One Piece Les Paul – erfrischend anders

Ein empfehlenswertes Video zum Bau eines Instrumentes gesehen, ein gutes Buch gelesen? Das lässt sich hier in einem Review oder Erkundigung unterbringen
Antworten
Benutzeravatar
100WChris
Holzkäufer
Beiträge: 117
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

One Piece Les Paul – erfrischend anders

#1

Beitrag von 100WChris » 06.03.2018, 18:20


Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1263
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#2

Beitrag von AsturHero » 06.03.2018, 18:31

sooo krass..da bekommt die Redewendung aus den vollen fräsen eine ganz andere Bedeutung..schade ist nur der relativ viele Abfall..aber pfiffig und mutig ist es schon....wenn da mal ne Fräsung daneben geht haste mal eben 15 kg Mahagoni-Bohle in die Tonne gekloppt.....
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
Docwaggon
Ober-Fräser
Beiträge: 657
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#3

Beitrag von Docwaggon » 06.03.2018, 18:34

:shock:

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9762
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#4

Beitrag von capricky » 06.03.2018, 19:57

Ein alter Hut: http://www.anselm-riess-guitars.de/info_deutsch.html
ich finde das eher "fragwürdig"

capricky

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#5

Beitrag von Arsen » 06.03.2018, 20:52

Ja, vom Materialverbrauch her definitiv fragwürdig, vor allem wenn es sich um Tropenholz handelt.
Das fängt meiner Meinung nach aber schon da an, wo einer einen LP-Hals aus einem fetten Klotz Holz schneidet und man sich fragt was mit dem Rest des Holze passiert... (think) (so wie z.B. in der derzeit diskutierten Doku, ab ca. Minute 5:00)

Aber ich verstehe auch, dass das Video fasziniert. Mich hat es jedenfalls damals, als ich es angeschaut habe, für den Gitarrenbau fasziniert und motiviert. Eine One-Piece Gitarre zu bauen kam mir trotzdem nie in den Sinn... (naughty)
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5467
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#6

Beitrag von clonewood » 06.03.2018, 22:15

Das fängt meiner Meinung nach aber schon da an, wo einer einen LP-Hals aus einem fetten Klotz Holz schneidet und man sich fragt was mit dem Rest des Holze passiert...
Diese One-Piece-Hälse lassen sich relativ verlustfrei herstellen wenn direkt mehrere Hälse aus einer Bohle geschnitten werden.

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#7

Beitrag von Arsen » 07.03.2018, 12:10

Du hast absolut recht!
Die Betonung liegt allerdings auf wenn - wenn man es will bekommt man aus der in der Doku gezeigten Kantel sicher zwei, je nach Bauart evtl. sogar drei Hälse.

Aber wenn nicht, wird der Rest halt runtergefräst (Doku ab 9:50, imho zu sehen an den Stufen am Bodyübergang des Halses).
Und das ist mit Sicherheit nicht besonders verlustfrei oder ressourcen-schonend....
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5467
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#8

Beitrag von clonewood » 07.03.2018, 18:07

Aber wenn nicht
Naja, es gibt halt verschiedene Standpunkte. Holz mit ordentlich Übermaß hat auch den Vorteil, dass man sich die Bauteile (z.B. den Hals) gezielt platzieren kann.
MMn. sollte man auch nicht penibel am Material sparen. In der Länge finde ich z.B. eine Verschnittzugabe von ca. 10 cm an beiden Seiten vorteilhaft. Bei Massivholz ist 1/3 Verschnittzugabe relativ normal.

Benutzeravatar
Arsen
Zargenbieger
Beiträge: 1418
Registriert: 22.05.2011, 20:43
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#9

Beitrag von Arsen » 07.03.2018, 18:39

Klar, man muss abwägen - z.B.: Ein Stück Holz mit Maßen ausreichend für zwei Hälse, aber mit einem Fehler. Die Meisten würde nur einen Hals daraus bauen und so den Fehler im Verschnitt belassen; absolut verständlich und vor allem mit Blick auf die Qualität sicher die richtige Entscheidung.

Aber gerade im Gitarrenbau wird doch in der Regel passendes Holz von hoher Qualität verwendet - warum also nicht Ressourcenschonend arbeiten?
(Spart Geld, weil Tonholz teuer ist, und mindert bei guten Hölzen vermutlich auch nicht wirklich die Qualität des Endprodukts.)

Ich gebe auch gerne ein Aufmaß auf Rohlinge, weil es Sinn macht und sicherer ist.
Die genannten 10 cm würde ich unterschreiben, aber das ist ist halt (mMn) fern von den im Video zu sehenden, geschätzt +50% Materialverlust von Kantel zu Halsrohling...

Ich denke es darf und soll unterschiedliche Meinungen geben! ;)
Mir persönlich wirds halt immer ein bisschen schwer ums Herz wenn (Tropen-)Holz, aus meiner Sichtweise ( :!: ), unnötig verschwenderisch verwendet wird... :?
Gruß, Arsen

Benutzeravatar
clonewood
Moderator
Beiträge: 5467
Registriert: 23.04.2010, 19:11
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#10

Beitrag von clonewood » 07.03.2018, 19:00

Eine Gitarre aus einem Stück Holz finde ich allerdings auch unnütz, verschwenderisch und unnötig aufwändig.....

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1232
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#11

Beitrag von penfield » 08.03.2018, 18:50

clonewood hat geschrieben:
07.03.2018, 19:00
Eine Gitarre aus einem Stück Holz finde ich allerdings auch unnütz, verschwenderisch und unnötig aufwändig.....
Ganz meine Meinung 8) .
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia.
Arbeitet am FrameBird, an Les Paulownia und an einem Violin Bass Bausatz

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4320
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#12

Beitrag von Haddock » 10.03.2018, 15:51

Hallo,

mal ehrich, wie der Typ die Gitarre gebaut hat und wie das Instrument am Ende ausschaut, ist doch einfach Hammermäsig! Und ja ich stehe dazu, dass ich auch mal eine one piece Gitarre bauen möchte! Da gibt es weitaus verschwenderische Akte in der Gitarrenindustrie, als wenn sich ein Typ sowas baut.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
DoppelM
Ober-Fräser
Beiträge: 893
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#13

Beitrag von DoppelM » 12.03.2018, 21:54

Vielleicht einfach nen One Piece Steinberg / Nobby Meidel Bass bauen. Ressourcenschonender als jede andere Klampfe :badgrin:
blos auch sehr hässlich.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 801
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#14

Beitrag von Drifter » 13.03.2018, 07:12

DoppelM hat geschrieben:
12.03.2018, 21:54
Vielleicht einfach nen One Piece Steinberg / Nobby Meidel Bass bauen. Ressourcenschonender als jede andere Klampfe :badgrin:
blos auch sehr hässlich.
Gibt's auch als Gitarre, noch weniger Material! :D

lG

Norbert

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2519
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: One Piece Les Paul – erfrischend anders

#15

Beitrag von hatta » 13.03.2018, 10:49

Wie wärs mit einer one piece marmorgitarre? ;)
Gruß
Harald

Antworten

Zurück zu „Bücher, DVD's, Videos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast