Bund abstand..Mensur länge ...

Welche Software hilft mir beim Planen?
Womit kann ich den Abstand der Bundstäbchen berechnen?
Antworten
Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Bund abstand..Mensur länge ...

#1

Beitrag von Tommy Battente » 09.12.2019, 12:11

Guten Tag
Ich habe folgende Problem... bin gerade am eine archtop Griffbrett Bunde anzuzeichnen (nach Tabelle Kalkulator).
Das heißt: Mensur 640 ------- am 12 Bund soll 320mm sein.
Egal wie ich messen: von 1 bis 2, von 2 bis 3, von 3 bis 4 und soweit,
oder von 1 bis 2, von 1 bis 3, von 1 bis 4 und soweit..
Wie so habe ich immer 1-2 mm mehr am 12 Bund.
M.F.G
Tommy

Benutzeravatar
KNGuitars
Halsbauer
Beiträge: 470
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#2

Beitrag von KNGuitars » 09.12.2019, 12:22

was verwendest du denn für einen kalkulator?
und was zeigt der für einen Abstand für den 12 Bund an? (think)
misst du alles mit dem selben lineal? (da gibts auch teilweise gröbere abweichungen zwischen verschiedenen linealen etc. )

kannst ja mal hier die werte mit deinen Abständen vergleichen:
https://www.stewmac.com/FretCalculator.html
lg klaus

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#3

Beitrag von Tommy Battente » 09.12.2019, 12:45

Danke für die Antwort...So
Ich verwenden diese Kalkulator: http://www.labguitars.com/scala_tasti.php
Habe ich auch verglichen mit Stewmac Calculator .. beide sind gleich, am 12 Bund habe ich Abstand 19.028
Den Nut wird nicht berechnet oder...ich messen von Tastatur Anfang.
Tommy

Benutzeravatar
micha70
Ober-Fräser
Beiträge: 987
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#4

Beitrag von micha70 » 09.12.2019, 13:58

Tommy Battente hat geschrieben:
09.12.2019, 12:11
Guten Tag
Ich habe folgende Problem... bin gerade am eine archtop Griffbrett Bunde anzuzeichnen (nach Tabelle Kalkulator).
Das heißt: Mensur 640 ------- am 12 Bund soll 320mm sein.
Egal wie ich messen: von 1 bis 2, von 2 bis 3, von 3 bis 4 und soweit,
oder von 1 bis 2, von 1 bis 3, von 1 bis 4 und soweit..
Wie so habe ich immer 1-2 mm mehr am 12 Bund.
M.F.G
Tommy
Hallo!

Das ist das Problem mit Kettenmaßen. Da summieren sich die Fehler Stück für Stück bis es auffällt. Es könnte helfen nicht von Bund zu Bund zu messen, sondern den großen Abstand immer vom Sattel aus. Dann sind es am 12. Bund auch 320mm. Übrigens schön zu lesen, dass es noch jemanden gibt der eine 640‘er Mensur baut. Die mag ich am liebsten.

LG
Micha

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5461
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#5

Beitrag von Simon » 09.12.2019, 14:32

Wenn du die Bünde einzeichnest miss immer vom Sattel bis zum entsprechenden Bund. Nie von Bund zu Bund, da summieren sich Fehler leichter auf....

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#6

Beitrag von Tommy Battente » 09.12.2019, 15:12

Ja, wenn ich alle taste von Sattel messen will hab ich Problem :evil:
den Schieblehre ist bis 15,4 lange, und mit stahl Lineal kann ich nur die mm messen.....was ist den mit Komma zahlen nach mm???
Tommy

Benutzeravatar
thonk
Holzkäufer
Beiträge: 182
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#7

Beitrag von thonk » 09.12.2019, 16:34

Tommy Battente hat geschrieben:
09.12.2019, 15:12
Ja, wenn ich alle taste von Sattel messen will hab ich Problem :evil:
den Schieblehre ist bis 15,4 lange, und mit stahl Lineal kann ich nur die mm messen.....was ist den mit Komma zahlen nach mm???
Tommy
Man macht es mit dem Lineal halt so genau, wie man es hinbekommt. Das ganz gefühlvolle Anzeichnen der Bundpositionen klappt vielleicht noch auf den 1/4 mm genau, weil die ganz dünne Bleistiftmine geführt von einer ruhigen Hand das vielleicht noch hergibt.
Aber bei mir waren alle Methoden des Anreißens schon etwas ungenauer. Der Sägestrich selber hat auch 0,6mm, die Bundkrone ist häufig auch kein genau auf den 10tel mm begrenzter Punkt.
Egal wie man es macht, man darf sich hier nicht einer Illusion der Genauigkeit hingeben.
Was ich sagen will: man bekommt es mit einem Lineal bei sorgfältiger Arbeitsweise hinreichend genau hin.
Du siehst, dass du mit deiner Methode am 12. Bund schon deutlich off bist; das klappt mit dem Lineal besser.
Die Miniabweichungen sind nicht hörbar.

Tommy Battente
Neues Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 07.01.2018, 08:52
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#8

Beitrag von Tommy Battente » 09.12.2019, 16:43

Ok. Danke an alle.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2401
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#9

Beitrag von penfield » 09.12.2019, 17:59

Stahllineal am Sattel bündig und an der Mittellinie des Griffbretts entlang ausrichten und an beiden Enden festklemmen.
Anschließend mit spitzem Bleistift die Bünde so genau und gut wie möglich einzeichnen.
Üblicher Weise passt das dann.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
100WChris
Halsbauer
Beiträge: 465
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#10

Beitrag von 100WChris » 09.12.2019, 20:29

Kleine Info zum entspannteren Arbeiten: 1 mm Versatz-Fehler am 12ten Bund entsprechen etwa +/- 5 Cent Tonhöhenänderung (bei einer 25,4" Mensur). Das hört man! Aber: solange Du mit ca 0,5 mm anzeichnest sind es ja nur noch ca. 2,5 Cent. Und mit guten Augen (oder guter Lupenbrille :)) kann man deutlich genauer als 0,5 mm anzeichnen! Und die Menschen die Abweichungen von unter 2 Cent hören sind eher rar 8) Immer von Null aus messen, wurde ja schon gesagt.
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
MukerBude
Neues Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 15.07.2018, 11:40
Wohnort: Planet Erde
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bund abstand..Mensur länge ...

#11

Beitrag von MukerBude » 18.02.2020, 11:50

Ich habe mal einen Bundrechner in Tabellenform gebaut, der auch gleich die Breite der Bünde mit angibt und man kann zusätzlich einen Abstand zur Kante des Griffbretts eingeben.
Nicht erschrecken, wenn Du den Link anklickst, wird das Programm automatisch auf Deinen Rechner geladen und kann benutzt werden, vorausgesetzt es ist Excell o.ä. installiert.
BundRechner
Peter aus der MukerBude

Antworten

Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste