Les Paul Junior

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4986
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Les Paul Junior

#26

Beitrag von bea » 27.12.2017, 14:20

Das "Problem" sind doch vor allem die weit herausstehenden Plastikrähmchen. Das ist doch nichts, was man nicht lösen kann. Man sollte es halt nur bedenken und eine hübsche Lösung einplanen.

Bei meiner V (mit Strat-Brücke) habe ich z.B. ein "Schlagbrett" bündig die Decke eingelassen und darin den Humbucker montiert. Rahmenlos in geflammtem Ahorn - sieht cool aus (und "hübscher" als der Rest der Gitarre ;-) ). Man könnte natürlich auch nur einen PU-Rahmen ganz oder teilweise in die Decke einlassen, diesen ggf auch selbst anfertigen ... vorher das entsprechende Stück aus der Decke ausschneiden ... da gibt es 100e Varianten.
LG

Beate

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4700
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Les Paul Junior

#27

Beitrag von filzkopf » 27.12.2017, 23:05

Die Hipshot Fixed und flache Humbucker Rahmen hab ich schon sehr oft zusammen verbaut! Keine Sorge :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Les Paul Junior

#28

Beitrag von Yaman » 28.12.2017, 16:37

filzkopf hat geschrieben:
27.12.2017, 23:05
Die Hipshot Fixed und flache Humbucker Rahmen hab ich schon sehr oft zusammen verbaut! Keine Sorge :)
Da ich zur Zeit die gleiche Brücke mit Humbucker Rahmen verbauen will, wie hoch dürfen diese denn sein?

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4700
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Les Paul Junior

#29

Beitrag von filzkopf » 28.12.2017, 17:32

Yaman hat geschrieben:
28.12.2017, 16:37
filzkopf hat geschrieben:
27.12.2017, 23:05
Die Hipshot Fixed und flache Humbucker Rahmen hab ich schon sehr oft zusammen verbaut! Keine Sorge :)
Da ich zur Zeit die gleiche Brücke mit Humbucker Rahmen verbauen will, wie hoch dürfen diese denn sein?
mess ich dir morgen nach, dann hab ich eine solche Gitarre zur Hand!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#30

Beitrag von Dave84 » 09.01.2018, 13:24

Hallo zusammen
Nach Weihnachten ging es mit meiner Gitarre ein Stück weiter.
Das Stück Ahorn wurde auf der Bandsäge aufgetrennt, auf dem Hobel abgerichtet und geschlifen.
Gleiches, ausgenommen dem Auftrennen, geschah mit dem Mahagoniblock.
Als ich heute das Ahorn für den Hals behändigte sah ich, dass es "Wurmhäufchen" auf der Ablage hatte. Trotz der Möglichkeit, ein Stück Nussholz einzusetzen, entschied ich mich für ein neues Stück Ahorn. Lieber kein Risiko eingehen und später Würmer in der Gitarre haben...

Wenn ich wieder Zeit habe, werde ich mir erstmal Zwingen kaufen um das Holz zu verleimen...

Gruss Dave
Dateianhänge

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4986
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Les Paul Junior

#31

Beitrag von bea » 09.01.2018, 14:56

Die Ahornkantel solltest Du am besten einer Hitzebehandlung unterziehen, damit die Maden absterben.
LG

Beate

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#32

Beitrag von Dave84 » 09.01.2018, 15:23

Ich konnte die Ahornkantel beim Schreiner lassen und dieser wird sie in den "Ofen" legen.

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#33

Beitrag von Dave84 » 12.01.2018, 12:22

Moin zusammen

Um die Bestellung für meine Gitarre abzuschliessen brauche ich nochmal euren Rat... Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Les Paul einen Hals mit 12er Radius hat? Wenn ja warum finde ich bei Stew Mac keinen Radiusschleifblock? Werden diese anders angegeben (Es het 4" und 8")? Ev habe ich es auch einfach übersehen...

Benutzeravatar
Rallinger
Ober-Fräser
Beiträge: 707
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Les Paul Junior

#34

Beitrag von Rallinger » 12.01.2018, 12:45

Ob die Paula einen 12er Radius hat, kann ich dir nicht sagen. 4 bzw 8 Zoll ist allerdings die Länge der Klötze. Den Radius kannst du auswählen wenn du auf die Produktseite gehst.

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#35

Beitrag von Dave84 » 12.01.2018, 12:54

Schande über mein Haupt... Geklickt habe ich natürlich nie

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6466
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Les Paul Junior

#36

Beitrag von Poldi » 12.01.2018, 13:24

12" haben die aber, die Les Pauls.
Wenn die einen 8" und einen 4" haben ergibt das ja auch 12", also beide kaufen. :lol: :D

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Les Paul Junior

#37

Beitrag von DoppelM » 12.01.2018, 15:55

Ich verstehe diese Stew Mac begeisterung noch nicht ganz. Die ganzen Normalen Dinge wie Radiusklötze bekommt man doch in zich anderen europäischen Shops (Rall, Crimson, Fratermusic, Guitarsandwoods) günstiger. Und die ganzen high End One-Trick-Pony Jigs und Werkzeuge brauch man doch höchstens wenn man täglich die entsprechenden Probleme löst?
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1354
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Les Paul Junior

#38

Beitrag von penfield » 12.01.2018, 16:17

Da hast du recht, MM, ich habe letztens ein paar von diesen hier gekauft.

https://www.amazon.de/MagiDeal-Schleifb ... us+gitarre

Radius und Holz einwandfrei. Versand Gratis.

Gibt noch günstigere, aber die kenne ich nicht.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#39

Beitrag von Dave84 » 12.01.2018, 17:24

Ganz einfach... Marketing... Ich habe null Erfahrung und im Netzt, dito Youtube, kommt nun mal StewMac ganz vorne. Gerne bin ich für Inputs offen...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Les Paul Junior

#40

Beitrag von DoppelM » 12.01.2018, 18:08

Gerade gesehen, in den Ressourcen scheint die Rubrik zu fehlen. Ich werfe erstmal die vier oben genannten in den Ring. Rall guitars ist auch Forenmitglied und sitzt in DE, Fratermusic sitzt in Portugal, findet man in der Bucht und hat sehr konkurrenzfähige Preise. Da hab ich meine Radiusschleifblöcke her.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9948
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Les Paul Junior

#41

Beitrag von capricky » 13.01.2018, 10:29

DoppelM hat geschrieben:
12.01.2018, 15:55
Ich verstehe diese Stew Mac begeisterung noch nicht ganz. Die ganzen Normalen Dinge wie Radiusklötze bekommt man doch in zich anderen europäischen Shops (Rall, Crimson, Fratermusic, Guitarsandwoods) günstiger.
Wenn man Gitarren bauen will, braucht man ziemlich zwingend eine Oberfräse. Damit ist es dann überhaupt kein Problem mehr, sich die benötigten Radiusklötze in Radius und in der Länge herzustellen.

Vor 25 Jahren hatte StewMac noch Werkzeuge, die es nur dort gab (meine damals gekaufte Diamantbundfeile ist heute noch im Einsatz, problemlos auch bei Edelstahlbünden). Heute gibt es das alles viel "naheliegender"

capricky

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#42

Beitrag von Dave84 » 15.01.2018, 15:21

Betreffend Leim hätte ich noch eine Frage...
Titebond finde ich in den Geschäften meiner Umgebung nicht. Ist jemandem eine Alternative in der Schweiz bekannt?
Merci für die Antwort

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4986
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Les Paul Junior

#43

Beitrag von bea » 15.01.2018, 18:05

Fischleim, Knochenleim.

Im Notfall geht auch Ponal-Express - aber vorsichtig, der kriecht zwar nicht so stark wie normaler Ponal, aber man sollte die Verbindungen trotzdem vorsichtshalber so gestalten, dass das nichts ausmacht, also möglichst nur Druckkräfte, keine Zugkräfte und möglichst kleine Scherkräfte.

Halsschäftungen würde ich damit nicht (noch einmal) verleimen wollen; bei Hals-Korpusverbindungen hängts von der Verbindung ab - Schwalbenschwänze ja, weil die sich selbst blockieren, wenn der Leim wirklich auch die Last aufnehmen soll, nein.
LG

Beate

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1020
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Les Paul Junior

#44

Beitrag von DoppelM » 16.01.2018, 18:56

Liefert dir den denn gar kein Onlineshop? Wir haben hier ja auch etliche Schweizer die den vermutlich auch nutzen.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#45

Beitrag von Dave84 » 17.01.2018, 09:15

Doch doch. Mittlerweile habe ich auch eine Bestellung ausgelöst. Dachte nur, dass ich nach was vergleichbarem schaue, was es z.B. bei uns im Baumarkt um die Ecke gibt.

Benutzeravatar
pfromg
Ober-Fräser
Beiträge: 690
Registriert: 04.05.2010, 15:53
Wohnort: Gossau CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Paul Junior

#46

Beitrag von pfromg » 19.01.2018, 09:40

Von wo in der Schweiz bist Du Dave?

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#47

Beitrag von Dave84 » 19.01.2018, 13:10

pfromg hat geschrieben:
19.01.2018, 09:40
Von wo in der Schweiz bist Du Dave?
Aus dem Raum Solothurn.

Benutzeravatar
pfromg
Ober-Fräser
Beiträge: 690
Registriert: 04.05.2010, 15:53
Wohnort: Gossau CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Paul Junior

#48

Beitrag von pfromg » 19.01.2018, 13:17

Tja, nicht gleich ums Eck, sonst hätte ich Dir mit Titebond ausgeholfen...aber Du hast ja mittlerweilen bestellt... :wink:

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#49

Beitrag von Dave84 » 19.01.2018, 21:44

Danke für das Angebot. Ich übe mich in Geduld und bin gespannt, wann das bestelle Material eintrifft. Sobald alles vorhanden ist, kann ich loslegen...

Benutzeravatar
Dave84
Planer
Beiträge: 78
Registriert: 17.11.2017, 14:34
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Les Paul Junior

#50

Beitrag von Dave84 » 23.01.2018, 18:26

Guten Abend zusammen

Heute konnte ich meine Bestellung entgegennehmen (dance a) . Nun sollte das wichtigste beisammen sein und ich beginne mit dem Bau.

Als erstes werde ich die Decke zusammenleimen und die Konturen der Gitarre auf das Mahagoni übertragen. Anschliessend wird der Body auf der Bandsäge ausgeschnitten.
Das Bündigfräsen entlang der Schablone habe ich noch nie gemacht und es macht mich entsprechend nervös...

Gruss Dave
Dateianhänge

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Rockingmonte und 5 Gäste