Kopflos ins Headless-Projekt

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#226

Beitrag von Yaman » 06.09.2018, 11:57

Mache ich sofort heute Abend. Versprochen :).

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#227

Beitrag von Yaman » 06.09.2018, 20:49

Die Grundplatte der Fräslade ist ein Rest einer Küchenarbeitsplatte (100 x 60 cm). Die beiden Schienen sind alte Alu-Querträger von einem Auto-Dachgepäckträger.
Als Schienen können auch Holzleisten verwendet werden, aber auf den Aluschienen rutscht der Schlitten sehr gut. Die Höhe der Schienen richtet sich nach der Höhe der Bretter, die gefräst werden sollen.
Die Teile für den Schlitten sind aus dem Baumarkt. Der Hersteller ist Alfer.
Das Vierkant-Stahlprofil 10 mm x 10 mm: https://products.alfer.com/Produkte/Eis ... 34390.html
Die 4 Verbinder: https://www.alfer-shop.de/epages/827426 ... W_13_05400

Der Schlitten kann auch durch Unterlegen von Holzleisten (mit Teppichklebeband befestigt) erhöht werden.
Die Fräse gleitet auf den Stangen, an denen sonst der Seitenanschlag befestigt ist, über den Schlitten.
Die Grundplatte der Fräslade beklebe ich auch mit Schleifpapier, um die gefrästen Teile nachträglich zu glätten.

Funktioniert hervorragend, nichts klemmt, die Fräse wird sicher geführt und es ist schnell gebaut. Kosten mit Küchenplatte 30,- Euro.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#228

Beitrag von AsturHero » 06.09.2018, 21:16

Lieben lieben Dank!

Sorry das ich aber nachhaken muss:
ich versteh diesen Satz nicht: Die Grundplatte beklebe ich auch mit Schleifpapier, um die gefrästen Teile nachträglich zu glätten.
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 878
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#229

Beitrag von ugrosche » 06.09.2018, 22:09

AsturHero hat geschrieben:
06.09.2018, 21:16
ich versteh diesen Satz nicht: Die Grundplatte beklebe ich auch mit Schleifpapier, um die gefrästen Teile nachträglich zu glätten.
So Küchen-Arbeitsplatten sind ziemlich plan und verziehen sich kaum. Daher klebt der Yanman das Schleifpapier da drauf und hat eine super plane große Schleiffläche :D
Mache ich auch öfter mal ...
Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#230

Beitrag von AsturHero » 06.09.2018, 23:30

und ich dachte die ganze Zeit: warum beklebt er die Grundplatte der FRÄSE!!! hihihihihihihihihihihihihihihihihihihihiih ich seh den Rahmen und er redet von der Fräse und den Stäben der Parallelhalterung und dann Grundplatte..und ich überlege: hmmmm was soll denn auf der Grundplatte der Fräse Schleifpapier kleben...:D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1424
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#231

Beitrag von Drifter » 07.09.2018, 06:55

@Yaman : herzlichen Dank, ebenso @ugrosche , ich hab es auch nicht gleich verstanden.

Mit was klebt Ihr das Schleifpapier auf? Es sollte doch wieder leicht und ohne Reste entfernbar sein?`

LG

Norbert

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#232

Beitrag von Yaman » 07.09.2018, 07:01

Ich habe die Beschreibung angepasst. Sorry für die entstandene Verwirrung ;)

Ich klebe mit Teppichklebeband. Da gibt es aber diverse mit unterschiedlichen Klebeeigenschaften.
Dieses Klebeband lässt sich rückstandsfrei wieder entfernen: https://www.amazon.de/tesa-doppelseitig ... tesa&psc=1

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1424
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#233

Beitrag von Drifter » 07.09.2018, 09:23

Yaman hat geschrieben:
07.09.2018, 07:01
Ich habe die Beschreibung angepasst. Sorry für die entstandene Verwirrung ;)

Ich klebe mit Teppichklebeband. Da gibt es aber diverse mit unterschiedlichen Klebeeigenschaften.
Dieses Klebeband lässt sich rückstandsfrei wieder entfernen: https://www.amazon.de/tesa-doppelseitig ... tesa&psc=1
Merci!

Das ist nachbauenswürdig! (think)

Allerdings hab ich gerade eine Sinnkrise.... :(

lG

Norbert

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3141
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#234

Beitrag von hatta » 07.09.2018, 10:33

Mit der Festo Fräse kann da ja nix schiefgehen ;)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#235

Beitrag von Yaman » 07.09.2018, 10:48

Drifter hat geschrieben:
07.09.2018, 09:23
Allerdings hab ich gerade eine Sinnkrise.... :(
Die ist ausgelöst durch was und besteht worin genau?
Etwa: braucht ein Mensch wirklich mehr als eine Gitarre, bzw. braucht er überhaupt eine?

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1424
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#236

Beitrag von Drifter » 07.09.2018, 11:55

Ich schick Dir PN!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#237

Beitrag von Yaman » 07.09.2018, 21:55

Heute haben die Kanten des Korpus ihr Endmaß bekommen. Dazu habe ich den Korpus für jede zu bearbeitende Kante auf eine L-förmige Aluschiene mit T-Nuten gespannt.
Die Kante des L-Profils diente jeweils als Anschlag am Tisch unter dem Bohrständer. Mit einem Schleifzylinder im Bohrständer habe ich so die Kanten geschliffen.
Die Herausforderung war jeweils, die Gehrung der Padouk-Leisten exakt auf die Korpusecken zu bekommen.
Die Winkel, die ich mit der Schleifrolle nicht erreichen konnte, muss ich noch mit der Hand bearbeiten.

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 878
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#238

Beitrag von ugrosche » 07.09.2018, 22:05

Präzise Schelif-Führung und die tolle Absaugung; ich bin echt beeindruckt.
Da habe ich noch Upgrade-Potenzial in der Werkstatt ...
Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#239

Beitrag von AsturHero » 08.09.2018, 12:21

Bitte nicht erschiessen ;)
Ich versuch gerade die Profile zu finden, finde aber keinen BAumarkt, der das führt und bezüglich der Maße versteh ich was nicht im Online-Shop von Alfer:
Du hast geschrieben:
10x10 Alu-Profile von Alfer
Steckverbinder von Alfer (7,5mm)

Im Online-Shop gibt es keine 10mm Profile, nur 7,5mm
hast du dich vielleicht vertan und meintest 7,5mm Profile?
oder passen die 7,5mm Eckverbinder in die 10mm Profile?

LAss mich bitte nich dumm sterben :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#240

Beitrag von Yaman » 08.09.2018, 16:39

Bisher hat jeder Baumarkt, den ich besucht habe, das Alfer-Programm (Bauhaus, Hornbach).
Die Profile sind nicht aus Alu, sondern aus Stahl. Bei einem Aussenmaß von 10 x 10 mm passt in das innere Loch der 7,5 mm Verbinder.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#241

Beitrag von AsturHero » 08.09.2018, 16:42

danke dir, hab das Stahl überlesen..k.A. warum ich von Alu ausgegangen bin :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#242

Beitrag von Yaman » 08.09.2018, 16:54

Ich habe die verbliebenen zwei Winkel, die ich nicht mit dem Schleifzylinder schleifen konnte, mit der Hand weiterbearbeitet. Dabei hat mir der Simshobel, diesmal ohne seine Nase, sehr geholfen.
Jetzt kann sich der Korpus erst einmal etwas ausruhen, denn ich fahre endlich auch in den Urlaub (und nicht nur immer Poldi) (dance a).

Ich werde einen Zwischenstopp im Schlaraffenland für Holzbearbeiter einlegen: https://www.dictum.com/media/virtual-vi ... index.html

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1664
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#243

Beitrag von zappl » 09.09.2018, 00:40

Wie jetzt? Ohne die Problemstellung um des Anpassen's von Decke und Hals aufzulösen einfach in Urlaub verschwinden? Wie gemein.

...gute Erholung, grüß Poldi falls du ihn siehst!

:D

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7389
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#244

Beitrag von Poldi » 09.09.2018, 08:54

Der ist ausnahmsweise mal zu Hause. :lol:
Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#245

Beitrag von Yaman » 10.10.2018, 13:38

Urlaub ist leider vorbei, es kann also weitergehen.
Die Verlängerung des Griffbretts auf der Decke wird am Ende etwas breiter. Somit ergeben sich zwei Möglichkeiten, die beiden Seitenteile aus Wenge anzuleimen.

Originalzustand:
Möglichkeit A, die Maserung der Wenge verläuft parallel zum Mittelteil aus Rosenholz:
Möglichkeit B, die Maserung der Wenge verläuft parallel zum Griffbrett:
Was meint ihr?

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1664
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#246

Beitrag von zappl » 10.10.2018, 13:50

Ganz klar A!

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 734
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#247

Beitrag von micha70 » 10.10.2018, 15:14

..und schon wieder das andere B

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7389
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#248

Beitrag von Poldi » 10.10.2018, 18:45

micha70 hat geschrieben:
10.10.2018, 15:14
..und schon wieder das andere B
Dito.

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1568
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#249

Beitrag von Yaman » 10.10.2018, 19:43

O.K., wenn ihr es sagt wird es A :) (war auch mein Favorit)

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 878
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: Kopflos ins Headless-Projekt

#250

Beitrag von ugrosche » 10.10.2018, 21:30

A, A und nochmal A.
B sieht aus, als sollte es A werden, ist dann aber vermasselt.
Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste