Singlecut-Therapie

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2325
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal
Kontaktdaten:

Re: Singlecut-Therapie

#51

Beitrag von thoto » 26.06.2019, 20:55

Die Knöppe sind geil!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#52

Beitrag von ST-Kulturkreis » 26.06.2019, 21:33

thoto hat geschrieben:
26.06.2019, 20:55
Die Knöppe sind geil!
Ja, und eigentlich auch schnell gemacht. Erst den Rohling bohren, dann daraus einen quaderförmigen Rohling mit den Aussenmaßen des Knopfes sägen/schleifen (immer schön mit Messschieber nachmessen, dass auch die Bohrung mittig ist).

Die Formgebung waren drei Schritte:
- die zwei Schrägen am "Fuss" einfach am Schleifbrett herstellen
- für die Rundung am "Kopf" habe ich mir aus MDF einen passende Schleifform gefeilt, in die ich Schleifpapier eingelegt habe
- für die Rundung der Griffflächen habe ich das Schleifpapier in eine Rolle Paketklebeband gelegt, die hatte den richtigen Radius

Zum Schluss alles noch mit 120er Schleifpapier glatt gemacht und geölt.

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#53

Beitrag von ST-Kulturkreis » 28.06.2019, 12:48

Ich hätte eine Frage zu einem Thema, dass mich gerade umtreibt. Bisher hatten alle meine elektrischen Gitarren einen geschraubten Hals und meine akustischen einen eingeleimten Hals (spanischer Halsfuss). Aus ästhetischen Gründen würde ich bei dieser E-Gitarre den Hals einleimen, irgendwie fühle ich mich dabei ein wenig unwohl. Wie sind da die Meinungen?
Die Verschraubung würde so aussehen:
Ich denke drei Schrauben würden reichen.

Und so würde es geklebt aussehen:

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2325
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal
Kontaktdaten:

Re: Singlecut-Therapie

#54

Beitrag von thoto » 28.06.2019, 12:56

Ich würde drei Schauben vertrauen...
Aber eingeleimt sieht schöner aus, ist aber bei späteren Reparaturarbeiten eher hinderlich, weil man den Hals nicht einfach mal herausnehmen kann.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2033
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#55

Beitrag von penfield » 28.06.2019, 15:40

Ohne Schrauben ist die Oberfläche ruhiger; gefällt mir auch besser.
Aber wenn es dich beruhigt bzw. dir gefällt, dann schraub den Hals an.
(Man gewöhnt sich erfahrungsgemäß schnell an spontane Designänderungen, die so nie geplant waren.)

Ein ästhetischer Kompromiss wäre, Abdeckungen für die Schrauben zu machen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

thonk
Holzkäufer
Beiträge: 128
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#56

Beitrag von thonk » 28.06.2019, 20:47

ST-Kulturkreis hat geschrieben:
28.06.2019, 12:48
Aus ästhetischen Gründen würde ich bei dieser E-Gitarre den Hals einleimen, irgendwie fühle ich mich dabei ein wenig unwohl. Wie sind da die Meinungen?
Einleimen! Das schreit nach Verleimen.

Warum fühlst du dich unwohl? Bammel vor dem Arbeitsschritt oder Sorge um die Festigkeit?

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 564
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#57

Beitrag von micha70 » 28.06.2019, 21:31

Eindeutig einleimen. Die Sorge besteht wahrscheinlich nur darin, dass es hinterher nicht richtig passt oder hält. Aber bei dem was auf den Bildern zu sehen ist...das passt schon. Top Instrument 👍

Edit: Autokorrektur korrigiert.

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5673
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#58

Beitrag von bea » 29.06.2019, 00:15

Einleimen, zumindest wenn der Hals saugend sitzt (wonach es aussieht).
LG

Beate

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#59

Beitrag von ST-Kulturkreis » 29.06.2019, 13:12

thonk hat geschrieben:
28.06.2019, 20:47
ST-Kulturkreis hat geschrieben:
28.06.2019, 12:48
Aus ästhetischen Gründen würde ich bei dieser E-Gitarre den Hals einleimen, irgendwie fühle ich mich dabei ein wenig unwohl. Wie sind da die Meinungen?
Einleimen! Das schreit nach Verleimen.

Warum fühlst du dich unwohl? Bammel vor dem Arbeitsschritt oder Sorge um die Festigkeit?
Meine Befürchtung ist nur die (beinahe) Endgültigkeit der Verklebung, falls man doch etwas korrigieren oder reparieren muss.

Ich werde kleben. Danke für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#60

Beitrag von ST-Kulturkreis » 04.07.2019, 21:34

Jetzt geht's erstmal auf der Decke weiter. Ich mache die Aussparungen für die Poti-Knöpfe.

Testlauf in MDF.
Ja, das ist eine angebohrte und mit Sandpapier beklebt LED-Glühlampe.

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#61

Beitrag von ST-Kulturkreis » 04.07.2019, 21:44

So passt es erstmal:
Dateianhänge

Benutzeravatar
Zupfdi
Holzkäufer
Beiträge: 192
Registriert: 19.03.2018, 12:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#62

Beitrag von Zupfdi » 05.07.2019, 08:47

Ich bin grade erst auf dein Projekt aufmerksam geworden. Das ist ja mal ein bomben scharfes shaping von der Deckplatte. Mega stark!!!
(clap3) (clap3) (clap3)
Dagegen ist die normale Paula-decke ja stinke langweilig!
lg Felix
Nr. 1: Laissez-faire Brüllaffe

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2325
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal
Kontaktdaten:

Re: Singlecut-Therapie

#63

Beitrag von thoto » 05.07.2019, 10:12

Sieht cool aus! Sauber!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#64

Beitrag von ST-Kulturkreis » 09.07.2019, 18:05

Was macht man um das Sommerloch im GBB zu füllen?
Richtig! Löcher!

Kleines Loch:
Grosses Loch:
Das wars! (whistle)

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#65

Beitrag von ST-Kulturkreis » 10.07.2019, 19:31

Die E-Fächer bekommen nette Deckel aus Ebenholz...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7324
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#66

Beitrag von Poldi » 10.07.2019, 20:22

(clap3)

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#67

Beitrag von ST-Kulturkreis » 10.07.2019, 22:08

Da die Decke über dem E-Fach ca. 11 mm dick ist ( zu dick für die kurzen Potis und zu dünn für die langen) mache ich eine "orthopädische" Einlage um die gewünschte Deckenstärke zu erreichen. Natürlich Riegelahorn! 8)
Passt!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#68

Beitrag von ST-Kulturkreis » 11.07.2019, 21:43

Heute Griffbrett abgerichtet, geschliffen und poliert...

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#69

Beitrag von ST-Kulturkreis » 12.07.2019, 19:16

Heute war Bundiertag...

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#70

Beitrag von ST-Kulturkreis » 16.07.2019, 11:35

Jetzt ist es soweit. Den Bereich um die Halstasche habe ich mit Schellack behandelt damit ( vor allem beim Stirnholz) der überschüssige Kleber nicht einziehen kann.
Hals und Korpus sind vereint!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#71

Beitrag von ST-Kulturkreis » 22.07.2019, 21:49

In den letzten Tagen habe ich die Gitarre komplett geschliffen und jetzt kommt der für mich spannendste Teil: das Finish. Bisher habe ich alle meine Gitarren mit Truoil gemacht. Bei dieser Gitarre will ich mich mal an Schellack rantrauen. Der erste Ansatz ist Schellack natur und damit es nicht zu langweilig wird, werde ich versuchen einen Burst mit dunkelbraun getöntem Schellack herzustellen.
Wenn der Burst nichts wird, mach ich die Decke irgendwie orange oder so, mal schauen...
Den Schellackschleifgrund trage ich mit einem Pinsel auf, alles weitere - auch den Burst - mit dem Ballen. So der Plan...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1462
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#72

Beitrag von DoppelM » 24.07.2019, 00:17

ST-Kulturkreis hat geschrieben:
22.07.2019, 21:49
In den letzten Tagen habe ich die Gitarre komplett geschliffen und jetzt kommt der für mich spannendste Teil: das Finish. Bisher habe ich alle meine Gitarren mit Truoil gemacht. Bei dieser Gitarre will ich mich mal an Schellack rantrauen. Der erste Ansatz ist Schellack natur und damit es nicht zu langweilig wird, werde ich versuchen einen Burst mit dunkelbraun getöntem Schellack herzustellen.
Wenn der Burst nichts wird, mach ich die Decke irgendwie orange oder so, mal schauen...
Den Schellackschleifgrund trage ich mit einem Pinsel auf, alles weitere - auch den Burst - mit dem Ballen. So der Plan...

Burst mit Schellack stelle ich mir sehr schwer vor. Schellack hat wirklich nur minimale farbigkeit, da brauchste wirklich ein paar zig schichten um was zu merken. Wenn du ihn richtig einfärbst, wirds schnell fleckig - schon bei monochromen Flächen. Einen gleichmäßigen Farbverlauf zu machen dürfte unmöglich sein. Ich würds Beizen.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5673
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#73

Beitrag von bea » 24.07.2019, 02:29

Oder man mattiert ein Burst mit farbigen Öllacken? Die trocknen langsamer, sollten such auch mit dem Ballen verarbeiten lassen.
LG

Beate

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#74

Beitrag von ST-Kulturkreis » 24.07.2019, 21:43

Den Helligkeitsverlauf kann man ja auch durch wegschleifen des farbigen Schellacks erreichen. Aber ich werde wohl insgesamt eher auf ein gleichmäßiges, transparentes Braun gehen. Ich werde es versuchen und hier zeigen.

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 107
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#75

Beitrag von ST-Kulturkreis » 28.07.2019, 16:17

Heute der erste Durchlauf Ballenauftrag mit der Schellackpolitur. Vom Gefühl her habe ich ein gutes Feeling. 8)
Sobald auf der Decke eine gleichmäßige Schellackschicht ist werde ich mich an die Schattierung mit dem dunkleren Schellack wagen.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste