Natur trifft auf Räuchereiche

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#51

Beitrag von Haddock » 09.09.2017, 17:27

Guten Abend,

hier hab ich ja das Problem mit der Buchse. Ein Buchsencover hab ich jetzt mal auf die schnelle gebaut....gefällt mir nicht so richtig, obwohl die Buchse an normaler Position währe. Die andere Variante währ dann eine Gutrpinbuchse. Da bräuchte es dann aber ein kleines E-Fach für die Buchse, so wie es Blackmachine macht...... (think)
Gruss
Urs

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#52

Beitrag von filzkopf » 09.09.2017, 17:45

Unbedingt die Blackmachine Variante!!
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1409
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#53

Beitrag von Arsen » 09.09.2017, 19:52

Ich würde aus optischen Gründen auch die Gurtpinbuchse vorziehen.

Mal eine gesponnene Idee, wie es auch ohne E-Fach gehen könnte:
Wenn man eine Zargenbuchse nimmt, könnte man da nicht eine Loch von der Zarge bis ins E-Fach / PU-Fräsung bohren und dann von der Zarge aus ein Gewinde in diese Bohrung schneiden um die Buchse einzudrehen?
Mechanisch müsste das gut halten und ist auch wartbar.
Zur Installation dann die Kabel an die Buchse löten, durch die Bohrung ins E-Fach ziehen, Buchse einschrauben, Kabel verlöten im E-Fach verlöten und ggf. davor entdrillen.... (think)
Das könnte u.U. auch mit einer Gurtpinbuchse möglich sein, hatte aber noch nie eine in der Hand.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2383
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#54

Beitrag von MiLe » 09.09.2017, 20:07

Ich fände ja die Variante Zargenbuchse gar nicht schlecht, wenn das umgebende holz nicht so gleichmäßig rundgelutscht wäre sondern so zerklüftet wie das Bodyholz oder das Insert am unteren Horn (think)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 759
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#55

Beitrag von Drifter » 09.09.2017, 21:53

Ich frag mich grad....

Karbon ist nicht mehr.....

Wieso dann noch der Titel? Oder hab ich was versäumt?

Ad Buchse: entweder Arsens Vorschlag oder den MiLe.... rundgelutscht ist hässlich!

lG

Norbert

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1209
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#56

Beitrag von AsturHero » 09.09.2017, 22:02

Stück Fahrradlenker, bzw. Alurohr wie bei der Reisegitarre, von der Zarge ins Holz rein zb. :) und in dem Alurohr die Kabel nebst Buchse
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
crackout
Bodyshaper
Beiträge: 239
Registriert: 15.03.2015, 20:18
Danksagung erhalten: 2 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#57

Beitrag von crackout » 10.09.2017, 09:56

MiLe hat geschrieben:
09.09.2017, 20:07
Ich fände ja die Variante Zargenbuchse gar nicht schlecht, wenn das umgebende holz nicht so gleichmäßig rundgelutscht wäre sondern so zerklüftet wie das Bodyholz oder das Insert am unteren Horn (think)
Ja, das denke ich auch.

Aber ich bin generell kein Freund von Jacks an der Position. (think)

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6248
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#58

Beitrag von Poldi » 11.09.2017, 05:37

MiLe hat geschrieben:
09.09.2017, 20:07
Ich fände ja die Variante Zargenbuchse gar nicht schlecht, wenn das umgebende holz nicht so gleichmäßig rundgelutscht wäre sondern so zerklüftet wie das Bodyholz oder das Insert am unteren Horn (think)
Genau so.

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 780
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#59

Beitrag von Yaman » 11.09.2017, 13:39

Arsen hat geschrieben:
09.09.2017, 19:52
Mal eine gesponnene Idee, wie es auch ohne E-Fach gehen könnte:
Wenn man eine Zargenbuchse nimmt, könnte man da nicht eine Loch von der Zarge bis ins E-Fach / PU-Fräsung bohren und dann von der Zarge aus ein Gewinde in diese Bohrung schneiden um die Buchse einzudrehen?
Mechanisch müsste das gut halten und ist auch wartbar.
Zur Installation dann die Kabel an die Buchse löten, durch die Bohrung ins E-Fach ziehen, Buchse einschrauben, Kabel verlöten im E-Fach verlöten und ggf. davor entdrillen....
So will ich es bei meiner Reisegitarre auch machen. Eine alternative Lösung wäre, die Buchse mit einer Madenschraube von der Seite aus festzusetzen.

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4542
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#60

Beitrag von filzkopf » 11.09.2017, 14:00

Ich habe damals eine Buchse mit einem Abdeckblech ala LP das ganze gelöst, als ich kein E-Fach verbaut habe.
Auf die Idee ein Gewinde in die Zarge zu schneiden bin ich leider nicht gekommen.... das wäre schick gewesen!! :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#61

Beitrag von Haddock » 11.09.2017, 17:28

Guten Abend,

Leute Ihr sind super, Danke für Eure Vorschläge! (clap3)

Für die Buchse hab ich aber noch eine Alternativ Variante gefunden. Falls die nicht hinhaut muss ich die Zarge neu machen, ich bin aber guter Dinge, dass alles nach Plan verläuft... Angezeichnet wo die Buchse hinkommt und die Zarge mit Tape fixiert...
...mit einem 10mm Bohrer durchgebohrt...
...die Zarge entfernt und am Korpus auf 25mm aufgebohrt...
...da kommt die Buchse rein. Der Plan ist es die Zarge am Halsfuss und in der unteren Rundung des Korpus fix zu verleimen. Der hintere Teil wird mit 4 M3 Schauben verschraubt, also ist eigentlich das Buchsenblech die Zarge selbst. So ist die Buchse zwar weiter oben, aber noch lange nicht beim Gurtpin, diese Idee hat mir nicht richtig gefallen. Durch das Loch der Buchse am Body konnte ich auch direkt in das E-Fach bohren, ohne das man später irgendwelche Kabel sehen kann.

Das E-Fach will ich so klein wie möglich machen. Also zuerst den Falz für den Deckel gebohrt, 40mm im Durchmesser und 6mm tief...
...danach das eigentliche E-Fach gebohrt, 35mm im Durchmesser...
...vom Buchsenloch den Kabelkanal durchgebohrt und fertig ist das E-Fach.
Nun die Zarge am Halsfuss positioniert und in dem Teil festgeschraubt, der für die Halsaufnahme weggefäst wird...
...jetzt konnte ich Zarge und die untere Rundung des Bodys verleimen. Die Zarge ist noch soweit biegbar, dass ich ohne Probleme in einem zweiten Schritt, Zarge und Halsfuss verleimen kann.
Die beiden Hälse hab ich auch noch verleimt, aus dem gesunden Teil des Nussbaum Brettes. Die sind etwas wild, durch die Verleimung hab ich da aber gar keine Bedenken. Nussbaum, Räuchereiche, Nussbaum, Räuchereiche, Nussbaum so der Aufbau.
Beim Kopfplattenfurnier bin ich mir noch nicht sicher ob es Gestockternussbaum oder schlichte Räuchereiche wird.

Und überhaupt, was ist hier eigentlich mit den Musikalischen Werkstattgrüssen los? Da gab es schon lange keinen mehr.......das wird sofort geändert! :D Gojira, The Cell

https://youtube.com/watch?v=J13GI4Xik1o ... UQ&index=4

Gruss
Urs

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2383
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#62

Beitrag von MiLe » 11.09.2017, 17:58

geht doch! :D (thumb)
Ich will aber doch hoffen, dass Du noch einen Satz schönere Schrauben für die Zarge spendierst?
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1623
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#63

Beitrag von thoto » 11.09.2017, 21:46

@Haddock: Viiiieel besser, als dieser komische runde Knubbel, deine Buchsen-Lösung!

@MiLe: Die Schrauben kommen doch weg...
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2383
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#64

Beitrag von MiLe » 11.09.2017, 23:03

@ thoto: Danke - jetzt hab' ich's endlich auch kapiert :oops:
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#65

Beitrag von Haddock » 12.09.2017, 10:48

Guten Morgen,
Drifter hat geschrieben:
09.09.2017, 21:53
Ich frag mich grad....

Karbon ist nicht mehr.....

Wieso dann noch der Titel? Oder hab ich was versäumt?
Stimmt! Da hast Du vollkommen recht. Bitte an die Admin's, Titel in "Natur trifft auf Räuchereiche" ändern. Danke :D

Zuerst hab ich die Zarge mit der Halstasche verleimt...
...in der Zwischenzeit wurden die Zargen für Body 1 Laminiert...
...danach die Schraubenlöcher bei der Jackbuchse angezeichnet...
...gebohrt und das Gewinde geschnitten...
...Angesenkt und angeschraubt. Gefällt mir sehr gut und hält Bombe!....Ja Mile, da kommen dann noch schönere Schrauben rein ;) :D
Musikalischer Werkstattgruss: Sleeping Giant :D

https://youtube.com/watch?v=RdxdnVqn08E

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2383
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#66

Beitrag von MiLe » 12.09.2017, 11:18

Haddock hat geschrieben:
12.09.2017, 10:48
....Ja Mile, da kommen dann noch schönere Schrauben rein ;) :D
Wieso (naughty) - DIE Schrauben sind doch schön :D
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Natur trifft auf Räuchereiche

#67

Beitrag von Haddock » 12.09.2017, 17:46

Guten Abend,
MiLe hat geschrieben:
12.09.2017, 11:18
Haddock hat geschrieben:
12.09.2017, 10:48
....Ja Mile, da kommen dann noch schönere Schrauben rein ;) :D
Wieso (naughty) - DIE Schrauben sind doch schön :D
die sind schon etwas ausgenudelt. Beim finalen zusammenbau gibt es dann neue :D

Am Body 1 hab ich die Fräsung für den Holzklotz der Halsaufnahme gefräst. Selbigen dann auch gleich eingeleimt...
..ich muss gestehen, dass ich mir nicht sicher bin ob diese Halstasche dann den Saitenzug halten mag. Das werden wir aber erst sehen, wenn die Gitarre fertig ist. Falls das schlimmste eintrifft, wird diese Aufnahme nachträglich neu gemacht und vergrössert. Wir werden sehen.

Am Body 2 hab ich die Pickup und Halstasche ausgeforstert und sauber ausgefräst...
...das Potiloch und die Verbindung vom Pickup ins E-Fach gebohrt...
...somit ist Body 2 soweit fertig.
Die am Morgen verleimten Zargen ausgespannt...
...am Body das überstehende Material abgesägt...
...und mal mit den Zargen passend hingelegt.
Gruss
Urs

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6248
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Natur trifft auf Räuchereiche

#68

Beitrag von Poldi » 12.09.2017, 20:34

(dance a) (clap3)

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 759
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#69

Beitrag von Drifter » 13.09.2017, 07:26

:shock: (clap3)

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1623
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#70

Beitrag von thoto » 13.09.2017, 12:20

Leider geil! :D
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2383
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#71

Beitrag von MiLe » 13.09.2017, 13:08

Eigentlich langweilig weil wie immer bei Urs: Abgedrehte Ideen mit tollem Material perfekt umgesetzt.... (zzz) (respekt)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4318
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#72

Beitrag von Haddock » 13.09.2017, 18:07

Guten Abend,

Danke :D ....und sorry Mile, ich kann halt nicht anders..... :roll: :D

Die Griffbretter waren heute an der Reihe. Grob auf grösse bringen und dann die Schlitze sägen...
...Kopfplattenwinkel anzeichnen, an der Bandsäge absägen und plan hobeln....
...und die Trussrodkanäle fräsen.
Danach hab ich die Hälse an der Bandsäge ausgeschnitten und mit der Schablone auf's Endmass gefräst. Leider keine Fotos, aber Ihr kennt das ja.

Den Body noch ausgefräst, Schablone drauf und los...
...erster Gesamteindruck passt! Die Kopfplatte bekommt dann noch ein Räuchereichenfurnier.
Gruss
Urs
Dateianhänge

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 964
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#73

Beitrag von hansg » 13.09.2017, 18:12

Das sieht richtig gut aus
Respekt. (clap3) (clap3)

Gruss
Hans

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#74

Beitrag von zappl » 13.09.2017, 18:46

Haddock hat geschrieben:
13.09.2017, 18:07
...erster Gesamteindruck passt!
Oh ja! (clap3)

Ich bin schon gespannt wie das Bodyholz erst aussieht sobald es mal geölt (?) wurde.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
headstock
Ober-Fräser
Beiträge: 625
Registriert: 19.09.2012, 13:46
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Natur trifft auf Räuchereiche

#75

Beitrag von headstock » 14.09.2017, 06:47

Moin Urs,

ich bin beeindruckt, wie das bei dir Flutscht (clap3) .
Eine Sache - hast du für die Kopfplatte nicht noch ein Stück von dem sporigen Nußbaum?
Würde mir besser gefallen...

Gruß Martin

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jan.Odd und 2 Gäste