Thyris

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2516
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Thyris

#226

Beitrag von hatta » 05.02.2018, 13:06

(clap3) Sauber! So hab ich das Griffbrett bei meiner aller Ersten auch nochmals gelöst, das geht einwandfrei 8)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#227

Beitrag von thoto » 06.02.2018, 11:58

Na super! :evil:
Am Wochenende wollte ich die LWL bei Conrad bestellen, aber es gab keine Funktion der Filialabholung mehr bei Online-Bestellungen.
Also den Service angeschrieben und gerade erfahren, dass die Filiale geschlossen werden wird! Ende dieser Woche! :evil: :cry:

Da muss ich mir wohl was anderes suchen...so eine Sch...
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 851
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Thyris

#228

Beitrag von Yaman » 06.02.2018, 12:26

thoto hat geschrieben:
06.02.2018, 11:58
Na super! :evil:
Am Wochenende wollte ich die LWL bei Conrad bestellen, aber es gab keine Funktion der Filialabholung mehr bei Online-Bestellungen.
Also den Service angeschrieben und gerade erfahren, dass die Filiale geschlossen werden wird! Ende dieser Woche! :evil: :cry:
Da muss ich mir wohl was anderes suchen...so eine Sch...
Da hast du einfach zu wenig LWL abgeholt :lol:.

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2488
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#229

Beitrag von MiLe » 06.02.2018, 13:02

thoto hat geschrieben:
06.02.2018, 11:58
Also den Service angeschrieben und gerade erfahren, dass die Filiale geschlossen werden wird! Ende dieser Woche! :evil: :cry:

Da muss ich mir wohl was anderes suchen...so eine Sch...
Bei uns vor einem Jahr das gleiche :(
Für viele Dinge hatte Conrad bei uns quasi ein Monopol, und wenn's nur um Kunstharz oder Kabel/Litzen geht. Mittlerweile gibts fast nur noch Discounter wie Saturn/Mediamarkt, und die helfen uns wohl herzlich wenig. Echt traurig - und ärgerlich, wenn man mal eben schnell was braucht.
Auch Bastelläden, Modellbauläden, Küstlerbedarf etc: Fehlanzeige. Was kein Display oder Bluetooth hat, scheint heuzutage kaum noch verkäuflich zu sein.
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Yaman
Ober-Fräser
Beiträge: 851
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Thyris

#230

Beitrag von Yaman » 06.02.2018, 13:16

In Dortmund gibt es zwar noch eine Filiale, allerdings hat diese ihr Sortiment mehr und mehr Saturn/Mediamarkt angepasst. Alles andere muss ich jetzt auch bestellen :( .

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Thyris

#231

Beitrag von AsturHero » 06.02.2018, 18:28

hier in Köln auch schon lange nicht mehr...wird hatte jahrzehntelang COnrad und Völkner..inzwischen gibts keine der beiden mehr....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#232

Beitrag von thoto » 09.02.2018, 22:05

So, die LWL sind eingetroffen und ich habe sie sogleich eingebaut! ;-)
Ferne wurde der Hals vom Trennfurnier befreit und stante pede wieder mit einem Neuem bestückt.
Und nebenbei habe ich immer mal wieder am Shaping herumgekratzt.
Fixieren der LWL
Fixieren der LWL
Neues Trennfurnier am Hals mit Durchlass für die LWL
Neues Trennfurnier am Hals mit Durchlass für die LWL
Beginn des Body-Shapings...
Beginn des Body-Shapings...
...etwas weiter fortgeschritten...
...etwas weiter fortgeschritten...
Leider scheint die Beize doch tiefer eingedrungen zu sein und ergibt bei flachen Fasen ein unschönes Bild:
Hat da einer von euch eine Lösung parat? Ein bisschen habe ich schon daran mit der Ziehklinge gearbeitet, aber...
Kann man das bleichen?
An einem Probestück habe ich mit Aceton, Wasser und Reinigungsbenzin versucht, das "auszuwaschen". Leider ohne Erfolg. :-(
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6301
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Thyris

#233

Beitrag von Poldi » 10.02.2018, 05:33

Tja, da such ich auch noch nach einer Lösung...
Aber das Shaping sieht schon klasse aus.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Thyris

#234

Beitrag von AsturHero » 10.02.2018, 10:43

ich hatte bisher nie dieses Problem, aber könnte man so etwas nicht mit einem Rostradiererstift beheben ?...(ist zwar kein Rost, aber mit so einen Stift damit lässt sich superfein und punktuell schleifen)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#235

Beitrag von thoto » 10.02.2018, 13:43

@AsturHero Danke für den Tipp, ich versuche mal, so etwas zu bekommen.

Ansonsten hat mich dein Vorschlag daruf gebracht, wie ich die Specksteinplatte meines Kamins vom Ruß befreie: mit einem Radierschwamm. Der bekommt ja wirklich kleines Partikel aus noch kleineren Rillen.

Also noch einen Versuch damit gemacht, aber gebracht hat es nicht wirklich was. Ich bilde mir eine minimales Hellerwerden ein, aber das kann täuschen.

Mit 0000-Stahlwolle geht es auch nicht, im Gegenteil, das Holz bekommt eher einen gräulichen Metallfarbton. Also Finger weg davon.

Na, ich werde mal weitersuchen. Ansonsten habe ich einen Notfallplan.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2488
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#236

Beitrag von MiLe » 10.02.2018, 15:23

Wenn die Beize stellenweise so tief eingezogen ist, wird's echt schwierig: Rostradierer und Co. helfen ja nur bei oberflächlichen Verfärbungen, aber wie sollen die die Beize rausbringen ohne das Holz zu beschädigen?
Bleichen könnte gehen, aber das würde ich vorher ausgiebig an Abfallmaterial testen.
Mit Wässern kann man auch einiges an Beize wieder rausholen, aber das ist natürlich bei dem benachbarten Rand riskant und das intensive Blau wird dadurch wohl auch nicht komplett weggehen.
Ich könnte mir nur vorstellen, den nun geshapten Rand (den ich Klasse finde) deckend zu lackieren, zu furnieren oder so dunkel zu beizen, dass das Blau untergeht. Wenn Die dann aber die dunkle Beize partiell unter die Lackschicht in's blau zieht, is auch wieder doof (think)
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Thyris

#237

Beitrag von Arsen » 10.02.2018, 17:04

Eventuell könnte es (in einem ähnlichen Projekt) helfen:
- Sehr trocken zu beizen, also mit wenig Beize, dafür mehr Schichten, um weniger tiefes Eindringen und schnellere Trocknung zu erreichen.
- Alkoholbasierte Beize statt wasserbasiert, ebenfalls um schnellere Trocknung zu erreichen.

Habe allerdings selbst noch keine Erfahrungen damit gesammelt.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#238

Beitrag von thoto » 10.02.2018, 17:45

Danke für die Vorschläge! Und dass das Shaping bisher gefällt! :D

Alles dunkel zu beizen wäre die letzte Option, die ich wahrnehmen würde.
Mir fällt sonst noch ein, das Shaping konkaver zu gestalten mit einem möglichst steilen Rand zum Top hin. Aber dann wird es möglicherweise unkomfortabel, also auch eher eine Notlösung.

Meine Alternative wäre jetzt gewesen, auf das helle Holz erstmal versiegelnd ein paar Schichten Öl aufzubringen, und danach mit schwarzer Farbe einen scharfen Rand zu ziehen, der das Blau überdeckt. Könnte so etwas mit Edding funktionieren? Oder doch besser Lack benutzen?
(think)

Ich würde das helle Ahorn gerne erhalten, ich mag den Kontrast.

Bleichen werde ich auf alle Fälle mal an Probestücken versuchen. Was ist besser: Wasserstoffperoxyd (wo steckt das drin/wo bekommt man das in kleinen Mengen?) oder Chlor (stinkt :cry: )? Oder gibts noch was anderes?
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Thyris

#239

Beitrag von Arsen » 10.02.2018, 18:14

Edding hat oft einen komischen metallischen Glanz, ich finde das fällt unter bestimmten Winkeln schon sehr deutlich auf, wenn irgendwo mit Edding korrigiert wurde.
Abkleben und mit schwarzer Farbe einen ganz schmalen Burst sprühen (z.B. mit Airbrush) wäre sicherlich ideal, da du ja schon ein Burst auf der Decke hast.
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#240

Beitrag von thoto » 10.02.2018, 19:18

Stimmt, Edding schillert ein bisschen.
Sprühen geht nicht, habe nur Dosen und gerade ist es zu kalt. Und mit Dosen einen Burst zu sprühen, traue ich mir nicht zu. Schon gar nicht auf dieser kleinen Fläche.
Aber ich kann ja den lack in den Deckel sprühen und mit einem kleinen Pinsel auftragen.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2516
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Thyris

#241

Beitrag von hatta » 10.02.2018, 19:32

Mal eine Frage zwischendurch: kann es sein, dass manche ihre beize mit de lackierpistole verarbeiten, dass diese nicht so tief eindringt, da man so wehniger nass beizt?
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Thyris

#242

Beitrag von Arsen » 10.02.2018, 19:57

Ja, habe ich auf jeden Fall schon mal irgendwo gesehen, frag mich nur nicht wo.
Wenn man es schafft ausreichend kleine Mengen / wenig Wasser zu sprühen (so dass halt nichts fließt), könnte man so bestimmt auch bursten...
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#243

Beitrag von thoto » 11.02.2018, 16:38

Heute vormittag durfte ich basteln und das habe ich auch getan. :D
Griffbrett und Hals wieder vereint! :-)
Griffbrett und Hals wieder vereint! :-)
Und leuchten tut auch wieder alles :-)
Und leuchten tut auch wieder alles :-)
Außerdem habe ich endlich eine Powerbank gefunden, die keine intelligente Strom-Output-Steuerung hat und somit einfach nur tut, was ich verlange: Strom rausgeben. Und zudem kostet sie nur 25% vom Preis des Vorgängers! :D

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende! :D
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 792
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Thyris

#244

Beitrag von Jackhammer » 11.02.2018, 18:18

thoto hat geschrieben:
11.02.2018, 16:38
Außerdem habe ich endlich eine Powerbank gefunden, die keine intelligente Strom-Output-Steuerung hat und somit einfach nur tut, was ich verlange: Strom rausgeben. Und zudem kostet sie nur 25% vom Preis des Vorgängers! :D
Moin,

die Bezeichnung/Quelle würde mich auch interessieren...
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Rallinger
Halsbauer
Beiträge: 490
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Thyris

#245

Beitrag von Rallinger » 11.02.2018, 18:53

Schaut richtig cool aus!

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#246

Beitrag von thoto » 12.02.2018, 12:23

Jackhammer hat geschrieben:
11.02.2018, 18:18
thoto hat geschrieben:
11.02.2018, 16:38
Außerdem habe ich endlich eine Powerbank gefunden, die keine intelligente Strom-Output-Steuerung hat und somit einfach nur tut, was ich verlange: Strom rausgeben. Und zudem kostet sie nur 25% vom Preis des Vorgängers! :D
Moin,

die Bezeichnung/Quelle würde mich auch interessieren...
Biddeschöön: https://www.conrad.de/de/powerbank-zusa ... 34820.html

Hat halt nicht sooo viel Leistung, aber für meine Zwecke reicht's.
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1660
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#247

Beitrag von thoto » 02.03.2018, 23:02

Und wieder etwas weitergekommen!

Viel Zeit ging drauf, beim Versuch, die "ausblutende" Beize an den Fasen wegzubekommen. Nachdem ich erfolglos versucht habe, in einer Apotheke Wasserstoffperoxyd als 35%ige Lösung zu bekommen, bin ich zum Baumarkt.

Unterhaltung mit der Apothekerin:

T: "Ich hätte gerne 35%iges Wasserstoffperoxyd"
A: "Das ist kein Problem, da schaue ich mal im Keller nach"
T: "Ja, und dann bräuchte ich noch 25%igen Salmiakgeist"
A: "Äh, das kann ich ihnen nicht verkaufen"
T: "Warum nicht?"
A: "Weil man aus den beiden Substanzen Drogen herstellen kann. Wozu brauchen Sie das denn?"
T: "Ich will Holz bleichen. Ich habe gelesen, dass man das z.B. bei Ahorn so machen kann. Den Salmiakgeist nimmt man zum neutralisieren. Oder ist das falsch?"
A: "Nein, das ist schon richtig so, aber ich darf Ihnen das nicht zusammen verkaufen."
T: "Okay, und das Wasserstoffperoxyd?"
A: "ja, da schaue ich mal nach."
(nach einiger Zeit)
A: "Tut mir leid, wir haben nur 3%ige Lösung. Mir ist eingefallen, dass wir die höher prozentige nur an Arztpraxen verkaufen dürfen."
T: "Aha...Sie wissen nicht zufällig, ob ich irgendwo anders...?"
A: "Ja, also, wir verweisen in diesem Fall die Kunden immer an Baumärkte. Das hat bisher immer geklappt..."

Thoto geht zum Baumarkt und fragt dort an der Information:

T: "Hallo, ich wollte fragen, ob Sie Wasserstoffperoxyd haben"
I: "Was?"
T: "Wasserstoffperoxyd!"
I: "Moment mal...Heini!...Heini!...haben wir Wasserstoffperlen?"
T: "Wasserstoffperoxyd."
I: "...Wasserstoff..per...oxyd?"
(ein Herr kommt an)
I: "Haben wir so ein Wasserstoff-perl-oxyd?"
Heini: "Wasserstoffperoxyd, ne, sowas haben wir nicht. Wie kommen Sie denn auf uns?"
T: "Ich war gerade in einer Apotheke und die haben mir gesagt, dass ich im Baumarkt..."
Heini: "Ne, also ich habe schon in 3 Baumärkten gearbeitet und die hatten das nie! Wozu brauche Sie das denn...?"

Die weitere Geschichte kennt ihr. Also, Heini (Name geändert) wirkte durchaus kompetent auf mich und deshalb habe ich nach ein bisschen Unterhaltung mit ihm auch seinen Vorschag angenommen, es al mit Schimmelentferner (und zwar den MIT Chlor) zu versuchen.

Was soll ich sagen? Es geht durchaus, benötigt aber einige Behandlungen. Deshalb hat es auch ein bisschen gedauert mit den weiteren Fortschrittsberichten.

Den Schimmelentferner habe ich mehrmals mit einem Wattestäbchen aufgetragen und danach alles nochmal mit der Ziehklinge abgezogen.
gebleichtes Holz
gebleichtes Holz
Außerdem habe ich das Shaping weiter vorangetrieben:
Shaping
Shaping
Und da ich mir mit dem Öl trotzdem mein schönes helles seitliches Top versaut habe, weil beim Auftragen die Beize vom Korpus mitgekommen ist, habe ich mühsam seitliche Känale gemacht und mit Ahornfurnierstreifen gefüllt:
Eingeklebtes Ahornfurnier
Eingeklebtes Ahornfurnier
Verputztes Furnier
Verputztes Furnier
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2488
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#248

Beitrag von MiLe » 03.03.2018, 00:18

thoto hat geschrieben:
02.03.2018, 23:02
Unterhaltung mit der Apothekerin:........
Köstlich :D - und seltsam vertraut :?
Liebe Grüße,
Michael

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1262
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Thyris

#249

Beitrag von AsturHero » 03.03.2018, 00:43

...darum war ich froh Salzsäure im Baumarkt gefunden zu haben fürs Agen..mir schwante schon so etwas wie das beschriebene Gespräch, wenn ich zur Apotheke gehen würde und sie mich fragt wofür ich die Salzsäure brauche :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1098
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thyris

#250

Beitrag von zappl » 03.03.2018, 01:32

MiLe hat geschrieben:
03.03.2018, 00:18
Köstlich :D - und seltsam vertraut :?
Ja, aber sowas von... :lol: Dann immer dieser unangenehme Moment der Ratlosigkeit: "Hmmm joa... hmm, was haben se denn damit vor?" und dann der auf die schon oberflächlich gehaltene Erklärung folgende Blick als käme man von einem anderen Planeten. Mit der "Schnitzeljagd" durch die Läden lässt sich so ein halber Samstag gern mal völlig sinnlos verbraten um dann schlussendlich doch wieder im Onlineshop zu landen. :roll:
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste