Bariton "Recycle"

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 835
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#51

Beitrag von Yaman » 03.01.2018, 21:27

bea hat geschrieben:
03.01.2018, 21:08
Das wird mir aber nur gefallen, wenn es nach dem Ölen klischeewengedunkel ist.
Die Farbe kannte ich bisher nicht :D. Der Hals ist auch aus Wenge und nach dem Ölen ist er schon sehr dunkel. So gefällt mir der Farbton auch nicht.

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4563
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#52

Beitrag von filzkopf » 03.01.2018, 23:37

Toll gelöst! Obwohl mir die Creme farbigen Cover recht gut zur Decke gefallen hätten ;)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 835
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#53

Beitrag von Yaman » 04.01.2018, 05:51

filzkopf hat geschrieben:
03.01.2018, 23:37
Toll gelöst! Obwohl mir die Creme farbigen Cover recht gut zur Decke gefallen hätten ;)
Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob es mit dem geölten Wenge-Furnier besser aussieht. Erst mal ölen und dann schauen. Noch ist ja nichts geklebt und ich kann den Original-Zustand widerherstellen.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 835
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#54

Beitrag von Yaman » 05.01.2018, 06:48

Erst mal ölen, dann schauen: der Pickup mit dem geölten Wenge-Furnier hat einerseits zu wenig Kontrast zur Decke und andererseits passt der Farbton nicht so harmonisch zur Decke.
Also habe ich die Tonabnehmer wieder in den Originalzustand zurückversetzt und eingebaut. Wie filzkopf schon schrieb, sieht es eigentlich recht gut aus.
Die Metallteile haben aber unterschiedliche Farbtöne: die Brücke und die Pickup-Rahmen sind Chrom, die Kappen der Pickups sind Nickel. Die Schrauben sind ebenfalls Nickel. Aber was macht das schon, die Bundstäbchen sind aus Bronze (da der Hals aus einer anderen Gitarre stammt).

Die Verkabelung im Elektrofach ist auch fertig.
Heute Abend werden die Saiten aufgezogen und dann mal sehen, wie die Gute so klingt.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6293
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#55

Beitrag von Poldi » 05.01.2018, 07:07

Schade um die Arbeit mit dem Furnier aber so sieht es tatsächlich besser aus.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 835
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#56

Beitrag von Yaman » 05.01.2018, 08:48

Poldi hat geschrieben:
05.01.2018, 07:07
Schade um die Arbeit mit dem Furnier aber so sieht es tatsächlich besser aus.
Ich werde die Gitarre zum Forumstreffen mitbringen.

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1090
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bariton "Recycle"

#57

Beitrag von zappl » 05.01.2018, 09:25

Ja das kommt richtig gut mit den cremefarbenen Abdeckungen. :)

Sehe, dass du die Schrauben der Brücke ersetzt hast. Ich fand es auch unglaublich dämlich, dass die Reiter bei den mitgelieferten Linsenkopfschrauben auf diesen herumkippeln.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 835
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#58

Beitrag von Yaman » 05.01.2018, 09:34

zappl hat geschrieben:
05.01.2018, 09:25
Sehe, dass du die Schrauben der Brücke ersetzt hast. Ich fand es auch unglaublich dämlich, dass die Reiter bei den mitgelieferten Linsenkopfschrauben auf diesen herumkippeln.
Es ist die zweite Hipshot-Brücke, die ich verbaut habe. Bei der ersten dachte ich noch, die Schrauben wären versehentlich falsch gewesen aber bei der zweiten das Gleiche. Was denkt sich der Hersteller dabei?

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1090
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bariton "Recycle"

#59

Beitrag von zappl » 05.01.2018, 09:38

Vermutlich nichts. ;)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4730
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Bariton "Recycle"

#60

Beitrag von bea » 05.01.2018, 10:34

Mag sein, dass das in nature anders ist, aber den einen Tonabnehmer hell und den anderen dunkel fand ich gar nicht mal so schlecht. Erinnerte mich irgendwie an die in meiner Sturm- und Drangzeit unvermeidlichen Zebra-Humbucker.
LG

Beate

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste