Tele/Strat klassisch oder pickless ???

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#1

Beitrag von Grissu112 » 16.07.2021, 11:14

Hallo,
ich benötige mal wieder Euer Schwarmwissen - oder in diesem Fall Eure Meinung!

Mir sind vor geraumer Zeit 2 Hälse zugeflogen (siehe Bilder) Ich habe dazu aus einem alten Bettgestell (Kiefer massiv) 2 Body's gefräst/geleimt.
Oberfläche soll gebeizt (burst Braun - gelb) und Finish Truoil/Danish Oil werden.
Nun die Frage. Klassisch beide mit Pickguard, die Tele nur mit Controllplate und Bridge in chrom dazu Neckpickup mit Kappe oder selbst Controlplate weglassen (E-Fach von hinten)? Strat genauso klassisch, so wie Yamaha Pacifica 112/120 oder komplett "clean"??

Ich kann mich - wie so oft - nicht entscheiden.

Danke und viele Grüße aus Sachsen
(Bericht gibt's natürlich nach Fertigstellung!)

Hälse
Hälse
Tele mit Pick
Tele mit Pick
strat mit pick
strat mit pick
Tel - front
Tel - front
Strat - front
Strat - front

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 6106
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 668 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#2

Beitrag von Simon » 16.07.2021, 11:21

Ich finde Strats und Teles ohne Pickguard einfach unvollständig, da fehlt mir immer was. Also ich würde beide mit Pickguard bauen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag (Insgesamt 3):
Grissu112thotoDoubleC

Benutzeravatar
the schweinhorn
Holzkäufer
Beiträge: 145
Registriert: 10.06.2021, 14:25
Wohnort: berlin kreuzberg
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#3

Beitrag von the schweinhorn » 16.07.2021, 11:38

genau, da würde echt was fehlen.

speziell beim Sunburst MUSS entweder Tortoise oder Weiß 3-lagig mit schwarzer Zwischenlage.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor the schweinhorn für den Beitrag:
Grissu112
„Es hängt alles irgendwo zusammen: Sie können sich am Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge!“
Dettmar Kramer

Düsentrieb
Holzkäufer
Beiträge: 113
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#4

Beitrag von Düsentrieb » 16.07.2021, 11:50

Hier die obligatorische Gegenmeinung: ich finde die allermeisten Pickguards nicht hübsch und bin um die fehlende Sicht auf die Decke traurig. Da es sich bei deinen Bodies nun aber nicht um stark geriegelten Ahorn o.ä. handelt ist das vermutlich zu verkraften. Wie stark beansprucht du mit deinem Spiel denn deine Tops, zerkratzen die dir schnell vom Pick? Wenn ja ist ein Schutz gerade bei Kiefer ja naheliegend...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag (Insgesamt 2):
Grissu112Drifter

Benutzeravatar
Lumpi
Halsbauer
Beiträge: 390
Registriert: 25.04.2010, 22:01
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#5

Beitrag von Lumpi » 16.07.2021, 13:29

Simon hat geschrieben:
16.07.2021, 11:21
Ich finde Strats und Teles ohne Pickguard einfach unvollständig, da fehlt mir immer was. Also ich würde beide mit Pickguard bauen!
Ich bin da voll und ganz bei Simon's Meinung.

Bei der Tellie würde ich noch die Tele-Thinline Variante ins Auge fassen. Ich finde 1. die Form gelungener als die normale Version und 2. lassen sich meiner Meinung nach Potis und Schalter ergonomisch besser platzieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lumpi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Grissu112DoppelM

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#6

Beitrag von Grissu112 » 17.07.2021, 09:02

Ich danke Euch herzlich für die schnellen Antworten - und die das doch (fast) einstimmige Votum! Ich hatte schon einen "Glaubenskrieg" befürchtet! Ursprünglich wollte ich die beiden nah an der Urtele bzw Urstrat orientiert gestalten. Mich fasziniert die Grundidee Leo Fender's "so einfach wie möglich mit dem was gerade gut und günstig verfügbar ist!" zumindest denke ich, nach unheimlich fesselnden Recherchen zur Geschichte der Fendergitarren. Die Hälse sind ja schon onepiece und am Fuß spannbar. Also weiter zumindest die Optik vintage pur. Den Klang betreffend - mag ich den Begriff vintage nicht sonderlich. 1. was ist vintage? Jeder versteht da was anderes drunter! 2. ist die Gitarre ja "nur" die halbe Wahrheit! Aber das wird/wurde ja an mehreren Stellen bereits bis zum erbr... ausdiskutiert.

Also es werden beide mit Pickguards im klassischen Stil ausgestattet (ausschließlich SC) bis zur Bestückung ist aber noch etwas hin.


Freundlichst aus Sachsen Tobias

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 2038
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#7

Beitrag von DoppelM » 17.07.2021, 10:18

Die Tele brauch defininitv ein Pickguard, mit dem schönen dunklen Hals und dem Rustikalen Holz wird das ne tolle Barncaster.
Meine empfehlungen:
- Schwarzes 1 ply, dann weiß beizen, dann ölen
- Schwarzes 1ply und rustikal beizen (z.B. mit stahlwolle-essig mischung und Kaffee oder Tee), dann ölen.
- Weißes Pickguard, In den Baumarkt und irgndeine schöne pastellige, ölbasierte Chalk-Paint suchen, damit einstreichen. (also ein weing wie shabby-chic möbel, in rosa oder sea foam green).

Zu Strats kann ich nix sagen, die mag ich nicht so sehr. (*wegduck*)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DoppelM für den Beitrag:
Grissu112
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2118
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#8

Beitrag von Drifter » 17.07.2021, 10:59

Ich oute mich als Pickguard Feind. Ich mag sowieso kein "Plastik" an einer Gitarre, deswegen liebe ich die Tele so, weil auch die Control Plate aus Metall ist, und weniger von dem Glump da ist, in dem Fall auf der Rückseit.
Ich gehe sogar soweit, dass ich auch keine Abdeckungen auf der Rückseite mag, einfach, weil sie die Holzoptik stören. Aber das ist eine andere Geschichte.....

lG

Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag:
Grissu112

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8473
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 757 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#9

Beitrag von Poldi » 17.07.2021, 14:43

Ich finde auch die meisten PG als störend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
Grissu112

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11280
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 621 Mal
Danksagung erhalten: 1051 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#10

Beitrag von capricky » 17.07.2021, 19:33

Poldi hat geschrieben:
17.07.2021, 14:43
Ich finde auch die meisten PG als störend.
...sagt einer, der Spiegelscherben auf Gitarren klebt! :lol:

capricky ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag (Insgesamt 4):
PoldihattaGrissu112DoubleC

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8473
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 757 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#11

Beitrag von Poldi » 17.07.2021, 21:07

capricky hat geschrieben:
17.07.2021, 19:33
Poldi hat geschrieben:
17.07.2021, 14:43
Ich finde auch die meisten PG als störend.
...sagt einer, der Spiegelscherben auf Gitarren klebt! :lol:

capricky ;)
:lol: :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag (Insgesamt 2):
caprickyGrissu112

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#12

Beitrag von Grissu112 » 24.08.2021, 13:09

Sorry, wenn ich den Fred nochmal hochhole.
Danke für die weiteren Wortmeldungen. Auch wenn das allg. Meinungsbild in Richtung noPick gekippt ist, hab ich mich 1.wegen der klassischen Ausrichtung und 2.der Möglichkeit kleine Fehler beim Fräsen verstecken zu können proPick entschieden.
@DoppelM alles sehr schöne Vorschläge (besonders der 3. sähe bestimmt geil aus! Aber Beize und Öl? Ich merk's ja jetzt das färbt sicher irgendwann ab (Handschweiß) - und bei der intensiven Farbe möcht ich da kein helles Hemd tragen! Ich stehe auch auf "nur geöltes" Holz, der unvergleichbaren Haptik wegen, aber in diesem Fall . . .

Inzwischen schauen's so aus!
Mit dem Brenner angekockelt, ausgebürstet und mit Pulverbeize (dunkelrot/orange 1:1) mehrfach behandelt. Wenn die Beize noch nass ist sieht's hammer aus! Jetzt noch 2k Klarlack drauf. Aber!! Entweder mit transparentem Spachtel eine (für den Lackierer) glatte Oberfläche und damit vom Glanz her wie die Hälse oder nur Klarlack zum versiegeln und den "Wetlook" ???

Ich brauch nochmal Eure Meinung. Die Strat bekommt auch ein Pickguard in creme und verchromte Hardware.
IMG_2180.JPG
IMG_2178.JPG
Vielen Dank schonmal! Tobias

Benutzeravatar
jonneck
Halsbauer
Beiträge: 452
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#13

Beitrag von jonneck » 24.08.2021, 13:17

Als erstes frage ich mich, ob bei der Tele die Leimungen aufgegangen sind..... oder täuscht das Bild?
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#14

Beitrag von Grissu112 » 24.08.2021, 13:27

Naja durch Feuer schrumpft das Holz und dann bilden sich Risse insbesondere an den Leimfugen, aber nur oberflächlich. War vielleicht doch nicht die beste Idee, aber optisch der Oberhammer. Wäre auch ein Punkt, der für den Spachtel spricht!

Tobias

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 2038
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#15

Beitrag von DoppelM » 28.08.2021, 21:25

Grissu112 hat geschrieben:
24.08.2021, 13:27
Naja durch Feuer schrumpft das Holz und dann bilden sich Risse insbesondere an den Leimfugen, aber nur oberflächlich. War vielleicht doch nicht die beste Idee, aber optisch der Oberhammer. Wäre auch ein Punkt, der für den Spachtel spricht!

Tobias
Kein Spachtel. Wer mit Feuer spielt, muss auch mit nem heissen Look leben.
Bzgl Öl: Leinölhaltige Finishes härten aus. Denen ist Handschweiss relativ Wumpe. Frag meine Tele, die ist nachm Konzert immer schön glitschig und hat sicj noch nie beschwert...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DoppelM für den Beitrag:
Grissu112
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#16

Beitrag von Grissu112 » 10.09.2021, 07:44

Soo,
die Bretter sind beim Lacker! Er wird die Risse mit dem Pinsel etwas auffüllen und dann Klarlack drüberpusten, so das die ausgebürsteten Strukturen noch fühlbar bleiben. Also zumindest ein Vorschlag von DoppelM aufgegriffen! Auch wenn ich nicht jeden Vorschlag umgesetzt habe, insbesondere Pick oder kein Pick, Danke ich Euch vielmals. Vielleicht (ganz bestimmt sogar!) taucht der ein oder andere bei einem der nächste Projekte wieder auf!
Zur Belohnung gibt es den Baubericht an passender Stelle, wenn die Body's wieder zu Hause sind und der "Rest" angeschäubelt ist.

Tobias
IMG_2246.JPG

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2118
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 432 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#17

Beitrag von Drifter » 10.09.2021, 08:16

Oh, die machen Freude!!!!

lG

Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drifter für den Beitrag:
Grissu112

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#18

Beitrag von Grissu112 » 12.10.2021, 14:23

Die beiden sind endlich fertig geworden!

War für den Lackierer ein schönes Stück Arbeit - sagt er! Und ich glaub ihm das auch. Zumindest übertrifft das Ergebnis meine Erwartungen!!

Wenn ich etwas mehr Zeit finde, schreibe ich auch noch einen bebilderten Baubericht. Versprochen!

mfg Tobias

IMG_2356.JPG
IMG_2355.JPG

Düsentrieb
Holzkäufer
Beiträge: 113
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#19

Beitrag von Düsentrieb » 14.10.2021, 08:39

Und so kriegt man morgens um halb neun Lust auf Rotwein :D sehr schick, über einen Baubericht würde ich mich freuen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag (Insgesamt 2):
hattaGrissu112

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3568
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#20

Beitrag von hatta » 14.10.2021, 11:23

Richtig geil 👌😎
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hatta für den Beitrag:
Grissu112
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Grissu112
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 25.10.2019, 20:10
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tele/Strat klassisch oder pickless ???

#21

Beitrag von Grissu112 » 16.10.2021, 21:49

Danke für das Lob!

Galerie ist gefüttert und Baubericht fertig! Viel Spaß damit!

Gruß Tobias

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: capricky und 4 Gäste