasst habe ich die Schaller 3D6. Frage mich aktuell aber ob da der Winkel der Saiten, und somit der Druck der Saiten auf den Steg, ausreichend groß ist?
Hat jemand von euch Erfahrungen mit der 3D6?
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4790
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Nummer 9

#13

Beitrag von filzkopf » 16.10.2018, 15:34

Ich habe die Schaller 3D6 schon einmal verbaut, und würde dies nicht mehr tun!
Ich hatte immer das Problem, dass die Saiten aus den Reitern gesprungen sind, sprich der Anpressdruck zu groß war. Auch ließen sich die Reiter sehr leicht verstellen.

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer perfekten Top-Mount Bridge, werd in Zukunft aber wohl mal die Produkte von ETS oder ABM versuchen.
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#14

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 15:44

Danke dir Simon.

Das habe ich mir fast gedacht. Die sieht auf Bildern schon sehr Flach aus.
Das mit den Reitern ließe sich warscheinlich mit ein bisschen Locktide beheben, wenn der Druck aber schon zu gering ist...

Bei ABM habe ich auch schon gestöbert. Die 3210 Einzelreiter würden mir ja gefallen. Sind nur aktuell nicht verfügbar.
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4790
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Nummer 9

#15

Beitrag von filzkopf » 16.10.2018, 16:34

lemmy hat geschrieben:
16.10.2018, 15:44
Bei ABM habe ich auch schon gestöbert. Die 3210 Einzelreiter würden mir ja gefallen. Sind nur aktuell nicht verfügbar.
Beim großen T sind die Einzelbridges in der Farbe chrome verfügbar, und diese kann ich sehr empfehlen, die hab ich schon verbaut!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#16

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 16:56

filzkopf hat geschrieben:
16.10.2018, 16:34
lemmy hat geschrieben:
16.10.2018, 15:44
Bei ABM habe ich auch schon gestöbert. Die 3210 Einzelreiter würden mir ja gefallen. Sind nur aktuell nicht verfügbar.
Beim großen T sind die Einzelbridges in der Farbe chrome verfügbar, und diese kann ich sehr empfehlen, die hab ich schon verbaut!
Ich brauch die aber in schwarz... :cry:
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 697
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nummer 9

#17

Beitrag von Bermann » 16.10.2018, 17:28

Schon nachgekuckt ?

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#18

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 17:49

Bermann hat geschrieben:
16.10.2018, 17:28
Schon nachgekuckt ?
Kontext bitte!
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4450
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nummer 9

#19

Beitrag von Haddock » 16.10.2018, 17:54

Hallo Daniel,

...na ob die Decke gut verleimt ist ;)

Toller Tread, weiter so.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#20

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 18:01

Haddock hat geschrieben:
16.10.2018, 17:54
Hallo Daniel,

...na ob die Decke gut verleimt ist ;)

Toller Tread, weiter so.

Gruss
Urs
Hätte ja auch die ABM Stege betreffen können...

Ne, hab noch nicht geguckt. Bin noch auf Spätschicht. Komme erst gegen 22:30Uhr nachhause.
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 697
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nummer 9

#21

Beitrag von Bermann » 16.10.2018, 18:05

Ja mein Fehler, ich hab nach den Chromstegen gekuckt und die waren lieferbar.

Sorry Hermann

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 697
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nummer 9

#22

Beitrag von Bermann » 16.10.2018, 18:10

Hier gibt es sie (angeblich)

https://www.zoundhouse.de/templates/zh_ ... t_id=32124

Gruß Hermann

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#23

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 18:13

Danke dir Hermann.

Ich werd da mal anrufen. Vorallem weil das Produktbild ein goldenes Teil zeigt. Sicher ist sicher...
Gruß, Daniel

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 512
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Nummer 9

#24

Beitrag von Sven2 » 16.10.2018, 21:52

lemmy hat geschrieben:
16.10.2018, 18:01
[...]
Ne, hab noch nicht geguckt. Bin noch auf Spätschicht. Komme erst gegen 22:30Uhr nachhause.
Gut. Wir fragen dann um 22:31 Uhr nach...
;-)

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
lemmy
Planer
Beiträge: 95
Registriert: 26.04.2010, 18:42
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Nummer 9

#25

Beitrag von lemmy » 16.10.2018, 22:46

Also...es hat fast geklappt.
Habe das ganze jetzt mal abgeklopft um zu hören ob es irgendwo hohl ist. Und leider klingt es an der im Bild markierten Stelle hohl :cry:
Was kann ich da machen? Entlang der Masserung einen Schnitt machen, verdünnten Titebont reinlaufen lassen und wieder festklemmen?
Oder den Bereich der Armauflage mit Wasser und Bügeleisen wieder lösen und neu Verleimen?
Was meint ihr?


Ansonsten sieht es aber ganz ordentlich aus. Die Mittellinie ist mir hinten um einen knappen mm verrutscht (vorne, da wo irgendwann mal die Halstasche sein wird, passt es). Fällt der gleichmäßigen Masserung wegen aber nicht auf.
Gruß, Daniel

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste