gedruckte Frässchablonen

Schablonen und Hilfskonstruktionen

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1350
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

gedruckte Frässchablonen

#1

Beitrag von Docwaggon » 31.03.2022, 15:04

Hallo,

ich suche momentan eine Frässchablone für R5 + R6 Radien an rechtwinklingen Aussenkanten, z.B. an E-Fach Deckeln
R5 bekommt man, R6 bzw. D12 sind bei den üblichen Quellen schwerer zu bekommen.

Eine Möglichkeit wäre es so eine Schablone einfach zu drucken, bei den kostenlosen Vorlagen im Netz kommt man da auf 5-8 Euro / Stück + Versand.

Ich habe dann mal in paar Minuten konstruiert und eine D10 + D12 Kombischablone erstellt, weil das die Fräser mit Anlaufring am Schaft sind, die ich für Taschen und ähnliches am ehesten nutzen werde.
radius jig.JPG
radius jig fdm.JPG
Bei 5,- Versand werden es wahrscheinlich noch ein paar andere Schablonen dazu aber ich werde die in den nächsten Tagen einfach mal bestellen.

Wo ich gerade am CAD sitze - möchte Jemand noch andere Kombinationen (Radien, Fasen, ..) die ich erstellen kann ?
Ich würde Euch die .igs Daten dann einfach zumailen und ihr könnt sie selber bestellen oder drucken.

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1350
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: gedruckte Frässchablonen

#2

Beitrag von Docwaggon » 28.10.2022, 13:11

heute sind die Druckerteile gekommen :
D8 D10 D12 D12,7.JPG
eine Schablone mit D8 + D12 und eine Schablone mit D10 + D12,7
ich mache am Wochenende mal ein paar Probefräsungen und berichte dann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Docwaggon für den Beitrag:
Titan-Jan

Benutzeravatar
Docwaggon
Zargenbieger
Beiträge: 1350
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: gedruckte Frässchablonen

#3

Beitrag von Docwaggon » 26.11.2022, 10:44

mal ein nachtrag zu diesen schablonen :

leider funktionieren sie nicht wie geplant da die schablonen durch die berühung mit dem anlaufkugellager "verkratzen" und durch die wärme (dürfte eigentlich gar nicht entstehen) anschmelzen.

die kugellager drehen frei und das material ist wie im internet empfohlen für diese anwendung geeignet .. (think)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Docwaggon für den Beitrag:
Titan-Jan

Benutzeravatar
dieratec
Bodyshaper
Beiträge: 270
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: gedruckte Frässchablonen

#4

Beitrag von dieratec » 26.11.2022, 12:42

Ich habe mal die Köpfe von ein paar Innensechskantschrauben durchgemessen.
Meine M8 haben einen Kopfdurchmesser von 12,7mm und die M5 von 8,4 mm.

Wenn man sich die Schrauben in eine Bohrmaschine einspannt, kann man die mit einer Feile auf den gewünschten Durchmesser bringen.

Dann würde ich mir ein Platte anfertigen und an den Ecken die Gewindelöscher bohren. Anschließend die Schrauben auf die Länge = Plattenstärke absägen und einkleben.

Dann nur noch mit dem Kopierfräser den Radius an die Platte fräsen.

Wenn ich einen Radius an meiner Schablone haben möchte, klebe ich mir eine passende U - Scheibe auf das Holz und schleife dann den Radius mit dem Bandschleifer an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dieratec für den Beitrag (Insgesamt 2):
DocwaggonTitan-Jan
Gruß Rainer

Antworten

Zurück zu „Schablonen und Jigs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast