leichte Trussrods

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
macblen
Planer
Beiträge: 51
Registriert: 16.05.2014, 16:29

leichte Trussrods

#1

Beitrag von macblen » 27.10.2015, 15:56

Kennt jemand einen Hersteller von besonders leichten Trussrods?

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5504
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: leichte Trussrods

#2

Beitrag von clonewood » 27.10.2015, 16:08

das leichteste Material wird CFK sein.....

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9969
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: leichte Trussrods

#3

Beitrag von capricky » 27.10.2015, 17:22

Letzte Woche hatte ich eine 7-Saiter Gitarre mit Titan Trussrod auf dem Tisch, Hab mich aber nicht weiter dafür interessiert, vielleicht war er von hier:
http://www.kts-america.com/truss.htm

capricky

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9969
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: leichte Trussrods

#4

Beitrag von capricky » 28.10.2015, 12:22

clonewood hat geschrieben:das leichteste Material wird CFK sein.....
Ganz bestimmt. Das Problem ist aber wohl an die Enden eines Carbonstabes (belastbare) Gewinde dranzubekommen, sonst wären solche truss rods sicher schon verbreitet.
Mir fällt da auch nicht wirklich was ein... also um jetzt mal den klassischen Einwegstellstab in CFK nachzubilden ...und ich bin nicht phantasielos... ;)

capricky

Benutzeravatar
Yiti
Halsbauer
Beiträge: 331
Registriert: 27.04.2010, 18:43
Wohnort: X=9,01411 Y=48,70784
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: leichte Trussrods

#5

Beitrag von Yiti » 28.10.2015, 14:18

Brainstorming:
>> CFK-Rundstab mit epoxy eingeklebt in einem dünnwändigen Titan-Rohr ? Für Gewinde am Ende dicker geformt. (think) :?:

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1400
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: leichte Trussrods

#6

Beitrag von kehrdesign » 28.10.2015, 14:59

Auf Zug belasteter CFK-Stab zentral in einem auf Druck belasteten Rohr bringt aber keinen (Single- oder Dual-Äktschen-)Effekt und rein auf Zug reicht auch ein einfacher Stab ohne Rohr. Das Problem dürfte die Verbindung von GFK/CFK zu einem Gewindeteil bzw. "Stop"-Teil sein. Eine reine Titan-Konstruktion wäre, glaube ich, zielführender. [/brainstorming] ;)
[back 2 real]
Wegen der paar Gramm Gewichtseinsparung ist mir allerdings der Aufwand dafür unangemessen. Wenn's jedoch jemand versteht, das im Gesamtpaket teuer an den Mann zu bringen, dann bitteschön - aber nicht mein Ding. 8)
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
irgendwer
Ober-Fräser
Beiträge: 629
Registriert: 25.04.2010, 08:18
Wohnort: LK München
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: leichte Trussrods

#7

Beitrag von irgendwer » 28.10.2015, 16:52

Wenn ich mich recht erinnere, baut der Uli Teuffel Trussrods aus Titan als Extra...
Allerdings nach nem eigenen Entwurf.

Da ist dann auch das Gesamtpaket teuer genug.

Gruss, Max
Irgendwer wird irgendwann irgendwo die Weltherrschaft an sich reissen. Irgendwie klappt das schon. Irgendwelche Leute gibt's irgendwie überall. Irgendeine Idee hat irgendwer schon.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1305
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: leichte Trussrods

#8

Beitrag von jhg » 28.10.2015, 17:03

Also mal ganz ehrlich - was das wieder für ein Aufwand ist nur um wenige Gramm zu sparen, ich weiß es nicht. Dann doch vielleicht eher Carbonhalsstäbe einbauen - ohne Verstellmöglichkeit eben (aber es gibt ja auch Hersteller, die das so machen) ...

Benutzeravatar
TraceElliot
Planer
Beiträge: 72
Registriert: 08.08.2015, 16:18

Re: leichte Trussrods

#9

Beitrag von TraceElliot » 28.10.2015, 19:59

jhg hat geschrieben:Also mal ganz ehrlich - was das wieder für ein Aufwand ist nur um wenige Gramm zu sparen, ich weiß es nicht. Dann doch vielleicht eher Carbonhalsstäbe einbauen - ohne Verstellmöglichkeit eben (aber es gibt ja auch Hersteller, die das so machen) ...

Status Bässe mit Carbon Hals z.B.

Edit : Ich glaube diese Hälse haben gar keinen Trussrod bzw. brauchen gar keinen ... So einen Bass hätte ich gerade hier

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste