Planung LP

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Planung LP

#51

Beitrag von Drifter » 23.03.2018, 08:38

Ich seh grad: die Ahorndicke ist nicht 1 cm, sondern nicht einmal 1 mm! Das ist eine Furnierdecke! Aufpassen beim Schleifen!

lG

Norbert

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#52

Beitrag von axl2001 » 23.03.2018, 08:46

Wie siehst du das? Ist der Mahagonikorpus in zwei Teilen?

Du bist in Gänserndorf, richtig? Hab nächste Woche Urlaub, aber auch die Kinder. Können uns gerne was per PN ausmachen :)

Benutzeravatar
Delayar
Ober-Fräser
Beiträge: 782
Registriert: 26.04.2010, 08:20
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Planung LP

#53

Beitrag von Delayar » 23.03.2018, 09:22

axl2001 hat geschrieben:
23.03.2018, 08:06
Aussen sind es 6mm. In der Mitte dort wo die Humbucker sitzen sind es 1 cm.
Also auf den Fotos sieht es nur wie ein dünnes Furnier aus. Wenn es ein handelsübliches Furnier ist, dann ist das wahrscheinlich nicht mal 1mm dick, sondern eher 0,5 - 0,6mm.
Die Decke unter dem Furnier scheint das gleiche Material wie der Korpus zu sein.

lg
Markus

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#54

Beitrag von axl2001 » 23.03.2018, 09:29

Also brauch ich ans beizen gar nicht denken :(.
Vielen Danke auf jeden Fall.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Planung LP

#55

Beitrag von AsturHero » 23.03.2018, 09:34

ähm bin ich blind?? ich seh da ne 0.6mm Ahornfurnier, keine Decke,ansonsten nur Mahagoni..nix von wegen 1cm ??

sorry hatte die Seite 2 mit euren Postings übesersehen ;).-.ja das ist ein 2teiliger Mahagoni Korpus mit Furnierdecke....erst Unterteil mit Fräsungen gemacht worden, dann das Mahagoni-Top mit Wölbung draufgeklebt, als letztes dann die 0,6mm Ahornhfurnier.

Aber beizen kannst trotzdem in Blau..nur halt eben ein aufwändiges Burst gebeizt geht wahrscheinlich nicht ohne durchschleifen
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Planung LP

#56

Beitrag von Drifter » 23.03.2018, 10:07

axl2001 hat geschrieben:
23.03.2018, 08:46
Wie siehst du das? Ist der Mahagonikorpus in zwei Teilen?

Du bist in Gänserndorf, richtig? Hab nächste Woche Urlaub, aber auch die Kinder. Können uns gerne was per PN ausmachen :)
Ja, bin ich. Und ich bekomm heute Motorrad vom Service und Pickerl, d.h. das muss ausgeführt werden.

Ich melde mich per PN wenn ich mit den Terminen klar sehe!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 686
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Planung LP

#57

Beitrag von Bermann » 23.03.2018, 11:17

Hmm,
mit meinen alten Augen sehe ich ein Mahagoni Top mit einem 0,6mm Ahorn-Furnier, aber ich bin halb blind und kann mich irren.
Wenn's so ist musst Du wirklich vorsichtig beim beizen sein, Du hast nur einen Versuch ... und schleifen nur sehr wenig und vorsichtig.

Gruß Hermann

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6547
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Planung LP

#58

Beitrag von Poldi » 23.03.2018, 12:17

Mal abgesehen davon das ich da keine 6mm bis 10mm dicke Decke sehe sondern nur ein 0,6mm Furnier würde ich das Paket zurückschicken.
Die Leimreste sind doch das kleinste Problem und mMn auch fast normal. Schlimmer finde ich den schlecht eingepassten Hals, nicht richtig eingeschlagene und schlecht abgerichtete Bundstäbchen, eine Humbucker-Fräsung die jeder freihändig besser hinbekommt, schlecht verputztes Binding. Beim Binding dürfte Dein größtes Problem stecken, der Kleber der da ausquillt setzt sich in das Furnier und an den Stellen kannst Du nicht mehr beizen. Außer das Top ist wirklich 6mm dick...
Ruf mal bei ML an und rede mal mit Ihm, der ist echt ok und sehr kundenorientiert.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1532
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Planung LP

#59

Beitrag von wasduwolle » 23.03.2018, 16:58

Hi Alex,
Das sieht aber eher wie eine Ahorndecke von 1mm aus, wahrsch 0,6mm
Die Fräsung ist nicht schön, wenn der Rahmen nicht passt, schicke sie lieber zurück
Grüsse
Wasduwolle
Edith sagt erst zuende lesen, dann posten..

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#60

Beitrag von axl2001 » 23.03.2018, 17:56

Hallo,
Vielen Dank für das Feedback. Ich werde am Montag anrufen und mal nachfragen.

Vom Beizen bin ich eh weggekommen bei der dünnen Ahornfunier. Sie ist unter 1mm dick.
Werde mit Nitrolack probieren. Sollte der Rahmen für die Humbucker nicht passen werde ich sie sowieso zurück schicken.
Und mein Vorhaben ist das ich eine Gitarre von Grundauf selber mache. Das dient jetzt einmal für den Einstieg 😊.
LG,
Alex

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Planung LP

#61

Beitrag von AsturHero » 23.03.2018, 20:07

Problemn ist, das die Gitarre schon als "B" Ware deklariert war beim Shop...sehe da nicht viel Chancen auf Retour....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#62

Beitrag von axl2001 » 27.03.2018, 22:40

AsturHero hat geschrieben:
23.03.2018, 20:07
Problemn ist, das die Gitarre schon als "B" Ware deklariert war beim Shop...sehe da nicht viel Chancen auf Retour....
Yep, keine Chance es zurück zu schicken. Jetzt muss ich mit dem vorlieb nehmen :(.
Lg,
Alex

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#63

Beitrag von axl2001 » 07.04.2018, 17:31

Hallo,
ich habe angefangen zu beizen. So wie erwartet nimmt das Holz nicht überall die Beize auf.
Werde jetzt das Ding lackieren und hoffe das ich das so hinbekomme.
Lg,
Alex
Dateianhänge

Benutzeravatar
Delayar
Ober-Fräser
Beiträge: 782
Registriert: 26.04.2010, 08:20
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Planung LP

#64

Beitrag von Delayar » 09.04.2018, 09:42

Ah, Mist, das war zu befürchten. Da hilft nur ein dunkler lackierter Rand.

Markus

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#65

Beitrag von axl2001 » 09.04.2018, 13:38

Schleife ich das jetzt ab so wie auf dem Video und dann lackiere ich das mit Lack. Oder?
Schaaas.....bin absolut nicht zufrieden mit dem Bausatz :(. War ja nicht gerade der billigste :(

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1532
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Planung LP

#66

Beitrag von wasduwolle » 09.04.2018, 17:30

Nee, du kannst dir schwarz transparenten Lack besorgen und ein Burst aussenrum sprühen, ich würde wahrscheinlich die hellen Stellen vorher abdunkeln, und, vorm bursten, 3 schichten Klarlack sprühen, die wird schön! Pass auf dass die Lacke verträglich sind,danach nochmal Klarlack drüber
Grüsse
Wasduwolle
PS: du hast nur im Randbereich die Stellen?

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#67

Beitrag von axl2001 » 09.04.2018, 22:35

Nicht nur am Rand. In der Mitte genau beim Bug oder wie heisst das genau wird die Beize auch nicht angenommen :(.

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Planung LP

#68

Beitrag von AsturHero » 09.04.2018, 22:37

unsaubere LeimfingerLeimfugen bei der Herstellung in CHina und nicht ordentlich weggewischt...leider leider
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1532
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Planung LP

#69

Beitrag von wasduwolle » 09.04.2018, 23:13

Mach doch mal Fotos von der Stelle

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#70

Beitrag von axl2001 » 11.04.2018, 09:52

Hallo,
sicher kann ich ein Bild reinstellen :).

Ich hoffe man kann es erkennen.
LG,
Alex

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1532
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Planung LP

#71

Beitrag von wasduwolle » 11.04.2018, 16:16

Hi Alex,
ich würde versuchen, die hellen Stellen mit einem dünnen Filzstift am Lineal abzudecken, und die anderen Stellen ebenso, danach klar lackieren, bursten, und wieder klar lackieren, ich denke so bekommst du das hin. wenn nicht kannst du noch immer deckend lackieren
Grüsse
Wasduwolle

Crott85
Neues Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.01.2018, 16:41
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#72

Beitrag von Crott85 » 12.04.2018, 13:30

Also ich hab meine Gitarre mit Clou Wasserbeize super auf Blau gebeizt bekommen. Erst schwarz, dann abschleifen, dann nochmal schwarz, dann abschleifen und dann mit Blau beizen. Ich hatte das Blau mit minimal schwarz gemischt und dann die komplette Fläche gebeizt. Danach mit Schwarz von außen nach innen in kreisenden Bewegungen den Burst gebeizt. Mit dem Furnier würde ich es aber nicht wie bei mir mit Wasser sondern mit Alkohol machen.. da ist die Gefahr dass sich das wellt geringer...

Gitarren siehe hier:

http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=9&t=7221

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 956
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Planung LP

#73

Beitrag von Drifter » 12.04.2018, 14:43

Crott85 hat geschrieben:
12.04.2018, 13:30
Also ich hab meine Gitarre mit Clou Wasserbeize super auf Blau gebeizt bekommen. Erst schwarz, dann abschleifen, dann nochmal schwarz, dann abschleifen und dann mit Blau beizen. Ich hatte das Blau mit minimal schwarz gemischt und dann die komplette Fläche gebeizt. Danach mit Schwarz von außen nach innen in kreisenden Bewegungen den Burst gebeizt. Mit dem Furnier würde ich es aber nicht wie bei mir mit Wasser sondern mit Alkohol machen.. da ist die Gefahr dass sich das wellt geringer...

Gitarren siehe hier:

http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=9&t=7221
Das geht hier nicht, weil Du beim Schleifen schnell mal durch das Furnier von 0,5 oder 0,6 mm kommst. Wurde weiter oben besprochen.

lG

Norbert

axl2001
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.02.2018, 15:02
Wohnort: Ebreichsdorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung LP

#74

Beitrag von axl2001 » 13.04.2018, 07:48

Drifter hat geschrieben:
12.04.2018, 14:43
Crott85 hat geschrieben:
12.04.2018, 13:30
Also ich hab meine Gitarre mit Clou Wasserbeize super auf Blau gebeizt bekommen. Erst schwarz, dann abschleifen, dann nochmal schwarz, dann abschleifen und dann mit Blau beizen. Ich hatte das Blau mit minimal schwarz gemischt und dann die komplette Fläche gebeizt. Danach mit Schwarz von außen nach innen in kreisenden Bewegungen den Burst gebeizt. Mit dem Furnier würde ich es aber nicht wie bei mir mit Wasser sondern mit Alkohol machen.. da ist die Gefahr dass sich das wellt geringer...

Gitarren siehe hier:

http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=9&t=7221
Das geht hier nicht, weil Du beim Schleifen schnell mal durch das Furnier von 0,5 oder 0,6 mm kommst. Wurde weiter oben besprochen.

lG

Norbert
Genau, ich werde den Plan mit der Beize begraben und werde es mit lackieren probieren. Schade weil meine Planung und gekauften Mitteln jetzt nicht verwendet werden können.
Ich schleife jetzt in der Mitte ab und dann wird lackiert.

Lg,
Alex

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste