Kurze Frage kurze Antwort Thread

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1512
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2776

Beitrag von kehrdesign » 22.12.2018, 13:29

dr.gonzo hat geschrieben:
21.12.2018, 20:12
Beim Lackieren.. Muss ich da, wenn ich 3 Schichten (Nitro) am Tag machen will, nach jedem Durchgang die Pistole leeren und Verdünner zum reinigen durchjagen?
Ja, ...
wenn du dir aufwendigen, späteren Reinigungaufwand ersparen willst.

Du weißt aber schon, dass Nitrolacke abgesehen vom Reißen einige nicht so angenehme Nachteile mit sich bringen können: Siehe u. a. auch hier (ab #10).
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1703
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2777

Beitrag von penfield » 22.12.2018, 14:05

dr.gonzo hat geschrieben:
21.12.2018, 20:12
Weiter gehts:

Beim Lackieren.. Muss ich da, wenn ich 3 Schichten (Nitro) am Tag machen will, nach jedem Durchgang die Pistole leeren und Verdünner zum reinigen durchjagen?
Ich mache das so:
Becher ausleeren (Nicht aussprühen), [Verdünnung rein, schwenken, ausleeren, auswischen], Verdünnung rein und aussprühen.

Dauert keine Minute und genügt üblicher Weise für eine Pause von ein paar Stunden.

Den [Zwischenschritt] mit Verdünnung ausschwenken und/oder auswischen, habe ich auch schon problemlos vergessen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

dr.gonzo
Neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 13.11.2018, 08:58
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2778

Beitrag von dr.gonzo » 22.12.2018, 18:04

kehrdesign hat geschrieben:
22.12.2018, 13:29
dr.gonzo hat geschrieben:
21.12.2018, 20:12
Beim Lackieren.. Muss ich da, wenn ich 3 Schichten (Nitro) am Tag machen will, nach jedem Durchgang die Pistole leeren und Verdünner zum reinigen durchjagen?
Ja, ...
wenn du dir aufwendigen, späteren Reinigungaufwand ersparen willst.

Du weißt aber schon, dass Nitrolacke abgesehen vom Reißen einige nicht so angenehme Nachteile mit sich bringen können: Siehe u. a. auch hier (ab #10).
Danke für den Link.

Das Reißen sehe ich allerdings als großen Vorteil
;-)

dr.gonzo
Neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 13.11.2018, 08:58
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2779

Beitrag von dr.gonzo » 23.12.2018, 10:25

Beim Lackieren:
Wenn es heisst „3 Coats“ am Tag.. Heisst das insgesamt 3 mal drüber in mehreren Stunden Abstand oder besteht „1 Coat“ aus 3 Schichten? Also quaso 3x am Tag 3x innerhalb Minuten sprayen?

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2824
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2780

Beitrag von hatta » 23.12.2018, 10:56

Das müsstest du beim Lackhersteller nachfragen! Da kochen viele ihr eigenes Süppchen.

Ich sehe jeden Spritugang als schicht an. Dh. 3 Schichten = 3 spritzgänge.
Also meiner Meinung nach nicht 3x3 schichten.
Gruß
Harald

dr.gonzo
Neues Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 13.11.2018, 08:58
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2781

Beitrag von dr.gonzo » 23.12.2018, 11:24

Ich benutze den Nitrolack von Eurospruce.

Habe das mit dem "1 Coat is 3 Layers" mal gelesen finde es aber jetzt nicht mehr..

EllEss
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 18:31

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2782

Beitrag von EllEss » 30.12.2018, 15:09

Servus,
kann mir jemand einen Mini-Fräser für Dremel bzw. Ryobi Rotationswerkzeug empfehlen? Ich will damit Ausnehmungen für Inlays/Schriftzüge fräsen, also wären 1 - 2 mm Durchmesser passend.
Hab schon diesen hier gefunden https://guitarsandwoods.com/straight-mi ... ption=true
Hat damit schon jemand Erfahrung?

Danke schonmal!

Benutzeravatar
100WChris
Bodyshaper
Beiträge: 249
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2783

Beitrag von 100WChris » 30.12.2018, 15:39

EllEss hat geschrieben:
30.12.2018, 15:09
Servus,
kann mir jemand einen Mini-Fräser für Dremel bzw. Ryobi Rotationswerkzeug empfehlen? Ich will damit Ausnehmungen für Inlays/Schriftzüge fräsen, also wären 1 - 2 mm Durchmesser passend.
Hab schon diesen hier gefunden https://guitarsandwoods.com/straight-mi ... ption=true
Hat damit schon jemand Erfahrung?

Danke schonmal!
Servus,
34 € für einen 1,5mm Fräser :shock:
Ich geb da nicht mehr als 5-6€ aus…
Ich kaufe meine Fräser oft bei Sorotec, die liefern schnell und haben eine große Auswahl an 1/8-Zoll-Fräsern (https://www.sorotec.de/shop/Zerspanungs ... --Fraeser/).
Für Inlays die nicht tief reingehen nutze ich gerne linksspiralige, dass gibt eine schöne obere Kante.
Aber es gab hier schon mal einen Thread wo auch andere Versender empfohlen worden sind.
Gruß
Chris

EllEss
Neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 27.08.2018, 18:31

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2784

Beitrag von EllEss » 30.12.2018, 15:57

Danke für den Tipp, Chris. Da werd ich mir mal ein paar bestellen.
So einen Thread habe ich schon gesucht, aber nicht gefunden.

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1512
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2785

Beitrag von kehrdesign » 30.12.2018, 17:46

Hier ein weiterer Tip: https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... 8&start=47
Die habe ich im Baumarkt für ca. 10 EUR gesehen.
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 4911
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2786

Beitrag von filzkopf » 31.12.2018, 14:26

Ich verwende für Inlays Fräser von Frasa-CNC Technik :)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
DasRocka
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.09.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2787

Beitrag von DasRocka » 04.01.2019, 20:01

Hallo Leute,
Hat von euch schon mal jemand Stoff als Oberfläche für die Gitarre genommen?
Habe einige Videos gesehen wo Stoffe mit starken Mustern als „finish“ genutzt worden sind.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Thema?

Lg
Patrick

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1090
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2788

Beitrag von Drifter » 05.01.2019, 11:32

Ich bilde mir ein, vor Jahrzehnten eine Paisley Tele oder Strat in den Händen gehabt zu haben, die wirklich aus Stoff war. Gurgle findet aber nix.

Sonst fällt mir noch ZZTop ein, die mit vielen Oberflächen (Stoff, Fell, Leder, etc.) gearbeitet haben.

lG

Norbert

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1512
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 188 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2789

Beitrag von kehrdesign » 05.01.2019, 12:54

Gesehen hab' ich sowas in natura noch nicht. Sollte aber ganz gut machbar sein, solange es sich um geringfügig räumlich ausgeformte Oberflächen handelt, also beim Auftragen des textilen Materials Faltenwurf vermieden werden kann.

Das Ganze zu versiegeln, da bin ich mir sicher, sollte recht ordentlich mit 2K-Lack funktionieren, sogar bis zum Hochglanz. Ob man solche Gestaltung allerdings als schön empfindet, ist 'ne ganz andere Frage.

Falls es jedoch lediglich darum geht, Muster, die bei Textilien typisch sind, auf die Body-Oberfläche zu übertragen, ohne die textile Haptik, hat zumindest Jens Ritter das ultimative Knowhow, was er sicherlich als Firmengeheimnis peinlichst hüten wird.

Bild
Um etwas zu verhindern finden sich immer Gründe, um etwas zu erreichen findet man Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
DasRocka
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.09.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2790

Beitrag von DasRocka » 05.01.2019, 16:37

Hi, danke für die Antworten.
Es geht schon explizit darum Stoff auf den Body zu bekommen und dann mit Klarlack zu versehen das eine Hochglänzende Oberfläche entsteht.

Hier mal ein Link zu einer Firma aus Texas die sowas regelmäßig macht.

https://youtu.be/WO6YLBjYcmU

Sie streichen den Body erst mit Titebond ein dann wird der Stoff aufgelegt und danach kommt ein 2K Sealer (Versiegelung) drauf und anschließend wird geschliffen und dann Klarlack drauf soweit ich das verstanden habe.

Leider kann ich nicht herausfinden welche Art von Versiegelung die dafür nehmen :-/

Benutzeravatar
cabriolet
Bodyshaper
Beiträge: 293
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2791

Beitrag von cabriolet » 05.01.2019, 17:46

DasRocka hat geschrieben:
05.01.2019, 16:37
Leider kann ich nicht herausfinden welche Art von Versiegelung die dafür nehmen :-/
Sagt er doch in dem Video. "Simtec Sealer". Das ist ein Polyesther-2K-Zeugs.
Du kannst da aber jeden anderen Sealer verwenden, der sich mit deinem späteren Lack verträgt. Oder gleich etwas verwenden, das du auch auf Hochglanz bringen kannst, wie z.B. SprayMax-2K-Lack (Sprühdosen) oder Z-Poxy Finishing Resine.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
DasRocka
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.09.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2792

Beitrag von DasRocka » 05.01.2019, 18:38

Vielen Dank das hilft mir weiter.

Habe auch mal mit Hilfe von Google nach dem Zeug gesucht aber nichts „deutsches“ gefunden was so ähnlich klang habe in diesem Bereich echt null Ahnung.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1703
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2793

Beitrag von penfield » 06.01.2019, 11:30

Warum nicht einfach mit Epoxy tränken?
Sollte eigentlich genauso funktionieren.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
DasRocka
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.09.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2794

Beitrag von DasRocka » 06.01.2019, 12:10

Das würde ich dann eh mit Test Stücken probieren wollen...
Vielleicht erstelle ich für mein aktuelles Tele Projekt ja einen Bauthread mal sehen.

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1578
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2795

Beitrag von wasduwolle » 11.01.2019, 09:09

Ein Freund will ein paar alte Kassetten digitalisieren
Dear Kassettenrekorder hat einen 5 pol DIN anschluss als Ausgang, das Aufnahmegerät 3,5 mm Miniklinke
Ist das hier richtig?
https://www.midi.org/images/easyblog_ar ... iagram.jpg
Also die Abschirmung auf PIN 3, L/R auf 2/4?
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
cabriolet
Bodyshaper
Beiträge: 293
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2796

Beitrag von cabriolet » 11.01.2019, 12:02

Nö, da stimmt was nicht. Masse ist bei der DIN-Buchse auf PIN 2 (wie auch in der von dir verlinkten Zeichnung), rechter Kanal auf PIN 5 und linker Kanal auf PIN 3.

Also Spitze auf 3, Ring auf 5, Schaft auf 2.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
100WChris
Bodyshaper
Beiträge: 249
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2797

Beitrag von 100WChris » 11.01.2019, 12:30

…hier nochmal mit Bildchen:
http://www.hobby-bastelecke.de/stecker/din.htm
Grüße
Chris

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1273
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2798

Beitrag von Yaman » 11.01.2019, 14:09

wasduwolle hat geschrieben:
11.01.2019, 09:09
Ein Freund will ein paar alte Kassetten digitalisieren
Dear Kassettenrekorder hat einen 5 pol DIN anschluss als Ausgang, das Aufnahmegerät 3,5 mm Miniklinke
Ist das hier richtig?
https://www.midi.org/images/easyblog_ar ... iagram.jpg
Das abgebildete Kabel ist für eine MIDI-Verbindung und nicht für Audio-Signale.

Benutzeravatar
DasRocka
Planer
Beiträge: 65
Registriert: 28.09.2014, 12:24
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2799

Beitrag von DasRocka » 17.01.2019, 23:41

Kurze Frage an euch :)
Habe ja einen Gitabou Plan und möchte den ungern zerschneiden brauche aber dennoch Schablonen davon.
Ich dachte mir ich Fotografiere die Stelle ab welche ich benötige und drucke mir diese dann 1:1 aus aber irgendwie komme ich mit Photoshop nicht weiter :(

Habt ihr eine Lösung für mich?
Leider kann ich via google nichts passendes finden oder ich suche einfach nach dem falschen begriff...

LG
Patrick

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1703
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Kurze Frage kurze Antwort Thread

#2800

Beitrag von penfield » 18.01.2019, 07:40

DasRocka hat geschrieben:
17.01.2019, 23:41
Kurze Frage an euch :)
Habe ja einen Gitabou Plan und möchte den ungern zerschneiden brauche aber dennoch Schablonen davon.
Ich dachte mir ich Fotografiere die Stelle ab welche ich benötige und drucke mir diese dann 1:1 aus aber irgendwie komme ich mit Photoshop nicht weiter :(

Habt ihr eine Lösung für mich?
Leider kann ich via google nichts passendes finden oder ich suche einfach nach dem falschen begriff...

LG
Patrick
Eine Möglichkeit ist, die Konturen mit Transferpapier direkt auf das Holz für die Schablonen zu übertragen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste