Mooreiche Dielen

Angebote bei eBay entdeckt? Hier rein damit!
Antworten
Benutzeravatar
flyaway
Halsbauer
Beiträge: 312
Registriert: 19.09.2017, 23:18
Wohnort: Bermatingen
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Mooreiche Dielen

#1

Beitrag von flyaway » 13.02.2021, 19:14

Bin nicht ich, ist im Nachbardorf.
(ist viel zu viel für mich)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 80-84-9206

Mooreiche, Dielen,15cm Breit 2cm Stark ca. 420cm Lang (16qm)

Benutzeravatar
Reverend Sykes
Ober-Fräser
Beiträge: 802
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 162 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mooreiche Dielen

#2

Beitrag von Reverend Sykes » 13.02.2021, 19:25

Ich würde mich bei einer "Sammelbestellung"¹ anschließen. Alles kann ich aber auch weder lagern noch verarbeiten.

¹ wenn wir das forenintern aufteilen würden
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1520
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#3

Beitrag von Herr Dalbergia » 13.02.2021, 20:21

Das ist sicher keine Mooreiche, sondern Eiche gebeizt.....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Herr Dalbergia für den Beitrag (Insgesamt 3):
Reverend SykesflyawayMagfire

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1435
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Raum Hannover
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#4

Beitrag von Magfire » 20.02.2021, 11:11

100% D'Accord!
Ich hab ja nun auch schon ein paar Meter Mooreiche gekauft, aufgeschnitten und verarbeitet...

Vielleicht stand der Baum am Rand eines Moores ;)

Mooreiche ist ja meines Wissens nach kein geschützer Begriff.

Aber dennoch für mich eins der faszinierendsten, einheimischen Hölzer! :)

Benutzeravatar
Janis
Ober-Fräser
Beiträge: 545
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#5

Beitrag von Janis » 20.02.2021, 12:16

Ich finde Mooreiche auch faszinierend. Manchmal geben Händler eine Datierung an, vermutlich mit c14 bestimmtes Alter.
Tausende Jahre altes Holz ist krass! Das Problem dabei ist, dass die Stämme hauptsächlich zum Vorschein kommen, wenn man Moore trockenlegt. Das ist klimatechnisch wohl nicht besser als Regenwald abholzen, glaube ich.
Oder sehe ich das zu kritisch?
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Magfire
Zargenbieger
Beiträge: 1435
Registriert: 27.09.2011, 22:26
Wohnort: Raum Hannover
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#6

Beitrag von Magfire » 20.02.2021, 12:57

Ich glaube, dass das Alter in den meisten Fällen eher geschätzt oder anhand des Alters des Moores abgeleitet wird.
Den C14-Aufwand werden die wenigsten Händler vermutlich betreiben wollen.

Ein weiteres Problem ist ja auch die mehr oder weniger starke Rissbildung, die sehr viel Ausschuss produziert...

Grundsätzlich fände ich eine Diskussion um die Nachhaltigkeit von Mooreiche zwar spannend, hab mich da aber bisher nicht wirklich mit beschäftigt.

Da Moore ja aber nicht wegen des Abbaus von Mooreiche trocken gelegt werden (wäre mir zumindest neu), sondern das ja eher Zufallsfunde (beim Torfabbau?! 🤔) sind, hab ich da bei einer Verwertung dieses Holzes keine moralischen Bedenken. Bin auch sonst ein großer Freund von Nose-to-Tail, aber das ist eine andere Grundsatzdiskussion 😉.

Die Verwertung von Mammutelfenbein aus Funden von abschmelzenden Gletschern ist ja auch so ein Fall...

Wenn jemand dazu mehr Wissen oder Erfahrungen hat, fände ich eine kultivierte Diskussion tatsächlich sehr spannend, vielleicht sollten wir die dann aber in den OT-Bereich verlegen.

Viele Grüße,
Philip

Benutzeravatar
Janis
Ober-Fräser
Beiträge: 545
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#7

Beitrag von Janis » 20.02.2021, 17:19

Hey, ja interessante und logische Punkte. Ja, Torfabbau und Urbarmachung von Sumpfgebieten sind wohl der primäre Grund und nicht die Suche nach alten Eichen! Ich müsste mich in dieses und angrenzende Themen mal etwas einlesen. Mammutelfenbein, Unterwasserholz und vllt gibts da noch mehr? Aber genau vllt. Irgendwann mal als Offtopic-Thema ✌️🙂
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1520
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#8

Beitrag von Herr Dalbergia » 21.02.2021, 09:16

Also,

Mooreiche liegt nicht im Moor, findet man heutzutage in Kiesgruben, Sandgruben, Flussufern usw, aber eher nicht beim Torfabbau...

C14 ist die erste Wahl bei der Datierung, und gar nicht so teuer. 200-300 € oder sowas.
Wir machen dass fast immer.

Ich hab Böden und Zargen, auch Griffbretter, die sind nachweislich 7840 Jahre alt.
Kombiniere ich dann mit meinen Decken aus Kauri, mit C14 auf 31000 Jahre datiert....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Herr Dalbergia für den Beitrag (Insgesamt 3):
MagfireJanisReverend Sykes

Benutzeravatar
jonneck
Halsbauer
Beiträge: 429
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Mooreiche Dielen

#9

Beitrag von jonneck » 21.02.2021, 10:38

Herr Dalbergia hat geschrieben:
21.02.2021, 09:16
Ich hab Böden und Zargen, auch Griffbretter, die sind nachweislich 7840 Jahre alt.
Kombiniere ich dann mit meinen Decken aus Kauri, mit C14 auf 31000 Jahre datiert....
Mehr Vintage geht dann ja wohl kaum noch.....
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

Antworten

Zurück zu „eBay Watch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast