Fusion 360

Welche Software hilft mir beim Planen?
Womit kann ich den Abstand der Bundstäbchen berechnen?
Antworten
Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Fusion 360

#1

Beitrag von Drifter » 21.10.2020, 11:20

Dieses Posting hat eigentlich nichts mit Instrumentenbau zu tun, ich frag hier für einen Freund, der ein Problem hat:

Fusion 360 hat seine Geschäftsbedingungen geändert, anscheinenend war es für Private bis jetzt frei, jetzt kostet die Lizenz pro Jahr um die 500,- €. Mein Freund hat alles im Fusion 360 Format abgespeichert (f3d ?), gibt es eine Möglichkeit, diese ohne dem Originalprogramm dwg oder dxf oder irgend etwas anderes kompatibles zu konvertieren?

Im Notfall müsste er eine Monatslizenz um 60,- € lösen, aber vielleicht geht es auch einfacher.

Zusatzfrage: als Alternative hat es sich VIA Cad angeguckt. Ist das (für den Modellbau!) zu gebrauchen?

Vielen Dank mal im Voraus

lG

Norbert

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2141
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Fusion 360

#2

Beitrag von Rallinger » 21.10.2020, 12:28

Soweit ich weiß wurde für Privatuser nur die Funktionalität eingeschränkt, nicht der Zugang zum Programm an sich. D.h. eigentlich müsste er seine Modelle selbst konvertieren können - 3D Modelle am besten ins STEP Format (das müssten eigentlich alle anderen Programme interpretieren können). Ich selbst nutze die Startup-Lizenz, da kam zwar auch öfter die Aufforderung, ein Abo abzuschließen ... aber das hab ich ignoriert ... bisher läuft's.

VIA CAD kenne ich nicht. Aber ich habe mir kürzlich FreeCAD angesehen. Fand ich eigentlich ziemlich gut. Vor allem hat es wie Fusion einen CAM-Prozessor drin. 3D CAM ist zwar wohl noch recht neu und noch Beta, aber das bekommen die schon hingebastelt. Früher oder später. Sollte mir Autodesk den Hahn abdrehen, werde ich wohl auf FreeCAD umsteigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag:
Drifter

Benutzeravatar
papillon
Neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 14.10.2020, 10:51
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fusion 360

#3

Beitrag von papillon » 24.10.2020, 15:40

Hallo Rallinger, du schreibst:
Sollte mir Autodesk den Hahn abdrehen, werde ich wohl auf FreeCAD umsteigen.
Bei Autodesk und Hahn abdrehen, da bin ich hellhörig. Ich habe eine gekaufte LT 2006-Version, die sich vor etwa einem Jahr von einem Tag auf den anderen nicht mehr starten ließ. Lizenz abgelaufen hieß es und das endgültig.
Habe mich dann umgesehen. Wollte zu erschwinglichen Preisen ein CAD mit Dauerlizenz, DWG-Kompatibilität und vor allem tauglich für Autolisp. Und ja, ich hatte für mein LT einen extern erworbenen Lispinterpreter, der mit meinen eigenen Makros klaglos umgehen konnte. Kam bei meiner Suche auf CADdirect. Das ist ein Ableger von IntelliCAD, hat aber nicht wenige ungute Ecken und Kanten. Doch das nur nebenbei.

Hab nach dem Lesen deines Beitrags gleich blättern müssen, was es mit FreeCAD auf sich hart. Der erste Satz, der mir ins Auge sprang, enthält die Worte "nicht DWG-kompatibel"...
Bei ViaCAD wird ausdrücklich auf die DWG-Kompatiblität hingewiesen...

Grüße, Heinz

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1796
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Fusion 360

#4

Beitrag von Drifter » 25.10.2020, 05:35

Mein Freund hat das Problem mit der Monatslizenz gelöst. War übrigens nicht möglich, STEP-Formate zu kreiieren.

lG und vielen Dank

Norbert

Antworten

Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste